Häufig gestellte Fragen: Sichern von SAP HANA-Datenbanken auf virtuellen Azure-ComputernFrequently asked questions – Back up SAP HANA databases on Azure VMs

In diesem Artikel finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Sichern von SAP HANA-Datenbanken mit dem Azure Backup-Dienst.This article answers common questions about backing up SAP HANA databases using the Azure Backup service.

BackupBackup

Wie viele vollständige Sicherungen werden pro Tag unterstützt?How many full backups are supported per day?

Wir unterstützen nur eine vollständige Sicherung pro Tag.We support only one full backup per day. Es ist nicht möglich, am selben Tag eine differenzielle Sicherung und eine vollständige Sicherung auszulösen.You can't have differential backup and full backup triggered on the same day.

Erstellen erfolgreiche Sicherungsaufträge Warnungen?Do successful backup jobs create alerts?

Nein.No. Erfolgreiche Sicherungsaufträge generieren keine Warnungen.Successful backup jobs don't generate alerts. Warnungen werden nur für Sicherungsaufträge gesendet, bei denen ein Fehler aufgetreten ist.Alerts are sent only for backup jobs that fail. Ausführliche Informationen zum Verhalten von Portalwarnungen finden Sie hier.Detailed behavior for portal alerts is documented here. Falls Sie aber daran interessiert sind, Benachrichtigungen auch für erfolgreiche Aufträge zu erhalten, können Sie Azure Monitor verwenden.However, if you're interested having alerts even for successful jobs, you can use Azure Monitor.

Werden geplante Sicherungsaufträge im Menü „Sicherungsaufträge“ angezeigt?Can I see scheduled backup jobs in the Backup Jobs menu?

Im Menü Sicherungsauftrag werden nur bedarfsgesteuerte Sicherungsaufträge angezeigt.The Backup Job menu will only show on-demand backup jobs. Verwenden Sie für geplante Aufträge Azure Monitor.For scheduled jobs, use Azure Monitor.

Werden zukünftige Datenbanken für die Durchführung von Sicherungen automatisch hinzugefügt?Are future databases automatically added for backup?

Nein. Dies wird derzeit nicht unterstützt.No, this isn't currently supported.

Was passiert mit den Sicherungen, wenn ich eine Datenbank aus einer Instanz lösche?If I delete a database from an instance, what will happen to the backups?

Wenn eine Datenbank aus einer SAP HANA-Instanz gelöscht wird, wird weiterhin versucht, Sicherungen der Datenbank durchzuführen.If a database is dropped from an SAP HANA instance, the database backups are still attempted. Dies bedeutet auch, dass die gelöschte Datenbank unter Sicherungselemente als fehlerhaft angezeigt wird und weiterhin geschützt ist.This implies that the deleted database begins to show up as unhealthy under Backup Items and is still protected. Die richtige Vorgehensweise zum Beenden des Schutzes dieser Datenbank besteht darin, hierfür die Option zum Beenden der Sicherung bei gelöschten Daten zu verwenden.The correct way to stop protecting this database is to perform Stop Backup with delete data on this database.

Welches Verhalten ergibt sich, wenn ich den Namen der Datenbank ändere, nachdem sie geschützt wurde?If I change the name of the database after it has been protected, what will the behavior be?

Eine umbenannte Datenbank wird wie eine neue Datenbank behandelt.A renamed database is treated as a new database. Diese Situation wird daher vom Dienst so behandelt, als wäre die Datenbank nicht gefunden worden, und für die Sicherungen tritt ein Fehler auf.Therefore, the service will treat this situation as if the database weren't found and will fail the backups. Die umbenannte Datenbank wird als neue Datenbank angezeigt und muss für Schutz konfiguriert werden.The renamed database will appear as a new database and must be configured for protection.

Was sind die Voraussetzungen für die Sicherung von SAP HANA-Datenbanken auf einer Azure-VM?What are the prerequisites to back up SAP HANA databases on an Azure VM?

Informationen finden Sie in den Abschnitten zu den Voraussetzungen und den Aufgaben des Vorregistrierungsskripts.Refer to the prerequisites and What the pre-registration script does sections.

Welche Berechtigungen sollten festgelegt werden, damit SAP HANA-Datenbanken von Azure gesichert werden können?What permissions should be set so Azure can back up SAP HANA databases?

Wenn Sie das Skript vor der Registrierung ausführen, werden die erforderlichen Berechtigungen festgelegt, damit Azure SAP HANA-Datenbanken sichern kann.Running the pre-registration script sets the required permissions to allow Azure to back up SAP HANA databases. Weitere Informationen zu den Aufgaben des Vorregistrierungsskripts finden Sie hier.You can find more about what the pre-registration script does here.

Funktionieren Sicherungen nach der Migration von SAP HANA von SDC auf MDC?Will backups work after migrating SAP HANA from SDC to MDC?

Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt des Leitfadens zur Problembehandlung.Refer to this section of the troubleshooting guide.

Was soll beim Upgrade innerhalb der gleichen Version durchgeführt werden?What should be done while upgrading within the same version?

Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt des Leitfadens zur Problembehandlung.Refer to this section in the troubleshooting guide.

Kann die HANA-Sicherung in Azure für eine virtuelle IP-Adresse (Lastenausgleich) und nicht einen virtuellen Computer eingerichtet werden?Can Azure HANA Backup be set up against a virtual IP (load balancer) and not a virtual machine?

Derzeit besteht keine Möglichkeit, die Lösung nur für eine virtuelle IP-Adresse einzurichten.Currently we don't have the capability to set up the solution against a virtual IP alone. Es wird ein virtueller Computer zum Ausführen der Lösung benötigt.We need a virtual machine to execute the solution.

Wie kann ich eine bedarfsgesteuerte Sicherung in das lokale Dateisystem anstatt in den Azure-Tresor verschieben?How can I move an on-demand backup to the local file system instead of the Azure vault?

  1. Warten Sie, bis die aktuell ausgeführte Sicherung für die gewünschte Datenbank abgeschlossen ist (überprüfen Sie in Studio, ob der Vorgang abgeschlossen ist).Wait for the currently running backup to complete on the desired database (check from studio for completion).
  2. Deaktivieren Sie Protokollsicherungen, und legen Sie die Katalogsicherung mithilfe der folgenden Schritte auf Dateisystem für die gewünschte Datenbank fest:Disable log backups and set the catalog backup to Filesystem for the desired DB using the following steps:
  3. Doppelklicken Sie auf SYSTEMDB -> Konfiguration -> Datenbank auswählen -> Filter (Protokoll) .Double-click SYSTEMDB -> configuration -> Select Database -> Filter (log)
    1. Legen Sie „enable_auto_log_backup“ auf no fest.Set enable_auto_log_backup to no.
    2. Legen Sie „catalog_backup_using_backint“ auf false fest.Set catalog_backup_using_backint to false.
  4. Erstellen Sie eine bedarfsgesteuerte Sicherung (vollständig/differenziell/inkrementell) für die gewünschte Datenbank, und warten Sie, bis die Vorgänge für die Sicherung und die Katalogsicherung abgeschlossen sind.Take an on-demand backup (full / differential/ incremental) on the desired database, and wait for the backup and catalog backup to complete.
  5. Sollen auch die Protokollsicherungen in das Dateisystem verschoben werden, legen Sie „enable_auto_log_backup“ auf yes fest.If you want to also move the log backups to the Filesystem, set enable_auto_log_backup to yes.
  6. Kehren Sie zu den vorherigen Einstellungen zurück, damit Sicherungen in den Azure-Tresor übertragen werden können:Revert to the previous settings to allow backups to flow to the Azure vault:
    1. Legen Sie „enable_auto_log_backup“ auf yes fest.Set enable_auto_log_backup to yes.
    2. Legen Sie „catalog_backup_using_backint“ auf true fest.Set catalog_backup_using_backint to true.

Hinweis

Beim Verschieben von Sicherungen in das lokale Dateisystem und Zurückwechseln zum Azure-Tresor kann es zu einer Unterbrechung der Protokollkette im Tresor kommen.Moving backups to the local Filesystem and switching back again to the Azure vault may cause a log chain break of the log backups in the vault. Hierdurch wird eine vollständige Sicherung ausgelöst, nach deren erfolgreichem Abschluss mit dem Sichern der Protokolle begonnen wird.This will trigger a full backup, which once successfully completed will start backing up the logs.

Wie kann ich die SAP HANA-Sicherung mit meiner Einrichtung der HANA-Replikation nutzen?How can I use SAP HANA Backup with my HANA Replication set-up?

Derzeit ist Azure Backup nicht in der Lage, eine HSR-Einrichtung zu verstehen.Currently, Azure Backup doesn't have the capability to understand an HSR set-up. Dies bedeutet, dass der primäre und sekundäre Knoten der HSR als zwei einzelne VMs behandelt werden, die nicht in Verbindung stehen.This means that the primary and secondary nodes of the HSR will be treated as two individual, unrelated VMs. Zuerst müssen Sie die Sicherung auf dem primären Knoten konfigurieren.You'll first need to configure backup on the primary node. Wenn ein Failover ausgeführt wird, muss die Sicherung auf dem sekundären Knoten konfiguriert werden (der nun zum primären Knoten wird).When a fail-over happens, backup must be configured on the secondary node (which now becomes the primary node). Es erfolgt kein automatisches Failover der Sicherung auf den anderen Knoten.There's no automatic fail-over of backup to the other node.

Wenn Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt Daten vom aktiven (primären) Knoten sichern möchten, können Sie einen Wechsel des Schutzes auf den sekundären Knoten durchführen, der nach dem Failover zum primären Knoten geworden ist.To back up data from the active (primary) node at any given point in time, you can switch protection to the secondary node, which has now become the primary after fail-over.

Führen Sie diese Schritte aus, um diesen Wechsel des Schutzes durchzuführen:To perform this switch protection, follow these steps:

Diese Schritte müssen nach jedem Failover manuell ausgeführt werden.These steps must be performed manually after every fail-over. Sie können diese Schritte nicht nur im Azure-Portal ausführen, sondern auch per Befehlszeile/HTTP REST.You can perform these steps through command line / HTTP REST in addition to the Azure portal. Für die Automatisierung dieser Schritte können Sie ein Azure-Runbook verwenden.To automate these steps, you can use an Azure runbook.

Hier ist ein ausführliches Beispiel für den Wechsel des Schutzes angegeben:Here is a detailed example of how switch protection must be performed:

In diesem Beispiel verfügen Sie über zwei Knoten: Knoten 1 (primär) und Knoten 2 (sekundär) in der HSR-Einrichtung.In this example, you have two nodes - Node 1 (primary) and Node 2 (secondary) in the HSR set-up. Sicherungen werden auf Knoten 1 konfiguriert.Backups are configured on Node 1. Wie bereits erwähnt, sollten Sie noch nicht versuchen, Sicherungen auf Knoten 2 zu konfigurieren.As mentioned above, don't attempt yet to configure backups on Node 2.

Wenn das erste Failover ausgeführt wird, wird Knoten 2 zum primären Knoten.When the first failover happens, Node 2 becomes the primary. Dies ergibt folgende Szenarien:Then,

  1. Beenden Sie den Schutz auf Knoten 1 (vorheriger primärer Knoten) mit der Option zur Beibehaltung der Daten.Stop protection of Node 1 (previous primary) with the retain data option.
  2. Führen Sie das Vorregistrierungsskript auf Knoten 2 (nun der primäre Knoten) aus.Run the pre-registration script on Node 2 (which is now the primary).
  3. Ermitteln Sie die Datenbanken auf Knoten 2, weisen Sie eine Sicherungsrichtlinie zu, und konfigurieren Sie die Sicherungen.Discover databases on Node 2, assign backup policy, and configure backups.

Anschließend wird auf Knoten 2 eine erste vollständige Sicherung ausgelöst, und nach deren Abschluss beginnen die Protokollsicherungen.Then a first full backup is triggered on Node 2 and after that completes, log backups start.

Beim nächsten Failover wird Knoten 1 wieder zum primären Knoten und Knoten 2 zum sekundären Knoten.When the next fail-over happens, Node 1 becomes primary again and Node 2 becomes secondary. Wiederholen Sie nun den Vorgang:Now repeat the process:

  1. Beenden Sie den Schutz von Knoten 2 mit der Option zur Beibehaltung der Daten.Stop protection of Node 2 with retain data option.
  2. Führen Sie das Vorregistrierungsskript auf Knoten 1 (der wieder zum primären Knoten geworden ist) aus.Run the pre-registration script on Node 1 (which has become the primary again)
  3. Setzen Sie dann die Sicherungen auf Knoten 1 fort, indem Sie die erforderliche Richtlinie nutzen (da die Sicherungsvorgänge zuvor für Knoten 1 beendet wurden).Then Resume backup on Node 1 with the required policy (as the backups were stopped earlier on Node 1).

Anschließend wird auf Knoten 1 erneut eine vollständige Sicherung ausgelöst, und nach deren Abschluss beginnen die Protokollsicherungen.Then full backup will again be triggered on Node 1 and after that completes, log backups start.

RestoreRestore

Warum kann ich das HANA-System nicht sehen, in dem meine Datenbank wieder hergestellt werden soll?Why can't I see the HANA system I want my database to be restored to?

Überprüfen Sie, ob alle Voraussetzungen für die Wiederherstellung in der SAP HANA-Zielinstanz erfüllt sind.Check if all the prerequisites for the restore to target SAP HANA instance are met. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungen: Wiederherstellen von SAP HANA-Datenbanken in einer Azure-VM.For more information, see Prerequisites - Restore SAP HANA databases in Azure VM.

Warum schlägt die Wiederherstellungsoption zum Überschreiben der Datenbank für meine Datenbank fehl?Why is the Overwrite DB restore failing for my database?

Stellen Sie sicher, dass die Option Überschreiben erzwingen beim Wiederherstellen ausgewählt ist.Ensure that the Force Overwrite option is selected while restoring.

Warum wird der Fehler „Quell- und Zielsystem für die Wiederherstellung sind inkompatibel“ angezeigt?Why do I see the "Source and target systems for restore are incompatible" error?

Lesen Sie den SAP HANA-Hinweis 1642148, um zu ermitteln, welche Wiederherstellungstypen derzeit unterstützt werden.Refer to the SAP HANA Note 1642148 to see what restore types are currently supported.

Kann ich eine Sicherung einer laufenden Datenbank auf SLES verwenden, um sie in einem RHEL HANA-System wiederherzustellen (oder umgekehrt)?Can I use a backup of a database running on SLES to restore to an RHEL HANA system or vice versa?

Ja. Sie können Streamingsicherungen, die auf einer auf SLES laufenden HANA-Datenbank ausgelöst wurden, verwenden, um sie auf einem RHEL HANA-System wiederherzustellen (und umgekehrt).Yes, you can use streaming backups triggered on a HANA database running on SLES to restore it to an RHEL HANA system and vice versa. Das heißt, dass die betriebssystemübergreifende Wiederherstellung mithilfe von Streamingsicherungen möglich ist.That is, cross OS restore is possible using streaming backups. Sie müssen aber sicherstellen, dass sowohl das HANA-System, auf dem Sie die Wiederherstellung durchführen möchten, als auch das HANA-System, das für die Wiederherstellung verwendet wird, gemäß SAP für die Wiederherstellung kompatibel sind.However, you'll have to ensure that the HANA system you want to restore to, and the HANA system used for restore, are both compatible for restore according to SAP. Lesen Sie SAP HANA-Hinweis 1642148, um zu erfahren, welche Wiederherstellungstypen kompatibel sind.Refer to SAP HANA Note 1642148 to see which restore types are compatible.

PolicyPolicy

Verschiedene verfügbare Optionen bei der Erstellung einer neuen Richtlinie für SAP HANA-SicherungenDifferent options available during creation of a new policy for SAP HANA backup

Bevor Sie eine Richtlinie erstellen, sollten Sie sich mit den Anforderungen in puncto RPO und RTO sowie mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Kosten auseinandersetzen.Before creating a policy, you should be clear on the requirements of RPO and RTO and its relevant cost implications.

RPO (Recovery Point Objective) gibt den akzeptablen Datenverlust für den Benutzer/Kunden an.RPO (Recovery-point-objective) indicates how much data loss is acceptable for the user/customer. Dies wird durch das Protokollsicherungsintervall bestimmt.This is determined by the log backup frequency. Häufigere Protokollsicherungen bedeuten einen niedrigeren RPO-Wert. Der kleinste vom Azure Backup-Dienst unterstützte Wert beträgt 15 Minuten.More frequent log backups indicate lower RPO and the minimum value supported by Azure Backup service is 15 minutes. Das Protokollsicherungsintervall kann also 15 Minuten oder mehr betragen.So log backup frequency can be 15 minutes or higher.

RTO (Recovery Time Objective) gibt an, wie schnell die Daten nach einem Datenverlust auf den letzten verfügbaren Zeitpunkt wiederhergestellt werden sollen.RTO (Recovery-time-objective) indicates how fast the data should be restored to the last available point-in-time after a data loss scenario. Dies hängt davon ab, welche Wiederherstellungsstrategie von HANA genutzt wird (was wiederum mit der Anzahl der für die Wiederherstellung erforderlichen Dateien zusammenhängt).This depends on the recovery strategy employed by HANA, which is usually dependent on how many files are required for restore. Dadurch ergeben sich auch Auswirkungen auf die Kosten. Die folgende Tabelle gibt einen besseren Überblick über alle Szenarien und deren Auswirkungen:This has cost implications as well, and the following table should help in understanding all scenarios and their implications.

SicherungsrichtlinieBackup policy RTORTO KostenCost
Täglich vollständig + ProtokolleDaily Full + logs Schnellste Option, da für die Point-in-Time-Wiederherstellung lediglich eine vollständige Kopie und die erforderlichen Protokolle benötigt werden.Fastest, since we need only one full copy + required logs for point-in-time restore Teuerste Option, da täglich eine vollständige Kopie erstellt wird, wodurch sich im Back-End bis zum Erreichen der Aufbewahrungsdauer mehr und mehr Daten ansammeln.Costliest option since a full copy is taken daily and so more and more data is accumulated in backend until the retention time
Wöchentlich vollständig + täglich differenziell + ProtokolleWeekly Full + daily differential + logs Langsamer als die vorherige Option, aber schneller als die nächste Option, da für die Point-in-Time-Wiederherstellung eine vollständige Kopie und eine differenzielle Kopie sowie Protokolle benötigt werden.Slower than the above option, but faster than the next option since we require one full copy + one differential copy + logs for point-in-time restore Kostengünstigere Option, da die tägliche differenzielle Sicherung in der Regel kleiner als eine vollständige Sicherung ist und nur einmal pro Woche eine vollständige Kopie erstellt wird.Less expensive option since the daily differential is usually smaller than full and a full copy is taken only once a week
Wöchentlich vollständig + täglich inkrementell + ProtokolleWeekly Full + daily incremental + logs Langsamste Option, da für die Point-in-Time-Wiederherstellung eine vollständige Kopie und n inkrementelle Sicherungen sowie Protokolle benötigt werden.Slowest since we need one full copy + 'n' incrementals + logs for point-in-time recovery Kostengünstigste Option, da die tägliche inkrementelle Sicherung kleiner als eine differenzielle Sicherung ist und eine vollständige Kopie nur wöchentlich erstellt wird.Least expensive option since the daily incremental will be smaller than differential and a full copy is taken only weekly

Hinweis

Die obigen Optionen sind die gängigsten, aber nicht die einzigen Optionen.The above options are the most common, but not the only options. Sie können beispielsweise auch eine Konfiguration verwenden, die sich aus einer vollständigen Sicherung und zwei differenziellen Sicherungen pro Woche sowie Protokollen zusammensetzt.For example, you can have a weekly full backup + differentials twice a week + logs.

Die Richtlinienvariante kann daher auf der Grundlage von RPO-, RTO- und Kostenaspekten gewählt werden.Therefore, you can select the policy variant based on RPO and RTO objectives and cost considerations.

Auswirkungen von RichtlinienänderungenImpact of modifying a policy

Bei der Ermittlung, welche Auswirkungen die Umstellung der Richtlinie eines Sicherungselements von Richtlinie 1 (Policy 1, P1) auf Richtlinie 2 (Policy 2, P2) oder die Bearbeitung der Richtlinie 1 (Policy 1, P1) hat, sind ein paar Prinzipien zu beachten.A few principles should be kept in mind when determining the impact of switching a backup item's policy from Policy 1 (P1) to Policy 2 (P2) or of editing Policy 1 (P1).

  • Alle Änderungen werden auch rückwirkend angewendet.All changes are also applied retroactively. Die neueste Sicherungsrichtlinie wird auch auf zuvor erstellte Wiederherstellungspunkte angewendet.The latest backup policy is applied on the recovery points taken earlier as well. Ein Beispiel: Angenommen, die Aufbewahrungsdauer für tägliche vollständige Sicherungen beträgt 30 Tage, und auf der Grundlage der derzeit aktiven Richtlinie wurden zehn Wiederherstellungspunkte erstellt.For example, assume that the daily full retention is 30 days and 10 recovery points were taken according to the currently active policy. Wenn nun die Aufbewahrungsdauer für tägliche vollständige Sicherungen auf zehn Tage verkürzt wird, wird auch die Ablaufzeit der vorherigen Punkte nach der Formel „Startzeit + zehn Tage“ neu berechnet, und abgelaufene Punkte werden gelöscht.If the daily full's retention is changed to 10 days, then the previous point's expiry time is also recalculated as start time + 10 days and deleted if they're expired.
  • Zum Änderungsumfang zählen auch der Tag der Sicherung, die Art der Sicherung und die Aufbewahrungsdauer.The scope of change also includes day of backup, type of backup along with retention. Beispiel: Wenn eine Richtlinie von täglichen vollständigen Sicherungen in wöchentliche vollständige Sicherungen am Sonntag geändert wird, werden alle vorherigen vollständigen Sicherungen, die nicht an einem Sonntag erstellt wurden, zum Löschen markiert.For example: If a policy is changed from daily full to weekly full on Sundays, all earlier fulls that aren't on Sundays will be marked for deletion.
  • Ein übergeordnetes Element wird erst gelöscht, wenn das untergeordnete Element aktiv/nicht abgelaufen ist.A parent isn't deleted until the child is active/not-expired. Jeder Sicherungstyp verfügt über eine gemäß der aktuell aktiven Richtlinie festgelegte Ablaufzeit.Every backup type has an expiration time according to the currently active policy. Vollständige Sicherungen werden jedoch als übergeordnete Elemente für nachfolgende differenzielle Sicherungen, inkrementelle Sicherungen und Protokollsicherungen betrachtet.But a full backup type is considered as parent to subsequent 'differentials', 'incrementals' and 'logs'. Eine differenzielle Sicherung und ein Protokoll sind niemals übergeordnete Elemente.A 'differential' and a 'log' aren't parents to anyone else. Eine inkrementelle Sicherung kann ein übergeordnetes Element einer nachfolgenden inkrementellen Sicherung sein.An 'incremental' can be a parent to subsequent 'incremental'. Ein übergeordnetes Element, das zum Löschen markiert ist, wird nicht gelöscht, wenn die untergeordneten differenziellen Sicherungen oder Protokollsicherungen nicht abgelaufen sind.Even if a 'parent' is marked for deletion, it's not actually deleted if the child 'differentials' or 'logs' aren't expired. Wenn eine Richtlinie beispielsweise von täglichen vollständigen Sicherungen in wöchentliche vollständige Sicherungen am Sonntag geändert wird, werden alle vorherigen vollständigen Sicherungen, die nicht an einem Sonntag erstellt wurden, zum Löschen markiert.For example, if a policy is changed from daily full to weekly full on Sundays, all earlier fulls that aren't on Sundays will be marked for deletion. Sie werden jedoch erst wirklich gelöscht, wenn die zuvor täglich erstellten Protokolle abgelaufen sind.But they aren't actually deleted until the logs that were taken daily earlier are expired. Anders ausgedrückt: Sie werden gemäß der aktuellen Protokolldauer aufbewahrt.In other words, they're retained according to the latest log duration. Nach Ablauf der Protokolle werden sowohl die Protokolle als auch diese vollständigen Sicherungen gelöscht.Once the logs expire, both the logs and these fulls will be deleted.

Mit diesen Prinzipien im Hinterkopf können Sie die folgende Tabelle lesen und die Auswirkungen einer Richtlinienänderung nachvollziehen.With these principles, you can read the following table to understand the implications of a policy change.

Alte Richtlinie/neue RichtlinieOld policy/ New policy Täglich vollständig + ProtokolleDaily fulls + logs Wöchentlich vollständig + täglich differenziell + ProtokolleWeekly fulls + daily differentials + logs Wöchentlich vollständig + täglich inkrementell + ProtokolleWeekly fulls + daily incrementals + logs
Täglich vollständig + ProtokolleDaily fulls + logs - Die vorherigen vollständigen Sicherungen, die nicht am gleichen Wochentag erstellt wurden, werden zum Löschen markiert, aber für die Dauer des Protokollaufbewahrungszeitraums aufbewahrt.The previous fulls that aren't on the same day of the week are marked for deletion but kept until the log retention period Die vorherigen vollständigen Sicherungen, die nicht am gleichen Wochentag erstellt wurden, werden zum Löschen markiert, aber für die Dauer des Protokollaufbewahrungszeitraums aufbewahrt.The previous fulls that aren't on the same day of the week are marked for deletion but kept until the log retention period
Wöchentlich vollständig + täglich differenziell + ProtokolleWeekly fulls + daily differentials + logs Die Aufbewahrung der vorherigen wöchentlichen vollständigen Sicherungen wird gemäß der aktuellen Richtlinie neu berechnet.The previous weekly fulls retention is recalculated as per latest policy. Die vorherigen differenziellen Sicherungen werden sofort gelöscht.The previous differentials are immediately deleted - Die vorherigen differenziellen Sicherungen werden sofort gelöscht.The previous differentials are immediately deleted
Wöchentlich vollständig + täglich inkrementell + ProtokolleWeekly fulls + daily incrementals + logs Die Aufbewahrung der vorherigen wöchentlichen vollständigen Sicherungen wird gemäß der aktuellen Richtlinie neu berechnet.The previous weekly fulls retention is recalculated as per latest policy. Die vorherigen inkrementellen Sicherungen werden sofort gelöscht.The previous incrementals are immediately deleted Die vorherigen inkrementellen Sicherungen werden sofort gelöscht.The previous incrementals are immediately deleted -

Nächste SchritteNext steps

Erfahren Sie, wie SAP HANA-Datenbanken auf virtuellen Azure-Computern gesichert werden.Learn how to back up SAP HANA databases running on Azure VMs.