Konfigurieren von privaten IP-Adressen für einen virtuellen Computer über das Azure-PortalConfigure private IP addresses for a virtual machine using the Azure portal

Einem virtuellen Computer (VM) wird basierend auf dem Subnetz, in dem er bereitgestellt wird, automatisch eine private IP-Adresse aus einem Bereich zugewiesen, den Sie angeben.A virtual machine (VM) is automatically assigned a private IP address from a range that you specify, based on the subnet it is deployed in. Die Adresse wird von einem virtuellen Computer beibehalten, bis er gelöscht wird.The address is retained by a VM until the VM is deleted. Azure weist dynamisch die nächste verfügbare private IP-Adresse aus dem Subnetz zu, in dem Sie einen virtuellen Computer erstellen.Azure dynamically assigns the next available private IP address from the subnet you create a VM in. Weisen Sie eine statische IP-Adresse zu, wenn eine bestimmte IP-Adresse aus dem Subnetz dem virtuellen Computer zugewiesen werden soll.Assign a static IP address if you want a specific IP address from the subnet assigned to the VM.

Wichtig

Bevor Sie mit Azure-Ressourcen arbeiten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Azure derzeit über zwei Bereitstellungsmodelle verfügt: Azure Resource Manager und klassische Bereitstellung.Before you work with Azure resources, it's important to understand that Azure currently has two deployment models: Azure Resource Manager and classic. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bereitstellungsmodelle und -tools verstanden haben, bevor Sie mit Azure-Ressouren arbeiten.Make sure you understand deployment models and tools before you work with any Azure resource. Zum Anzeigen der Dokumentation für verschiedene Tools klicken Sie auf die Registerkarten oben in diesem Artikel.You can view the documentation for different tools by clicking the tabs at the top of this article.

Dieser Artikel gilt für das Ressourcen-Manager-Bereitstellungsmodell.This article covers the Resource Manager deployment model. Sie können eine statische private IP-Adresse auch im klassischen Bereitstellungsmodell verwalten.You can also manage static private IP address in the classic deployment model.

SzenarioScenario

Um zu veranschaulichen, wie Sie eine statische IP-Adresse für einen virtuellen Computer konfigurieren, wird in diesem Dokument das folgende Szenario verwendet.To better illustrate how to configure a static IP address for a VM, this document will use the scenario below.

VNet-Szenario

In diesem Szenario erstellen Sie einen virtuellen Computer mit der Bezeichnung NS01 im FrontEnd-Subnetz und legen ihn so fest, dass die statische IP-Adresse 192.168.1.101 verwendet wird.In this scenario you will create a VM named DNS01 in the FrontEnd subnet, and set it to use a static IP address of 192.168.1.101.

Für die folgenden Schritte wird vorausgesetzt, dass bereits eine einfache Umgebung erstellt wurde.The following sample steps expect a simple environment already created. Wenn Sie die in diesem Dokument aufgeführten Schritte ohne Veränderungen ausführen möchten, erstellen Sie zunächst eine Testumgebung, wie unter Erstellen eines virtuellen Netzwerks beschrieben.If you want to run the steps as they are displayed in this document, first build the test environment described in Create a virtual network.

Erstellen einer VM zum Testen statischer privater IP-AdressenHow to create a VM for testing static private IP addresses

Im Azure-Portal ist es nicht möglich, beim Erstellen eines virtuellen Computers im Ressourcen-Manager-Bereitstellungsmodus eine statische private IP-Adresse festzulegen.You cannot set a static private IP address during the creation of a VM in the Resource Manager deployment mode by using the Azure portal. Sie müssen den virtuellen Computer zuerst erstellen und dann seine private IP-Adresse als statisch festlegen.You must create the VM first, then set its private IP to be static.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um im VNET TestVNet im Subnetz FrontEnd den virtuellen Computer DNS01 zu erstellen:To create a VM named DNS01 in the FrontEnd subnet of a VNet named TestVNet, follow these steps:

  1. Navigieren Sie in einem Browser zu https://portal.azure.com, und melden Sie sich, falls erforderlich, mit Ihrem Azure-Konto an.From a browser, navigate to https://portal.azure.com and, if necessary, sign in with your Azure account.

  2. Klicken Sie auf Ressource erstellen > Compute > Windows Server 2012 R2 Datacenter. Beachten Sie, dass in der Liste Bereitstellungsmodell auswählen bereits Resource Manager angezeigt wird, und klicken Sie anschließend auf Erstellen, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.Click Create a resource > Compute > Windows Server 2012 R2 Datacenter, notice that the Select a deployment model list already shows Resource Manager, and then click Create, as seen in the following figure.

    Erstellen einer VM im Azure-Portal

  3. Geben Sie im Bereich Grundlagen den Namen des zu erstellenden virtuellen Computers (in diesem SzenarioDNS01), das lokale Administratorkonto und das Kennwort ein, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.In the Basics pane, enter the name of the VM to create (DNS01 in the scenario), the local administrator account, and password, as seen in the following figure.

    Bereich „Grundlagen“

  4. Stellen Sie sicher, dass unter Speicherort die Region USA, Mitte ausgewählt ist. Klicken Sie anschließend unter Ressourcengruppe auf Vorhandene auswählen, klicken Sie erneut auf Ressourcengruppe, klicken Sie auf TestRG und dann auf OK.Make sure the Location selected is Central US, then click Select existing under Resource group, then click Resource group again, then click TestRG, and then click OK.

    Bereich „Grundlagen“

  5. Wählen Sie im Bereich Größe auswählen die Option A1 Standard aus, und klicken Sie anschließend auf Auswählen.In the Choose a size pane, select A1 Standard, and then click Select.

    Bereich „Größe auswählen“

  6. Vergewissern Sie sich im Bereich Einstellungen, dass die Eigenschaften auf die folgenden Werte festgelegt sind, und klicken Sie dann auf OK.In the Settings pane, be sure the properties are set with the following values, and then click OK.

    -Speicherkonto: vnetstorage-Storage account: vnetstorage

    • Netzwerk: TestVNetNetwork: TestVNet

    • Subnetz: FrontEndSubnet: FrontEnd

      Bereich „Größe auswählen“

  7. Klicken Sie im Bereich Zusammenfassung auf OK.In the Summary pane, click OK. Beachten Sie die folgende Kachel, die im Dashboard angezeigt wird.Notice the following tile displayed in your dashboard.

    Erstellen einer VM im Azure-Portal

Es wird davon abgeraten, die private IP-Adresse, die dem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems einer VM zugewiesen ist, statisch zuzuweisen, sofern dies nicht erforderlich ist (z.B. beim Zuweisen mehrerer IP-Adressen zu einer Windows-VM).It’s recommended that you do not statically assign the private IP assigned to the Azure virtual machine within the operating system of a VM, unless necessary, such as when assigning multiple IP addresses to a Windows VM. Wenn Sie die private IP-Adresse innerhalb des Betriebssystems manuell festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass es sich um dieselbe Adresse wie die private IP-Adresse handelt, die der Azure-Netzwerkschnittstelle zugewiesen ist. Andernfalls kann die Konnektivität mit dem virtuellen Computer verloren gehen.If you do manually set the private IP address within the operating system, ensure that it is the same address as the private IP address assigned to the Azure network interface, or you can lose connectivity to the virtual machine. Erfahren Sie mehr über Einstellungen für private IP-Adressen.Learn more about private IP address settings. Die öffentliche IP-Adresse sollte niemals manuell einem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems des virtuellen Computers zugewiesen werden.You should never manually assign the public IP address assigned to an Azure virtual machine within the virtual machine's operating system.

Abrufen der Informationen zur statischen privaten IP-Adresse für einen virtuellen ComputerHow to retrieve static private IP address information for a VM

Um die Informationen zur statischen privaten IP-Adresse für den virtuellen Computer anzuzeigen, der mit den obigen Schritten erstellt wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus.To view the static private IP address information for the VM created with the steps above, execute the following steps.

  1. Klicken Sie im Azure-Portal auf ALLE DURCHSUCHEN > Virtuelle Computer > DNS01 > Alle Einstellungen > Netzwerkschnittstellen, und klicken Sie dann auf die einzige aufgeführte Netzwerkschnittstelle.From the Azure portal, click BROWSE ALL > Virtual machines > DNS01 > All settings > Network interfaces and then click on the only network interface listed.

    Bereitstellen der VM-Kachel

  2. Klicken Sie im Bereich Netzwerkschnittstelle auf Alle Einstellungen > IP-Adressen, und beachten Sie die Werte unter Zuweisung und IP-Adresse.In the Network interface pane, click All settings > IP addresses and notice the Assignment and IP address values.

    Bereitstellen der VM-Kachel

Hinzufügen einer statischen privaten IP-Adresse zu einem vorhandenen virtuellen ComputerHow to add a static private IP address to an existing VM

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um dem virtuellen Computer, der mit dem obigen Skript erstellt wurde, eine statische private IP-Adresse hinzuzufügen:To add a static private IP address to the VM created using the steps above, follow these steps:

  1. Klicken Sie im oben gezeigten Bereich IP-Adressen unter Zuweisung auf Statisch.From the IP addresses pane shown above, click Static under Assignment.

  2. Geben Sie im Feld IP-Adresse den Wert 192.168.1.101 ein, und klicken Sie anschließend auf Speichern.Type 192.168.1.101 for IP address, and then click Save.

    Erstellen einer VM im Azure-Portal

Hinweis

Wenn Sie nach dem Klicken auf Speichern feststellen, dass für die Zuweisung immer noch Dynamisch angezeigt wird, bedeutet dies, dass die eingegebene IP-Adresse bereits verwendet wird.If after clicking Save, you notice that the assignment is still set to Dynamic, it means the IP address you typed is already in use. Versuchen Sie, eine andere IP-Adresse zu verwenden.Try a different IP address.

Es wird davon abgeraten, die private IP-Adresse, die dem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems einer VM zugewiesen ist, statisch zuzuweisen, sofern dies nicht erforderlich ist (z.B. beim Zuweisen mehrerer IP-Adressen zu einer Windows-VM).It’s recommended that you do not statically assign the private IP assigned to the Azure virtual machine within the operating system of a VM, unless necessary, such as when assigning multiple IP addresses to a Windows VM. Wenn Sie die private IP-Adresse innerhalb des Betriebssystems manuell festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass es sich um dieselbe Adresse wie die private IP-Adresse handelt, die der Azure-Netzwerkschnittstelle zugewiesen ist. Andernfalls kann die Konnektivität mit dem virtuellen Computer verloren gehen.If you do manually set the private IP address within the operating system, ensure that it is the same address as the private IP address assigned to the Azure network interface, or you can lose connectivity to the virtual machine. Erfahren Sie mehr über Einstellungen für private IP-Adressen.Learn more about private IP address settings. Die öffentliche IP-Adresse sollte niemals manuell einem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems des virtuellen Computers zugewiesen werden.You should never manually assign the public IP address assigned to an Azure virtual machine within the virtual machine's operating system.

Entfernen einer statischen privaten IP-Adresse von einem virtuellen ComputerHow to remove a static private IP address from a VM

Um die statische private IP-Adresse für den zuvor erstellten virtuellen Computer zu entfernen, führen Sie den folgenden Schritt aus:To remove the static private IP address from the VM created above, complete the following step:

Klicken Sie im oben dargestellten Bereich IP-Adressen unter Zuweisung auf Dynamisch, und klicken Sie dann auf Speichern.From the IP addresses pane shown above, click Dynamic under Assignment, and then click Save.

Festlegen von IP-Adressen innerhalb des BetriebssystemsSet IP addresses within the operating system

Es wird davon abgeraten, die private IP-Adresse, die dem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems einer VM zugewiesen ist, statisch zuzuweisen sofern nicht erforderlich, wie es etwa beim Zuweisen mehrerer IP-Adressen zu einer Windows-VM der Fall ist.It’s recommended that you do not statically assign the private IP assigned to the Azure virtual machine within the operating system of a VM, unless necessary, such as when assigning multiple IP addresses to a Windows VM. Wenn Sie die private IP-Adresse innerhalb des Betriebssystems manuell festlegen, sollten Sie sicherstellen, dass es sich um dieselbe Adresse wie die private IP-Adresse handelt, die der Azure-Netzwerkschnittstelle zugewiesen ist. Andernfalls kann die Konnektivität mit dem virtuellen Computer verloren gehen.If you do manually set the private IP address within the operating system, ensure that it is the same address as the private IP address assigned to the Azure network interface, or you can lose connectivity to the virtual machine. Erfahren Sie mehr über Einstellungen für private IP-Adressen.Learn more about private IP address settings. Die öffentliche IP-Adresse sollte niemals manuell einem virtuellen Azure-Computer innerhalb des Betriebssystems des virtuellen Computers zugewiesen werden.You should never manually assign the public IP address assigned to an Azure virtual machine within the virtual machine's operating system.

Nächste SchritteNext steps

Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von privaten IP-Adressen.Learn about managing IP address settings.