Kompilieren eines C/C++-Projekts

C- und C++-Compileroptionen können entweder in der Visual Studio-IDE oder in der Befehlszeile festgelegt werden.

In Visual Studio

Sie können Compileroptionen für jedes Projekt im Dialogfeld Eigenschaftenseiten Visual Studio festlegen. Wählen Sie im linken Bereich Konfigurationseigenschaften, C/C++ und dann die Kategorie der Compileroption aus. In den Themen zu den einzelnen Compileroptionen wird erläutert, wo die jeweilige Option in der Entwicklungsumgebung zu finden ist und wie sie eingestellt werden kann. Weitere Informationen und eine vollständige Liste der Optionen finden Sie unter MSVC Compileroptionen.

Über die Befehlszeile

Sie können die Optionen für den Compiler (CL.exe) an folgenden Stellen festlegen:

Die in der CL-Umgebungsvariablen festgelegten Optionen werden bei jedem Aufrufen von CL.EXE verwendet. Wenn eine Befehlsdatei in der CL-Umgebungsvariablen oder in der Befehlszeile angegeben wird, werden die in der Befehlsdatei festgelegten Optionen verwendet. Anders als in der Befehlszeile oder in der CL-Umgebungsvariablen können Sie in einer Befehlsdatei mehrzeilige Optionen und Dateinamen verwenden.

Compileroptionen werden "von links nach rechts" verarbeitet. Wird ein Konflikt erkannt, überwiegt die letzte Option (ganz rechts). Die CL-Umgebungsvariable wird vor der Befehlszeile verarbeitet. Sollte es also zu Konflikten zwischen CL und der Befehlszeile kommen, so hat die Befehlszeile Vorrang.

Weitere Themen zum Compiler

Informationen zum Auswählen des Compilerhosts und der Zielarchitektur finden Sie unter Konfigurieren von C++-Projekten für 64-Bit-x64-Ziele.

Siehe auch

Referenz zur C/C++-Erstellung