Data Protection Manager

Wichtig

Diese Version von Data Protection Manager (DPM) hat das Supportende erreicht. Sie sollten ein Upgrade auf DPM 2019 durchführen.

Jedes Unternehmen benötigt eine BCDR-Strategie (Business Continuity and Disaster Recovery), um sicherzustellen, dass Ressourcen während einer geplanten Downtime und bei ungeplanten Ausfällen verfügbar bleiben und Sie in der Lage sind, die normalen Arbeitsbedingungen wiederherzustellen, wenn Probleme auftreten. Die BCDR-Strategie basiert im Wesentlichen auf dem Schutz und der Wiederherstellbarkeit Ihrer Daten sowie darauf, dass Workloads, Anwendungen und Dienste kontinuierlich zur Verfügung stehen. System Center Data Protection Manager (DPM) ist ein stabiles Sicherungs- und Wiederherstellungssystem für Unternehmen, das Ihre BCDR-Strategie unterstützt, indem es die Sicherung und Wiederherstellung von Unternehmensdaten vereinfacht.

Sie können System Center Data Protection Manager (DPM) bereitstellen für:

  • Anwendungsspezifische Sicherungen: Sorgt für anwendungsspezifische Sicherungen von Microsoft-Workloads, einschließlich SQL Server, Exchange und SharePoint.

  • Dateisicherung: Sichern von Dateien, Ordnern und Volumes für Computer, auf denen Windows Server- und Windows Client-Betriebssysteme ausgeführt werden.

  • Systemsicherung: Ausführen einer Systemstatus- oder vollständigen Bare-Metal-Sicherung für physische Computer mit Windows Server- und Windows Client-Betriebssystemen.

  • Hyper-V-Sicherung: Sichern von virtuellen Hyper-V-Computern (VMs) unter Windows oder Linux. Sie können einen kompletten virtuellen Computer (VM) sichern oder anwendungsspezifische Sicherungen von Microsoft-Workloads auf Hyper-V-VMs unter Windows ausführen.

  • Eine vollständige Liste finden Sie unter in Was kann mit DPM gesichert werden?

DPM bietet die folgenden Sicherungsziele:

  • Auf Datenträgern: Für kurzfristige Speicherung werden die Daten von DPM in Datenträgerpools gesichert.

  • In Azure: Zur kurzfristigen und langfristigen nicht lokalen Speicherung können die in Datenträgerpools gespeicherten DPM-Daten mit dem Azure Backup-Dienst in der Microsoft Azure-Cloud gesichert werden.

  • Auf Band: Zur langfristigen Speicherung können Sie Daten auf Band sichern. Die Bänder können dann extern aufbewahrt werden.

Wenn es zu Ausfällen kommt und die Quelldaten nicht verfügbar sind, können Sie mithilfe von DPM problemlos Daten am ursprünglichen Quellspeicherort oder an einem alternativen Speicherort wiederherstellen. So können Sie, falls die Originaldaten aufgrund geplanter Vorgänge oder unerwarteter Probleme nicht verfügbar sind, Daten mühelos an einem anderen Standort wiederherstellen. DPM verwendet SQL Server als Datenbank. Den DPM-Server selbst schützen Sie für den Fall einer Notfallwiederherstellung. Das folgende Diagramm bietet einen Überblick über die DPM-Sicherungsfunktionen.

Übersicht über den DPM-Sicherungsworkflow

Nächste Schritte

Weitere Informationen finden Sie unter Funktionsweise von DPM