Übersicht über Service Management Automation

Wichtig

Diese Version von Service Management Automation (SMA) hat das Supportende erreicht. Sie sollten ein Upgrade auf SMA 2019 durchführen.

Service Management Automation (SMA) besteht aus einer Reihe von Tools, die als SMA-Erweiterung in Windows Azure Pack für Windows Server integriert ist. IT-Profis und IT-Entwickler können mithilfe von SMA Runbooks erstellen, ausführen und verwalten, um IT-Geschäftsprozesse zu integrieren, zu orchestrieren und zu automatisieren. SMA-Runbooks werden in der Windows PowerShell-Engine ausgeführt.

SMA-Komponenten

SMA verwendet die folgenden drei zugrunde liegenden Komponenten, die mit Windows Azure Pack über den SMA-Dienstendpunkt verbunden sind:

Webdienst

  • Stellt eine Verbindung mit Windows Azure Pack her

  • Verteilt Runbookaufträge an Runbook Worker

  • Unterstützt HTTPS

  • Ermöglicht eine Sicherheitsgruppe zum Steuern des Zugriffs

Runbook Worker

  • Führt Runbookaufträge aus

  • Wird unter einem Dienstkonto ausgeführt

PowerShell-Modul

  • Ermöglicht die SMA-Verwaltung mithilfe von Windows PowerShell-Cmdlets

Sollte ich SMA oder System Center Orchestrator verwenden?

Die Komponente System Center Orchestrator ermöglicht Ihnen die Automatisierung von Geschäftsprozessen und IT-Vorgängen in Ihrem Rechenzentrum ohne Skripterstellung oder Programmierung. Wenn Sie einen grafischen Erstellungsansatz bevorzugen, verwenden Sie Orchestrator.

SMA ermöglicht Ihnen die Automatisierung von Geschäftsprozessen und IT-Vorgängen über PowerShell. Dank der Unterstützung für die neuesten PowerShell-Features können Sie mithilfe von SMA die Verwaltung von Software automatisieren, die PowerShell-Cmdlets, einschließlich anderer System Center-Komponenten (sogar Orchestrator), bereitstellt. Wenn Sie die Automatisierung über PowerShell durchführen möchten, verwenden Sie Service Management Automation, um Ihre gesamte Automatisierung von einem zentralen Ort aus zu verwalten.

SMA bietet auch eine umfassende Integration in Windows Azure Pack, doch Sie müssen SMA-Runbooks nicht mehr über das Windows Azure Pack-Portal erstellen. Die Erstellung kann innerhalb der PowerShell ISE über das PowerShell ISE-Add-On geschehen. SMA unterstützt jetzt auch native PowerShell-Skripttyp-Runbooks. Weitere Informationen zu den neuen Features in SMA finden Sie hier.

Das folgende Diagramm veranschaulicht die einzelnen SMA-Features und die Kommunikation mit einer Windows Azure Pack-Installation.

Diagramm der SMA-Architektur

  • Der SMA-Webdienst kommuniziert mit Windows Azure Pack und authentifiziert Benutzer.

  • Von den SQL Server-Datenbanken werden Runbooks, Runbookobjekte, Aktivitäten, Integrationsmodule und Informationen zu Runbookaufträgen gespeichert und abgerufen.

  • Die Runbooks werden von Runbook Workern ausgeführt, die auch für den Lastenausgleich verwendet werden können.

  • Im Verwaltungsportal in Windows Azure Pack können Sie Runbooks erstellen, debuggen, starten und beenden.

Wichtig

Das SMA-Entwicklerhandbuch steht jetzt zur Verfügung. Dieses Handbuch besteht aus einer Reihe von REST-API-Referenzdokumentationen für den SMA-Webdienst.

Nächste Schritte

Informieren Sie sich, wie SMA Runbooks ausführt.