Verwenden von SQL Server Management Studio unter Windows zum Verwalten von SQL Server für LinuxUse SQL Server Management Studio on Windows to manage SQL Server on Linux

Gilt für: JaSQL Server (nur Linux) NeinAzure SQL-Datenbank NeinAzure Synapse Analytics (SQL DW) NeinParallel Data Warehouse APPLIES TO: yesSQL Server (Linux only) noAzure SQL Database noAzure Synapse Analytics (SQL DW) noParallel Data Warehouse

In diesem Artikel wird SQL Server Management Studio (SSMS) vorgestellt, und Sie werden schrittweise durch einige häufige Aufgaben geführt.This article introduces SQL Server Management Studio (SSMS) and walks you through a couple of common tasks. SSMS ist eine Windows-Anwendung und kann daher auf einem Windows-Computer ausgeführt werden, der eine Verbindung mit einer SQL Server-Remoteinstanz unter Linux herstellen kann.SSMS is a Windows application, so use SSMS when you have a Windows machine that can connect to a remote SQL Server instance on Linux.

Tipp

Wenn Sie nicht über einen Windows-Computer verfügen, auf dem SSMS ausgeführt werden kann, sollten Sie die Verwendung des neuen Tools Azure Data Studio in Erwägung ziehen.If you do not have a Windows machine to run SSMS on, consider the new Azure Data Studio. Es bietet ein grafisches Tool zum Verwalten von SQL Server und kann sowohl unter Linux als auch unter Windows ausgeführt werden.It provides a graphical tool for managing SQL Server and runs on both Linux and Windows.

SQL Server Management Studio (SSMS) ist Teil einer Suite von SQL-Tools, die Microsoft kostenlos für Ihre Entwicklungs- und Verwaltungsanforderungen anbietet.SQL Server Management Studio (SSMS) is part of a suite of SQL tools that Microsoft offers free of charge for your development and management needs. SSMS ist eine integrierte Umgebung, in der Sie auf alle SQL Server-Komponenten zugreifen sowie diese konfigurieren, verwalten und entwickeln können.SSMS is an integrated environment to access, configure, manage, administer, and develop all components of SQL Server. Sie können damit eine Verbindung mit SQL Server herstellen, unabhängig davon, ob SQL Server auf einer lokalen Plattform in Docker-Containern oder in der Cloud ausgeführt wird.It can connect to SQL Server running on any platform both on-premises, in Docker containers, and in the cloud. Außerdem kann eine Verbindung mit Azure SQL-Datenbank und Azure SQL Data Warehouse hergestellt werden.It also connects to Azure SQL Database and Azure SQL Data Warehouse. SSMS kombiniert eine Vielzahl grafischer Tools mit mehreren umfassenden Skript-Editoren, um Entwicklern und Administratoren mit unterschiedlichem Kenntnisstand den Zugriff auf SQL Server zu ermöglichen.SSMS combines a broad group of graphical tools with a number of rich script editors to provide access to SQL Server to developers and administrators of all skill levels.

SSMS bietet auch eine Vielzahl von Entwicklungs-und Verwaltungsfunktionen für SQL Server, einschließlich Tools für folgende Aufgaben:SSMS offers a broad set of development and management capabilities for SQL Server, including tools to:

  • Konfigurieren, Überwachen und Verwalten von einzelnen oder mehreren SQL Server-InstanzenConfigure, monitor, and administer single or multiple instances of SQL Server
  • Bereitstellen, Überwachen und Aktualisieren von Datenebenenkomponenten wie Datenbanken und Data Warehouse-DatenbankenDeploy, monitor, and upgrade data-tier components such as databases and data warehouses
  • Sichern und Wiederherstellen von DatenbankenBackup and restore databases
  • Erstellen und Ausführen von T-SQL-Abfragen und -Skripts sowie Anzeigen von ErgebnissenBuild and execute T-SQL queries and scripts and see results
  • Generieren von T-SQL-Skripts für DatenbankobjekteGenerate T-SQL scripts for database objects
  • Anzeigen und Bearbeiten von Daten in DatenbankenView and edit data in databases
  • Visuelles Entwerfen von T-SQL-Abfragen und Datenbankobjekten wie Ansichten, Tabellen und gespeicherten ProzedurenVisually design T-SQL queries and database objects such as views, tables, and stored procedures

Weitere Informationen zu SSMS finden Sie unter Was ist SQL Server Management Studio (SSMS)?.See What is SSMS? for more information on SSMS.

Installieren der neuesten Version von SQL Server Management Studio (SSMS)Install the newest version of SQL Server Management Studio (SSMS)

Wenn Sie mit SQL Server arbeiten, sollten Sie immer die neueste Version von SQL Server Management Studio (SSMS) verwenden.When working with SQL Server, you should always use the most recent version of SQL Server Management Studio (SSMS). Die neueste Version von SSMS wird ständig aktualisiert und optimiert und funktioniert derzeit mit SQL Server für Linux.The latest version of SSMS is continually updated and optimized and currently works with SQL Server on Linux. Die aktuellste Version können Sie unter Herunterladen von SQL Server Management Studio (SSMS) herunterladen und anschließend installieren.To download and install the latest version, see Download SQL Server Management Studio. Immer, wenn eine neue Version verfügbar ist, werden Sie in der aktuellsten Version von SSMS zum Herunterladen aufgefordert, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.To stay up-to-date, the latest version of SSMS prompts you when there is a new version available to download.

Hinweis

Lesen Sie vor der Verwendung von SSMS zum Verwalten von Linux die bekannten Probleme zu SSMS für Linux.Before using SSMS to manage Linux, review the known issues for SSMS on Linux.

Herstellen einer Verbindung mit SQL Server für LinuxConnect to SQL Server on Linux

Führen Sie zum Herstellen einer Verbindung die folgenden grundlegenden Schritte aus:Use the following basic steps to get connected:

  1. Starten Sie SSMS, indem Sie Microsoft SQL Server Management Studio in das Windows-Suchfeld eingeben, und klicken Sie dann auf die Desktop-App.Start SSMS by typing Microsoft SQL Server Management Studio in the Windows search box, and then click the desktop app.

    SQL Server Management Studio

  2. Geben Sie im Fenster Verbindung mit Server herstellen die folgenden Informationen ein (wenn SSMS bereits ausgeführt wird, klicken Sie auf Verbinden > Datenbank-Engine, um das Fenster Verbindung mit Server herstellen zu öffnen):In the Connect to Server window, enter the following information (if SSMS is already running, click Connect > Database Engine to open the Connect to Server window):

    EinstellungSetting und BeschreibungDescription
    ServertypServer type Der Standardwert ist die Datenbank-Engine. Ändern Sie diesen Wert nicht.The default is database engine; do not change this value.
    ServernameServer name Geben Sie den Namen des Linux-Zielcomputers für SQL Server oder dessen IP-Adresse ein.Enter the name of the target Linux SQL Server machine or its IP address.
    AuthentifizierungAuthentication Verwenden Sie für SQL Server für Linux SQL Server-Authentifizierung.For SQL Server on Linux, use SQL Server Authentication.
    AnmeldenameLogin Geben Sie den Namen eines Benutzers ein, der Zugriff auf eine Datenbank auf dem Server hat (z. B. das standardmäßig beim Setup erstellte SA-Konto).Enter the name of a user with access to a database on the server (for example, the default SA account created during setup).
    KennwortPassword Geben Sie das Kennwort für den angegebenen Benutzer ein (für das SA-Konto haben Sie dieses während des Setups erstellt).Enter the password for the specified user (for the SA account, you created this during setup).

    SQL Server Management Studio: Herstellen einer Verbindung mit dem SQL-Datenbank-Server

  3. Klicken Sie auf Verbinden.Click Connect.

    Tipp

    Wenn Sie einen Verbindungsfehler erhalten, versuchen Sie zunächst das Problem aus der Fehlermeldung zu ermitteln.If you get a connection failure, first attempt to diagnose the problem from the error message. Überprüfen Sie anschließend die Empfehlungen zur Verbindungsproblembehandlung.Then review the connection troubleshooting recommendations.

  4. Nachdem Sie erfolgreich eine Verbindung mit Ihrem SQL Server hergestellt haben, wird der Objekt-Explorer geöffnet, und Sie können nun auf Ihre Datenbank zugreifen, um administrative Aufgaben auszuführen oder Daten abzufragen.After successfully connecting to your SQL Server, Object Explorer opens and you can now access your database to perform administrative tasks or query data.

Ausführen von Transact-SQL-AbfragenRun Transact-SQL queries

Nachdem Sie eine Verbindung mit Ihrem Server hergestellt haben, können Sie eine Verbindung mit einer Datenbank herstellen und Transact-SQL-Abfragen ausführen.After you connect to your server, you can connect to a database and run Transact-SQL queries. Transact-SQL-Abfragen können für nahezu jede beliebige Datenbankaufgabe verwendet werden.Transact-SQL queries can be used for almost any database task.

  1. Navigieren Sie im Objekt-Explorer zur Zieldatenbank auf dem Server.In Object Explorer, navigate to the target database on the server. Erweitern Sie z. B. Systemdatenbanken, um mit der Master-Datenbank zu arbeiten.For example, expand System Databases to work with the master database.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank, und wählen Sie Neue Abfrage aus.Right-click the database and then select New Query.

  3. Schreiben Sie im Abfragefenster eine Transact-SQL-Abfrage, um die Namen aller Datenbanken auf Ihrem Server zurückzugeben.In the query window, write a Transact-SQL query to select return the names of all databases on your server.

    SELECT [Name]
    FROM sys.Databases
    

    Wenn Sie mit dem Schreiben von Abfragen noch nicht vertraut sind, lesen Sie den Artikel Schreiben von Transact-SQL-Anweisungen.If you are new to writing queries, see Writing Transact-SQL Statements.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen, um die Abfrage auszuführen und die Ergebnisse anzuzeigen.Click the Execute button to run the query and see the results.

    Erfolg.

Obwohl es möglich ist, fast jede beliebige Verwaltungsaufgabe mit Transact-SQL-Abfragen auszuführen, ist SSMS ein grafisches Tool, das die Verwaltung von SQL Server erleichtert.Although it is possible to do almost any management task with Transact-SQL queries, SSMS is a graphical tool that makes is easier to manage SQL Server. In den folgenden Abschnitten finden Sie einige Beispiele für die Verwendung der grafischen Benutzeroberfläche.The following sections provide some examples of using the graphical user interface.

Erstellen und Verwalten von DatenbankenCreate and manage databases

Nachdem eine Verbindung mit der Masterdatenbank hergestellt wurde, können Sie Datenbanken auf dem Server erstellen und vorhandene Datenbanken ändern oder löschen.While connected to the master database, you can create databases on the server and modify or drop existing databases. In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie Sie über Management Studio mehrere allgemeine Datenbankverwaltungsaufgaben ausführen können.The following steps describe how to accomplish several common database management tasks through Management Studio. Stellen Sie sicher, dass Sie zum Ausführen dieser Aufgaben mit der Serverebenenprinzipal-Anmeldung, die Sie beim Einrichten von SQL Server für Linux erstellt haben, mit der Masterdatenbank verbunden sind.To perform these tasks, make sure you are connected to the master database with the server-level principal login that you created when you set up SQL Server on Linux.

Erstellen einer neuen DatenbankCreate a new database

  1. Starten Sie SSMS, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Server in SQL Server für Linux her.Start SSMS and connect to your server in SQL Server on Linux

  2. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner Datenbanken, und klicken Sie dann auf Neue Datenbank....In Object Explorer, right-click on the Databases folder, and then click *New Database..."

  3. Geben Sie im Dialogfeld Neue Datenbank einen Namen für die neue Datenbank ein, und klicken Sie dann auf OK.In the New Database dialog, enter a name for your new database, and then click OK

Die neue Datenbank wurde erfolgreich auf Ihrem Server erstellt.The new database is successfully created in your server. Wenn Sie die Erstellung einer neuen Datenbank mit T-SQL bevorzugen, finden Sie weitere Informationen dazu unter CREATE DATABASE (SQL Server Transact-SQL).If you prefer to create a new database using T-SQL, then see CREATE DATABASE (SQL Server Transact-SQL).

Löschen einer DatenbankDrop a database

  1. Starten Sie SSMS, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Server in SQL Server für Linux her.Start SSMS and connect to your server in SQL Server on Linux

  2. Erweitern Sie im Objekt-Explorer den Ordner Datenbanken, um eine Liste aller Datenbanken auf dem Server anzuzeigen.In Object Explorer, expand the Databases folder to see a list of all the database on the server.

  3. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datenbank, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Löschen.In Object Explorer, right-click on the database you wish to drop, and then click Delete

  4. Aktivieren Sie im Dialogfeld Objekt löschen die Option Bestehende Verbindungen schließen, und klicken Sie dann auf OK.In the Delete Object dialog, check Close existing connections and then click OK

Die Datenbank wurde erfolgreich von Ihrem Server gelöscht.The database is successfully dropped from your server. Wenn Sie die Löschung einer Datenbank mit T-SQL bevorzugen, finden Sie weitere Informationen dazu unter DROP DATABASE (SQL Server Transact-SQL).If you prefer to drop a database using T-SQL, then see DROP DATABASE (SQL Server Transact-SQL).

Verwenden des Aktivitätsmonitors zum Anzeigen von Informationen zur SQL Server-AktivitätUse Activity Monitor to see information about SQL Server activity

Das Aktivitätsmonitor-Tool ist in SQL Server Management Studio (SSMS) integriert. Es zeigt Informationen zu SQL Server-Prozessen an, und erläutert, wie sich diese Prozesse auf die aktuelle Instanz von SQL Server auswirken.The Activity Monitor tool is built into SQL Server Management Studio (SSMS) and displays information about SQL Server processes and how these processes affect the current instance of SQL Server.

  1. Starten Sie SSMS, und stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem Server in SQL Server für Linux her.Start SSMS and connect to your server in SQL Server on Linux

  2. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Server-Knoten, und klicken Sie dann auf Aktivitätsmonitor.In Object Explorer, right-click the server node, and then click Activity Monitor

Der Aktivitätsmonitor zeigt erweiterbare und reduzierbare Bereiche mit den folgenden Informationen an:Activity Monitor shows expandable and collapsible panes with the following information:

  • ÜbersichtOverview
  • ProzesseProcesses
  • RessourcenwartevorgängeResource Waits
  • Datendatei-E/AData File I/O
  • Letzte ressourcenintensive AbfragenRecent Expensive Queries
  • Aktive ressourcenintensive AbfragenActive Expensive Queries

Wenn ein Bereich erweitert wird, fragt der Aktivitätsmonitor die Instanz nach Informationen ab.When a pane is expanded, Activity Monitor queries the instance for information. Wenn ein Bereich reduziert wird, werden sämtliche Abfrageaktivitäten für diesen Bereich angehalten.When a pane is collapsed, all querying activity stops for that pane. Sie können einen oder mehrere Bereiche gleichzeitig erweitern, um unterschiedliche Aktivitätstypen für die Instanz anzuzeigen.You can expand one or more panes at the same time to view different kinds of activity on the instance.

Siehe auchSee also