Upgraden von Berichten (SSRS)Upgrade Reports (SSRS)

Gilt Für: JaSQL Server 2016JaPower BI-BerichtsserverAPPLIES TO: yesSQL Server 2016 yesPower BI Report Server

Berichtsdefinitionsdateien (RDL) werden auf folgende Weise automatisch aktualisiert:Report definition (.rdl) files are automatically upgraded in the following ways:

  • Wenn Sie einen paginierten Bericht im Berichts-Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) öffnen, wird die Berichtsdefinition auf das derzeit unterstützte RDL-Schema aktualisiert.When you open a paginated report in Report Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), the report definition is upgraded to the currently supported RDL schema. Wenn Sie in den Projekteigenschaften als Berichtsserver SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) angeben, wird die Berichtsdefinition in einem Schema gespeichert, das mit dem Zielserver kompatibel ist.When you specify a SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) report server in the project properties, the report definition is saved in a schema that is compatible with the target server.

  • Wenn Sie eine Reporting ServicesReporting Services -Installation auf eine SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Installation aktualisieren, werden vorhandene Berichte und Momentaufnahmen, die auf einem Berichtsserver veröffentlicht wurden, kompiliert und automatisch auf das neue Schema aktualisiert, wenn sie zum ersten Mal verarbeitet werden.When you upgrade a Reporting ServicesReporting Services installation to a SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) installation, existing reports and snapshots that have been published to a report server are compiled and automatically upgraded to the new schema the first time they are processed. Wenn ein Bericht nicht automatisch aktualisiert werden kann, wird er im Abwärtskompatibilitätsmodus verarbeitet.If a report cannot be automatically upgraded, the report is processed using the backward-compatibility mode. Die Berichtsdefinition bleibt im ursprünglichen Schema erhalten.The report definition remains in the original schema.

Nachdem ein Bericht lokal oder auf dem Berichtsserver aktualisiert wurde, werden möglicherweise weitere Fehler, Warnungen und Meldungen angezeigt.After a report is upgraded locally or on the report server, you might notice additional errors, warnings, and messages. Das ist das Ergebnis der Änderungen am internen Berichtsobjektmodell und an Verarbeitungskomponenten, die das Anzeigen von Meldungen bewirken, sobald zugrunde liegende Probleme im Bericht erkannt werden.This is the result of changes to the internal report object model and processing components, which cause messages to appear when underlying problems in the report are detected. Weitere Informationen finden Sie unter Reporting Services Backward Compatibility.For more information, see Reporting Services Backward Compatibility.

Weitere Informationen zu neuen Features für SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) finden Sie unter Neues in SQL Server Reporting Services (SSRS).For more information about new features for SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS), see What's new in SQL Server Reporting Services (SSRS).

Vom Upgrade unterstützte VersionenVersions Supported by Upgrade

Berichte, die in einer vorherigen Version von Reporting ServicesReporting Services erstellt wurden, können aktualisiert werden.Reports that were created in any previous version of Reporting ServicesReporting Services can be upgraded. Dazu gehören die folgenden Versionen:This includes the following versions:

  • SQL Server 2008SQL Server 2008

  • SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2

  • SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)

  • SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x)

Berichtsdefinitionsdateien (RDL-Dateien) und Berichts-DesignerReport Definition (.rdl) Files and Report Designer

Eine Berichtsdefinitionsdatei schließt einen Verweis auf den RDL-Namespace ein, der die Version des Berichtsdefinitionsschemas angibt, das zur Überprüfung der RDL-Datei verwendet wird.A report definition file includes a reference to the RDL namespace that specifies the version of the report definition schema that is used to validate the .rdl file.

Wenn Sie eine RDL-Datei im Berichts-Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)öffnen und der Bericht für einen vorherigen Namespace erstellt wurde, erstellt der Berichts-Designer automatisch eine Sicherungsdatei und aktualisiert den Bericht auf den aktuellen Namespace.When you open an .rdl file in Report Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), if the report was created for a previous namespace, Report Designer automatically creates a backup file and upgrades the report to the current namespace. Dies ist die einzige Möglichkeit, wie Sie eine Berichtsdefinitionsdatei aktualisieren können.This is the only way you can upgrade a report definition file.

Die von Ihnen festgelegten Bereitstellungseigenschaften können das Schema beeinflussen, in dem die Berichtsdefinitionsdatei gespeichert wird.Deployment properties that you set can affect which schema the report definition file is saved in. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellung und Versionsunterstützung in SQL Server Data Tools (SSRS)enthalten.For more information, see Deployment and Version Support in SQL Server Data Tools (SSRS).

Sie können eine mit einer früheren Version von Reporting ServicesReporting Services erstellte RDL-Datei auf die neue Version hochladen. Die Datei wird automatisch aktualisiert, wenn sie zum ersten Mal verwendet wird.You can upload an .rdl file created in an earlier version of Reporting ServicesReporting Services to the new version and it is automatically upgraded on first use. Der Berichtsserver speichert die Berichtsdefinitionsdatei im ursprünglichen Format.The report server stores the report definition file in the original format. Der Bericht wird automatisch aktualisiert, wenn er zum ersten Mal angezeigt wird. Die gespeicherte Berichtsdefinitionsdatei wird jedoch nicht verändert.The report is automatically upgraded the first time it is viewed, but the stored report definition file remains unchanged.

Informationen zum Ermitteln des aktuellen RDL-Schemas für einen Bericht, einen Berichtsserver oder den Berichts-Designer finden Sie unter Suchen der Berichtsdefinitions-Schemaversion (SSRS).To identify the current RDL schema for a report, for a report server, or for Report Designer, see Find the Report Definition Schema Version (SSRS).

Veröffentlichte Berichte und BerichtsmomentaufnahmenPublished Reports and Report Snapshots

Bei der ersten Verwendung versucht der Berichtsserver, vorhandene veröffentlichte Berichte und Berichtsmomentaufnahmen auf das neue Berichtsdefinitionsschema zu aktualisieren, ohne dass Sie etwas unternehmen müssen.On first use, the report server tries to upgrade existing published reports and report snapshots to the new report definition schema, requiring no specific action on your part. Es wird versucht, das Upgrade auszuführen, wenn der Benutzer einen Bericht oder eine Berichtsmomentaufnahme anzeigt bzw. wenn der Berichtsserver ein Abonnement verarbeitet.When a user views a report or a report snapshot, or when the report server processes a subscription, the upgrading attempt occurs. Die Berichtsdefinition wird nicht ersetzt, sondern weiterhin auf dem Berichtsserver im ursprünglichen Schema gespeichert.The report definition is not replaced but continues to be stored on the report server in its original schema. Wenn ein Bericht nicht automatisch aktualisiert werden kann, wird er im Abwärtskompatibilitätsmodus ausgeführt.If a report cannot be upgraded, the report runs in backward-compatibility mode.

AbwärtskompatibilitätsmodusBackward-Compatibility Mode

Berichte, die erfolgreich aktualisiert wurden, werden vom SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsprozessor verarbeitet.A report that is successfully upgraded is processed by the SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report processor. Wenn ein Bericht nicht automatisch aktualisiert werden kann, wird er vom Berichtsprozessor SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services im Abwärtskompatibilitätsmodus verarbeitet.A report that cannot be upgraded is processed by the SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report processor in backward-compatibility mode. Ein Bericht kann nicht von beiden Berichtsprozessoren verarbeitet werden.A report cannot be processed by both report processors. Bei der ersten Verwendung wird ein Bericht entweder erfolgreich aktualisiert oder für den Abwärtskompatibilitätsmodus markiert.On first use, a report is either successfully upgraded or marked for backward compatibility.

Nur der SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsprozessor unterstützt neue Funktionen.Only the SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report processor supports new features. Wenn ein Bericht nicht aktualisiert werden kann, können Sie zwar den gerenderten Bericht anzeigen, die neuen Funktionen sind jedoch nicht verfügbar.If a report cannot be upgraded, you can still view the rendered report but new features are not available. Um die neuen Funktionen nutzen zu können, muss ein Bericht erfolgreich aktualisiert werden.To take advantage of the new features, a report must be successfully upgraded.

Aktualisieren eines Berichts mit UnterberichtenUpgrading a Report with Subreports

Wenn ein Bericht Unterberichte enthält, kann einer von vier möglichen Zustände während des Upgrades auftreten:When a report contains subreports, one of four possible states can occur during upgrade:

  • Der Hauptbericht und alle Unterberichte können erfolgreich aktualisiert werden.The main report and all subreports can be successfully upgraded. Sie werden vom SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsprozessor verarbeitet.They are processed by the SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report processor.

  • Der Hauptbericht und alle Unterberichte können nicht aktualisiert werden.The main report and all subreports cannot be upgraded. Sie werden vom Berichtsprozessor SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services verarbeitet.They are processed by the SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report processor.

  • Der Hauptbericht kann aktualisiert werden, aber ein oder mehrere Unterberichte können nicht aktualisiert werden.The main report can be upgraded but one or more subreports cannot be upgraded. Der Hauptbericht wird vom SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsprozessor verarbeitet. Im gerenderten Bericht wird jedoch an der Stelle, an der der Unterbericht angezeigt würde, der nicht aktualisiert werden konnte, die Meldung angezeigt: "Fehler: Unterbericht konnte nicht verarbeitet werden".The main report is processed by the SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report processor, but the rendered report shows the message "Error: Subreport could not be processed" in the location where the subreport that could not be upgraded would appear.

  • Der Hauptbericht kann nicht aktualisiert werden, aber ein oder mehrere Unterberichte können aktualisiert werden.The main report cannot be upgraded but one or more subreports can be upgraded. Der Hauptbericht wird vom SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsprozessor verarbeitet. Im gerenderten Bericht wird jedoch an der Stelle, an der der Unterbericht angezeigt würde, die Meldung angezeigt: "Fehler: Unterbericht konnte nicht verarbeitet werden".The main report is processed by the SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report processor, but the rendered report shows the message "Error: Subreport could not be processed" in the location where the subreport would appear.

Wenn die Fehlermeldung "Fehler: Unterbericht konnte nicht verarbeitet werden" angezeigt wird, müssen Sie die Definition des Hauptberichts oder des Unterberichts ändern, sodass alle Berichte von der gleichen Version des Berichtsprozessors verarbeitet werden können.If you see the error "Error: Subreport could not be processed", you must change the definition of the main report or the subreport so that the reports can be processed by the same version of the report processor.

Für Drillthroughberichte gilt diese Einschränkung nicht, da sie als unabhängige Berichte verarbeitet werden.Drillthrough reports do not have this limitation because they are processed as independent reports.

Aktualisieren eines Berichts mit benutzerdefinierten BerichtselementenUpgrading a Report with Custom Report Items

SQL Server 2008SQL Server 2008SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services -Berichte können benutzerdefinierte Berichtselemente (Custom Report Item, CRI) enthalten, die von Softwaredrittanbietern bereitgestellt und vom Systemadministrator auf dem Computer zur Berichtserstellung und auf dem Berichtsserver installiert wurden., SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services reports might contain custom report items (CRIs) provided by third-party software vendors and installed by the system administrator on the report authoring computer and the report server. Berichte, die CRIs enthalten, können auf die folgenden Weisen aktualisiert werden:Reports that contain CRIs can be upgraded in the following ways:

  • Ein SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services -Berichtsserver wird auf einen SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsserver aktualisiert.A SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report server is upgraded to a SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report server. Auf dem Berichtsserver veröffentlichte Berichte werden automatisch bei der ersten Verwendung aktualisiert.Published reports on the report server are automatically upgraded on first use.

  • Ein SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services -Bericht wird auf einen SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsserver hochgeladen.A SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report is uploaded to a SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report server. Der Bericht wird bei seiner ersten Verwendung automatisch aktualisiert.The report is automatically upgraded on first use.

  • Ein SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services -Bericht wird im Berichts-Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)geöffnet.A SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report is opened in Report Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT). Es wird eine Sicherungskopie des ursprünglichen Berichts erstellt.A backup copy of the original report is created. Einer der folgenden zwei Fälle tritt auf:One of the following two cases occurs:

    1. Alle CRIs im Bericht verfügen über keine nicht unterstützten Funktionen.All CRIs in the report have no unsupported features. Die CRIs werden in Berichtselemente im neuen Berichtsdefinitionsformat konvertiert, sodass der gesamte Bericht aktualisiert wird.The CRIs are converted to report items in the new report definition schema, so the entire report is upgraded. Wenn Sie die Datei speichern, wird sie im aktuellen RDL-Namespace gespeichert.If you save the file, it is saved in the current RDL namespace.

    2. Ein oder mehrere CRIs im Bericht verfügen über nicht unterstützte Funktionen.One or more CRIs in the report have unsupported features. Ein Dialogfeld fordert den Benutzer zur Angabe auf, ob die CRIs konvertiert oder unverändert beibehalten werden sollen.A dialog box prompts the user whether to convert the CRIs are leave them unchanged.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Öffnen eines Berichts mit CRIs im Berichts-Designer weiter hinten in diesem ThemaFor more information, see Opening a Report in Report Designer later in this topic.

Weitere Informationen zum Identifizieren des aktuellen RDL-Namespace für einen Berichtsserver, für SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools oder für einem Bericht finden Sie unter Suchen der Berichtsdefinitions-Schemaversion (SSRS).For information about identifying the current RDL namespace for a report server, SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools, or a report, see Find the Report Definition Schema Version (SSRS).

Aktualisieren eines Berichts auf einem BerichtsserverUpgrading Reports on a Report Server

Wenn ein SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services -Bericht erstmals auf einem Berichtsserver ausgeführt wird, der auf einen SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) -Berichtsserver aktualisiert wurde, wird der Bericht automatisch auf den aktuellen, vom Berichtsserver unterstützten Berichtsdefinitionsnamespace aktualisiert.The first time a SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) Reporting ServicesReporting Services report runs on a report server that has been upgraded to a SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report server, the report is automatically upgraded to the current report definition namespace supported by the report server. Der Bericht kann vor dem Upgrade auf dem Berichtsserver vorhanden gewesen sein, oder der Bericht kann über das Webportal hochgeladen oder vom Berichts-Designer in SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools auf dem Berichtsserver veröffentlicht worden sein.The report could have existed on the report server before the upgrade, or the report could have been uploaded via the web portal or published to the report server from Report Designer in SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools.

In der folgenden Tabelle werden die Upgradeaktionen aufgeführt, die vom Berichtsserver für bestimmte Typen von CRIs in einem Bericht ausgeführt werden.The following table lists the upgrade action that is performed by the report server for specific types of CRIs in a report.

CRI-TypCRI type Upgradeaktion des BerichtsserversReport Server upgrade action
CRIs von DrittanbieternThird-party CRIs Es wird kein Upgrade durchgeführt.Upgrade not performed.

Verarbeitung erfolgt durch den SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x)Reporting ServicesReporting Services -Berichtsprozessor.Processed by the SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x)Reporting ServicesReporting Services report processor.

Öffnen eines Berichts mit CRIs im Berichts-DesignerOpening a Report with CRIs in Report Designer

Wenn Sie einen SQL Server 2008SQL Server 2008-, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2-, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x)- oder SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x)Reporting ServicesReporting Services-Bericht mit CRIs im Berichts-Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) öffnen, wird der Bericht auf das neue Berichtsdefinitionsschema aktualisiert.When you open a SQL Server 2008SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x), or SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x)Reporting ServicesReporting Services report with CRIs in Report Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), the report will be upgraded to the new report definition schema. Abhängig von den im Bericht enthaltenen CRIs wird eine der folgenden Aktionen ausgeführt:Depending on the CRIs contained in the report, one of the following actions will take place:

  • Es wurden CRIs von Drittanbietern erkannt.Third-party CRIs detected. Wenn die auf dem Computer zur Berichtserstellung installierte CRI-Version nicht mit dem neuen RDL-Schema kompatibel ist, wird in der Entwurfsoberfläche ein Textfeld mit einem roten X angezeigt. Sie müssen sich an Ihren Systemadministrator wenden, um neue Versionen der CRIs von Drittanbietern zu installieren, die mit dem neuen RDL-Schema kompatibel sind.If the version of the CRI that is installed on the report authoring computer is not compatible with the new RDL schema, the design surface shows a text box with a red X. You must contact your system administrator to install new versions of the CRI from third-party vendors that are compatible with the new RDL schema.

Ein vorhandener Bericht lässt sich nur dadurch mit dem neuen Berichtsdefinitionsschema aktualisieren, dass er nach dem Upgrade in der Berichterstellungsumgebung gespeichert wird.Saving a report after it is upgraded in the report authoring environment is the only way to upgrade an existing report to the new report definition schema.

CRI konvertieren (Dialogfeld)Convert CRI Dialog Box

Dieser Bericht enthält benutzerdefinierte Berichtselemente (Custom Report Item, CRI) mit nicht unterstützten Funktionen.This report contains custom report items (CRIs) with unsupported features. CRIs sind Erweiterungen der Berichtsdefinitionssprache (Report Definition Language, RDL) zur Unterstützung benutzerdefinierter Objekte, die Daten in einem Bericht anzeigen.CRIs are extensions to the Report Definition Language (RDL) that support custom objects that display data in a report. CRIs umfassen Entwurfszeit- und Laufzeitkomponenten, die von Drittanbietern bereitgestellt werden.CRIs include design-time and run-time components that are supplied by third-party software vendors.

Hinweis

Die Entscheidung, benutzerdefinierte Berichtselemente auf einem Berichtsserver zuzulassen, wird vom Systemadministrator getroffen.Choosing to support custom report items on a report server is a decision made by the system administrator. Zum Anzeigen von CRIs in einem Bericht müssen die CRI-Komponenten auf dem Berichterstellungsserver installiert sein, um einen Bericht als Vorschau anzuzeigen, und auf dem Berichtsserver, um einen veröffentlichten oder hochgeladenen Bericht anzuzeigen.To view CRIs in a report, the CRI components must be installed on the report authoring client to preview a report and on the report server to view a published or uploaded report. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefinierte Berichtselemente und in der Dokumentation des Softwaredrittanbieters.For more information, see Custom Report Items and documentation from the third-party software vendor.

Einige CRIs können im neuen Berichtsdefinitionsformat in Berichtselemente konvertiert werden.Some CRIs can be converted to report items in the new report definition format. Entscheiden Sie anhand der folgenden Liste, ob die CRIs in diesem Bericht konvertiert werden sollen:Use the following list to decide whether to convert the CRIs in this report:

  • Ja Wählen Sie Ja aus, um nach Möglichkeit alle CRIs im Bericht zu konvertieren.Yes Choose Yes to convert all the CRIs in the report, where possible. Nicht unterstützte Funktionen in den CRIs können nicht aktualisiert werden und werden aus der Berichtsdefinitionsdatei entfernt.Unsupported features in the CRIs cannot be upgraded and are removed from the report definition file. Bei der Anzeige des Berichts werden möglicherweise Unterschiede in der Darstellung der CRIs im Bericht deutlich.When you view the report, you might see differences in the way the CRI displays in the report.

  • Nein Wählen Sie Nein aus, wenn die CRIs im Bericht nicht konvertiert werden sollen.No Choose No when you do not want to convert the CRIs in the report. Diese CRIs können vom Berichtsprozessor nicht in ihrer aktuellen Version angezeigt werden.These CRIs cannot be displayed by the report processor in their current version. Wenn der Systemadministrator die Installation einer neuen CRI-Version von einem Softwaredrittanbieter plant, die mit dem neuen Berichtsdefinitionsformat kompatibel ist, sollten Sie Neinauswählen.If your system administrator is planning to install a new version of the CRI from the third-party software vendor that is compatible with the new report definition format, you should choose No. Bis neue Versionen zur Verfügung stehen, werden die CRIs im Bericht als leere Textfelder mit einem roten X dargestellt.Until new versions are available, the CRIs display in the report as an empty text box with a red X.

In beiden Fällen wird der Bericht auf das neue Berichtsdefinitionsformat aktualisiert, und eine Sicherungskopie des ursprünglichen Berichts wird als „ <Berichtsname> - Backup.rdl“ gespeichert.In either case, the report is upgraded to the new report definition format and a backup copy of the original report is saved as <Report Name> - Backup.rdl. Wenn Sie den Bericht im Berichterstellungstool speichern, wird der aktualisierte Bericht im neuen Berichtsdefinitionsformat gespeichert.If you save the report in your report authoring tool, you are saving the upgraded report in the new report definition format. Beim Veröffentlichen des Berichts wird dieser zuerst auf Ihrem Computer gespeichert und dann auf dem Berichtsserver veröffentlicht.If you publish the report, the report is first saved on your computer, and then published to the report server. Sie veröffentlichen die aktualisierte Version des Berichts auf dem Berichtsserver.You are publishing the upgraded version of the report to the report server.

Wenn Sie den Bericht nicht speichern, bleibt der ursprüngliche Bericht unverändert.If you do not save the report, the original report remains unchanged. Sie können diesen Bericht jedoch nicht in der SQL Server 2016-Version von SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools oder in einer Berichterstellungsumgebung bearbeiten, für die ein neueres Berichterstellungsformat verwendet wird.However, you cannot edit this report in the SQL Server 2016 version of SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools or a report authoring environment that uses a newer report definition format. Die ursprüngliche Version des Berichts kann weiterhin ausgeführt werden, indem Sie diese mithilfe des Webportals auf einen SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS)-Berichtsserver hochladen.You can continue to run the original version of the report by uploading it to a SQL Server 2016 Reporting Services oder höher (SSRS)SQL Server 2016 Reporting Services or later (SSRS) report server by using the web portal. Weitere Informationen finden Sie unter Webportal.For more information, see Web Portal.

Bei Berichten, die Sie hochladen, statt sie auf einem Berichtsserver zu veröffentlichen, bestimmt der Berichtsprozessor, ob der Bericht bei der ersten Verwendung aktualisiert werden kann.For reports that you upload instead of publish to a report server, the report processor determines whether the report can be upgraded on first use. Berichte, die nicht aktualisiert werden können, werden im Abwärtskompatibilitätsmodus verarbeitet und weiterhin wie in der früheren Version von Reporting ServicesReporting Servicesangezeigt.Reports that cannot be upgraded are processed in backward-compatibility mode, and continue to display as they did in the earlier version of Reporting ServicesReporting Services.

Nächste SchritteNext steps

Aktualisieren und Migrieren von Reporting Services Upgrade and Migrate Reporting Services
Aktuelle Änderungen in SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016 Breaking Changes in SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016
Verhaltensänderungen in SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016 Behavior Changes to SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016
Nicht mehr unterstützte Funktionen in SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016 Discontinued Functionality to SQL Server Reporting Services in SQL Server 2016
Benutzerdefinierte Berichtselemente Custom Report Items
Upgrade a Report Server Database (Aktualisieren der Berichtsserver-Datenbank)Upgrade a Report Server Database

Haben Sie dazu Fragen?More questions? Stellen Sie eine Frage im Reporting Services-ForumTry asking the Reporting Services forum