Erweiterte Einstellungen für die DatendeduplizierungAdvanced Data Deduplication settings

Gilt für: Windows Server (Semi-Annual Channel), Windows Server 2016Applies to Windows Server (Semi-Annual Channel), Windows Server 2016

In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie die Einstellungen für die Datendeduplizierung ändern können.This document describes how to modify advanced Data Deduplication settings. Für empfohlene Workloads sollten die Standardeinstellungen ausreichend sein.For recommended workloads, the default settings should be sufficient. Der Hauptgrund für das Ändern dieser Einstellungen ist das Verbessern der Leistung bei der Datendeduplizierung bei anderen Arten von Workloads.The main reason to modify these settings is to improve Data Deduplication's performance with other kinds of workloads.

Ändern der Zeitpläne für die DatendeduplizierungModifying Data Deduplication job schedules

Die standardmäßigen Auftragszeitpläne für die Datendeduplizierung sind so ausgelegt, dass sie gut für empfohlene Workloads funktionieren und so unaufdringlich wie möglich sind (ausgenommen der Auftrag PriorityOptimization, der für den Verwendungstyp Sicherung aktiviert ist).The default Data Deduplication job schedules are designed to work well for recommended workloads and be as non-intrusive as possible (excluding the Priority Optimization job that is enabled for the Backup usage type). Wenn Workloads einen großen Ressourcenbedarf haben, kann sichergestellt werden, dass Aufträge nur zu Leerlaufzeiten ausgeführt werden oder die Menge der Systemressourcen verringert oder erhöht wird, die der Datendeduplizierungsauftrag nutzen darf.When workloads have large resource requirements, it is possible to ensure that jobs run only during idle hours, or to reduce or increase the amount of system resources that a Data Deduplication job is allowed to consume.

Ändern eines Zeitplans für die DatendeduplizierungChanging a Data Deduplication schedule

Datendeduplizierungsaufträge können über den Windows-Aufgabenplanungsdienst geplant und im Pfad „Microsoft\Windows\Deduplication“ angezeigt und bearbeitet werden.Data Deduplication jobs are scheduled via Windows Task Scheduler and can be viewed and edited there under the path Microsoft\Windows\Deduplication. Zur Datendeduplizierung gehören mehrere Cmdlets, die die Planung erleichtern.Data Deduplication includes several cmdlets that make scheduling easy.

Am häufigsten wird der Zeitpunkt der Ausführung von Datendeduplizierungsaufträgen geändert, um sicherzustellen, dass Aufträge außerhalb der Geschäftszeiten ausgeführt werden.The most common reason for changing when Data Deduplication jobs run is to ensure that jobs run during off hours. Im folgenden Beispiel wird Schritt für Schritt gezeigt, wie Sie den Zeitplan für die Datendeduplizierung in einem einfachen Szenario ändern: ein hyperkonvergenter Hyper-V-Host, der an Wochenenden und wochentags ab 19:00 Uhr im Leerlauf ist.The following step-by-step example shows how to modify the Data Deduplication schedule for a sunny day scenario: a hyper-converged Hyper-V host that is idle on weekends and after 7:00 PM on weeknights. Um den Zeitplan zu ändern, führen Sie die folgenden PowerShell-Cmdlets im Kontext eines Administrators aus.To change the schedule, run the following PowerShell cmdlets in an Administrator context.

  1. Deaktivieren Sie die stündlich geplanten Aufträge des Typs Optimization.Disable the scheduled hourly Optimization jobs.

    Set-DedupSchedule -Name BackgroundOptimization -Enabled $false
    Set-DedupSchedule -Name PriorityOptimization -Enabled $false
    
  2. Entfernen Sie die derzeit geplanten Aufträge GarbageCollection und IntegrityScrubbing.Remove the currently scheduled Garbage Collection and Integrity Scrubbing jobs.

    Get-DedupSchedule -Type GarbageCollection | ForEach-Object { Remove-DedupSchedule -InputObject $_ }
    Get-DedupSchedule -Type Scrubbing | ForEach-Object { Remove-DedupSchedule -InputObject $_ }
    
  3. Erstellen Sie einen Optimierungsauftrag, der um 19:00 Uhr mit hoher Priorität ausgeführt wird und alle auf dem System verfügbaren CPUs und den gesamten Arbeitsspeicher nutzt.Create a nightly Optimization job that runs at 7:00 PM with high priority and all the CPUs and memory available on the system.

    New-DedupSchedule -Name "NightlyOptimization" -Type Optimization -DurationHours 11 -Memory 100 -Cores 100 -Priority High -Days @(1,2,3,4,5) -Start (Get-Date "2016-08-08 19:00:00")
    

    Hinweis

    Der date-Teil von System.Datetime, der für -Start angegeben ist, ist irrelevant (solange die Angabe in der Vergangenheit liegt), doch der time-Teil gibt an, wann der Auftrag gestartet werden soll.The date part of the System.Datetime provided to -Start is irrelevant (as long as it's in the past), but the time part specifies when the job should start.

  4. Erstellen Sie einen wöchentlichen Garbage Collection-Auftrag, der samstags um 7:00 Uhr mit hoher Priorität ausgeführt wird und alle auf dem System verfügbaren CPUs und den gesamten Arbeitsspeicher nutzt.Create a weekly Garbage Collection job that runs on Saturday starting at 7:00 AM with high priority and all the CPUs and memory available on the system.

    New-DedupSchedule -Name "WeeklyGarbageCollection" -Type GarbageCollection -DurationHours 23 -Memory 100 -Cores 100 -Priority High -Days @(6) -Start (Get-Date "2016-08-13 07:00:00")
    
  5. Erstellen Sie einen wöchentlichen Integritätsbereinigungsauftrag (Integrity Scrubbing), der samstags um 7:00 Uhr mit hoher Priorität ausgeführt wird und alle auf dem System verfügbaren CPUs und den gesamten Arbeitsspeicher nutzt.Create a weekly Integrity Scrubbing job that runs on Sunday starting at 7 AM with high priority and all the CPUs and memory available on the system.

    New-DedupSchedule -Name "WeeklyIntegrityScrubbing" -Type Scrubbing -DurationHours 23 -Memory 100 -Cores 100 -Priority High -Days @(0) -Start (Get-Date "2016-08-14 07:00:00")
    

Verfügbare Einstellungen für den gesamten AuftragAvailable job-wide settings

Sie können die folgenden Einstellungen für neue oder geplante Datendeduplizierungsaufträge wechseln:You can toggle the following settings for new or scheduled Data Deduplication jobs:

Name des ParametersParameter name DefinitionDefinition Zulässige WerteAccepted values Gründe für das Festlegen dieses WertsWhy would you want to set this value?
TypType Der Typ des Auftrags, der geplant werden sollThe type of the job that should be scheduled
  • Optimization (Optimierung)Optimization
  • GarbageCollectionGarbageCollection
  • ScrubbingScrubbing
Dieser Wert ist erforderlich, da es sich um den Typ des Auftrags handelt, der geplant werden soll.This value is required because it is the type of job that you want to have be scheduled. Dieser Wert kann nicht geändert werden, nachdem die Aufgabe geplant wurde.This value cannot be changed after the task has been scheduled.
PriorityPriority Die Systempriorität des geplanten AuftragsThe system priority of the scheduled job
  • HochHigh
  • MittelMedium
  • NiedrigLow
Dieser Wert hilft dem System beim Zuordnen von CPU-Zeit.This value helps the system determine how to allocate CPU time. High benötigt mehr CPU-Zeit, low weniger.High will use more CPU time, low will use less.
DaysDays Die Tage, an denen der Auftrag geplant istThe days that the job is scheduled Eine Gruppe ganzer Zahlen von 0 bis 6, die die Tage der Woche darstellen:An array of integers 0-6 representing the days of the week:
  • 0 = Sonntag0 = Sunday
  • 1 = Montag1 = Monday
  • 2 = Dienstag2 = Tuesday
  • 3 = Mittwoch3 = Wednesday
  • 4 = Donnerstag4 = Thursday
  • 5 = Freitag5 = Friday
  • 6 = Samstag6 = Saturday
Geplante Aufgaben müssen an mindestens einem Tag ausgeführt werden.Scheduled tasks have to run on at least one day.
CoresCores Der Prozentsatz der Kerne auf dem System, den ein Auftrag verwenden sollThe percentage of cores on the system that a job should use Ganze Zahlen von 0 bis 100 (Prozentsatz)Integers 0-100 (indicates a percentage) Dient zum Steuern, welchen Einfluss ein Auftrag auf die Rechenressourcen des Systems hatTo control what level of impact a job will have on the compute resources on the system
DurationHoursDurationHours Die maximale Anzahl von Stunden, die ein Auftrag ausgeführt werden darfThe maximum number of hours a job should be allowed to run Positive ganze ZahlenPositive integers Dient zum Verhindern, dass die Ausführung einer Workload den vorgegebenen Zeitrahmen überschreitetTo prevent a job for running into a workload's non-idle hours
EnabledEnabled Gibt an, ob der Auftrag ausgeführt wirdWhether the job will run True/falseTrue/false Dient zum Deaktivieren eines Auftrags, ohne ihn zu entfernenTo disable a job without removing it
VollständigFull Dient zum Planen eines vollständigen Garbage Collection-AuftragsFor scheduling a full Garbage Collection job Schalter (True/False)Switch (true/false) Standardmäßig ist jeder vierte Auftrag ein vollständiger Garbage Collection-Auftrag.By default, every fourth job is a full Garbage Collection job. Mit diesem Schalter können Sie eine häufigere Ausführung vollständiger Garbage Collection-Aufträge planen.With this switch, you can schedule full Garbage Collection to run more frequently.
InputOutputThrottleInputOutputThrottle Gibt den Umfang der Eingabe-/Ausgabedrosselung an, die auf den Auftrag angewendet wirdSpecifies the amount of input/output throttling applied to the job Ganze Zahlen von 0 bis 100 (Prozentsatz)Integers 0-100 (indicates a percentage) Durch die Drosselung wird sichergestellt, dass Aufträge andere E/A-intensive Prozesse nicht beeinträchtigen.Throttling ensures that jobs don't interfere with other I/O-intensive processes.
ArbeitsspeicherMemory Der Prozentsatz des Arbeitsspeichers auf dem System, den ein Auftrag verwenden sollThe percentage of memory on the system that a job should use Ganze Zahlen von 0 bis 100 (Prozentsatz)Integers 0-100 (indicates a percentage) Dient zum Steuern, welchen Einfluss der Auftrag auf die Arbeitsspeicherressourcen auf dem System hatTo control what level of impact the job will have on the memory resources of the system
NameName Der Name des geplanten AuftragsThe name of the scheduled job ZeichenfolgeString Ein Auftrag muss einen eindeutig identifizierbaren Namen haben.A job must have a uniquely identifiable name.
ReadOnlyReadOnly Gibt an, dass der Bereinigungsauftrag gefundene Beschädigungen verarbeitet und meldet, aber keine Reparaturaktionen durchführtIndicates that the scrubbing job processes and reports on corruptions that it finds, but does not run any repair actions Schalter (True/False)Switch (true/false) Sie müssen Dateien manuell wiederherstellen, die sich in fehlerhaften Bereichen des Datenträgers befinden.You want to manually restore files that sit on bad sections of the disk.
BeginnStart Gibt die Startzeit des Auftrags anSpecifies the time a job should start System.DateTime Der date-Teil von System.Datetime, der für Start angegeben ist, ist irrelevant (solange die Angabe in der Vergangenheit liegt), doch der time-Teil gibt an, wann der Auftrag gestartet werden soll.The date part of the System.Datetime provided to Start is irrelevant (as long as it's in the past), but the time part specifies when the job should start.
StopWhenSystemBusyStopWhenSystemBusy Gibt an, ob die Datendeduplizierung beendet werden soll, wenn das System ausgelastet istSpecifies whether Data Deduplication should stop if the system is busy Schalter (True/False)Switch (True/False) Mithilfe dieses Schalters können Sie das Verhalten bei der Datendeduplizierung steuern. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Datendeduplizierung während der Geschäftszeiten ausführen möchten.This switch gives you the ability to control the behavior of Data Deduplication--this is especially important if you want to run Data Deduplication while your workload is not idle.

Ändern die Datendeduplizierung volumeweite EinstellungenModifying Data Deduplication volume-wide settings

Umschalten der VolumeeinstellungenToggling volume settings

Sie können die volumeweiten Standardeinstellungen für die Datendeduplizierung über den Verwendungstyp festlegen, den Sie auswählen, wenn Sie eine Deduplizierung für ein Volume aktivieren.You can set the volume-wide default settings for Data Deduplication via the usage type that you select when you enable a deduplication for a volume. Die Datendeduplizierung umfasst Cmdlets, die volumeweite Einstellungen erleichtern:Data Deduplication includes cmdlets that make editing volume-wide settings easy:

Die Hauptgründe für das Ändern der Volumeeinstellungen für den ausgewählten Verwendungstyp sind das Verbessern der Leseleistung für bestimmte Dateien (z. B. Multimedia- oder andere Dateitypen, die bereits komprimiert sind) oder das Optimieren der Datendeduplizierung für Ihre spezifische Workload.The main reasons to modify the volume settings from the selected usage type are to improve read performance for specific files (such as multimedia or other file types that are already compressed) or to fine-tune Data Deduplication for better optimization for your specific workload. Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie die Volumeeinstellungen für die Datendeduplizierung für eine Workload geändert werden, die sehr einer Workload eines allgemeinen Dateiservers ähnelt, aber große Dateien aufweist, die sich häufig ändern.The following example shows how to modify the Data Deduplication volume settings for a workload that most closely resembles a general purpose file server workload, but uses large files that change frequently.

  1. Anzeigen der aktuellen Volumeeinstellungen für das freigegebene Clustervolume 1.See the current volume settings for Cluster Shared Volume 1.

    Get-DedupVolume -Volume C:\ClusterStorage\Volume1 | Select *
    
  2. Aktivieren Sie „OptimizePartialFiles“ für das freigegebene Clustervolume 1, sodass die Richtlinie „MinimumFileAge“ für Abschnitte der Datei statt für die gesamte Datei gilt.Enable OptimizePartialFiles on Cluster Shared Volume 1 so that the MinimumFileAge policy applies to sections of the file rather than the whole file. Dies stellt sicher, dass die Mehrzahl der Dateien optimiert wird, obwohl sich Abschnitte der Datei regelmäßig ändern.This ensures that the majority of the file gets optimized even though sections of the file change regularly.

    Set-DedupVolume -Volume C:\ClusterStorage\Volume1 -OptimizePartialFiles
    

Verfügbare volumeweite EinstellungenAvailable volume-wide settings

EinstellungsnameSetting name DefinitionDefinition Zulässige WerteAccepted values Gründe für das Ändern dieses WertsWhy would you want to modify this value?
ChunkRedundancyThresholdChunkRedundancyThreshold Gibt an, wie häufig ein Block referenziert wird, bevor ein Block in den Abschnitt „Hotspot“ des Blockspeichers dupliziert wird.The number of times that a chunk is referenced before a chunk is duplicated into the hotspot section of the Chunk Store. Der Nutzen des Abschnitts „Hotspot“ ist, dass diese sehr aktiven (engl. hot) Blöcke, die häufig referenziert werden, mehrere Zugriffspfade haben, um die Zugriffszeit zu verbessern.The value of the hotspot section is that so-called "hot" chunks that are referenced frequently have multiple access paths to improve access time. Positive ganze ZahlenPositive integers Der Hauptgrund zum Ändern dieses Werts ist das Erhöhen der Einsparungsrate für Volumes mit hoher Duplizierung.The main reason to modify this number is to increase the savings rate for volumes with high duplication. Im Allgemeinen ist der Standardwert (100) die empfohlene Einstellung, die Sie nicht ändern sollten.In general, the default value (100) is the recommended setting, and you shouldn't need to modify this.
ExcludeFileTypeExcludeFileType Dateitypen, die von der Optimierung ausgeschlossen sindFile types that are excluded from optimization Gruppe von DateinamenerweiterungenArray of file extensions Einige Dateitypen, insbesondere Multimedia- oder andere Dateien, die bereits komprimiert sind, profitieren nicht besonders von einer Optimierung.Some file types, particularly multimedia or files that are already compressed, do not benefit very much from being optimized. Mit dieser Einstellung können Sie konfigurieren, welche Dateitypen ausgeschlossen werden.This setting allows you to configure which types are excluded.
ExcludeFolderExcludeFolder Gibt die Ordnerpfade an, die für die Optimierung nicht berücksichtigt werden sollenSpecifies folder paths that should not be considered for optimization Gruppe von OrdnerpfadenArray of folder paths Wenn Sie die Leistung verbessern oder verhindern möchten, dass Inhalte in bestimmten Pfaden optimiert werden, können Sie bestimmte Pfade auf dem Volume von der Optimierung ausschließen.If you want to improve performance or keep content in particular paths from being optimized, you can exclude certain paths on the volume from consideration for optimization.
InputOutputScaleInputOutputScale Gibt die Ebene der E/A-Parallelisierung (E/A-Warteschlangen) für die Datendeduplizierung an, die während eines Nachbearbeitungsauftrags auf einem Volume verwendet werden sollSpecifies the level of IO parallelization (IO queues) for Data Deduplication to use on a volume during a post-processing job Positive ganze Zahlen von 1 bis 36Positive integers ranging 1-36 Der Hauptgrund zum Ändern dieses Werts ist das Verringern der Auswirkung auf die Leistung einer hohen E/A-Workload, indem die Anzahl der E/A-Warteschlangen eingeschränkt wird, die für die Datendeduplizierung auf einem Volume verwendet werden darf.The main reason to modify this value is to decrease the impact on the performance of a high IO workload by restricting the number of IO queues that Data Deduplication is allowed to use on a volume. Beachten Sie, dass eine vom Standard abweichende Änderung dieser Einstellung dafür sorgen kann, dass Nachbearbeitungsaufträge für die Datendeduplizierung langsam erfolgen.Note that modifying this setting from the default may cause Data Deduplication's post-processing jobs to run slowly.
MinimumFileAgeDaysMinimumFileAgeDays Anzahl der Tage nach Erstellung der Datei, ehe die Datei für die Optimierungsrichtlinie berücksichtigt wird.Number of days after the file is created before the file is considered to be in-policy for optimization. Positive ganze Zahlen (einschließlich null)Positive integers (inclusive of zero) Bei den Verwendungstypen Standard und HyperV wird dieser Wert auf 3 festgelegt, um die Leistung für sehr aktive oder zuletzt erstellte Dateien zu maximieren.The Default and HyperV usage types set this value to 3 to maximize performance on hot or recently created files. Möglicherweise möchten Sie dies ändern, wenn die Datendeduplizierung aggressiver erfolgen soll oder Sie die zusätzliche Latenz aufgrund der Deduplizierung in Kauf nehmen.You may want to modify this if you want Data Deduplication to be more aggressive or if you do not care about the extra latency associated with deduplication.
MinimumFileSizeMinimumFileSize Minimale Größe, die eine Datei haben muss, um von der Optimierungsrichtlinie berücksichtigt zu werdenMinimum file size that a file must have to be considered in-policy for optimization Positive ganze Zahlen (Bytes) größer als 32 KBPositive integers (bytes) greater than 32 KB Der Hauptgrund zum Ändern dieses Werts ist das Ausschließen kleiner Dateien mit eingeschränktem Optimierungsnutzen zum Einsparen von Rechenzeit.The main reason to change this value is to exclude small files that may have limited optimization value to conserve compute time.
NoCompressNoCompress Gibt an, ob die Blöcke komprimiert werden sollen, bevor sie im Blockspeicher abgelegt werdenWhether the chunks should be compressed before being put into the Chunk Store True/FalseTrue/False Einige Arten von Dateien, insbesondere Multimediadateien und bereits komprimierte Dateitypen, lassen sich möglicherweise nicht weiter komprimieren.Some types of files, particularly multimedia files and already compressed file types, may not compress well. Mit dieser Einstellung können Sie die Komprimierung für alle Dateien auf dem Volume deaktivieren.This setting allows you to turn off compression for all files on the volume. Dies ist ideal, wenn Sie ein Dataset mit vielen Dateien optimieren, die bereits komprimiert sind.This would be ideal if you are optimizing a dataset that has a lot of files that are already compressed.
NoCompressionFileTypeNoCompressionFileType Dateitypen, deren Blöcke nicht komprimiert werden sollen, bevor sie im Blockspeicher abgelegt werdenFile types whose chunks should not be compressed before going into the Chunk Store Gruppe von DateinamenerweiterungenArray of file extensions Einige Arten von Dateien, insbesondere Multimediadateien und bereits komprimierte Dateitypen, lassen sich möglicherweise nicht weiter komprimieren.Some types of files, particularly multimedia files and already compressed file types, may not compress well. Diese Einstellung ermöglicht das Deaktivieren der Komprimierung für diese Dateien, was CPU-Ressourcen schont.This setting allows compression to be turned off for those files, saving CPU resources.
OptimizeInUseFilesOptimizeInUseFiles Falls aktiviert, werden Dateien mit aktiven Handles von der Optimierungsrichtlinie berücksichtigt.When enabled, files that have active handles against them will be considered as in-policy for optimization. True/falseTrue/false Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn Ihre Workload Dateien für längere Zeit geöffnet hält.Enable this setting if your workload keeps files open for extended periods of time. Wenn diese Einstellung nicht aktiviert ist, würde eine Datei nie optimiert werden, wenn die Workload einen offenen Handle dafür hat, auch wenn nur gelegentlich Daten am Ende angefügt werden.If this setting is not enabled, a file would never get optimized if the workload has an open handle to it, even if it's only occasionally appending data at the end.
OptimizePartialFilesOptimizePartialFiles Falls aktiviert, gilt der „MinimumFileAge“-Wert für Segmente einer Datei und nicht für die gesamte Datei.When enabled, the MinimumFileAge value applies to segments of a file rather than to the whole file. True/falseTrue/false Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn Ihre Workload mit großen, häufig bearbeiteten Dateien arbeitet, bei denen ein Großteil des Dateiinhalts unverändert bleibt.Enable this setting if your workload works with large, often edited files where most of the file content is untouched. Wenn diese Einstellung nicht aktiviert ist, würden diese Dateien nie optimiert werden, da sie weiter geändert werden, auch wenn der Großteil des Dateiinhalts für eine Optimierung bereit ist.If this setting is not enabled, these files would never get optimized because they keep getting changed, even though most of the file content is ready to be optimized.
VerifyVerify Wenn, falls aktiviert, der Hash eines Blocks einem Block entspricht, der bereits im Blockspeicher enthalten ist, werden die Blöcke byteweise verglichen, um sicherzustellen, dass sie identisch sind.When enabled, if the hash of a chunk matches a chunk we already have in our Chunk Store, the chunks are compared byte-by-byte to ensure they are identical. True/falseTrue/false Dies ist ein Integritätsfeature, das sicherstellt, dass der Hashalgorithmus, der die Blöcke vergleicht, nicht den Fehler macht, zwei Datenblöcke zu vergleichen, die eigentlich unterschiedlich sind, aber denselben Hash haben.This is an integrity feature that ensures that the hashing algorithm that compares chunks does not make a mistake by comparing two chunks of data that are actually different but have the same hash. In der Praxis ist es sehr unwahrscheinlich, dass dies jemals passiert.In practice, it is extremely improbable that this would ever happen. Das Aktivieren der Überprüfungsfunktion bedeutet für den Optimierungsauftrag einen beträchtlichen Mehraufwand.Enabling the verification feature adds significant overhead to the optimization job.

Ändern die Datendeduplizierung systemweite EinstellungenModifying Data Deduplication system-wide settings

Für die Datendeduplizierung gibt es zusätzliche systemweite Einstellungen, die über die Registrierung konfiguriert werden können.Data Deduplication has additional system-wide settings that can be configured via the registry. Diese Einstellungen gelten für alle Aufträge und Volumes, die auf dem System ausgeführt werden.These settings apply to all of the jobs and volumes that run on the system. Die Bearbeitung der Registrierung muss äußerst umsichtig erfolgen.Extra care must be given whenever editing the registry.

Angenommen, Sie möchten die vollständige Garbage Collection deaktivieren.For example, you may want to disable full Garbage Collection. Weitere Informationen dazu, warum dies für Ihr Szenario hilfreich sein kann, finden Sie in den häufig gestellten Fragen.More information about why this may be useful for your scenario can be found in Frequently asked questions. So bearbeiten Sie die Registrierung mit PowerShellTo edit the registry with PowerShell:

  • Wenn die Datendeduplizierung in einem Cluster ausgeführt wird:If Data Deduplication is running in a cluster:

    Set-ItemProperty -Path HKLM:\System\CurrentControlSet\Services\ddpsvc\Settings -Name DeepGCInterval -Type DWord -Value 0xFFFFFFFF
    Set-ItemProperty -Path HKLM:\CLUSTER\Dedup -Name DeepGCInterval -Type DWord -Value 0xFFFFFFFF
    
  • Wenn die Datendeduplizierung nicht in einem Cluster ausgeführt wird:If Data Deduplication is not running in a cluster:

    Set-ItemProperty -Path HKLM:\System\CurrentControlSet\Services\ddpsvc\Settings -Name DeepGCInterval -Type DWord -Value 0xFFFFFFFF
    

Verfügbare systemweite EinstellungenAvailable system-wide settings

EinstellungsnameSetting name DefinitionDefinition Zulässige WerteAccepted values Gründe für diese ÄnderungWhy would you want to change this?
WlmMemoryOverPercentThresholdWlmMemoryOverPercentThreshold Mithilfe dieser Einstellung können Aufträge mehr Arbeitsspeicher nutzen, als eigentlich für die Datendeduplizierung verfügbar ist.This setting allows jobs to use more memory than Data Deduplication judges to actually be available. Die Einstellung 300 bedeutet beispielsweise, dass der Auftrag das Dreifache des zugewiesenen Arbeitsspeichers nutzen muss, um abgebrochen zu werden.For example, a setting of 300 would mean that the job would have to use three times the assigned memory to get canceled. Positive ganze Zahlen (der Wert 300 bedeutet 300 % oder das Dreifache)Positive integers (a value of 300 means 300% or 3 times) Wenn es eine andere Aufgabe gibt, die angehalten wird, wenn die Datendeduplizierung mehr Arbeitsspeicher verwendetIf you have another task that will stop if Data Deduplication takes more memory
DeepGCIntervalDeepGCInterval Diese Einstellung konfiguriert das Intervall, in dem herkömmliche Garbage Collection-Aufträge vollständige Garbage Collection-Aufträge werden.This setting configures the interval at which regular Garbage Collection jobs become full Garbage Collection jobs. Die Einstellung „n“ bedeutet, dass jeder nte Auftrag ein vollständiger Garbage Collection-Auftrag ist.A setting of n would mean that every nth job was a full Garbage Collection job. Beachten Sie, dass die vollständige automatische Speicherbereinigung (unabhängig vom Registrierungswert) für Volumes mit dem Verwendungstyp Sicherung immer deaktiviert ist.Note that full Garbage Collection is always disabled (regardless of the registry value) for volumes with the Backup Usage Type. Start-DedupJob -Type GarbageCollection -Full kann verwendet werden, wenn vollständige Garbage Collection auf einem Volume Sicherung gewünscht ist.Start-DedupJob -Type GarbageCollection -Full may be used if full Garbage Collection is desired on a Backup volume. Ganze Zahlen (-1 bedeutet deaktiviert)Integers (-1 indicates disabled) Siehe diese häufig gestellte FrageSee this frequently asked question

Häufig gestellte FragenFrequently asked questions

Ich habe eine Einstellung für die Datendeduplizierung, geändert und jetzt Aufträge sind langsam oder nicht abgeschlossen oder Leistung meiner Workload hat nachgelassen. Warum?I changed a Data Deduplication setting, and now jobs are slow or don't finish, or my workload performance has decreased. Why?
Diese Einstellungen bieten Ihnen viele Möglichkeiten zum Steuern der Ausführung der Datendeduplizierung.These settings give you a lot of power to control how Data Deduplication runs. Nutzen Sie sie überlegt, und überwachen Sie die Leistung.Use them responsibly, and monitor performance.

Ich möchte einen datendeduplizierungsauftrag sofort ausführen, aber ich möchte keinen neuen Zeitplan zu erstellen geht das?I want to run a Data Deduplication job right now, but I don't want to create a new schedule--can I do this?
Ja, alle Aufträge können manuell ausgeführt werden.Yes, all jobs can be run manually.

Was ist der Unterschied zwischen vollständigen und einer herkömmlichen Garbage Collection?What is the difference between full and regular Garbage Collection?
Es gibt zwei Arten von Garbage Collection:There are two types of Garbage Collection:

  • Für eine herkömmliche Garbage Collection wird ein statistischer Algorithmus verwendet, um große nicht referenzierte Datenblöcke zu suchen, die ein bestimmtes Kriterium (niedriger Wert für Arbeitsspeicher und IOPS) erfüllen.Regular Garbage Collection uses a statistical algorithm to find large unreferenced chunks that meet a certain criteria (low in memory and IOPs). Bei der herkömmlichen Garbage Collection wird ein Blockspeicher erst komprimiert, wenn ein Mindestanteil der Blöcke nicht referenziert wird.Regular Garbage Collection compacts a chunk store container only if a minimum percentage of the chunks are unreferenced. Dieser Typ der Garbage Collection erfolgt wesentlich schneller und verwendet weniger Ressourcen als eine vollständige Garbage Collection.This type of Garbage Collection runs much faster and uses fewer resources than full Garbage Collection. Der Standardzeitplan sieht eine Ausführung des herkömmlichen Garbage Collection-Auftrags einmal pro Woche vor.The default schedule of the regular Garbage Collection job is to run once a week.
  • Bei der vollständigen Garbage Collection wird wesentlich gründlicher nach nicht referenzierten Blöcken gesucht und mehr Speicherplatz auf dem Datenträger freigegeben.Full Garbage Collection does a much more thorough job of finding unreferenced chunks and freeing more disk space. Bei der vollständigen Garbage Collection werden alle Container komprimiert, auch wenn nur ein einzelner Block im Container nicht referenziert wird.Full Garbage Collection compacts every container even if just a single chunk in the container is unreferenced. Bei der vollständigen Garbage Collection wird zudem Speicherplatz freigeben, der ggf. in Gebrauch war, als während eines Optimierungsauftrags ein Absturz oder Stromausfall aufgetreten ist.Full Garbage Collection will also free space that may have been in use if there was a crash or power failure during an Optimization job. Vollständige Garbage Collection-Aufträge stellen 100 % des verfügbaren Speicherplatzes wieder her, der auf einem deduplizierten Volume wiederhergestellt werden kann. Dazu sind allerdings im Vergleich mit einem herkömmlichen Garbage Collection-Auftrag mehr Zeit und Systemressourcen erforderlich.Full Garbage Collection jobs will recover 100 percent of the available space that can be recovered on a deduplicated volume at the cost of requiring more time and system resources compared to a regular Garbage Collection job. Beim vollständige Garbage Collection-Auftrag werden zumeist bis zu 5 % mehr der nicht referenzierten Daten gefunden und wieder freigegeben als bei einem herkömmlichen Garbage Collection-Auftrag.The full Garbage Collection job will typically find and release up to 5 percent more of the unreferenced data than a regular Garbage Collection job. Jeder vierte geplante Garbage Collection-Auftrag ist ein vollständiger Garbage Collection-Auftrag.The default schedule of the full Garbage Collection job is to run every fourth time Garbage Collection is scheduled.

Warum sollten vollständige Garbage Collection deaktivieren?Why would I want to disable full Garbage Collection?

  • Die Garbage Collection kann sich negativ auf die Lebensdauer der Schattenkopien des Volumes und die Größe inkrementeller Sicherungen auswirken.Garbage Collection could adversely affect the volume's lifetime shadow copies and the size of incremental backup. Bei Workloads, die hohe Änderungsraten haben oder E/A-intensiv sind, kann durch vollständige Garbage Collection-Aufträge eine Verschlechterung der Leistung auftreten.High churn or I/O-intensive workloads may see a degradation in performance by full Garbage Collection jobs.
  • Sie können einen vollständigen Garbage Collection-Auftrag manuell in PowerShell ausführen, um Speicherverluste zu beheben, wenn Sie wissen, dass Ihr System abgestürzt ist.You can manually run a full Garbage Collection job from PowerShell to clean up leaks if you know your system crashed.