Einrichten der Notfallwiederherstellung in Azure für lokale VMware-VMsSet up disaster recovery to Azure for on-premises VMware VMs

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie mithilfe des Diensts Azure Site Recovery die Replikation für lokale VMware-VMs für die Notfallwiederherstellung in Azure aktivieren.This article describes how to enable replication for on-premises VMware VMs, for disaster recovery to Azure using the Azure Site Recovery service.

Dies ist das dritte in einer Reihe von Tutorials zur Einrichtung der Notfallwiederherstellung in Azure für lokale VMware-VMs.This is the third tutorial in a series that shows you how to set up disaster recovery to Azure for on-premises VMware VMs. Im vorherigen Tutorial haben Sie sich mit der Vorbereitung der lokalen VMware-Umgebung für die Notfallwiederherstellung in Azure befasst.In the previous tutorial, we prepared the on-premises VMware environment for disaster recovery to Azure.

In diesem Tutorial lernen Sie Folgendes:In this tutorial, you learn how to:

  • Einrichten der Einstellungen der Replikationsquelle und eines lokalen Site Recovery-KonfigurationsserversSet up the source replication settings, and an on-premises Site Recovery configuration server.
  • Einrichten der Einstellungen des ReplikationszielsSet up the replication target settings.
  • Erstellen einer ReplikationsrichtlinieCreate a replication policy.
  • Aktivieren der Replikation für eine VMware-VMEnable replication for a VMware VM.

Hinweis

In den Tutorials wird der einfachste Bereitstellungspfad für ein Szenario erläutert.Tutorials show you the simplest deployment path for a scenario. Sie verwenden nach Möglichkeit Standardoptionen und zeigen nicht alle möglichen Einstellungen und Pfade.They use default options where possible, and don't show all possible settings and paths. Ausführliche Anweisungen finden Sie in dem Artikel, der im Anleitungsabschnitt des Site Recovery-Inhaltsverzeichnisses angegeben ist.For detailed instructions, review the article in the How To section of the Site Recovery Table of Contents.

VorbereitungBefore you start

Absolvieren Sie die vorherigen Tutorials:Complete the previous tutorials:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Schritte zum Einrichten von Azure für die Notfallwiederherstellung von lokalen VMware-VMs in Azure ausgeführt haben.Make sure you've set up Azure for on-premises VMware disaster recovery to Azure.
  2. Führen Sie diese Schritte aus, um Ihre lokale VMware-Bereitstellung für die Notfallwiederherstellung in Azure vorzubereiten.Follow these steps to prepare your on-premises VMware deployment for disaster recovery to Azure.
  3. In diesem Tutorial wird gezeigt, wie Sie einen einzelnen virtuellen Computer replizieren.In this tutorial we show you how to replicate a single VM. Falls Sie mehrere VMware-VMs bereitstellen, sollten Sie das Bereitstellungsplaner-Tool verwenden.If you're deploying multiple VMware VMs you should use the Deployment Planner Tool. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Tool.Learn more about this tool.
  4. In diesem Tutorial wird eine Reihe von Optionen verwendet, für die Sie möglicherweise eine andere Vorgehensweise vorziehen:This tutorial uses a number of options you might want to do differently:
    • Im Tutorial wird eine OVA-Vorlage (Open Virtualization Application) verwendet, um die VM für den VMware-Konfigurationsserver zu erstellen.The tutorial uses an OVA template to create the configuration server VMware VM. Falls dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, befolgen Sie diese Anweisungen, um den Konfigurationsserver manuell einzurichten.If you can't do this for some reason, follow these instructions to set up the configuration server manually.
    • In diesem Tutorial wird MySQL automatisch von Site Recovery heruntergeladen und auf dem Konfigurationsserver installiert.In this tutorial, Site Recovery automatically downloads and installs MySQL to the configuration server. Sie können die Einrichtung jedoch auch manuell vornehmen.If you prefer, you can set it up manually instead. Weitere InformationenLearn more.

Wählen eines SchutzzielsSelect a protection goal

  1. Wählen Sie unter Recovery Services-Tresore den Tresornamen aus.In Recovery Services vaults, select the vault name. In diesem Szenario verwenden wir ContosoVMVault.We're using ContosoVMVault for this scenario.
  2. Wählen Sie unter Erste Schritte die Option „Site Recovery“ aus.In Getting Started, select Site Recovery. Klicken Sie anschließend auf Infrastruktur vorbereiten.Then select Prepare Infrastructure.
  3. Wählen Sie in Schutzziel > Wo befinden sich Ihre Computer? die Option Lokal aus.In Protection goal > Where are your machines located, select On-premises.
  4. Wählen Sie in Wohin möchten Sie Ihre Computer replizieren? die Option Nach Azure aus.In Where do you want to replicate your machines, select To Azure.
  5. Wählen Sie in Sind Ihre Computer virtualisiert? die Option Ja, mit VMware vSphere Hypervisor aus.In Are your machines virtualized, select Yes, with VMware vSphere Hypervisor. Wählen Sie dann OKaus.Then select OK.

Einrichten der QuellumgebungSet up the source environment

In Ihrer Quellumgebung benötigen Sie einen einzelnen, hochverfügbaren, lokalen Computer, um die folgenden lokalen Site Recovery-Komponenten zu hosten:In your source environment, you need a single, highly available, on-premises machine to host these on-premises Site Recovery components:

  • Konfigurationsserver: Der Konfigurationsserver koordiniert die Kommunikation zwischen der lokalen Umgebung und Azure und verwaltet die Datenreplikation.Configuration server: The configuration server coordinates communications between on-premises and Azure, and manages data replication.
  • Prozessserver Der Prozessserver fungiert als Replikationsgateway.Process server: The process server acts as a replication gateway. Er empfängt Replikationsdaten, optimiert sie durch Zwischenspeicherung, Komprimierung und Verschlüsselung und sendet sie an ein Cachespeicherkonto in Azure.It receives replication data; optimizes it with caching, compression, and encryption, and sends it to a cache storage account in Azure. Der Prozessserver installiert auch den Mobility Service-Agent auf VMs, die Sie replizieren möchten, und führt eine automatische Ermittlung der lokalen VMware-VMs durch.The process server also installs the Mobility Service agent on VMs you want to replicate, and performs automatic discovery of on-premises VMware VMs.
  • Masterzielserver: Der Masterzielserver verarbeitet die Replikationsdaten während des Failbacks von Azure.Master target server: The master target server handles replication data during failback from Azure.

All diese Komponenten werden zusammen auf dem einzelnen lokalen Computer installiert, der als Konfigurationsserver bezeichnet wird.All of these components are installed together on the single on-premises machines that's known as the configuration server. Für die VMware-Notfallwiederherstellung richten wir den Konfigurationsserver standardmäßig als hochverfügbare VMware-VM ein.By default, for VMware disaster recovery, we set up the configuration server as a highly available VMware VM. Hierzu laden Sie eine vorbereitete OVA-Vorlage (Open Virtualization Application) herunter, die Sie dann zum Erstellen der VM in VMware importieren.To do this, you download a prepared Open Virtualization Application (OVA) template, and import the template into VMware to create the VM.

  • Die aktuelle Version des Konfigurationsservers steht im Portal zur Verfügung.The latest version of the configuration server is available in the portal. Sie können sie auch direkt aus dem Microsoft Download Center herunterladen.You can also download it directly from the Microsoft Download Center.
  • Falls Sie die OVA-Vorlage aus irgendeinem Grund nicht zum Einrichten einer VM verwenden können, befolgen Sie diese Anweisungen, um den Konfigurationsserver manuell einzurichten.If for some reason you can't use an OVA template to set up a VM, follow these instructions to set up the configuration server manually.
  • Bei der mit der OVF-Vorlage bereitgestellten Lizenz handelt es sich um eine Evaluierungslizenz mit einer Gültigkeit von 180 Tagen.The license provided with OVF template is an evaluation license valid for 180 days. Die auf dem virtuellen Computer ausgeführte Windows-Anwendung muss mit der erforderlichen Lizenz aktiviert werden.Windows running on the VM must be activated with the required license.

Herunterladen der VorlageDownload the VM template

  1. Navigieren Sie im Tresor zu Infrastruktur vorbereiten > Quelle.In the vault, go to Prepare Infrastructure > Source.
  2. Klicken Sie unter Quelle vorbereiten auf +Konfigurationsserver.In Prepare source, select +Configuration server.
  3. Überprüfen Sie unter Server hinzufügen, ob unter Servertyp die Option Konfigurationsserver für VMware angezeigt wird.In Add Server, check that Configuration server for VMware appears in Server type.
  4. Laden Sie die OVF-Vorlage für den Konfigurationsserver herunter.Download the OVF template for the configuration server.

Importieren der Vorlage in VMwareImport the template in VMware

  1. Melden Sie sich mit dem VMWare vSphere-Client beim VMware vCenter-Server oder beim vSphere ESXi-Host an.Sign in to the VMware vCenter server or vSphere ESXi host with the VMWare vSphere Client.

  2. Wählen Sie im Menü Datei die Option OVF-Vorlage bereitstellen aus, um den Assistenten zum Bereitstellen von OVF-Vorlagen zu starten.On the File menu, select Deploy OVF Template to start the Deploy OVF Template Wizard.

    OVF-Vorlage

  3. Geben Sie unter Quelle auswählen den Speicherort der heruntergeladenen OVF-Vorlage ein.On Select source, enter the location of the downloaded OVF.

  4. Klicken Sie unter Bewertungsdetails auf Weiter.On Review details, select Next.

  5. Übernehmen Sie unter Name und Ordner auswählen und Konfiguration auswählen die Standardeinstellungen.On Select name and folder and Select configuration, accept the default settings.

  6. Wählen Sie unter Speicher auswählen für Select virtual disk format (Format für virtuellen Datenträger auswählen) die Option Thick Provision Eager Zeroed (Breite Bereitstellung gegen null) aus, um eine optimale Leistung zu erzielen.On Select storage, for best performance select Thick Provision Eager Zeroed in Select virtual disk format.

  7. Übernehmen Sie auf den übrigen Seiten des Assistenten die Standardeinstellungen.On the rest of the wizard pages, accept the default settings.

  8. Wählen Sie unter Zum Abschluss bereit zum Einrichten des virtuellen Computers mit den Standardeinstellungen Power on after deployment (Nach Bereitstellung einschalten) > Fertig stellen aus.On Ready to complete, to set up the VM with the default settings, select Power on after deployment > Finish.

    Tipp

    Wenn Sie einen weiteren Netzwerkadapter hinzufügen möchten, deaktivieren Sie Power on after deployment (Nach Bereitstellung einschalten) > Fertig stellen.If you want to add an additional NIC, clear Power on after deployment > Finish. Standardmäßig enthält die Vorlage einen einzelnen Netzwerkadapter.By default, the template contains a single NIC. Weitere NICs können nach der Bereitstellung hinzugefügt werden.You can add additional NICs after deployment.

Hinzufügen zusätzlicher AdapterAdd an additional adapter

Wenn Sie dem Konfigurationsserver eine zusätzliche NIC hinzufügen möchten, führen Sie diesen Schritt aus, bevor Sie den Server im Tresor registrieren.If you want to add an additional NIC to the configuration server, add it before you register the server in the vault. Das Hinzufügen von zusätzlichen Adaptern nach der Registrierung wird nicht unterstützt.Adding additional adapters isn't supported after registration.

  1. Klicken Sie im vSphere-Client mit der rechten Maustaste auf den virtuellen Computer, und wählen Sie Einstellungen bearbeiten aus.In the vSphere Client inventory, right-click the VM and select Edit Settings.
  2. Klicken Sie unter Hardware auf Hinzufügen > Ethernet-Adapter.In Hardware, select Add > Ethernet Adapter. Klicken Sie anschließend auf Weiter.Then select Next.
  3. Wählen Sie einen Adaptertyp und ein Netzwerk aus.Select an adapter type and a network.
  4. Um die virtuelle NIC zu verbinden, wenn der virtuelle Computer eingeschaltet wird, wählen Sie Connect at power on (Beim Einschalten verbinden) aus.To connect the virtual NIC when the VM is turned on, select Connect at power on. Klicken Sie auf Weiter > Fertig stellen.Select Next > Finish. Wählen Sie dann OKaus.Then select OK.

Registrieren des KonfigurationsserversRegister the configuration server

Nachdem Sie den Konfigurationsserver eingerichtet haben, registrieren Sie ihn im Tresor.After the configuration server is set up, you register it in the vault.

  1. Schalten Sie den virtuellen Computer über die Konsole des VMware vSphere-Clients an.From the VMWare vSphere Client console, turn on the VM.
  2. Der virtuelle Computer wird mit der Benutzeroberfläche für die Installation von Windows Server 2016 hochgefahren.The VM boots up into a Windows Server 2016 installation experience. Akzeptieren Sie den Lizenzvertrag, und geben Sie ein Administratorkennwort ein.Accept the license agreement, and enter an administrator password.
  3. Melden Sie sich nach Abschluss der Installation als Administrator am virtuellen Computer an.After the installation finishes, sign in to the VM as the administrator.
  4. Bei der ersten Anmeldung wird das Azure Site Recovery-Konfigurationstool innerhalb weniger Sekunden gestartet.The first time you sign in, the Azure Site Recovery Configuration Tool starts within a few seconds.
  5. Geben Sie einen Namen ein, der für die Registrierung des Konfigurationsservers bei Site Recovery verwendet wird.Enter a name that's used to register the configuration server with Site Recovery. Klicken Sie anschließend auf Weiter.Then select Next.
  6. Das Tool überprüft, ob der virtuelle Computer eine Verbindung mit Azure herstellen kann.The tool checks that the VM can connect to Azure. Klicken Sie nach der Verbindungsherstellung auf Anmelden, um sich bei Ihrem Azure-Abonnement anzumelden.After the connection is established, select Sign in to sign in to your Azure subscription. Die Anmeldeinformationen müssen über Zugriff auf den Tresor verfügen, in dem Sie den Konfigurationsserver registrieren möchten.The credentials must have access to the vault in which you want to register the configuration server.
  7. Das Tool führt einige Konfigurationsaufgaben und anschließend einen Neustart durch.The tool performs some configuration tasks and then reboots.
  8. Melden Sie sich erneut am Computer an.Sign in to the machine again. Der Assistent für die Konfigurationsserververwaltung wird innerhalb weniger Sekunden automatisch gestartet.In a few seconds, the Configuration Server Management Wizard starts automatically.

Konfigurieren der Einstellungen und Hinzufügen des VMware-ServersConfigure settings and add the VMware server

Schließen Sie die Einrichtung und Registrierung des Konfigurationsservers ab.Finish setting up and registering the configuration server.

  1. Wählen Sie im Assistent für die Konfigurationsserververwaltung die Option Konnektivität einrichten.In the configuration server management wizard, select Setup connectivity. Wählen Sie in den Dropdownlisten zunächst den Netzwerkadapter aus, den der integrierte Prozessserver für die Ermittlung und die Pushinstallation des Mobilitätsdiensts auf Quellcomputern verwendet. Wählen Sie anschließend den Netzwerkadapter aus, den der Konfigurationsserver zum Herstellen einer Verbindung mit Azure nutzt.From the dropdowns, first select the NIC that the in-built process server uses for discovery and push installation of mobility service on source machines, and then select the NIC that Configuration Server uses for connectivity with Azure. Klicken Sie dann auf Speichern.Then select Save. Diese Einstellung kann nach der Konfiguration nicht mehr geändert werden.You cannot change this setting after it's configured.
  2. Wählen Sie unter Recovery Services-Tresor auswählen Ihr Azure-Abonnement, die entsprechende Ressourcengruppe und den entsprechenden Tresor aus.In Select Recovery Services vault, select your Azure subscription and the relevant resource group and vault.
  3. Akzeptieren Sie unter Drittanbietersoftware installieren den Lizenzvertrag.In Install third-party software, accept the license agreement. Klicken Sie auf Herunterladen und installieren, um MySQL-Server zu installieren.Select Download and Install to install MySQL Server. Wenn Sie MySQL im Pfad platzieren, wird dieser Schritt übersprungen.If you placed MySQL in the path, this step is skipped.
  4. Klicken Sie auf VMware PowerCLI installieren.Select Install VMware PowerCLI. Stellen Sie sicher, dass alle Browserfenster geschlossen sind, bevor Sie diesen Schritt durchführen.Make sure all browser windows are closed before you do this. Klicken Sie anschließend auf Weiter.Then select Continue.
  5. Unter Anwendungskonfiguration überprüfen werden die Voraussetzungen überprüft, bevor der Vorgang fortgesetzt wird.In Validate appliance configuration, prerequisites are verified before you continue.
  6. Geben Sie unter vCenter-Server/vSphere ESXi-Server konfigurieren den FQDN oder die IP-Adresse des vCenter-Servers oder vSphere-Hosts ein, auf dem sich die virtuellen Computer befinden, die repliziert werden sollen.In Configure vCenter Server/vSphere ESXi server, enter the FQDN or IP address of the vCenter server, or vSphere host, where the VMs you want to replicate are located. Geben Sie den Port ein, über den der Server lauscht.Enter the port on which the server is listening. Geben Sie einen Anzeigenamen ein, der für den VMware-Server im Tresor verwendet werden soll.Enter a friendly name to be used for the VMware server in the vault.
  7. Geben Sie die Benutzeranmeldeinformationen ein, die der Konfigurationsserver zum Herstellen der Verbindung mit dem VMware-Server verwenden soll.Enter user credentials to be used by the configuration server to connect to the VMware server. Stellen Sie sicher, dass der Benutzername und das Kennwort korrekt sind und dieser Benutzer der Gruppe „Administratoren“ der zu schützenden VM angehört.Ensure that the user name and password are correct and is a part of the Administrators group of the virtual machine to be protected. Site Recovery verwendet diese Anmeldeinformationen für die automatische Erkennung von VMware-VMs, die für die Replikation verfügbar sind.Site Recovery uses these credentials to automatically discover VMware VMs that are available for replication. Klicken Sie auf Hinzufügen und anschließend auf Weiter.Select Add, and then select Continue.
  8. Geben Sie unter Anmeldeinformationen für virtuelle Computer konfigurieren den Benutzernamen und das Kennwort an, die für die automatische Installation von Mobility Service auf virtuellen Computern verwendet werden sollen, wenn die Replikation aktiviert ist.In Configure virtual machine credentials, enter the user name and password that will be used to automatically install Mobility Service on VMs when replication is enabled.
    • Für Windows-Computer benötigt das Konto lokale Administratorrechte auf den Computern, die Sie replizieren möchten.For Windows machines, the account needs local administrator privileges on the machines you want to replicate.
    • Bei Linux geben Sie die Anmeldeinformationen für das root-Konto an.For Linux, provide details for the root account.
  9. Klicken Sie auf Konfiguration abschließen, um die Registrierung abzuschließen.Select Finalize configuration to complete registration.
  10. Überprüfen Sie nach Abschluss der Registrierung im Azure-Portal, ob der Konfigurationsserver und der VMware-Server auf der Seite Quelle im Tresor aufgeführt werden.After registration finishes, in the Azure portal, verify that the configuration server and VMware server are listed on the Source page in the vault. Klicken Sie dann auf OK, um die Einstellungen für das Ziel zu konfigurieren.Then select OK to configure target settings.

Site Recovery stellt nach der Registrierung des Konfigurationsservers anhand der angegebenen Einstellungen eine Verbindung mit VMware-Servern her und ermittelt VMs.After the configuration server is registered, Site Recovery connects to VMware servers by using the specified settings, and discovers VMs.

Hinweis

Es kann 15 Minuten oder länger dauern, bis der Kontoname im Portal angezeigt wird.It can take 15 minutes or more for the account name to appear in the portal. Klicken Sie zur sofortigen Aktualisierung auf Konfigurationsserver > Servername > Server aktualisieren.To update immediately, select Configuration Servers > server name > Refresh Server.

Einrichten der ZielumgebungSet up the target environment

Wählen Sie Zielressourcen aus, und überprüfen Sie sie.Select and verify target resources.

  1. Klicken Sie auf Infrastruktur vorbereiten > Ziel.Select Prepare infrastructure > Target. Wählen Sie das Azure-Abonnement aus, das Sie verwenden möchten.Select the Azure subscription you want to use. Hier wird ein Resource Manager-Modell verwendet.We're using a Resource Manager model.

  2. Site Recovery überprüft, ob virtuelle Netzwerke vorhanden sind.Site Recovery checks that you have one or more virtual networks. Diese sollten vorhanden sein, wenn Sie die Azure-Komponenten im ersten Tutorial in dieser Tutorialreihe eingerichtet haben.You should have these when you set up the Azure components in the first tutorial in this tutorial series.

    Registerkarte „Ziel“

Erstellen einer ReplikationsrichtlinieCreate a replication policy

  1. Öffnen Sie das Azure-Portal, und klicken Sie auf Alle Ressourcen.Open the Azure portal, and select All resources.

  2. Wählen Sie den Recovery Services-Tresor (in diesem Tutorial: ContosoVMVault) aus.Select the Recovery Services vault (ContosoVMVault in this tutorial).

  3. Klicken Sie zum Erstellen einer Replikationsrichtlinie auf Site Recovery-Infrastruktur > Replikationsrichtlinien > +Replikationsrichtlinie.To create a replication policy, select Site Recovery infrastructure > Replication Policies > +Replication Policy.

  4. Geben Sie unter Replikationsrichtlinie erstellen den Richtliniennamen ein.In Create replication policy, enter the policy name. Hier wird VMwareRepPolicy verwendet.We're using VMwareRepPolicy.

  5. Übernehmen Sie in RPO-Schwellenwert den Standardwert von 60 Minuten.In RPO threshold, use the default of 60 minutes. Mit diesem Wert wird festgelegt, wie oft Wiederherstellungspunkte erstellt werden.This value defines how often recovery points are created. Wenn dieser Grenzwert bei der fortlaufenden Replikation überschritten wird, wird eine Warnung generiert.An alert is generated if continuous replication exceeds this limit.

  6. Geben Sie unter Aufbewahrungszeitraum des Wiederherstellungspunkts an, wie lange die einzelnen Wiederherstellungspunkte aufbewahrt werden.In Recovery point retention, specify how longer each recovery point is retained. Für dieses Tutorial legen wir 72 Stunden fest.For this tutorial we're using 72 hours. Replizierte virtuelle Computer können für jeden Punkt im Aufbewahrungszeitfenster wiederhergestellt werden.Replicated VMs can be recovered to any point in a retention window.

  7. Geben Sie unter App-konsistente Momentaufnahmehäufigkeit an, wie häufig anwendungskonsistente Momentaufnahmen erstellt werden.In App-consistent snapshot frequency, specify how often app-consistent snapshots are created. Wir verwenden den Standardwert von 60 Minuten.We're using the default of 60 minutes. Wählen Sie OK aus, um die Richtlinie zu erstellen.Select OK to create the policy.

    Erstellen einer Replikationsrichtlinie

  • Die Richtlinie wird dem Konfigurationsserver automatisch zugeordnet.The policy is automatically associated with the configuration server.
  • Für das Failback wird standardmäßig automatisch eine passende Richtlinie erstellt.A matching policy is automatically created for failback by default. Bei Verwendung der Replikationsrichtlinie rep-policy lautet die Failbackrichtlinie beispielsweise rep-policy-failback.For example, if the replication policy is rep-policy, then the failback policy is rep-policy-failback. Diese Richtlinie wird erst verwendet, wenn Sie ein Failback über Azure initiieren.This policy isn't used until you initiate a failback from Azure.

Aktivieren der ReplikationEnable replication

Aktivieren Sie die Replikation für VMs wie folgt:Enable replication for VMs as follows:

  1. Klicken Sie auf Anwendung replizieren > Quelle.Select Replicate application > Source.
  2. Wählen Sie unter Quelle die Option Lokal und dann unter Quellpfad den Konfigurationsserver aus.In Source, select On-premises, and select the configuration server in Source location.
  3. Wählen Sie unter Computertyp die Option Virtuelle Computer.In Machine type, select Virtual Machines.
  4. Wählen Sie unter vCenter-/vSphere-Hypervisor den vSphere-Host oder den vCenter-Server aus, der den Host verwaltet.In vCenter/vSphere Hypervisor, select the vSphere host, or vCenter server that manages the host.
  5. Wählen Sie den Prozessserver aus (wird standardmäßig auf dem virtuellen Computer mit dem Konfigurationsserver installiert).Select the process server (installed by default on the configuration server VM). Wählen Sie dann OKaus.Then select OK. Der Integritätsstatus der einzelnen Prozessserver wird gemäß der empfohlenen Grenzwerte und anderer Parameter angezeigt.Health status of each process server is indicated as per recommended limits and other parameters. Wählen Sie einen fehlerfreien Prozessserver aus.Choose a healthy process server. Ein kritischer Prozessserver kann nicht ausgewählt werden.A critical process server cannot be chosen. Sie können entweder die Fehler behandeln und beheben oder einen horizontal hochskalierten Prozessserver einrichten.You can either troubleshoot and resolve the errors or set up a scale-out process server.
  6. Wählen Sie unter Ziel das Abonnement und die Ressourcengruppe aus, in dem bzw. in der Sie die virtuellen Computer erstellen möchten, für die ein Failover durchgeführt wurde.In Target, select the subscription and the resource group in which you want to create the failed-over VMs. Hier wird das Resource Manager-Bereitstellungsmodell verwendet.We're using the Resource Manager deployment model.
  7. Wählen Sie das Azure-Netzwerk und das Subnetz aus, mit dem virtuelle Azure-Computer, die nach einem Failover erstellt werden, eine Verbindung herstellen sollen.Select the Azure network and subnet to which Azure VMs connect when they're created after failover.
  8. Wählen Sie Jetzt für die ausgewählten Computer konfigurieren aus, um die Netzwerkeinstellungen auf alle virtuellen Computer anzuwenden, auf denen Sie die Replikation aktivieren.Select Configure now for selected machines to apply the network setting to all VMs on which you enable replication. Wählen Sie Später konfigurieren aus, um das Azure-Netzwerk pro Computer auszuwählen.Select Configure later to select the Azure network per machine.
  9. Wählen Sie auf Virtuelle Computer > Virtuelle Computer auswählen die Computer aus, die Sie replizieren möchten.In Virtual Machines > Select virtual machines, select each machine you want to replicate. Sie können nur Computer auswählen, für die die Replikation aktiviert werden kann.You can only select machines for which replication can be enabled. Wählen Sie dann OKaus.Then select OK. Sollten Sie eine bestimmte VM nicht anzeigen/auswählen können, finden Sie hier Informationen zum Beheben des Problems.If you are not able to view/select any particular virtual machine, learn more about resolving the issue.
  10. Wählen Sie unter Eigenschaften > Eigenschaften konfigurieren das Konto aus, das der Prozessserver zum automatischen Installieren von Mobility Service auf dem Computer verwenden soll.In Properties > Configure properties, select the account to be used by the process server to automatically install Mobility Service on the machine.
  11. Überprüfen Sie unter Replikationseinstellungen > Replikationseinstellungen konfigurieren, ob die richtige Replikationsrichtlinie ausgewählt ist.In Replication settings > Configure replication settings, verify that the correct replication policy is selected.
  12. Klicken Sie auf Replikation aktivieren.Select Enable Replication. Site Recovery installiert den Mobility Service, wenn die Replikation für einen virtuellen Computer aktiviert wird.Site Recovery installs the Mobility Service when replication is enabled for a VM.
  13. Sie können den Fortschritt des Auftrags Schutz aktivieren unter Einstellungen > Aufträge > Site Recovery-Aufträge verfolgen.You can track progress of the Enable Protection job in Settings > Jobs > Site Recovery Jobs. Nachdem der Auftrag Schutz abschließen ausgeführt wurde, ist der Computer bereit für das Failover.After the Finalize Protection job runs, the machine is ready for failover.
  14. Es kann länger als 15 Minuten dauern, bis die Änderungen wirksam und im Portal angezeigt werden.It can take 15 minutes or longer for changes to take effect and appear in the portal.
  15. Überprüfen Sie zur Überwachung der hinzugefügten virtuellen Computer den Zeitpunkt der letzten Ermittlung für virtuelle Computer unter Konfigurationsserver > Letzter Kontakt um.To monitor VMs you add, check the last discovered time for VMs in Configuration Servers > Last Contact At. Wenn Sie virtuelle Computer hinzufügen möchten, ohne auf die geplante Ermittlung zu warten, markieren Sie den Konfigurationsserver (wählen Sie ihn aber nicht aus), und klicken Sie auf Aktualisieren.To add VMs without waiting for the scheduled discovery, highlight the configuration server (don't select it) and select Refresh.

Nächste SchritteNext steps

Führen Sie nach dem Aktivieren der Replikation eine Übung durch, um sicherzustellen, dass alles wie erwartet funktioniert.After enabling replication, run a drill to make sure everything's working as expected.