_DTE Schnittstelle

Definition

Das Objekt der obersten Ebene im Automatisierungsobjektmodell von Visual Studio.The top-level object in the Visual Studio automation object model. Weitere Informationen zu dieser Funktionalität finden Sie unter _DTE.Refer to _DTE for this functionality. Instanziieren Sie nicht von dieser Klasse.Do not instantiate from this class.

public interface class _DTE
public interface class _DTE
__interface _DTE
[System.Runtime.InteropServices.Guid("04A72314-32E9-48E2-9B87-A63603454F3E")]
[System.Runtime.InteropServices.TypeLibType(4160)]
public interface _DTE
[<System.Runtime.InteropServices.Guid("04A72314-32E9-48E2-9B87-A63603454F3E")>]
[<System.Runtime.InteropServices.TypeLibType(4160)>]
type _DTE = interface
Public Interface _DTE
Abgeleitet
Attribute

Hinweise

Das DTE-Automatisierungsobjekt können Sie durch Aufrufen von GetService in der Initialize-Methode abrufen.You can get the DTE automation object by calling GetService in the Initialize method. DTE2 dte = (DTE2)GetService(typeof(DTE));

Eigenschaften

ActiveDocument

Ruft das aktive Dokument ab.Gets the active document.

ActiveSolutionProjects

Ruft ein Array der derzeit ausgewählten Projekte ab.Gets an array of currently selected projects.

ActiveWindow

Gibt das derzeit aktive oder das oberste Fenster zurück, wenn kein anderes Fenster aktiv ist.Returns the currently active window, or the top-most window if no others are active.

AddIns

Ruft die AddIns-Auflistung mit allen derzeit verfügbaren Add-Ins ab.Gets the AddIns collection, which contains all currently available add-ins.

Application

Nur Microsoft-interne Verwendung.Microsoft Internal Use Only.

CommandBars

Ruft einen Verweis auf die Befehlsleisten der Entwicklungsumgebung ab.Gets a reference to the development environment's command bars.

CommandLineArguments

Ruft eine Zeichenfolge mit den Befehlszeilenargumenten ab.Gets a string representing the command line arguments.

Commands

Gibt die Commands-Auflistung zurück.Returns the Commands collection.

ContextAttributes

Ruft eine ContextAttributes-Auflistung ab, über die Automatisierungsclients den derzeit im Fenster Dynamische Hilfe ausgewählten Elementen neue Attribute hinzufügen und kontextbezogene Hilfe für die zusätzlichen Attribute bereitstellen können.Gets a ContextAttributes collection which allows automation clients to add new attributes to the current selected items in the Dynamic Help window and provide contextual help for the additional attributes.

Debugger

Ruft die Debugger-Objekte ab.Gets the debugger objects.

DisplayMode

Ruft den Anzeigemodus ab, entweder MDI oder Dokumente im Registerkartenformat.Gets the display mode, either MDI or Tabbed Documents.

Documents

Ruft die Auflistung der in der Entwicklungsumgebung geöffneten Dokumente ab.Gets the collection of open documents in the development environment.

DTE

Ruft das Erweiterbarkeitsobjekt der obersten Ebene ab.Gets the top-level extensibility object.

Edition

Ruft eine Beschreibung der Version der Umgebung ab.Gets a description of the edition of the environment.

Events

Ruft einen Verweis auf das Events-Objekt ab.Gets a reference to the Events object.

FileName

Nur Microsoft-interne Verwendung.Microsoft Internal Use Only.

Find

Ruft das Find-Objekt ab, das globale Operationen für die Textsuche darstellt.Gets the Find object that represents global text find operations.

FullName

Ruft den vollständigen Pfad und Namen der Objektdatei ab.Gets the full path and name of the object's file.

Globals

Ruft das Globals-Objekt mit den Werten ab, die in der Projektmappendatei (.sln), der Projektdatei oder in den Profildaten des Benutzers gespeichert sein können.Gets the Globals object that contains values that may be saved in the solution (.sln) file, the project file, or in the user's profile data.

IsOpenFile[String, String]

Nur Microsoft-interne Verwendung.Microsoft Internal Use Only.

ItemOperations

Ruft das ItemOperations-Objekt ab.Gets the ItemOperations object.

LocaleID

Ruft die ID des Gebietsschemas ab, mit dem die Entwicklungsumgebung ausgeführt wird.Gets the ID of the locale in which the development environment is running.

Macros

Ruft das Macros-Objekt ab.Gets the Macros object.

MacrosIDE

Ruft den Stamm des Automatisierungsmodells der Makro-IDE ab.Gets the root of the Macros IDE's automation model.

MainWindow

Ruft ein Window-Objekt ab, das das Hauptfenster der Entwicklungsumgebung darstellt.Gets a Window object representing the main development environment window.

Mode

Ruft den Modus der Entwicklungsumgebung (Debug- oder Entwurfsmodus) ab.Gets the mode of the development environment, either debug or design.

Name

Legt den Namen des _DTE-Objekts fest oder ruft diesen ab.Sets or gets the name of the _DTE object.

ObjectExtenders

Ruft das ObjectExtenders-Objekt ab.Gets the ObjectExtenders object.

Properties[String, String]

Gibt eine Auflistung zurück, Properties die alle verfügbaren Kategorien und Unterkategorien im Dialogfeld Optionen im Menü Extras darstellt.Returns a Properties collection representing all available categories and subcategories contained in the Options dialog box on the Tools menu.

RegistryRoot

Ruft eine Zeichenfolge mit dem Pfad zum Stamm der Registrierungseinstellungen von Visual Studio ab.Gets a string with the path to the root of the Visual Studio registry settings.

SelectedItems

Ruft eine Auflistung mit den derzeit in der Umgebung ausgewählten Elementen ab.Gets a collection containing the items currently selected in the environment.

Solution

Ruft das Solution-Objekt ab, das alle in der aktuellen Instanz der Umgebung geöffneten Projekte darstellt und den Zugriff auf die Buildobjekte ermöglicht.Gets the Solution object that represents all open projects in the current instance of the environment and allows access to the build objects.

SourceControl

Ruft ein SourceControl-Objekt ab, über das Sie den Quellcodeverwaltungszustand der Datei bearbeiten können, die dem Objekt zugrunde liegt.Gets a SourceControl object that allows you to manipulate the source code control state of the file behind the object.

StatusBar

Ruft das StatusBar-Objekt ab, das die Statusleiste im Hauptfenster der Entwicklungsumgebung darstellt.Gets the StatusBar object, representing the status bar on the main development environment window.

SuppressUI

Ruft ab oder legt fest, ob während der Ausführung von Automatisierungscode eine Benutzeroberfläche angezeigt werden soll.Gets or sets whether UI should be displayed during the execution of automation code.

UndoContext

Ruft das globale UndoContext-Objekt ab.Gets the global UndoContext object.

UserControl

Legt einen Wert fest oder ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Umgebung von einem Benutzer oder durch Automatisierung gestartet wurde.Sets or gets a value indicating whether the environment was launched by a user or by automation.

Version

Ruft die Versionsnummer der Hostanwendung ab.Gets the host application's version number.

WindowConfigurations

Ruft die WindowConfigurations-Auflistung ab, die alle verfügbaren Fensterkonfigurationen darstellt.Gets the WindowConfigurations collection, representing all available window configurations.

Windows

Ruft eine Windows-Auflistung ab, die die im Objekt angezeigten Fenster enthält.Gets a Windows collection containing the windows that display in the object.

Methoden

ExecuteCommand(String, String)

Führt den angegebenen Befehl aus.Executes the specified command.

GetObject(String)

Ruft eine Schnittstelle oder ein Objekt mit später Bindung an das DTE-Objekt ab. Der Zugriff zur Laufzeit erfolgt über den Namen.Gets an interface or object that is late-bound to the DTE object and can be accessed by name at run time.

LaunchWizard(String, Object[])

Führt einen Assistenten mit den angegebenen Parametern aus.Runs a wizard with the supplied parameters.

OpenFile(String, String)

Nur Microsoft-interne Verwendung.Microsoft Internal Use Only.

Quit()

Schließt die Umgebung.Closes the environment.

SatelliteDllPath(String, String)

Gibt bei Übergabe des Installationsverzeichnisses sowie bei Übergabe des Dateinamens der DLL, die die lokalisierten Ressourcen enthält, den berechneten Pfad zur Satellite-DLL zurück.Returns the computed path to the satellite DLL when given the installation directory and the file name of the DLL containing localized resources.

Gilt für: