Hinzufügen des Remotedesktop-Verbindungsbrokerservers zur Bereitstellung und Konfigurieren von hoher VerfügbarkeitAdd the RD Connection Broker server to the deployment and configure high availability

Gilt für: Windows Server (halbjährlicher Kanal), Windows Server 2019, Windows Server 2016Applies to: Windows Server (Semi-Annual Channel), Windows Server 2019, Windows Server 2016

Sie können einen Remotedesktop-Verbindungsbrokercluster bereitstellen, um die Verfügbarkeit und Skalierbarkeit Ihrer Remotedesktopdienste-Infrastruktur zu verbessern.You can deploy a Remote Desktop Connection Broker (RD Connection Broker) cluster to improve the availability and scale of your Remote Desktop Services infrastructure.

VoraussetzungenPre-requisites

Richten Sie einen Server ein, der als zweiter RD-Verbindungsbroker fungiert. Dies kann entweder ein physischer Server oder ein virtueller Computer sein.Set up a server to act as a second RD Connection Broker—this can be either a physical server or a VM.

Richten Sie eine Datenbank für den Verbindungsbroker ein.Set up a database for the Connection Broker. Sie können die Azure SQL-Datenbank-Instanz oder SQL Server in Ihrer lokalen Umgebung verwenden.You can use Azure SQL Database instance or SQL Server in your local environment. Im Folgenden wird über die Verwendung von Azure SQL gesprochen, aber die Schritte gelten weiterhin für SQL Server.We talk about using Azure SQL below, but the steps still apply to SQL Server. Sie müssen die Verbindungszeichenfolge für die Datenbank finden und sicherstellen, dass Sie über den richtigen ODBC-Treiber verfügen.You'll need to find the connection string for the database and make sure you have the correct ODBC driver.

Schritt 1: Konfigurieren der Datenbank für den VerbindungsbrokerStep 1: Configure the database for the Connection Broker

  1. Suchen Sie die Verbindungszeichenfolge für die von Ihnen erstellte Datenbank. Sie benötigen sie sowohl zur Identifizierung der benötigten Version des ODBC-Treibers als auch später, wenn Sie den Verbindungsbroker selbst konfigurieren (Schritt 3). Speichern Sie die Zeichenfolge also an einem Ort, auf den Sie problemlos verweisen können.Find the connection string for the database you created - you need it both to identify the version of ODBC driver you need and later, when you're configuring the Connection Broker itself (step 3), so save the string someplace where you can reference it easily. So finden Sie die Verbindungszeichenfolge für Azure SQLHere's how you find the connection string for Azure SQL:
    1. Klicken Sie im Azure-Portal auf Durchsuchen > Ressourcengruppen , und klicken Sie dann auf die Ressourcengruppe für die Bereitstellung.In the Azure portal, click Browse > Resource groups and click the resource group for the deployment.

    2. Wählen Sie die SQL-Datenbank aus, die Sie gerade erstellt haben (z. B. CB-DB1).Select the SQL database you just created (for example, CB-DB1).

    3. Klicken Sie auf Einstellungen > Eigenschaften > Datenbankverbindungszeichenfolgen anzeigen.Click Settings > Properties > Show database connection strings.

    4. Kopieren Sie die Verbindungszeichenfolge für ODBC (enthält Node.js) , die wie folgt aussehen sollte:Copy the connection string for ODBC (includes Node.js) , which should look like this:

      Driver={ODBC Driver 13 for SQL Server};Server=tcp:cb-sqls1.database.windows.net,1433;Database=CB-DB1;Uid=sqladmin@contoso;Pwd={your_password_here};Encrypt=yes;TrustServerCertificate=no;Connection Timeout=30;
      
    5. Ersetzen Sie „your_password_here“ durch das aktuelle Kennwort.Replace "your_password_here" with the actual password. Sie verwenden diese gesamte Zeichenfolge mit Ihrem einbezogenen Kennwort, wenn Sie eine Verbindung mit der Datenbank herstellen.You'll use this entire string, with your included password, when connecting to the database.

  2. Installieren Sie den ODBC-Treiber für den neuen Verbindungsbroker:Install the ODBC driver on the new Connection Broker:
    1. Wenn Sie einen virtuellen Computer für den Verbindungsbroker verwenden, erstellen Sie eine öffentliche IP-Adresse für den ersten RD-Verbindungsbroker.If you are using a VM for the Connection Broker, create a public IP address for the first RD Connection Broker. (Dies ist nur erforderlich, wenn der virtuelle RDMS-Computer noch keine öffentliche IP-Adresse hat, um RDP-Verbindungen zu ermöglichen.)(You only have to do this if the RDMS virtual machine does not already have a public IP address to allow RDP connections.)
      1. Klicken Sie im Azure-Portal auf Durchsuchen > Ressourcengruppen , dann auf die Ressourcengruppe für die Bereitstellung, und klicken Sie anschließend auf den ersten virtuellen Computer des RD-Verbindungsbrokers (Beispiel: Contoso-Cb1).In the Azure portal, click Browse > Resource groups , click the resource group for the deployment, and then click the first RD Connection Broker virtual machine (for example, Contoso-Cb1).
      2. Klicken Sie auf Einstellungen > Netzwerkschnittstellen , und klicken Sie dann auf die entsprechende Netzwerkschnittstelle.Click Settings > Network interfaces , and then click the corresponding network interface.
      3. Klicken Sie auf Einstellungen > IP-Adresse.Click Settings > IP address.
      4. Wählen Sie für Öffentliche IP-Adresse die Option Aktiviert aus, und klicken Sie dann auf IP-Adresse.For Public IP address , select Enabled , and then click IP address.
      5. Wenn Sie über eine vorhandene öffentliche IP-Adresse verfügen, die Sie verwenden möchten, wählen Sie sie in der Liste aus.If you have an existing public IP address you want to use, select it from the list. Klicken Sie andernfalls auf Neu erstellen , geben Sie einen Namen ein, und klicken Sie dann auf OK und dann auf Speichern.Otherwise, click Create new , enter a name, and then click OK and then Save.
    2. Stellen Sie eine Verbindung mit dem ersten RD-Verbindungsbroker her:Connect to the first RD Connection Broker:
      1. Klicken Sie im Azure-Portal auf Durchsuchen > Ressourcengruppen , dann auf die Ressourcengruppe für die Bereitstellung, und klicken Sie anschließend auf den ersten virtuellen Computer des RD-Verbindungsbrokers (Beispiel: Contoso-Cb1).In the Azure portal, click Browse > Resource groups , click the resource group for the deployment, and then click the first RD Connection Broker virtual machine (for example, Contoso-Cb1).
      2. Klicken Sie auf Verbinden > Öffnen , um den Remotedesktopclient zu öffnen.Click Connect > Open to open the Remote Desktop client.
      3. Klicken Sie auf dem Client auf Verbinden und dann auf Anderes Benutzerkonto verwenden.In the client, click Connect , and then click Use another user account. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für ein Domänenadministratorkonto ein.Enter the user name and password for a domain administrator account.
      4. Klicken Sie in der Zertifikatwarnung auf Ja.Click Yes when warned about the certificate.
    3. Laden Sie den ODBC-Treiber für SQL Server herunter, der der Version in der ODBC-Verbindungszeichenfolge entspricht.Download the ODBC driver for SQL Server that matches the version in the ODBC connection string. Für die obige Beispielzeichenfolge müssen wir den ODBC-Treiber der Version 13 installieren.For the example string above, we need to install the version 13 ODBC driver.
    4. Kopieren Sie die Datei „sqlincli.msi“ auf den ersten RD-Verbindungsbrokerserver.Copy the sqlincli.msi file to the first RD Connection Broker server.
    5. Öffnen Sie die Datei „sqlincli.msi“, und installieren Sie den nativen Client.Open the sqlincli.msi file and install the native client.
    6. Wiederholen Sie die Schritte 1-5 für jeden weiteren RD-Verbindungsbroker (z. B. Contoso-Cb2).Repeat steps 1-5 for each additional RD Connection Brokers (for example, Contoso-Cb2).
    7. Installieren Sie den ODBC-Treiber auf jedem Server, auf dem der Verbindungsbroker ausgeführt wird.Install the ODBC driver on each server that will run the connection broker.

Schritt 2: Konfigurieren des Lastenausgleichs auf den RD-VerbindungsbrokernStep 2: Configure load balancing on the RD Connection Brokers

Wenn Sie die Azure-Infrastruktur verwenden, können Sie einen Azure Load Balancer erstellen. Andernfalls können Sie DNS-Round-Robin einrichten.If you are using Azure infrastructure, you can create an Azure load balancer; if not, you can set up DNS round-robin.

Erstellen eines LastenausgleichsCreate a load balancer

  1. Erstellen eines Azure Load BalancersCreate an Azure Load Balancer
    1. Klicken Sie im Azure-Portal auf Durchsuchen > Lastenausgleichsmodule > Hinzufügen.In the Azure portal click Browse > Load balancers > Add.
    2. Geben Sie einen Namen für den neuen Lastenausgleich ein (z. B. hacb).Enter a name for the new load balancer (for example, hacb).
    3. Wählen Sie Intern für das Schema , Virtuelles Netzwerk für Ihre Bereitstellung (z. B. Contoso-VNet) und das Subnetz mit all Ihren Ressourcen (z. B. Standard) aus.Select Internal for the Scheme , Virtual Network for your deployment (for example, Contoso-VNet), and the Subnet with all of your resources (for example, default).
    4. Wählen Sie Statisch für die IP-Adressvergabe aus, und geben Sie eine Private IP-Adresse ein, die derzeit nicht verwendet wird (z. B. 10.0.0.32).Select Static for the IP address assignment and enter a Private IP address that is not currently in use (for example, 10.0.0.32).
    5. Wählen Sie das entsprechende Abonnement , die Ressourcengruppe mit allen Ihren Ressourcen und den entsprechenden Speicherort aus.Select the appropriate Subscription , the Resource group with all of your resources, and the appropriate Location.
    6. Wählen Sie Erstellen aus.Select Create.
  2. Erstellen Sie einen Test, um zu überwachen, welche Server aktiv sind:Create a probe to monitor which servers are active:
    1. Klicken Sie im Azure-Portal auf Durchsuchen > Lastenausgleichsmodule , und klicken Sie dann auf den Lastenausgleich, den Sie soeben erstellt haben (z. B. CBLB).In Azure portal, click Browse > Load Balancers , and then click the load balancer you just created, (for example, CBLB). Klicken Sie auf Einstellungen.Click Settings.
    2. Klicken Sie auf Tests > Hinzufügen.Click Probes > Add.
    3. Geben Sie einen Namen für den Test ein (z. B. RDP ), wählen Sie TCP als Protokoll aus, geben Sie 3389 für den Port ein, und klicken Sie dann auf OK.Enter a name for the probe (for example, RDP ), select TCP as the Protocol , enter 3389 for the Port , and then click OK.
  3. Erstellen Sie den Back-End-Pool des Verbindungsbrokers:Create the backend pool of the Connection Brokers:
    1. Klicken Sie unter Einstellungen auf Back-End-Adresspools > Hinzufügen.In Settings , Click Backend address pools > Add.
    2. Geben Sie einen Namen ein (z. B. CBBackendPool), und klicken Sie dann auf Virtuellen Computer hinzufügen.Enter a name (for example, CBBackendPool), then click Add a virtual machine.
    3. Wählen Sie eine Verfügbarkeitsgruppe (z. B. CbAvSet) aus, und klicken Sie dann auf OK.Choose an availability set (for example, CbAvSet), and then click OK.
    4. Klicken Sie auf Virtuelle Computer auswählen , wählen Sie die einzelnen virtuellen Computer aus, und klicken Sie dann auf Auswählen > OK > OK.Click Choose the virtual machines , select each virtual machine, and then click Select > OK > OK.
  4. Erstellen Sie die RDP-Lastenausgleichsregel:Create the RDP load balancing rule:
    1. Klicken Sie unter Einstellungen auf Lastenausgleichsregeln , und klicken Sie dann auf Hinzufügen.In Settings , click Load balancing rules , and then click Add.
    2. Geben Sie einen Namen ein (z. B. RDP), wählen Sie TCP als Protokoll aus, geben Sie 3389 für den Port und Back-End-Port ein, und klicken Sie dann auf OK.Enter a name (for example, RDP), select TCP for the Protocol , enter 3389 for both Port and Backend port , and click OK.
  5. Fügen Sie einen DNS-Eintrag für den Lastenausgleich hinzu:Add a DNS record for the Load Balancer:
    1. Stellen Sie eine Verbindung mit dem virtuellen Computer des RDMS-Servers her (z. B. Contoso-CB1).Connect to the RDMS server virtual machine (for example, Contoso-CB1). Informationen zu den Schritten zum Herstellen der Verbindung mit dem virtuellen Computer finden Sie unter Vorbereiten des virtuellen Computers des RD-Verbindungsbrokers.Check out the Prepare the RD Connection Broker VM article for steps on how you connect to the VM.
    2. Klicken Sie im Server-Manager auf Extras > DNS.In Server Manager, click Tools > DNS.
    3. Erweitern Sie im linken Bereich DNS , klicken Sie auf den DNS-Computer, klicken Sie auf Forward-Lookupzonen , und klicken Sie dann auf Ihren Domänennamen (z. B. Contoso.com).In the left-hand pane, expand DNS , click the DNS machine, click Forward Lookup Zones , and then click your domain name (for example, Contoso.com). (Es kann einige Sekunden dauern, bis die Abfrage an den DNS-Server für die Informationen bearbeitet wurde.)(It might take a few seconds to process the query to the DNS server for the information.)
    4. Klicken Sie auf Aktion > Neuer Host (A oder AAAA) .Click Action > New Host (A or AAAA).
    5. Geben Sie den Namen (z. B. hacb) und die zuvor angegebene IP-Adresse (z. B. 10.0.0.32) ein.Enter the name (for example, hacb) and the IP address specified earlier (for example, 10.0.0.32).

Konfigurieren von DNS-Round-RobinConfigure DNS round-robin

Die folgenden Schritte sind eine Alternative zur Erstellung eines internen Azure Load Balancers.The following steps are an alternative to creating an Azure Internal Load Balancer.

  1. Stellen Sie eine Verbindung mit dem RDMS-Server im Azure-Portal her.Connect to the RDMS server in the Azure portal. Mit dem Remotedesktopverbindungs-Clientusing Remote Desktop Connection client
  2. Erstellen von DNS-Einträgen:Create DNS records:
    1. Klicken Sie im Server-Manager auf Extras > DNS.In Server Manager, click Tools > DNS.
    2. Erweitern Sie im linken Bereich DNS , klicken Sie auf den DNS-Computer, klicken Sie auf Forward-Lookupzonen , und klicken Sie dann auf Ihren Domänennamen (z. B. Contoso.com).In the left-hand pane, expand DNS , click the DNS machine, click Forward Lookup Zones , and then click your domain name (for example, Contoso.com). (Es kann einige Sekunden dauern, bis die Abfrage an den DNS-Server für die Informationen bearbeitet wurde.)(It might take a few seconds to process the query to the DNS server for the information.)
    3. Klicken Sie auf Aktion und Neuer Host (A oder AAAA) .Click Action and New Host (A or AAAA).
    4. Geben Sie den DNS-Namen für den RD-Verbindungsbrokercluster (z. B. hacb) und dann die IP-Adresse des ersten RD-Verbindungsbrokers ein.Enter the DNS Name for the RD Connection Broker cluster (for example, hacb), and then enter the IP address of the first RD Connection Broker.
    5. Wiederholen Sie die Schritte 3-4 für jeden weiteren RD Verbindungsbroker, und geben Sie jede eindeutige IP-Adresse für jeden zusätzlichen Eintrag an.Repeat steps 3-4 for each additional RD Connection Broker, providing each unique IP address for each additional record.

Wenn z. B. die IP-Adressen für die beiden virtuellen Computer des RD-Verbindungsbrokers 10.0.0.8 und 10.0.0.9 sind, würden Sie zwei DNS-Hosteinträge erstellen:For example, if the IP addresses for the two RD Connection Broker virtual machines are 10.0.0.8 and 10.0.0.9, you would create two DNS host records:

  • Hostname: hacb.contoso.com, IP-Adresse: 10.0.0.8Host name: hacb.contoso.com , IP address: 10.0.0.8
  • Hostname: hacb.contoso.com, IP-Adresse: 10.0.0.9Host name: hacb.contoso.com , IP address: 10.0.0.9

Schritt 3: Konfigurieren des Verbindungsbrokers für HochverfügbarkeitStep 3: Configure the Connection Brokers for high availability

  1. Fügen Sie den neuen RD-Verbindungsbrokerserver zum Server-Manager hinzu:Add the new RD Connection Broker server to Server Manager:
    1. Klicken Sie im Server-Manager auf Verwalten > Server hinzufügen.In Server Manager, click Manage > Add Servers.
    2. Klicken Sie auf Jetzt suchen.Click Find Now.
    3. Klicken Sie auf den neu erstellten RD-Verbindungsbrokerserver (z. B. Contoso-Cb2) und dann auf OK.Click the newly created RD Connection Broker server (for example, Contoso-Cb2) and click OK.
  2. Konfigurieren Sie die Hochverfügbarkeit für den RD-Verbindungsbroker:Configure high availability for the RD Connection Broker:
    1. Klicken Sie im Server-Manager auf Remotedesktopdienste > Übersicht.In Server Manager, click Remote Desktop Services > Overview.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf RD-Verbindungsbroker , und klicken Sie dann auf Hochverfügbarkeit konfigurieren.Right-click RD Connection Broker , and then click Configure High Availability.
    3. Navigieren Sie durch den Assistenten, bis Sie zum Abschnitt „Konfigurationstyp“ gelangen.Page through the wizard until you get to the Configuration type section. Wählen Sie Freigegebener Datenbankserver aus, und klicken Sie dann auf Weiter.Select Shared database server , and then click Next.
    4. Geben Sie den DNS-Namen für den RD-Verbindungsbrokercluster ein.Enter the DNS name for the RD Connection Broker cluster.
    5. Geben Sie die Verbindungszeichenfolge für die SQL-Datenbank ein, und navigieren Sie dann durch den Assistenten, um die Hochverfügbarkeit einzurichten.Enter the connection string for the SQL DB, and then page through the wizard to establish high availability.
  3. Hinzufügen des neuen RD-Verbindungsbrokers zur BereitstellungAdd the new RD Connection Broker to the deployment
    1. Klicken Sie im Server-Manager auf Remotedesktopdienste > Übersicht.In Server Manager, click Remote Desktop Services > Overview.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den RD-Verbindungsbroker, und klicken Sie dann auf RD-Verbindungsbrokerserver hinzufügen.Right-click the RD Connection Broker, and then click Add RD Connection Broker Server.
    3. Navigieren Sie durch den Assistenten, bis Sie zur Serverauswahl gelangen, und wählen Sie dann den neu erstellten RD-Verbindungsbrokerserver (z. B. Contoso-CB2) aus.Page through wizard until you get to Server Selection, then select the newly created RD Connection Broker server (for example, Contoso-CB2).
    4. Schließen Sie den Assistenten ab, und übernehmen Sie die Standardwerte.Complete the wizard, accepting the default values.
  4. Konfigurieren Sie vertrauenswürdige Zertifikate auf Servern und Clients des RD-Verbindungsbrokers.Configure trusted certificates on RD Connection Broker servers and clients.