Schnellstart: Erstellen und Verwalten von Azure-Dateifreigaben mit dem Azure-PortalQuickstart: Create and manage Azure file shares with the Azure portal

Azure Files ist das benutzerfreundliche Clouddateisystem von Microsoft.Azure Files is Microsoft's easy-to-use cloud file system. Azure-Dateifreigaben können unter Windows, Linux und macOS bereitgestellt werden.Azure file shares can be mounted in Windows, Linux, and macOS. In dieser Anleitung werden die Grundlagen der Arbeit mit Azure-Dateifreigaben mit dem Azure-Portal Schritt für Schritt beschrieben.This guide walks you through the basics of working with Azure file shares using the Azure portal.

Wenn Sie kein Azure-Abonnement besitzen, können Sie ein kostenloses Konto erstellen, bevor Sie beginnen.If you don't have an Azure subscription, create a free account before you begin.

Speicherkonto erstellenCreate a storage account

Ein Speicherkonto ist ein gemeinsam genutzter Pool mit Speicherplatz, in dem Sie eine Azure-Dateifreigabe oder andere Speicherressourcen wie Blobs oder Warteschlangen bereitstellen können.A storage account is a shared pool of storage in which you can deploy an Azure file share or other storage resources, such as blobs or queues. Ein Speicherkonto kann eine unbegrenzte Anzahl von Freigaben enthalten.A storage account can contain an unlimited number of shares. Auf einer Freigabe kann eine unbegrenzte Anzahl von Dateien gespeichert werden, bis die Kapazitätsgrenzen des Speicherkontos erreicht sind.A share can store an unlimited number of files, up to the capacity limits of the storage account.

So erstellen Sie ein Speicherkonto:To create a storage account:

  1. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf + , um eine Ressource zu erstellen.In the left menu, select + to create a resource.

  2. Geben Sie im Suchfeld den Suchbegriff Speicherkonto ein, klicken Sie auf Speicherkonto – Blob, Datei, Tabelle, Warteschlange, und klicken Sie anschließend auf Erstellen.In the search box, enter storage account, select Storage account - blob, file, table, queue, and then select Create. Screenshot: Speicherkontoeintrag im Dialogfeld für die RessourcensucheA screenshot of what the storage account entry should look like in the resource search dialog

  3. Geben Sie unter Name den Namen mystorageacct sowie einige zufällig gewählte Zahlen ein, bis durch ein grünes Häkchen signalisiert wird, dass der Name eindeutig ist.In Name, enter mystorageacct followed by a few random numbers, until you see a green check mark that indicates that it's a unique name. Der Name des Speicherkontos darf nur Kleinbuchstaben enthalten und muss global eindeutig sein.A storage account name must be all lowercase and globally unique. Notieren Sie sich den Speicherkontonamen.Make a note of your storage account name. Er wird später noch benötigt.You will use it later.

  4. Übernehmen Sie unter Bereitstellungsmodell den Standardwert Resource Manager.In Deployment model, leave the default value of Resource Manager. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen der Azure Resource Manager-Bereitstellung und dem klassischen Bereitstellungsmodell finden Sie unter Grundlegendes zu Bereitstellungsmodellen und zum Status von Ressourcen.To learn more about the differences between Azure Resource Manager and the classic deployment model, see Understand deployment models and the state of your resources.

  5. Wählen Sie unter Kontoart die Option StorageV2.In Account kind, select StorageV2. Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Arten von Speicherkonten finden Sie unter Optionen für Azure Storage-Konten.To learn more about the different kinds of storage accounts, see Understand Azure storage accounts.

  6. Übernehmen Sie unter Leistung den Standardwert Standardspeicher.In Performance, keep the default value of Standard storage. Für Azure Files wird derzeit nur Standardspeicher unterstützt. Ihre Dateifreigabe wird also auch dann im Standardspeicher gespeichert, wenn Sie Azure Storage Premium auswählen.Azure Files currently supports only standard storage; even if you select Azure Premium Storage, your file share is stored in standard storage.

  7. Wählen Sie unter Replikation die Option Lokal redundanter Speicher (LRS) aus.In Replication, select Locally redundant storage (LRS).

  8. Es empfiehlt sich, unter Sichere Übertragung erforderlich immer die Option Aktiviert auszuwählen.In Secure transfer required, we recommend that you always select Enabled. Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie unter Vorschreiben einer sicheren Übertragung in Azure Storage.To learn more about this option, see Understand encryption in-transit.

  9. Wählen Sie unter Abonnement das Abonnement aus, mit dem das Speicherkonto erstellt wurde.In Subscription, select the subscription that was used to create the storage account. Falls Sie nur über ein einzelnes Abonnement verfügen, sollte es das Standardabonnement sein.If you have only one subscription, it should be the default.

  10. Wählen Sie unter Ressourcengruppe die Option Neu erstellen aus.In Resource group, select Create new. Geben Sie als Name myResourceGroup ein.For the name, enter myResourceGroup.

  11. Wählen Sie unter Standort die Option USA, Osten.In Location, select East US.

  12. Übernehmen Sie unter Virtuelle Netzwerke die Standardoption Deaktiviert.In Virtual networks, leave the default option as Disabled.

  13. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen An Dashboard anheften, um das Speicherkonto leichter zu finden.To make the storage account easier to find, select Pin to dashboard.

  14. Klicken Sie abschließend auf Erstellen, um die Bereitstellung zu starten.When you're finished, select Create to start the deployment.

Erstellen einer Azure-DateifreigabeCreate an Azure file share

So erstellen Sie eine Azure-Dateifreigabe:To create an Azure file share:

  1. Wählen Sie im Dashboard das Speicherkonto aus.Select the storage account from your dashboard.

  2. Wählen Sie auf der Speicherkontoseite im Abschnitt Dienste die Option Dateien.On the storage account page, in the Services section, select Files. Screenshot: Abschnitt „Dienste“ des Speicherkontos, Auswahl des Diensts „Dateien“A screenshot of the services section of the storage account; select the Files service

  3. Klicken Sie im Menü oben auf der Seite Dateidienst auf + Dateifreigabe.On the menu at the top of the File service page, click + File share. Die Seite Neue Dateifreigabe wird angezeigt.The New file share page drops down.

  4. Geben Sie unter Name den Namen myshare ein.In Name type myshare.

  5. Klicken Sie auf OK, um die Azure-Dateifreigabe zu erstellen.Click OK to create the Azure file share.

Freigabenamen dürfen nur Kleinbuchstaben, Zahlen und einzelne Bindestriche enthalten und dürfen nicht mit einem Bindestrich beginnen.Share names need to be all lower case letters, numbers, and single hyphens but cannot start with a hyphen. Ausführliche Informationen zur Benennung von Dateifreigaben und Dateien finden Sie unter Benennen und Referenzieren von Freigaben, Verzeichnissen, Dateien und Metadaten.For complete details about naming file shares and files, see Naming and Referencing Shares, Directories, Files, and Metadata.

Verwenden Ihrer Azure-DateifreigabeUse your Azure file share

Azure Files bietet zwei Methoden für die Arbeit mit Dateien und Ordnern in Ihrer Azure-Dateifreigabe: das SMB-Protokoll (Server Message Block) nach Industriestandard und das REST-Protokoll „File“.Azure Files provides two methods of working with files and folders within your Azure file share: the industry standard Server Message Block (SMB) protocol and the File REST protocol.

Informationen zum Einbinden einer Dateifreigabe mit SMB finden Sie im folgenden Dokument für Ihr jeweiliges Betriebssystem:To mount a file share with SMB, see the following document based on your OS:

Verwenden einer Azure-Dateifreigabe über das Azure-PortalUsing an Azure file share from the Azure portal

Alle Anforderungen über das Azure-Portal werden mit der Datei-REST-API durchgeführt, sodass Sie Dateien und Verzeichnisse ohne SMB-Zugriff erstellen, ändern und löschen können.All requests made via the Azure portal are made with the File REST API enabling you to create, modify, and delete files and directories on clients without SMB access. Das REST-Protokoll „File“ kann direkt verwendet werden (d.h. Sie können REST-HTTP-Aufrufe selbst erstellen). Neben dem Azure-Portal wird häufig auch das Azure PowerShell-Modul, die Azure-Befehlszeilenschnittstelle oder ein Azure Storage SDK verwendet. Bei allen diesen Methoden steht ein praktischer Wrapper um das REST-Protokoll „File“ in der Skript-/Programmiersprache Ihrer Wahl zur Verfügung.It is possible work directly with the File REST protocol directly (that is, handcrafting REST HTTP calls yourself), but the most common way (beyond using the Azure portal) to use the File REST protocol is to use the Azure PowerShell module, the Azure CLI, or an Azure Storage SDK, all of which provide a nice wrapper around the File REST protocol in the scripting/programming language of your choice.

Die meisten Benutzer werden ihre Azure-Dateifreigabe in Azure Files wahrscheinlich über das SMB-Protokoll nutzen, da sie so die bereits vorhandenen Anwendungen und Tools verwenden können, die sie erwarten. Es gibt jedoch auch Gründe, die für die Verwendung der REST-API „File“ sprechen:We expect most uses of Azure Files will want to work with their Azure file share over the SMB protocol, as this allows them to use the existing applications and tools they expect to be able to use, but there are several reasons why it is advantageous to use the File REST API rather than SMB, such as:

  • Sie müssen unterwegs schnell eine kleine Änderung an Ihrer Azure-Dateifreigabe vornehmen (beispielsweise über einen Laptop ohne SMB-Zugriff, über ein Tablet oder über ein mobiles Gerät).You need to make a quick change to your Azure file share from on-the-go, such as from a laptop without SMB access, tablet, or mobile device.
  • Sie müssen ein Skript oder eine Anwendung über einen Client ausführen, der keine SMB-Freigabe einbinden kann (beispielsweise ein lokaler Client, für den die Blockierung von Port 445 nicht aufgehoben wurde).You need to execute a script or application from a client which cannot mount an SMB share, such as on-premises clients, which do not have port 445 unblocked.
  • Sie nutzen serverlose Ressourcen (beispielsweise Azure Functions).You are taking advantage of serverless resources, such as Azure Functions.

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie über das Azure-Portal Ihre Azure-Dateifreigabe mit dem REST-Protokoll „File“ ändern.The following examples show how to use the Azure portal to manipulate your Azure file share with the File REST protocol.

Nachdem Sie nun eine Azure-Dateifreigabe erstellt haben, können Sie die Dateifreigabe mit SMB unter Windows, Linux oder macOS bereitstellen.Now that you have created an Azure file share, you can mount the file share with SMB on Windows, Linux, or macOS. Alternativ hierzu können Sie mit Ihrer Azure-Dateifreigabe im Azure-Portal arbeiten.Alternatively, you can work with your Azure file share with the Azure portal.

Erstellen eines VerzeichnissesCreate a directory

Gehen Sie wie folgt vor, um im Stammverzeichnis Ihrer Azure-Dateifreigabe ein neues Verzeichnis mit dem Namen myDirectory zu erstellen:To create a new directory named myDirectory at the root of your Azure file share:

  1. Wählen Sie auf der Seite Dateidienst die Dateifreigabe myshare aus.On the File Service page, select the myshare file share. Die Seite für Ihre Dateifreigabe wird geöffnet.The page for your file share opens.
  2. Wählen Sie im Menü oben auf der Seite die Option + Verzeichnis hinzufügen.On the menu at the top of the page, select + Add directory. Die Seite Neues Verzeichnis wird angezeigt.The New directory page drops down.
  3. Geben Sie myDirectory ein, und klicken Sie anschließend auf OK.Type myDirectory and then click OK.

Hochladen einer DateiUpload a file

Um das Hochladen einer Datei demonstrieren zu können, müssen Sie zuerst eine Datei erstellen oder auswählen, die hochgeladen werden kann.To demonstrate uploading a file, you first need to create or select a file to be uploaded. Hierfür können Sie die von Ihnen bevorzugte Vorgehensweise verwenden.You may do this by whatever means you see fit. Gehen Sie wie folgt vor, nachdem Sie die gewünschte Datei zum Hochladen ausgewählt haben:Once you've selected the file you would like to upload:

  1. Klicken Sie auf das Verzeichnis myDirectory.Click on the myDirectory directory. Das Panel myDirectory wird geöffnet.The myDirectory panel opens.

  2. Klicken Sie oben im Menü auf Hochladen.In the menu at the top, click Upload. Das Panel Dateien hochladen wird geöffnet.The Upload files panel opens.
    Screenshot: Panel zum Hochladen von DateienA screenshot of the upload files panel

  3. Klicken Sie auf das Ordnersymbol, um ein Fenster zu öffnen, in dem Sie Ihre lokalen Dateien durchsuchen können.Click on the folder icon to open a window to browse your local files.

  4. Wählen Sie eine Datei aus, und klicken Sie anschließend auf Öffnen.Select a file and then click Open.

  5. Überprüfen Sie auf der Seite Dateien hochladen den Dateinamen, und klicken Sie anschließend auf Hochladen.In the Upload files page, verify the file name and then click Upload.

  6. Nach Abschluss des Vorgangs sollte die Datei in der Liste auf der Seite myDirectory angezeigt werden.When finished, the file should appear in the list on the myDirectory page.

Herunterladen einer DateiDownload a file

Sie können eine Kopie der hochgeladenen Datei herunterladen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken.You can download a copy of the file you uploaded by right-clicking on the file. Nachdem Sie auf die Schaltfläche zum Herunterladen geklickt haben, richtet sich die genaue Vorgehensweise nach dem verwendeten Betriebssystem und Browser.After clicking the download button, the exact experience will depend on the operating system and browser you're using.

Bereinigen von RessourcenClean up resources

Sie können die Ressourcengruppe löschen, wenn Sie fertig sind.When you're done, you can delete the resource group. Dadurch werden das Speicherkonto, die Azure-Dateifreigabe und alle anderen Ressourcen gelöscht, die Sie innerhalb der Ressourcengruppe bereitgestellt haben.Deleting the resource group deletes the storage account, the Azure file share, and any other resources that you deployed inside the resource group.

  1. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite die Option Ressourcengruppen aus.In the left menu, select Resource groups.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ressourcengruppe, und klicken Sie anschließend auf Ressourcengruppe löschen.Right-click the resource group, and then select Delete resource group. Ein Fenster mit der Warnung, dass die Ressourcen mit der Ressourcengruppe gelöscht werden, wird geöffnet.A window opens and displays a warning about the resources that will be deleted with the resource group.
  3. Geben Sie den Namen der Ressourcengruppe ein, und wählen Sie anschließend Löschen.Enter the name of the resource group, and then select Delete.

Nächste SchritteNext steps