sys.database_service_objectives (Azure SQL-Datenbank)

Anwendungsbereich: JaAzure SQL-Datenbank JaVerwaltete Azure SQL-Instanz JaAzure Synapse Analytics

Gibt die Edition (Dienst Ebene), das Dienst Ziel (Tarif) und den Namen des elastischen Pools (sofern vorhanden) für eine Azure SQL-Datenbank oder eine Azure-Synapse-Analyse zurück. Wenn eine Anmeldung an der Masterdatenbank in einem Azure SQL-Datenbank-Server besteht, werden Informationen zu allen Datenbanken zurückgegeben. Für Azure Synapse Analytics müssen Sie mit der Masterdatenbank verbunden sein, um eine Anmeldung erstellen zu können.

Informationen zu den Preisen finden Sie unter SQL-Daten Bankoptionen und-Leistung: Preise für SQL-Datenbank und Preise für Azure Synapse-Analysen.

Informationen zum Ändern der Dienst Einstellungen finden Sie unter ALTER DATABASE (Azure SQL-Datenbank) und ALTER DATABASE (Azure Synapse Analytics).

Die sys.database_service_objectives Sicht enthält die folgenden Spalten.

Spaltenname Datentyp BESCHREIBUNG
database_id INT Die ID der Datenbank, die innerhalb einer Instanz von Azure SQL-Datenbankserver eindeutig ist. Joinfähig mit sys.-Datenbanken (Transact-SQL-).
Edition sysname Die Dienst Ebene für die Datenbank oder Data Warehouse: Basic, Standard, Premium oder Data Warehouse.
service_objective sysname Der Tarif der Datenbank. Wenn sich die Datenbank in einem Pool für elastische Datenbanken befindet, wird elasticpool zurückgegeben.

Auf dem Basic -Level gibt Basic zurück.

Eine einzelne Datenbank in einer Standard Dienst Ebene gibt eine der folgenden zurück: S0, S1, S2, S3, S4, S6, S7, S9 oder S12.

Eine Einzel Datenbank in einem Premium -Tarif gibt Folgendes zurück: P1, P2, P4, P6, P11 oder P15.

Azure Synapse Analytics gibt DW100 über DW30000c zurück.

Weitere Informationen finden Sie unter Einzel Datenbanken, Pools für elastischeDatenbanken, Data Warehouse
elastic_pool_name sysname Der Name des Pools für elastische Datenbanken, zu dem die Datenbank gehört. Gibt null zurück, wenn die Datenbank eine einzelne Datenbank oder eine Data Warehouse ist.

Berechtigungen

Erfordert die DBManager -Berechtigung für die Master-Datenbank. Auf Datenbankebene muss der Benutzer der Ersteller oder Besitzer sein.

Beispiele

Dieses Beispiel kann in der Master-Datenbank oder in Azure SQL-Datenbank-Benutzer Datenbanken ausgeführt werden. Die Abfrage gibt die Informationen zu Name, Dienst und Leistungs Ebene der Datenbank (en) zurück.

SELECT  d.name,   
     slo.*    
FROM sys.databases d   
JOIN sys.database_service_objectives slo    
ON d.database_id = slo.database_id;