Erstellen eines freigegebenen Datasets oder eingebetteten Datasets (Berichts-Generator und SSRS)Create a Shared Dataset or Embedded Dataset (Report Builder and SSRS)

Eingebettete Datasets können nur in einem einzelnen Reporting ServicesReporting Services -Bericht verwendet werden.Embedded datasets are for use in a single Reporting ServicesReporting Services report. Freigegebene Datasets auf einem Berichtsserver können in mehreren Berichten verwendet werden, sowohl in mobilen als auch in paginierten.Shared datasets on a report server can be used by multiple reports, both mobile and paginated. Sie benötigen zum Erstellen eines Dataset eine eingebettete oder eine freigegebene Datenquelle.To create a dataset, you need an embedded or shared data source.

Berichts-Generator-AufgabenReport Builder tasks

Verwenden Sie den Berichts-Generator für folgende Aufgaben:Use Report Builder for the following tasks:

  1. Erstellen eines freigegebenen Datasets in der Datasetentwurfsansicht.Create a shared dataset in Dataset Design View. Für freigegebene Datasets müssen veröffentlichte freigegebene Datenquellen verwendet werden.Shared datasets must use published shared data sources.

  2. Erstellen eines eingebetteten Datasets in der Berichtsentwurfsansicht.Create an embedded dataset in Report Design View.

  3. Speichern Sie das Dataset direkt auf dem Berichtsserver oder der SharePoint-Website.Save the dataset directly to the report server or SharePoint site.

Berichts-Designer-AufgabenReport Designer tasks

Verwenden Sie den Berichts-Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) für die folgenden Aufgaben:Use Report Designer in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) for the following tasks:

  1. Erstellen Sie im Projektmappen-Explorer ein freigegebenes Dataset.Create a shared dataset in Solution Explorer. Für freigegebene Datasets müssen Datenquellen aus dem Ordner Freigegebene Datenquellen im Projektmappen-Explorer verwendet werden.Shared datasets must use data sources from the Shared Data Sources folder in Solution Explorer.

  2. Erstellen Sie im Berichtsdatenbereich ein eingebettetes Dataset.Create an embedded dataset in the Report Data pane.

  3. Stellen Sie die freigegebenen Datasets und freigegebene Datenquelle mit dem Bericht optional bereit.Optionally deploy the shared datasets and shared data source with the report. Verwenden Sie für jeden Elementtyp Projekteigenschaften, um Pfade zu Ordnern auf dem Berichtsserver oder einer SharePoint-Website anzugeben.For each type of item, use Project Properties to specify paths to folders on the report server or SharePoint site.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Berichten zu eingebetteten und freigegebenen Datasets (Berichts-Generator und SSRS).For more information, see Report Embedded Datasets and Shared Datasets (Report Builder and SSRS).

Hinweis

Sie können paginierte Berichtsdefinitionsdateien (.rdl) im Berichts-Generator und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern.You can create and modify paginated report definition (.rdl) files in Report Builder and in Report Designer in SQL Server Data Tools. Jede Erstellungsumgebung bietet verschiedene Methoden zum Erstellen, Öffnen und Speichern von Berichten und verwandten Elementen.Each authoring environment provides different ways to create, open, and save reports and related items.

So erstellen Sie im Berichts-Generator ein freigegebenes DatasetTo create a shared dataset in Report Builder

  1. So öffnen Sie den Berichts-Generator.Open Report Builder. Der Bereich Neuer Bericht oder neues Dataset wird geöffnet, wie in der folgenden Abbildung dargestellt:The New report or dataset pane opens, as shown in the following figure:

    rs_NewSharedDatasetrs_NewSharedDataset

    Hinweis

    Wenn der Bereich Neuer Bericht oder neues Dataset nicht angezeigt wird, klicken Sie in der Schaltfläche „Berichts-Generator“ auf Neu.If the New report or dataset pane does not appear, from the Report Builder button, click New.

  2. Klicken Sie im linken Bereich unter Dataset erstellenauf Freigegebenes Dataset.In the left pane, under Create a dataset, click Shared Dataset.

  3. Klicken Sie im rechten Bereich auf Durchsuchen , um eine freigegebene Datenquelle vom Berichtsserver auszuwählen, und klicken Sie dann auf Erstellen.In the right pane, click Browse to select a shared data source from the report server, and then click Create. Der mit der freigegebenen Datenquelle verknüpfte Abfrage-Designer wird geöffnet.The query designer associated with the shared data source opens.

  4. Geben Sie im Abfrage-Designer die Felder an, die in das Dataset einbezogen werden sollen.In the query designer, specify the fields to include in the dataset.

  5. Klicken Sie auf Ausführen ( ! ), um die Abfrage auszuführen.Click Run (!) to run the query.

  6. Klicken Sie in der Schaltfläche Berichts-Generator auf Speichern oder Speichern unter , um das freigegebene Dataset auf dem Berichtsserver zu speichern.On the Report Builder button, click Save or Save As to save the shared dataset to the report server.

  7. Um den Berichts-Generator zu beenden, klicken Sie auf Berichts-Generatorund dann auf Berichts-Generator beenden.To exit Report Builder, click Report Builder, and then click Exit Report Builder. Um mit Berichten zu arbeiten, klicken Sie auf Berichts-Generatorund dann auf Neu oder Öffnen.To work with reports, click Report Builder, and then click New or Open.

So legen Sie Abfrageparameteroptionen festTo set query parameter options

  1. So öffnen Sie den Berichts-Generator.Open Report Builder.

  2. Klicken Sie auf Öffnen.Click Open.

  3. Wechseln Sie zum Berichtsserver, und wählen Sie den Ordner für die freigegebene Datenquelle aus.Browse to the report server, and select the folder for the shared data source.

  4. Klicken Sie unter Elemente des Typsin der Dropdownliste auf „Datasets (*.rsd)“.In Items of type, click Datasets (*.rsd) in the drop-down list.

  5. Wählen Sie das freigegebene Dataset aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.Select the shared dataset, and then click Open. Der verknüpfte Abfrage-Designer wird geöffnet.The associated query designer opens.

  6. Klicken Sie im Menüband auf Dataseteigenschaften.On the Ribbon, click Dataset Properties.

  7. Klicken Sie auf Parameter.Click Parameters. Legen Sie auf dieser Seite als Standardwert eine Konstante oder einen Ausdruck fest, markieren Sie den Parameter als schreibgeschützt, auf NULL festlegbar oder mit In Abfrage auslassen.On this page, set a default value to a constant or an expression, mark the parameter as read-only, nullable, or Omit From Query. Weitere Informationen finden Sie unter Berichtsparameter.For more information, see Report Parameters.

  8. Klicken Sie auf OK.Click OK.

So erstellen Sie ein Dataset aus einer relationalen SQL Server-DatenbankTo create a dataset from a SQL Server relational database

  1. Klicken Sie im Berichtsdatenbereich mit der rechten Maustaste auf den Namen der Datenquelle, und klicken Sie dann auf Dataset hinzufügen.In the Report Data pane, right-click the name of the data source, and then click Add Dataset. Die Seite Abfrage des Dialogfelds Dataseteigenschaften wird aufgerufen.The Query page of the Dataset Properties dialog box opens.

  2. Geben Sie im Textfeld Nameeinen Namen für das Dataset ein, oder übernehmen Sie den Standardnamen.In Name, type a name for the dataset or accept the default name.

    Hinweis

    Der Name des Datasets wird intern im Bericht verwendet.The dataset name is used internally within the report. Zur Verdeutlichung sollte der Name des Datasets die Daten beschreiben, die von der Abfrage zurückgegeben werden.For clarity, we recommend that the name of the dataset describe the data that the query returns.

  3. Wählen Sie aus der Liste Datenquelleeine vorhandene freigegebene Datenquelle aus, oder klicken Sie auf Neu , um eine neue eingebettete Datenquelle zu erstellen.In Data source, browse to and select the name of an existing shared data source, or click New to create a new embedded data source.

  4. Wählen Sie einen Abfragetyp .Select a Query type option. Die verfügbaren Optionen sind vom Datenquellentyp abhängig.Options depend on the data source type.

    • Wählen Sie Text aus, um eine Abfrage zu schreiben, die die Abfragesprache der Datenquelle verwendet.Select Text to write a query using the query language of the data source.

    • Wählen Sie Table aus, um alle Felder in einer relationalen Datenbanktabelle zurückzugeben.Select Table to return all the fields in a relational database table.

    • Wählen Sie Gespeicherte Prozedur , um eine gespeicherte Prozedur nach Namen auszuführen.Select StoredProcedure to run a stored procedure by name.

  5. Geben Sie in Abfragedie Abfrage, die gespeicherte Prozedur oder den Tabellennamen ein.In Query, type the query, stored procedure, or table name. Oder klicken Sie auf Abfrage-Designer , um den grafischen oder textbasierten Abfrage-Designer zu öffnen, oder auf Importieren , um die Abfrage aus einem vorhandenen Bericht zu importieren.Alternatively, click Query Designer to open the graphical or text-based query designer tool, or Import to import the query from an existing report.

    In einigen Fällen kann die von der Abfrage angegebene Feldauflistung nur durch Anwendung der Abfrage auf die Datenquelle ermittelt werden.In a few cases, the field collection specified by the query can only be determined by running the query on the data source. Eine gespeicherte Prozedur gibt möglicherweise im Resultset eine variable Feldauflistung zurück.For example, a stored procedure may return a variable set of fields in the result set. Klicken Sie auf Felder aktualisieren , um die Abfrage auf die Datenquelle anzuwenden und die Feldnamen abzurufen, die erforderlich sind, um die Dataset-Feldauflistung im Berichtsdatenbereich aufzufüllen.Click Refresh Fields to run the query on the data source and retrieve the field names that are needed to populate the dataset field collection in the Report Data pane. Die Feldauflistung wird unter dem Datasetknoten angezeigt, nachdem Sie das Dialogfeld Dataseteigenschaften geschlossen haben.The field collection appears under the dataset node after you close the Dataset Properties dialog box.

  6. Geben Sie in das Feld Timeoutdie Anzahl der Sekunden ein, die der Berichtsserver auf eine Antwort von der Datenbank warten soll.In Timeout, type the number of seconds that the report server waits for a response from the database. Der Standardwert beträgt 0 Sekunden.The default value is 0 seconds. Bei diesem Wert gibt es keinen Timeout.When the time out value is 0 seconds, the query does not time out.

  7. Klicken Sie auf OK.Click OK.

    Das Dataset und seine Feldauflistung werden im Berichtsdatenbereich unter dem Datenquellenknoten angezeigt.The dataset and its field collection appear in the Report Data pane under the data source node.

Weitere InformationenSee Also

Erstellen von Berichten zu eingebetteten und freigegebenen Datasets (Berichts-Generator und SSRS) Report Embedded Datasets and Shared Datasets (Report Builder and SSRS)
Datasetfeld-Sammlung (Berichts-Generator und SSRS) Dataset Fields Collection (Report Builder and SSRS)
Berichtsdatasets (SSRS) Report Datasets (SSRS)
Erstellen von Datenverbindungszeichenfolgen (Berichts-Generator und SSRS) Create data connection strings - Report Builder & SSRS
Eingebettete und freigegebene Datasets (Berichts-Generator und SSRS)Embedded and Shared Datasets (Report Builder and SSRS)