Azure Database for MySQL: Verwenden von MySQL Workbench zum Verbinden und Abfragen von DatenAzure Database for MySQL: Use MySQL Workbench to connect and query data

Dieser Schnellstart zeigt, wie Sie mit der Anwendung MySQL Workbench eine Verbindung mit einer Azure-Datenbank für MySQL herstellen.This quickstart demonstrates how to connect to an Azure Database for MySQL using the MySQL Workbench application.

VoraussetzungenPrerequisites

In diesem Schnellstart werden die Ressourcen, die in den folgenden Anleitungen erstellt wurden, als Startpunkt verwendet:This quickstart uses the resources created in either of these guides as a starting point:

Installieren von MySQL WorkbenchInstall MySQL Workbench

Laden Sie MySQL-Workbench von der MySQL-Website auf Ihren Computer herunter, und installieren Sie die Anwendung.Download and install MySQL Workbench on your computer from the MySQL website.

Abrufen von VerbindungsinformationenGet connection information

Rufen Sie die Verbindungsinformationen ab, die zum Herstellen einer Verbindung mit der Azure SQL-Datenbank für MySQL erforderlich sind.Get the connection information needed to connect to the Azure Database for MySQL. Sie benötigen den vollqualifizierten Servernamen und die Anmeldeinformationen.You need the fully qualified server name and login credentials.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portalan.Log in to the Azure portal.

  2. Klicken Sie im Azure-Portal im linken Menü auf Alle Ressourcen, und suchen Sie dann nach dem soeben erstellten Server, z.B. mydemoserver.From the left-hand menu in Azure portal, click All resources, and then search for the server you have created (such as mydemoserver).

  3. Klicken Sie auf den Servernamen.Click the server name.

  4. Notieren Sie sich im Bereich Übersicht des Servers den Servernamen und den Anmeldenamen des Serveradministrators.From the server's Overview panel, make a note of the Server name and Server admin login name. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, können Sie es in diesem Bereich auch zurücksetzen.If you forget your password, you can also reset the password from this panel. Servername für Azure-Datenbank für MySQLAzure Database for MySQL server name

Herstellen einer Verbindung mit dem Server unter Verwendung von MySQL WorkbenchConnect to the server by using MySQL Workbench

So stellen Sie eine Verbindung mit dem Server für Azure MySQL mithilfe des GUI-Tools „MySQL Workbench“ her:To connect to Azure MySQL Server by using the GUI tool MySQL Workbench:

  1. Starten Sie die Anwendung MySQL Workbench auf dem Computer.Launch the MySQL Workbench application on your computer.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Setup New Connection (Neue Verbindung einrichten) auf der Registerkarte Parameter folgende Informationen ein:In Setup New Connection dialog box, enter the following information on the Parameters tab:

    Einrichten einer neuen Verbindung

    EinstellungSetting Empfohlener WertSuggested value FeldbeschreibungField description
    VerbindungsnameConnection Name BeispielverbindungDemo Connection Geben Sie eine Bezeichnung für diese Verbindung an.Specify a label for this connection.
    VerbindungsmethodeConnection Method Standard (TCP/IP)Standard (TCP/IP) Standard (TCP/IP) ist ausreichend.Standard (TCP/IP) is sufficient.
    HostnameHostname Servernameserver name Geben Sie den Servernamen an, den Sie zuvor beim Erstellen von Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.Specify the server name value that was used when you created the Azure Database for MySQL earlier. Unser Beispielserver heißt „mydemoserver.mysql.database.azure.com“.Our example server shown is mydemoserver.mysql.database.azure.com. Verwenden Sie den vollqualifizierten Domänennamen (*.mysql.database.azure.com), wie im Beispiel gezeigt.Use the fully qualified domain name (*.mysql.database.azure.com) as shown in the example. Sollten Sie sich nicht an Ihren Servernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.Follow the steps in the previous section to get the connection information if you do not remember your server name.
    PortPort 33063306 Verwenden Sie immer den Port 3306, wenn Sie eine Verbindung mit Azure-Datenbank für MySQL herstellen.Always use port 3306 when connecting to Azure Database for MySQL.
    UsernameUsername Anmeldename des Serveradministratorsserver admin login name Geben Sie den Anmeldename des Serveradministrators ein, den Sie zuvor beim Erstellen von Azure-Datenbank für MySQL verwendet haben.Type in the server admin login username supplied when you created the Azure Database for MySQL earlier. Unser Beispielbenutzername lautet myadmin@mydemoserver.Our example username is myadmin@mydemoserver. Sollten Sie sich nicht an Benutzernamen erinnern, ermitteln Sie die Verbindungsinformationen gemäß den Schritten aus dem vorherigen Abschnitt.Follow the steps in the previous section to get the connection information if you do not remember the username. Das Format lautet: Benutzername@Servername.The format is username@servername.
    KennwortPassword Ihr Kennwortyour password Klicken Sie auf die Schaltfläche In Vault speichern, um das Kennwort zu speichern.Click Store in Vault... button to save the password.
  3. Klicken Sie auf Verbindung testen, um zu testen, ob alle Parameter richtig konfiguriert wurden.Click Test Connection to test if all parameters are correctly configured.

  4. Klicken Sie zum Speichern der Verbindung auf OK.Click OK to save the connection.

  5. Klicken Sie in der Auflistung der MySQL-Verbindungen auf die Kachel Ihres Servers, und warten Sie, bis die Verbindung hergestellt wurde.In the listing of MySQL Connections, click the tile corresponding to your server, and then wait for the connection to be established.

    Es wird eine neue SQL-Registerkarte mit einem leeren-Editor geöffnet, auf der Sie Ihre Abfragen eingeben können.A new SQL tab opens with a blank editor where you can type your queries.

    Hinweis

    Standardmäßig ist SSL-Sicherheit in Verbindung mit Ihrer Azure-Datenbank für MySQL-Server erforderlich und wird erzwungen.By default, SSL connection security is required and enforced on your Azure Database for MySQL server. In der Regel ist mit SSL-Zertifikaten keine zusätzliche Konfiguration erforderlich, damit MySQL Workbench eine Verbindung mit Ihrem Server herstellen kann. Es empfiehlt sich jedoch, die Zertifizierung der SSL-Zertifizierungsstelle mit MySQL Workbench zu binden.Although typically no additional configuration with SSL certificates is required for MySQL Workbench to connect to your server, we recommend binding the SSL CA certification with MySQL Workbench. Weitere Informationen zum Herunterladen und Binden der Zertifizierung finden Sie unter Konfigurieren von SSL-Verbindungen in der Anwendung für eine sichere Verbindung mit der Azure-Datenbank für MySQL.For more information on how to download and bind the certification, see Configure SSL connectivity in your application to securely connect to Azure Database for MySQL. Wenn Sie SSL deaktivieren müssen, besuchen Sie das Azure-Portal, und klicken Sie auf die Seite „Verbindungssicherheit“, um die Umschaltfläche „SSL-Verbindung erzwingen“ zu deaktivieren.If you need to disable SSL, visit the Azure portal and click the Connection security page to disable the Enforce SSL connection toggle button.

Erstellen einer Tabelle, Einfügen von Daten, Lesen von Daten, Aktualisieren von Daten, Löschen von DatenCreate a table, insert data, read data, update data, delete data

  1. Kopieren Sie den SQL-Beispielcode, und fügen Sie ihn auf einer leeren SQL-Registerkarte ein, um Beispieldaten zu veranschaulichen.Copy and paste the sample SQL code into a blank SQL tab to illustrate some sample data.

    Dieser Code erstellt die leere Datenbank „quickstartdb“ und anschließend die Beispieltabelle „inventory“.This code creates an empty database named quickstartdb, and then creates a sample table named inventory. Er fügt einige Zeilen ein und liest sie dann aus.It inserts some rows, then reads the rows. Er ändert die Daten mit einer update-Anweisung und liest die Zeilen erneut aus.It changes the data with an update statement, and reads the rows again. Zum Schluss löscht er eine Zeile und liest die Zeilen noch einmal aus.Finally it deletes a row, and then reads the rows again.

    -- Create a database
    -- DROP DATABASE IF EXISTS quickstartdb;
    CREATE DATABASE quickstartdb;
    USE quickstartdb;
    
    -- Create a table and insert rows
    DROP TABLE IF EXISTS inventory;
    CREATE TABLE inventory (id serial PRIMARY KEY, name VARCHAR(50), quantity INTEGER);
    INSERT INTO inventory (name, quantity) VALUES ('banana', 150);
    INSERT INTO inventory (name, quantity) VALUES ('orange', 154);
    INSERT INTO inventory (name, quantity) VALUES ('apple', 100);
    
    -- Read
    SELECT * FROM inventory;
    
    -- Update
    UPDATE inventory SET quantity = 200 WHERE id = 1;
    SELECT * FROM inventory;
    
    -- Delete
    DELETE FROM inventory WHERE id = 2;
    SELECT * FROM inventory;
    

    Der Screenshot zeigt ein Beispiel für SQL-Code in SQL Workbench und die Ausgabe nach der Ausführung.The screenshot shows an example of the SQL code in SQL Workbench and the output after it has been run.

    SQL-Registerkarte in MySQL Workbench für die Ausführung von SQL-Beispielcode

  2. Um den SQL-Beispielcode auszuführen, klicken Sie auf der Registerkarte SQL-Datei auf der Symbolleiste auf das Blitzsymbol.To run the sample SQL Code, click the lightening bolt icon in the toolbar of the SQL File tab.

  3. Beachten Sie die drei im Registerkartenformat angezeigten Ergebnisse im Abschnitt Ergebnisraster in der Mitte der Seite.Notice the three tabbed results in the Result Grid section in the middle of the page.

  4. Beachten Sie auch die Liste Ausgabe am unteren Rand der Seite.Notice the Output list at the bottom of the page. Der Status der einzelnen Befehle wird angezeigt.The status of each command is shown.

Sie haben mithilfe von MySQL Workbench eine Verbindung mit Azure Database for MySQL hergestellt und Daten mit der Sprache SQL abgefragt.Now, you have connected to Azure Database for MySQL by using MySQL Workbench, and you have queried data using the SQL language.

Nächste SchritteNext steps