Häufig gestellten Fragen: Upgrade von Skype for Business auf Microsoft Teams

Einstellung von Skype for Business Online

Gibt es eine verbindliche Frist, innerhalb derer die Kunden den Wechsel von Skype for Business Online zu Microsoft Teams durchführen müssen?

Ja. Skype for Business Online wurde am 31. Juli 2021 eingestellt. Wir empfehlen Skype for Business Online-Kunden, die Teams als Kommunikations- und Zusammenarbeitsdienst in Microsoft 365.

Warum wurde Skype for Business Online eingestellt?

Seit seiner Einführung ist Skype for Business Online ein wertvolles Tool für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Durch die Kombination von Chat, Anrufen und Video in einer Anwendung hat Skype for Business Online neue Möglichkeiten für die Geschäftskommunikation geschaffen. Microsoft Teams ist das nächste Kapitel in dieser Vision.

Die Funktionen von Microsoft Teams gehen über die Funktionen von Skype for Business Online hinaus. Durch die Kombination von Chat, Video, Anrufen, Zusammenarbeit an Dokumenten und Anwendungsintegration in einer einzigen Benutzererfahrung ermöglicht Teams eine völlig neue Arbeitsweise. Eine fortlaufende Innovation und Entwicklung der Plattform bedeutet, Teams Benutzer von einer reichhaltigere Leistung, Funktionalität, Flexibilität und Sicherheit profitieren.

Teams ist nicht nur ein Upgrade von Skype for Business Online, sondern ein leistungsfähiges Tool, das es Unternehmen, Schulen und Organisationen ermöglicht, agiler zu werden und die Effizienz wichtiger Workflows zu verbessern. Weitere Informationen zu den potenziellen Vorteilen von Teams für Ihre Organisation finden Sie im Whitepaper Forrester, The Total Economic Impact™ of Microsoft Teams.

Was bedeutet dies für Skype for Business Kunden?

Der Zeitaufwand für ein vollständiges Upgrade auf Teams hängt von den eindeutigen Merkmalen der Organisation ab, einschließlich der Anzahl der Benutzer, der technischen Komplexität und der internen Anpassungsfähigkeit, die geändert werden kann. Wir empfehlen dringend, dass Sie noch heute mit dem Teams beginnen. Wenn Sie Ihr Upgrade heute beginnen, haben Sie ausreichend Zeit, um es vor dem Ende der Rente zu beenden. Ab August stellt Microsoft einen unterstützten Upgradeprozess zur Verfügung, der Ihnen hilft, alle verbleibenden Skype for Business Online-Benutzer ausschließlich auf Teams um.

Teams ist in den meisten Microsoft 365 Business- und Enterprise-Plänen verfügbar, und Ihre vorhandenen Investitionen in die Lizenzierung werden auf Teams. Funktionen, bei denen es sich heute in Skype for Business Online um Premium-Arbeitsauslastungen handelt, gelten auch in Teams als Premium-Arbeitsauslastungen. Wenn Sie beispielsweise audio conferencing standalone oder als Teil von E5 mit Skype for Business erworben haben, werden Audiokonferenzen in Teams.

Die Skype Verbraucherdienste und Skype for Business Server sind von der Rente von Skype for Business Online nicht betroffen.

Lesen Sie die häufig gestellten Fragen zum Prozess des Upgrades auf Teams und zur Roadmap Teams Funktionen.

Müssen lokale Skype for Business Server auf ihre Kunden aktualisieren Microsoft Teams, wenn Skype for Business Online den Um stellen wird?

Nein. Das Ende von Skype for Business Online wirkt sich nicht auf lokal zuhausee Benutzer aus. Obwohl wir alle Kunden ermutigen, die erweiterten Funktionen und Leistungsangebote Microsoft Teams zu nutzen, müssen einige Skype for Business Server-Kunden das Produkt möglicherweise eigenständige oder als Teil einer Hybridkonfiguration mit Microsoft Teams. Supportdaten für Versionen ihrer Version finden Sie auf der Website der Microsoft Lifecycle-Skype for Business Server.

Was geschieht, nachdem Skype for Business Online abtändern?

Microsoft stellt Supportupgrades für Online-Skype for Business zur Verfügung, die sich nicht im Teams-Modus befinden. Kunden erhalten Benachrichtigungen sowohl im Teams Admin Center als auch im Microsoft 365 Message Center 30 Tage vor dem Datum des geplanten Upgrades, um Zeit für die technische und Benutzerbereitschaft zu geben.

Nach Abschluss des unterstützten Upgrades befinden sich alle Onlinebenutzer im Teams Modus. Benutzer im Teams Nur-Modus empfangen eingehende Chats und Anrufe und planen Besprechungen in Teams. Benutzer im Teams-Modus sind nicht in der Lage, Chats oder Anrufe zu initiieren oder Besprechungen in Skype for Business Online zu planen. Teams Nur Benutzer können weiterhin an Besprechungen Skype for Business teilnehmen, die von Benutzern geplant wurden, die noch über eine Skype for Business Server.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Upgrades von Skype for Business Online zu Microsoft Teams.

Wird Skype-Besprechung Übertragung gleichzeitig mit der Onlineübertragung Skype for Business werden?

Ja. Teams Liveereignisse ist die Nachfolgerlösung für Skype-Besprechung Broadcast.

Was können Organisationen mit Hybridkonfigurationen (Skype for Business Online und lokalen Skype for Business Server) erwarten, wenn Skype for Business Online zurück wird?

Mit der Einstellung von Skype for Business Online müssen Hybridkunden mit Online- und lokalen Konfigurationen Onlinebenutzer von Skype for Business Online auf Microsoft Teams. Microsoft stellt Supportupgrades zur Verfügung, um die verbleibenden Skype for Business Online-Benutzer auf den Teams zu aktualisieren.

Microsoft stellt unterstützte Upgrades als Hilfe beim Upgrade der verbleibenden Skype for Business Online-Benutzer auf den Teams nur nach dem Ende des Bereitstellungsdatums zur Verfügung.

Organisationen mit einer Hybridkonfiguration können weiterhin Skype for Business und Teams nebeneinander verwenden, bis sie in den Teams Modus wechseln können. Nach dem Skype for Business Online befindet sich der Benutzer, wenn ein Benutzer Skype for Business Server in die Cloud verschoben wird, im nur Teams Modus.

Weitere Informationen finden Sie unter Koexistenz mit Skype for Business und Grundlegendes zur Koexistenz und Interoperabilität von Skype for Business und Microsoft Teams.

Wie wirkt sich die Einstellung von Skype for Business Online auf Organisationen mit Hybridkonfigurationen Skype for Business für lokale PSTN-Konnektivität (Public Switched Telephone Network) und Online-Telefonsystem aus?

Einige Organisationen verfügen über geteilte Benutzer zwischen lokal für PSTN-Anbindung und Online-Homeding für Telefonsystem Funktionen. Sobald der Zugriff auf Skype for Business Online endet, müssen Organisationen ein Upgrade von Onlinebenutzern auf Microsoft Teams durchführen und ihr lokales Telefonienetzwerk über Direct-Routing Teams verbinden.

Kunden mit berechtigten Abonnements werden ermuntert, die FastTrack for Teams-Onboardingunterstützung in Anspruch zu nehmen.

Wie sieht die Zukunft von Skype for Business Server aus?

Wir wissen, dass Kunden möglicherweise aufgrund ihrer Anforderungen Skype for Business Server Benutzer oder Regionen verwenden müssen. In diesen Fällen empfehlen wir Organisationen, Microsoft Teams zusammen mit Skype for Business Server einzusetzen, um die Teamarbeit und Zusammenarbeit zu fördern. Die neueste Version von Skype for Business Server 2019 wurde im Oktober 2018 mit Mainstream-Support veröffentlicht, der bis zum 9. Januar 2024 geplant ist.

Was bedeutet dies für den Skype Verbraucherdienst?

Das Ende von Skype for Business Online hat keine Auswirkungen auf den Skype Verbraucherdienst.

Was bedeutet dies für bestehende Microsoft 365 Kunden?

Wir haben die wichtigsten Funktionen von Skype for Business Online Teams zusammen mit neuen und innovativen Funktionen für Sprache, Video und Besprechungen ins Spiel gebracht. Wir empfehlen allen Microsoft 365 Kunden, heute unabhängig oder Teams mit der Nutzung von Skype for Business Server.

Wie kann ich Teams für meine Organisation erhalten?

Teams ist in vielen der Microsoft 365-Suites verfügbar. Funktionen, bei denen es sich heute in Skype for Business Online um Premium-Arbeitsauslastungen handelt, gelten auch in Teams als Premium-Arbeitsauslastungen. Vorhandene Lizenzen werden nach Microsoft Teams übertragen. Wenn ein Kunde beispielsweise die eigenständige Audiokonferenzfunktion oder Audiokonferenzen als Bestandteil von E5 mit Skype for Business gekauft hat, sind Audiokonferenzen in ihrer heute verfügbaren Form auch in Microsoft Teams aktiviert.

Was geschieht mit Kunden mit Audiokonferenzen von Drittanbietern (ACP), nachdem Skype for Business Online eingestellt wurde?

Wir sind der Meinung, dass unsere Audiokonferenzdienste für Kunden, Teams Audiokonferenzdienste verwenden, die beste Audiokonferenzerfahrung bieten. Aus diesem Grund ist keine Unterstützung von Drittanbieter-Audiokonferenzanbietern in Teams. Unterstützung für die Integration von Drittanbieter-Audiokonferenzanbietern in Skype for Business Online endete am 31. Juli 2021 zusammen mit Skype for Business Online

Upgrade zu Teams

Wie viel Zeit beansprucht das Upgrade meiner Organisation auf Microsoft Teams?

Ihr Weg von Skype for Business bis Teams variiert je nach Merkmalen Ihrer Organisation, z. B. technische Komplexität, Aneignung für Veränderungen, benutzerdefinierte Anwendungs- und Workflowintegrationen und so weiter. Um Ihnen bei der Planung und Durchführung zu helfen, haben wir einen umfassenden Upgradeleitfaden entwickelt, der auf einem bewährten Framework basiert, das Ihnen dabei helfen soll, die technischen und organisatorischen Elemente der Änderung zu meistern. Beginnen Sie die Umstellung, indem Sie sich mit dem Upgrade Success-Framework und den zugehörigen Ressourcen vertraut machen, die als Grundpfeiler für die Umstellung von Skype for Business zu Microsoft Teams dienen.

Gibt es einen empfohlenen Pfad zum Upgrade für Skype for Business?

Wir empfehlen, die Umstellung von Skype for Business zu Microsoft Teams unter Nutzung der Anleitungen und Ressourcen unter aka.ms/SkypetoTeams zu planen und an einem kostenlosen Upgrade-Planungs-Workshop teilzunehmen, um den Upgrade-Pfad zu ermitteln und zu implementieren, der den Anforderungen Ihres Unternehmens am besten entspricht.

Wo erfahre ich im Microsoft Teams Admin Center mehr über die Koexistenzmodi?

Im Microsoft Teams Admin Center werden Sie Optionen für Koexistenzmodi feststellen, mit deren Hilfe Ihre Organisation die für sie geeignete Strategie für die Umstellung von Skype for Business auf Microsoft Teams verwalten kann. Weitere Informationen zu Koexistenz- und Upgrademodi.

Plant Microsoft Upgrades, die von Microsoft unterstützt werden?

Ja. Skype for Business Online-Kunden werden möglicherweise für unterstützte Upgrades auf den Microsoft Teams. Dieses Programm wurde entwickelt, um Kunden bei den technischen Elementen des Upgrades eines online Skype for Business Auf Teams zu unterstützen. Kunden, die für unterstützte Upgrades geplant sind, erhalten 30 Tage vor dem Upgrade Benachrichtigungen sowohl im Teams Admin Center als auch im Microsoft 365 Message Center, um Zeit für die technische und Benutzerbereitschaft zu haben. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Upgrades von Skype for Business Online zu Microsoft Teams.

Was sollte ich tun, um das Upgrade vorzubereiten?

Zu einem erfolgreichen Upgrade gehören neben dem Validieren der technischen Bereitschaft die Benutzerakzeptanz und -bereitschaft. Selbst wenn Sie feststellen, dass Ihre Organisation noch nicht bereit ist, auf Teams umzusteigen, können Sie noch heute mit dem Planungsprozess beginnen. Außerdem können Sie schon von Microsoft Teams profitieren, indem Sie Microsoft Teams parallel zu Skype for Business aktivieren. Beginnen Sie noch heute mit der Umstellung von Skype auf Microsoft Teams.

Microsoft bietet zudem interaktive Liveworkshops an, in denen wir Anleitungen, bewährte Methoden und Ressourcen für den Einstieg in die Upgradeplanung und -implementierung besprechen. Hier finden Sie Workshops zur Upgradeplanung.

In meiner Organisation wird Teams bereits neben Skype for Business ausgeführt. Kann ich Skype for Business einfach deaktivieren?

Nein, Sie müssen die Benutzenden in den Modus Nur Teams umschalten, um das Upgrade zu Microsoft Teams abzuschließen. Wenn Ihre Organisation für den Übergang zu Teams bereit ist, nehmen Sie sich die Zeit, die Benutzer über die Vorgänge zu informieren. Geben Sie ihnen etwas Zeit, sich an Teams zu gewöhnen. Damit sorgen Sie dafür, dass das Upgrade für sie positiv verläuft und dass der Helpdesk seltener benötigt wird. Wenn Sie Beispielvorlagen für die Kommunikation benötigen, laden Sie das Upgrade Success Kit herunter.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum Upgradeprozess habe?

Wenn Sie Fragen im Zusammenhang mit Ihrem Upgrade haben, wenden Sie sich an Ihre aktuellen Ansprechpartner. Dies kann das Ihnen zugewiesene Microsoft-Kontoteam, ein Microsoft-Partner oder FastTrack sein. Alternativ können Sie im Microsoft Teams Admin Center ein Hilfeticket erstellen, indem Sie auf die Schaltfläche Benötigen Sie Hilfe? drücken.

Schaltfläche "Benötigen Sie Hilfe"

Muss ich alle Benutzer in meinem Mandanten gleichzeitig aktualisieren, oder kann ich ausgewählte Benutzer einzeln aktualisieren?

Sie können die Benutzer, das heißt einzelne Personen, Benutzergruppen oder die gesamte Organisation, ganz flexibel Ihren Anforderungen entsprechend aktualisieren. Verdeutlichen Sie sich die optimale Methode für Ihre Organisation, indem Sie sich über die verschiedenen Koexistenz- und Upgrademodi informieren, die Sie aktivieren können.

Was geschieht nach dem Upgrade der Benutzer?

Nach dem Upgrade der Benutzenden auf Microsoft Teams (Modus Teams only (Nur Microsoft Teams)) gilt Folgendes:

  • Ihr Skype for Business-Client wird für die Verwendung deaktiviert, da alle Chats und Anrufe an Teams gehen. Dieser Client wird weiterhin für zuvor geplante Skype for Business-Besprechungen verwendet. Wenn dieser Desktop-Client deinstalliert wird, werden die Benutzer umgeleitet, um über die Webanwendung Skype for Business auf zuvor geplante Skype for Business-Besprechungen zuzugreifen.

  • Vor dem Upgrade geplante Skype for Business-Besprechungen funktionieren wie vorgesehen, aber alle neuen Besprechungen werden in Microsoft Teams geplant. Wenn Benutzende versuchen, sich bei Skype for Business anzumelden, werden sie vom Client benachrichtigt, dass sie auf Microsoft Teams aktualisiert wurden. Auf mobilen Geräten müssen Benutzende den Skype for Business-Client manuell deinstallieren.

Können die Benutzer Skype for Business noch verwenden, nachdem ich die Upgradebenachrichtigung in ihrem Client aktiviert habe?

Ja, mit der Upgradebenachrichtigung werden die Benutzer lediglich darauf hingewiesen, dass Skype for Business auf Microsoft Teams aktualisiert wird, und sie werden aufgefordert, ab jetzt Microsoft Teams zu verwenden, wenn sie dies noch nicht tun. Wir empfehlen, diese Benachrichtigung mit einer Informationskampagne (E-Mails, FAQs, Helpdeskvorbereitung, Poster/Beschilderung) zu ergänzen, um über weitere organisationsspezifische Details zu informieren, beispielsweise über den Zeitplan für das Upgrade, Handlungsaufforderungen an die Benutzer, Zugriff auf Schulungen usw. Wenn Sie Vorlagen für die Kommunikation benötigen, laden Sie das Upgrade Success Kit herunter.

Was bedeutet das aus der Perspektive der Lizenzierung? Wie zahlen Kunden für Funktionen wie Audiokonferenzen und Anrufe in Teams?

Microsoft Teams ist in Microsoft 365- und Office 365-Suites verfügbar. Funktionen, bei denen es sich heute in Skype for Business Online um Premium-Arbeitsauslastungen handelt, gelten auch in Teams als Premium-Arbeitsauslastungen. Vorhandene Lizenzen werden nach Microsoft Teams übertragen. Wenn ein Kunde beispielsweise die eigenständige Audiokonferenzfunktion oder Audiokonferenzen als Bestandteil von E5 mit Skype for Business gekauft hat, sind Audiokonferenzen in ihrer heute verfügbaren Form auch in Microsoft Teams aktiviert.

Welchen Rat geben Sie Kunden, die das Telefonsystem (Cloud-PBX) bereits in Skype for Business Online bereitgestellt haben?

Anrufe in Microsoft Teams stehen für alle Ihre Kommunikationsanforderungen bereit. Wir empfehlen allen Microsoft 365 Kunden, so schnell wie möglich mit der Teams zu beginnen. Die verwendung Teams hilft Ihnen sicherzustellen, dass alle kritischen Arbeitslasten vor Teams Einstellung des Onlinediensts aktiviert Skype for Business werden.

Welche Richtlinien gelten für Kunden, die heute Enterprise Voice verwenden und zu Microsoft Teams wechseln und die Anruffunktionen nutzen möchten?

Kunden, die ihren eigenen Telefondienst in Microsoft Teams integrieren möchten, haben jetzt mit der allgemein verfügbaren Funktion direktes Routing die entsprechende Möglichkeit. Direktes Routing und Anrufpläne sind zwei Optionen für Tonwahlverfahren in Microsoft Teams.

Unterscheidet sich die Verfügbarkeit von Audiokonferenzen in Microsoft Teams von der Verfügbarkeit in Skype for Business?

An der Verfügbarkeit von Audiokonferenzen ergeben sich keine Änderungen aufgrund der Verfügbarkeit in Microsoft Teams. Die heutige Verfügbarkeit in mehr als 90 Ländern/Regionen und mehr als 400 Städten bleibt in beiden Produkten erhalten. Die aktuelle Liste finden Sie unter Verfügbarkeit von Audiokonferenzen und Anrufplänen nach Ländern und Regionen.

Bietet die neueste Generation von Skype Room Systems (v2) Unterstützung für Besprechungen in Teams?

Wir haben Skype Room Systems in Microsoft Teams-Räume umbenannt, das Microsoft Teams-Besprechungen vollständig unterstützt und einen einfachen Migrationspfad von Skype for Business zu Teams bietet, indem Teams einfach auf dem Gerät aktiviert wird. Neben der Möglichkeit für Benutzer, in der Nähe von Microsoft Teams-Räume mit Näherungserkennung zu erkennen, können Teams-Besprechungen mit einer Einzelklick-, Dual-Screen-Unterstützung und Microsoft Whiteboard teilnehmen, und wir stellen weiterhin innovative Features wie eine Inhaltskamera mit intelligenter Aufnahme zur Verfügung.

Allgemein

Werden Sie Entwicklungsmöglichkeiten für Drittanbieter in Microsoft Teams unterstützen?

Ja, die Integration von Apps ist einer der Hauptvorteile bei der Einführung von Teams. Wir unterstützen zurzeit Bots, Connectors und Erweiterungen von Drittanbietern in Microsoft Teams. Darüber hinaus steht im Microsoft Teams-App Store ein umfangreiches Ökosystem aus Add-Ins zur Verfügung.

Ist Teams in Microsoft 365 Education verfügbar?

Teams steht in allen Microsoft 365 Education Suite-Lizenzen zur Verfügung (Microsoft a1, a3 und A5).

Ist Microsoft Teams in der Government Community Cloud (GCC) verfügbar?

Ja, Microsoft Teams steht für die US Government Cloud Community (GCC) zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Plan für Microsoft 365 GCC-Bereitstellungen.

Was ist der Plan für Onlinesprachfunktionen von Microsoft?

Das Herzstück unserer Sprachlösung ist das heute zur Verfügung stehende Telefonsystem. Kunden können darüber hinaus einen Microsoft-Anrufplan hinzufügen, der vollständige Anrufunterstützung, einschließlich Rufnummernerwerb und -zuordnung direkt in Microsoft 365 bietet. Kunden, die ihre Telekommunikations/Telefonanschlüsse beibehalten möchten, können das direkte Routing verwenden, das als Bestandteil des Telefonsystems bereitgestellt wird. Sie können beide Lösungen kombinieren und an die Anforderungen Ihrer Organisation bezüglich einer umfassenden Sprachlösung anpassen.

Welche APIs und SDKs werden für Microsoft Teams zur Verfügung gestellt?

Informationen zu verfügbaren APIs und SDKs finden Sie auf der Microsoft Teams-Entwicklerplattform.

Welche Vorteile bietet die Back-End-Infrastruktur von Teams?

Microsoft Teams wurde für die Cloud entwickelt. Dabei kommt eine in hohem Maß skalierbare Microservicearchitektur zum Einsatz, die effiziente Bandbreitenauslastung sowie eine robustere Telemetrie bietet und Wartung und Upgrades mit minimalen Unterbrechungen ermöglicht. Dadurch können Benutzer schneller an Besprechungen teilnehmen und die Anwendung besser im Browser nutzen, ohne Plug-Ins herunterladen zu müssen. Diese moderne Infrastruktur erleichtert die Nutzung von Microsoft Cognitive Services, wie beispielsweise Transkription, Übersetzung, Spracherkennung und Funktionen für maschinelles Lernen. So können Kommunikation und Zusammenarbeit einfacher und effektiver gestaltet werden.

Wie erfahren Kunden, wenn Skype for Business-Funktionen in Microsoft Teams verfügbar sind?

Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft 365-Roadmap.

Wie sieht der Plan für die Unterstützung von Videointeroperabilität in Microsoft Teams-Besprechungen aus?

Geräte für Besprechungsräume sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Vision eines modernen Arbeitsplatzes. Cloud-Videointeroperabilitätsdienste zur Unterstützung von Teams-Besprechungen mit vorhandenen VTC-Systemen sind zurzeit in Arbeit. Angebote von Pexip, Polycom und Blue Jeans werden im Herbst allgemein verfügbar sein.