Antwort Dateien (Unattend. Xml)Answer files (unattend.xml)

Antwortdateien (oder Dateien für die unbeaufsichtigte Installation) können verwendet werden, um Windows-Einstellungen in Images beim Setup zu ändern.Answer files (or Unattend files) can be used to modify Windows settings in your images during Setup. Sie können auch Einstellungen erstellen, die Skripts in Ihren Images auslöst, die ausgeführt werden, nachdem der erste Benutzer sein Konto erstellt und seine Standardsprache ausgewählt hat.You can also create settings that trigger scripts in your images that run after the first user creates their account and picks their default language.

Windows Setup werden automatisch nach Antwort Dateien an bestimmten Speicherortengesucht, oder Sie können eine Datei für die unbeaufsichtigte Installation angeben, die beim Ausführen Windows Setup (Setup. exe) mithilfe der Option /unattend: verwendet werden soll.Windows Setup will automatically search for answer files in certain locations, or you can specify an unattend file to use by using the /unattend: option when running Windows Setup (setup.exe).

Übersicht über Windows-EinstellungenWindows settings overview

Obwohl Sie viele Windows-Einstellungen im Überwachungsmodus festlegen können, können einige Einstellungen nur über eine Antwortdatei oder einen Windows-Konfigurations-Designer festgelegt werden, z. b. das Hinzufügen von Support Informationen des Herstellers.While you can set many Windows settings in audit mode, some settings can only be set by using an answer file or Windows Configuration Designer, such as adding manufacturer’s support information. Eine vollständige Liste der Antwortdateieinstellungen (auch bekannt als „Einstellungen für die unbeaufsichtigte Installation“) finden Sie in der Referenz für das unbeaufsichtigte Windows Setup.A full list of answer file settings (also known as Unattend settings) is in the Unattended Windows Setup Reference.

Unternehmen können andere Einstellungen mithilfe Gruppenrichtlinie steuern.Enterprises can control other settings by using Group Policy. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenrichtlinie.For more info, see Group Policy.

Einstellungen für AntwortdateiAnswer file settings

Sie können angeben, mit welchem Konfigurations Durchlauf neue Einstellungen hinzugefügt werden sollen:You can specify which configuration pass to add new settings:

  • 1 windowsPE: Diese Einstellungen werden vom Windows Setup-Installationsprogramm verwendet.1 windowsPE: These settings are used by the Windows Setup installation program. Bei der Änderung vorhandener Images können Sie diese Einstellungen in der Regel ignorieren.If you’re modifying existing images, you can usually ignore these settings.

  • 4 specialize: Die meisten Einstellungen sollten dieser Phase hinzugefügt werden.4 specialize: Most settings should be added here. Diese Einstellungen werden sowohl zu Beginn des Überwachungsmodus als auch der Windows-Willkommensseite ausgelöst.These settings are triggered both at the beginning of audit mode and at the beginning of OOBE. Wenn Sie mehrere Aktualisierungen oder Testeinstellungen vornehmen müssen, generalisieren Sie das Gerät erneut und fügen dann einen weiteren Batch von Einstellungen in der Konfigurationsphase „specialize“ hinzu.If you need to make multiple updates or test settings, generalize the device again and add another batch of settings in the Specialize Configuration pass.

  • 6 auditUser: Wird ausgeführt, sobald Sie den Überwachungsmodus starten.6 auditUser: Runs as soon as you start audit mode.

    Dies ist ein guter Zeitpunkt zum Ausführen eines Systemtest Skripts. wir fügen Microsoft-Windows-Deployment\runasynchronouscommand als Beispiel hinzu.This is a great time to run a system test script - we'll add Microsoft-Windows-Deployment\RunAsynchronousCommand as our example. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines benutzerdefinierten Skripts zu Windows Setup.To learn more, see Add a Custom Script to Windows Setup.

  • 7 oobeSystem: Diese Phase wird selten verwendet.7 oobeSystem: Use sparingly. Die meisten dieser Einstellungen werden ausgeführt, nachdem der Benutzer OOBE abgeschlossen hat.Most of these settings run after the user completes OOBE. Die Ausnahme ist die Einstellung "Microsoft-Windows-Deployment\reseal\Mode = Audit", die zum Umgehen von OOBE und zum Starten des PCs im Überwachungsmodus verwendet wird.The exception is the Microsoft-Windows-Deployment\Reseal\Mode = Audit setting, which we’ll use to bypass OOBE and boot the PC into audit mode.

    Wenn Ihr Skript weiß, welche Sprache der Benutzer während der Erstellung auswählt, würden Sie es dem oobeSystem-Durchlauf hinzufügen.If your script relies on knowing which language the user selects during OOBE, you’d add it to the oobeSystem pass.

  • Weitere Informationen finden Sie unter Windows Setup-Konfigurations Durchläufen.To learn more, see Windows Setup Configuration Passes.

Hinweis

Diese Einstellungen können verloren gehen, wenn der Benutzer Ihren PC mit den integrierten Wiederherstellungs Tools zurücksetzt.These settings could be lost if the user resets their PC with the built-in recovery tools. Informationen dazu, wie Sie sicherstellen, dass diese Einstellungen während einer zurück setzung auf dem Gerät bleiben, finden Sie unter Beispiel Skripts: beibehalten von Windows-Einstellungen durch eine WiederherstellungTo see how to make sure these settings stay on the device during a reset, see Sample scripts: Keeping Windows settings through a recovery.

Erstellen und Ändern einer AntwortdateiCreate and modify an answer file

Schritt 1: Erstellen einer Katalog DateiStep 1: Create a catalog file

  1. Starten Sie Windows System Image Manager.Start Windows System Image Manager.

  2. Klicken Sie auf Datei , > Windows-Abbild auszuwählen.Click File > Select Windows Image.

  3. Navigieren Sie in Windows-Abbild auswählenzu der Bilddatei (d:\install.wim), und wählen Sie Sie aus.In Select a Windows Image, browse to and select the image file (D:\install.wim). Wählen Sie als nächstes eine Edition von Windows aus, z. b. Windows 10 pro, und klicken Sie auf OK.Next, select an edition of Windows, for example, Windows 10 Pro, and click OK. Klicken Sie auf Ja , um die Katalogdatei zu erstellen.Click Yes to create the catalog file. Windows SIM erstellt die Datei auf der Grundlage der Bilddatei und speichert Sie in demselben Ordner wie die Bilddatei.Windows SIM creates the file based on the image file, and saves it to the same folder as the image file. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.This process can take several minutes.

    Die Katalogdatei wird im Bereich Windows-Image angezeigt.The catalog file appears in the Windows Image pane. Windows SIM listet die konfigurierbaren Komponenten und Pakete in diesem Abbild auf.Windows SIM lists the configurable components and packages in that image.

    Problembehandlung: Wenn von Windows SIM keine Katalogdatei erstellt wird, probieren Sie die folgenden Schritte:Troubleshooting: If Windows SIM does not create the catalog file, try the following steps:

    • Verwenden Sie zum Erstellen einer Katalogdatei für 32-Bit- oder ARM-Geräte ein 32-Bit-Gerät.To create a catalog file for either 32-bit or ARM-based devices, use a 32-bit device.

    • Stellen Sie sicher, dass sich die Windows-Basis Image Datei (\Quellen\install. wim) in einem Ordner mit Lese-/Schreibberechtigungen befindet, z. b. einem USB-Speicherstick oder der Festplatte.Make sure the Windows base-image file (\Sources\Install.wim) is in a folder that has read-write privileges, such as a USB flash drive or on your hard drive.

Schritt 2: Erstellen einer AntwortdateiStep 2: Create an answer file

  • Klicken Sie auf Datei > neue Antwortdatei.Click File > New Answer File.

    Die neue Antwortdatei wird im Bereich Antwortdatei angezeigt.The new answer file appears in the Answer File pane.

    Hinweis   Wenn Sie eine vorhandene Antwortdatei öffnen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, dem Image die Antwortdatei zuzuordnen.Note   If you open an existing answer file, you might be prompted to associate the answer file with the image. klicken Sie auf Ja.Click Yes.

Schritt 3: neue Einstellungen für Antwortdatei hinzufügenStep 3: Add new answer file settings

  1. OEM-Informationen hinzufügen:Add OEM info:

    Erweitern Sie im Bereich Windows-Abbild den Knoten Komponenten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf amd64_Microsoft-Windows-Shell-Setup_(Version) , und wählen Sie dann Einstellung hinzufügen aus, um 4 spezialisiert zuwählenIn the Windows Image pane, expand Components, right-click amd64_Microsoft-Windows-Shell-Setup_(version), and then select Add Setting to Pass 4 specialize.

    Wählen Sie im Bereich Antwortdatei die Option Komponenten\4 spezialisiert\amd64_Microsoft-Windows-Shell-Setup_neutrale\OEMInformationaus.In the Answer File pane, select Components\4 specialize\amd64_Microsoft-Windows-Shell-Setup_neutral\OEMInformation.

    Wählen Sie im Bereich " OEMInformation-Eigenschaften " im Abschnitt " Einstellungen " Folgendes aus:In the OEMInformation Properties pane, in the Settings section, select:

    • Hersteller =FabrikamManufacturer=Fabrikam
    • Model =Notebook Model 1Model=Notebook Model 1
    • Logo =C:\Fabrikam\Fabrikam.bmpLogo=C:\Fabrikam\Fabrikam.bmp

    Erstellen Sie eine 32-Bit-Farbe mit einer maximalen Größe von 120 x 120 Pixel, speichern Sie Sie als D:\AnswerFiles\Fabrikam.bmp Datei auf dem lokalen PC, oder verwenden Sie das Beispiel aus dem USB-B-Schlüssel: D:\ConfigSet\$OEM$\$$\System32\OEM\Fabrikam.bmp.Create a 32-bit color with a maximum size of 120x120 pixels, save it as D:\AnswerFiles\Fabrikam.bmp file on your local PC, or use the sample from the USB-B key: D:\ConfigSet\$OEM$\$$\System32\OEM\Fabrikam.bmp.

    Das Logo wird in wenigen Schritten in das Windows-Image kopiert.We'll copy the logo into the Windows image in a few steps.

  2. Legen Sie fest, dass das Gerät automatisch in den Überwachungs Modus wechselt:Set the device to automatically boot to audit mode:

    Erweitern Sie im Windows-Abbild Bereich Komponenten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf amd64_Microsoft-Windows-Deployment_(Version) , und wählen Sie dann Einstellung hinzufügen aus, um 7 oobeSystem zu übergeben.In the Windows Image pane, expand Components, right-click amd64_Microsoft-Windows-Deployment_(version), and then select Add Setting to Pass 7 oobeSystem.

    Wählen Sie im Bereich Antwortdatei die Option Komponenten\7 oobeSystem\amd64_Microsoft-Windows-Deployment_neutral\resealaus.In the Answer File pane, select Components\7 oobeSystem\amd64_Microsoft-Windows-Deployment_neutral\Reseal.

    Wählen Sie im Bereich Eigenschaften von „Reseal“ im Abschnitt Einstellungen den Wert „Mode=Audit“ aus.In the Reseal Properties pane, in the Settings section, select Mode=Audit.

  3. Vorbereiten eines Skripts für die Ausführung nach dem Beginn des Überwachungsmodus.Prepare a script to run after Audit mode begins.

    Klicken Sie im Windows-Abbild Bereich mit der rechten Maustaste auf amd64_ Microsoft-Windows-Deployment_(Version) , und klicken Sie dann auf Einstellung hinzufügen, um 6 auditUser zu übergeben.In the Windows Image pane, right-click amd64_ Microsoft-Windows-Deployment_(version) and then click Add Setting to Pass 6 auditUser.

    Erweitern Sie im Bereich Antwortdatei die Komponenten\6 auditUser\amd64_Microsoft-Windows-Deployment_neutral\RunAsynchronous.In the Answer File pane, expand Components\6 auditUser\amd64_Microsoft-Windows-Deployment_neutral\RunAsynchronous. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften von „RunAsynchronousCommand“ , und klicken Sie auf Neuen AsynchronousCommand einfügen.Right-click RunAsynchronousCommand Properties and click Insert New AsynchronousCommand.

    Fügen Sie im Bereich Eigenschaften von „AsynchronousCommand“ im Abschnitt Einstellungen folgende Werte hinzu:In the AsynchronousCommand Properties pane, in the Settings section, add the following values:

    Path = C:\Fabrikam\SampleCommand.cmd

    Description = Sample command to run a system diagnostic check.

    Order = 1 (bestimmt die Reihenfolge, in der Befehle ausgeführt werden, beginnend mit 1.)Order = 1 (Determines the order that commands are run, starting with 1.)

  4. Fügen Sie einen Registrierungsschlüssel hinzu.Add a registry key. In diesem Beispiel fügen wir Schlüssel für das OEM-Windows Store-Programm hinzu.In this example, we add keys for the OEM Windows Store program. Verwenden Sie den gleichen Prozess wie das Hinzufügen eines Skripts, indem Sie CMD /c REG ADDverwenden.Use the same process as adding a script, using CMD /c REG ADD.

    Bei Windows 10-Kundensystemen können Sie die OEM-Speicher-ID allein oder in Kombination mit einem Store Content Modifier (SCM) verwenden, um eine OEM-Marke für den OEM-Speicher zu ermitteln.For Windows 10 Customer Systems, you may use the OEM Store ID alone or in combination with a Store Content Modifier (SCM) to identify an OEM brand for the OEM Store. Durch das Hinzufügen eines SCM können Sie Kunden Systeme genauer als Zielversion zuweisen.By adding a SCM, you can target Customer Systems at a more granular level. Beispielsweise können Sie sich für kommerzielle Geräte separat von consumergeräten entscheiden, indem Sie eindeutige SCMS für Consumer-und Handelsmarken in diese Geräte einfügen.For example, you may choose to target commercial devices separately from consumer devices by inserting unique SCMs for consumer and commercial brands into those devices.

    Fügen Sie runasynchronouscommands für jeden hinzu zufügenden Registrierungsschlüssel hinzu.Add RunAsynchronousCommands for each registry key to add. (Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf runasynchronouscommand-Eigenschaften , und klicken Sie auf neuen asynchronouscommand einfügen).(Right-click RunAsynchronousCommand Properties and click Insert New AsynchronousCommand).

    Path = CMD /c REG ADD HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\OEM /v Value /t REG_SZ ABCD
    Description = Adds a OEM registry key
    Order = 2
    RequiredUserInput = false
    

Eine vollständige Liste der Konfigurationsoptionen finden Sie in der Referenz zu unbeaufsichtigten Windows Setup .See the Unattended Windows Setup Reference for a full list of configuration options.

Schritt 4: Speichern der AntwortdateiStep 4: Save the answer file

  • Speichern Sie die Antwortdatei, z. b.: D:\beantwortende Dateien\BootToAudit-x64. XML.Save the answer file, for example: D:\AnswerFiles\BootToAudit-x64.xml.

    Beachten Sie   Windows SIM das Speichern der Antwortdatei in den bereitgestellten Abbild Ordnern nicht zulässt.Note   Windows SIM will not allow you to save the answer file into the mounted image folders.  
    *Schritt 5: Erstellen eines Skripts*
     
    *Step 5: Create a script*

Da wir ein Skript zum Ausführen in Schritt 3 angegeben haben, erstellen wir jetzt das Skript.Since we specified a script to run in Step 3, let's create that script now.

  • Kopieren Sie das folgende Beispielskript in Editor, und speichern Sie es als " D:\beantwortedateien\" samplecommand. cmd".Copy the following sample script into Notepad, and save it as D:\AnswerFiles\SampleCommand.cmd.

    @rem Scan the integrity of system files 
    @rem (Required after removing the base English language from an image)
    sfc.exe /scannow
    
    @rem Check to see if your drivers are digitally signed, and send output to a log file.
    md C:\Fabrikam
    C:\Windows\System32\dxdiag /t C:\Fabrikam\DxDiag-TestLogFiles.txt
    

Hinzufügen der Antwortdatei und des Skripts zum ImageAdd the answer file and script to the image

Schritt 6: Einbinden eines Abbilds und Hinzufügen der AntwortdateiStep 6: Mount an image and add the answer file

  1. Verwenden Sie zum Einbinden eines Windows-Abbilds.Use DISM to mount a Windows image. Informationen zum Einbinden eines Images finden Sie unter einbinden und Ändern eines Windows-Abbilds mithilfe von "Mage".To learn how to mount an image, see Mount and modify a Windows image using DISM

  2. Kopieren Sie die Antwortdatei in das Image in den Ordner \Windows\Panther , und benennen Sie die Datei "Unattend. xml".Copy the answer file into the image into the \Windows\Panther folder, and name it unattend.xml. Der Ordner "Panther" ist einer der Ordner, in denen Windows nach einer Antwortdatei sucht.The Panther folder is one of the folders where Windows searches for an answer file. Erstellen Sie den Ordner, wenn er nicht vorhanden ist.Create the folder if it doesn’t exist. Wenn eine Antwortdatei vorhanden ist, ersetzen Sie sie, oder verwenden Sie Windows System Image Manager, um die Einstellungen bei Bedarf zu bearbeiten/kombinieren.If there’s an existing answer file, replace it or use Windows System Image Manager to edit/combine settings if necessary.

    MkDir c:\mount\windows\Windows\Panther
    Copy D:\AnswerFiles\BootToAudit-x64.xml  C:\mount\windows\Windows\Panther\unattend.xml
    MkDir c:\mount\windows\Fabrikam
    Copy D:\AnswerFiles\Fabrikam.bmp    C:\mount\windows\Fabrikam\Fabrikam.bmp
    Copy D:\AnswerFiles\SampleCommand.cmd    C:\mount\windows\Fabrikam\SampleCommand.cmd
    
  3. Entfernen Sie das Abbild, und committen Sie die Änderungen.Unmount the image, committing the changes. Zum Beispiel:For example:

    Dism /Unmount-Image /MountDir:"C:\mount\windows" /Commit
    

    Dabei ist C der Laufwerk Buchstabe des Laufwerks, das das eingebundene Abbild enthält.where C is the drive letter of the drive that contains the mounted image.

    Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.This process may take several minutes.

Wenn Sie Ihr Image anwenden, verarbeitet Windows die Datei für die unbeaufsichtigte Installation und konfiguriert die Einstellungen basierend auf dem, was Sie in der unbeaufsichtigten Installation angegeben haben.When you apply your image, Windows will process your unattend file and will configure your settings based on what you specified in the unattend.