Schnellstart: Festlegen eines Geheimnisses und Abrufen des Geheimnisses aus Azure Key Vault mithilfe der Azure CLI

In dieser Schnellstartanleitung erstellen Sie einen Schlüsseltresor in Azure Key Vault mit der Azure CLI. Azure Key Vault ist ein Clouddienst, der als sicherer Geheimnisspeicher fungiert. Dadurch können Schlüssel, Kennwörter, Zertifikate und andere Geheimnisse sicher gespeichert werden. Weitere Informationen zu Key Vault finden Sie in der Übersicht. Über die Azure-Befehlszeilenschnittstelle können Azure-Ressourcen mithilfe von Befehlen oder Skripts erstellt und verwaltet werden. Danach speichern Sie ein Geheimnis.

Wenn Sie kein Azure-Abonnement haben, erstellen Sie ein kostenloses Azure-Konto, bevor Sie beginnen.

Voraussetzungen

  • Verwenden Sie die Bash-Umgebung in Azure Cloud Shell. Weitere Informationen finden Sie unter Azure Cloud Shell-Schnellstart: Bash.

    Launch Cloud Shell in a new window

  • Wenn Sie CLI-Referenzbefehle lieber lokal ausführen, installieren Sie die Azure CLI. Wenn Sie unter Windows oder macOS arbeiten, sollten Sie die Azure CLI in einem Docker-Container ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Ausführen der Azure CLI in einem Docker-Container.

    • Wenn Sie eine lokale Installation verwenden, melden Sie sich mithilfe des Befehls az login bei der Azure CLI an. Führen Sie die in Ihrem Terminal angezeigten Schritte aus, um den Authentifizierungsprozess abzuschließen. Weitere Anmeldeoptionen finden Sie unter Anmelden mit der Azure CLI.

    • Installieren Sie die Azure CLI-Erweiterungen bei der ersten Verwendung, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Weitere Informationen zu Erweiterungen finden Sie unter Verwenden von Erweiterungen mit der Azure CLI.

    • Führen Sie az version aus, um die installierte Version und die abhängigen Bibliotheken zu ermitteln. Führen Sie az upgrade aus, um das Upgrade auf die aktuelle Version durchzuführen.

Für diesen Schnellstart ist mindestens Version 2.0.4 der Azure CLI erforderlich. Bei Verwendung von Azure Cloud Shell ist die aktuelle Version bereits installiert.

Erstellen einer Ressourcengruppe

Eine Ressourcengruppe ist ein logischer Container, in dem Azure-Ressourcen bereitgestellt und verwaltet werden. Verwenden Sie den Befehl az group create, um eine Ressourcengruppe mit dem Namen myResourceGroup am Standort eastus zu erstellen.

az group create --name "myResourceGroup" --location "EastUS"

Erstellen eines Schlüsseltresors

Verwenden Sie den Azure CLI-Befehl az keyvault create, um in der Ressourcengruppe aus dem vorherigen Schritt eine Key Vault-Instanz zu erstellen. Dazu müssen einige Informationen angegeben werden:

  • Name des Schlüsseltresors: Eine Zeichenfolge mit 3 bis 24 Zeichen, die nur Zahlen (0–9), Buchstaben (a–z, A–Z) und Bindestriche (-) enthalten darf.

    Wichtig

    Jeder Schlüsseltresor muss einen eindeutigen Namen haben. Ersetzen Sie in den folgenden Beispielen <your-unique-keyvault-name> durch den Namen Ihres Schlüsseltresors.

  • Ressourcengruppennamen: myResourceGroup

  • Standort: EastUS

az keyvault create --name "<your-unique-keyvault-name>" --resource-group "myResourceGroup" --location "EastUS"

In der Ausgabe dieses Befehls werden die Eigenschaften des neu erstellten Schlüsseltresors angezeigt. Beachten Sie die beiden folgenden Eigenschaften:

  • Tresorname: Der Name, den Sie oben für den Parameter „--name“ angegeben haben.
  • Tresor-URI: In dem Beispiel ist dies „https://<Ihr-eindeutiger-Schlüsseltresor-Name>.vault.azure.net/“. Anwendungen, die Ihren Tresor über die zugehörige REST-API nutzen, müssen diesen URI verwenden.

An diesem Punkt ist nur Ihr Azure-Konto zum Ausführen von Vorgängen für den neuen Tresor autorisiert.

Hinzufügen eines Geheimnisses zu Key Vault

Ein Geheimnis kann dem Tresor mit einigen wenigen Zusatzschritten hinzugefügt werden. Dieses Kennwort kann dann von einer Anwendung verwendet werden. Das Kennwort soll ExamplePassword heißen und den Wert hVFkk965BuUv enthalten.

Verwenden Sie den folgenden Azure CLI-Befehl az keyvault secret set, um in Key Vault ein Geheimnis namens ExamplePassword zu erstellen, in dem der Wert hVFkk965BuUv gespeichert wird:

az keyvault secret set --vault-name "<your-unique-keyvault-name>" --name "ExamplePassword" --value "hVFkk965BuUv"

Abrufen eines Geheimnisses aus Key Vault

Nun können Sie mit dem dazugehörigen URI auf das Kennwort verweisen, das Sie der Azure Key Vault-Instanz hinzugefügt haben. Verwenden Sie https://<your-unique-keyvault-name>.vault.azure.net/secrets/ExamplePassword , um die aktuelle Version abzurufen.

Um den im Geheimnis enthaltenen Wert als Nur-Text anzuzeigen, verwenden Sie den Azure CLI-Befehl az keyvault secret show:

az keyvault secret show --name "ExamplePassword" --vault-name "<your-unique-keyvault-name>" --query "value"

Sie haben nun eine Key Vault-Instanz erstellt sowie ein Geheimnis gespeichert und abgerufen.

Bereinigen von Ressourcen

Andere Schnellstartanleitungen und Tutorials in dieser Sammlung bauen auf dieser Schnellstartanleitung auf. Falls Sie mit weiteren Schnellstartanleitungen und Tutorials fortfahren möchten, sollten Sie die Ressourcen nicht bereinigen.

Wenn Sie die Ressourcen nicht mehr benötigen, führen Sie den Azure CLI-Befehl az group delete aus, um die Ressourcengruppe und alle dazugehörigen Ressourcen zu löschen:

az group delete --name "myResourceGroup"

Nächste Schritte

In dieser Schnellstartanleitung haben Sie eine Key Vault-Instanz erstellt und ein Geheimnis darin gespeichert. Weitere Informationen zu Key Vault und zur Integration in Ihre Anwendungen finden Sie in den folgenden Artikeln: