App-Paketarchitekturen

App-Pakete sind so konfiguriert, dass sie auf einer bestimmten Prozessorarchitektur ausgeführt werden. Wenn Sie eine Architektur auswählen, geben Sie an, auf welchen Geräten Ihre App ausgeführt werden soll. UWP-Apps (Universal Windows Platform) können für die Ausführung in den folgenden Architekturen konfiguriert werden:

  • x86
  • x64
  • ARM
  • ARM64

Es wird dringend empfohlen, ihr App-Paket für alle Architekturen zu erstellen. Indem Sie die Auswahl einer Gerätearchitektur aufheben, beschränken Sie die Anzahl der Geräte, auf denen Ihre App ausgeführt werden kann. Dies wiederum schränkt die Anzahl von Personen ein, die Ihre App verwenden können!

Windows 10 von Geräten und Architekturen

UWP-Architektur Desktop (x86) Desktop (x64) Desktop (ARM) Mobil Windows Mixed Reality und HoloLens Xbox IoT Core (geräteabhängig) Surface Hub
x86 ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
x64 ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
ARM ✔️ ✔️ ✔️
ARM64 ✔️ ✔️ ✔️ ✔️

Lassen Sie uns ausführlicher auf diese Architekturen eingehen.

x86

Die Auswahl von x86 ist im Allgemeinen die sicherste Konfiguration für ein App-Paket, da es auf fast jedem Gerät ausgeführt wird. Auf einigen Geräten wird ein App-Paket mit der x86-Konfiguration nicht ausgeführt, z. B. die Xbox oder einige IoT Core-Geräte. Für einen PC ist ein x86-Paket jedoch die sicherste Wahl und hat die größte Reichweite für die Gerätebereitstellung. Ein großer Teil der Windows 10 weiterhin die x86-Version von Windows.

x64

Diese Konfiguration wird seltener als die x86-Konfiguration verwendet. Beachten Sie, dass diese Konfiguration für Desktops mit 64-Bit-Versionen von Windows 10, UWP-Appsauf Xbox und Windows 10 IoT Core intel Joule reserviert ist.

ARM und ARM64

Die Windows 10 arm-Konfiguration umfasst Desktop-PCs, mobile Geräte und einige IoT Core-Geräte (Rasperry Pi 2, Raspberry Pi 3 und DragonBoard). Windows 10 auf ARM-Desktop-PCs eine neue Ergänzung der Windows-Familie sind. Wenn Sie also UWP-App-Entwickler sind, sollten Sie ARM-Pakete an die Store übermitteln, um die beste Erfahrung auf diesen PCs zu erhalten.

Hinweis

Um Ihre UWP-Anwendung so zu erstellen, dass sie die ARM64-Plattform nativ als Ziel verwendet, müssen Sie über Visual Studio 2017 Version 15.9 oder höher verfügen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Weitere Informationen finden Sie unter Windows 10 auf ARM. Sehen Sie sich diesen "Build"-Talk an, um eine Demo zu Windows 10 auf ARM zu sehen und mehr über die Funktionsweise zu erfahren.

Weitere Informationen zu IoT-spezifischen Themen finden Sie unter Bereitstellen einer App mit Visual Studio.