BezierSegment BezierSegment BezierSegment BezierSegment Constructors

Definition

Überlädt

BezierSegment() BezierSegment() BezierSegment()

Initialisiert eine neue Instanz der BezierSegment-Klasse.Initializes a new instance of the BezierSegment class.

BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der BezierSegment-Klasse mit den angegebenen Kontrollpunkten, dem angegebenen Endpunkt und der angegebenen Strichoption.Initializes a new instance of the BezierSegment class with the specified control points, end point, and stroke option.

BezierSegment() BezierSegment() BezierSegment()

Initialisiert eine neue Instanz der BezierSegment-Klasse.Initializes a new instance of the BezierSegment class.

public:
 BezierSegment();
public BezierSegment ();
Public Sub New ()

Hinweise

Eine kubische Bezier-Kurve wird von vier Punkten definiert: einem Startpunkt, einem Endpunktpoint3() und zwei Kontrollpunkten (point1 und point2).A cubic Bezier curve is defined by four points: a start point, an end point (point3), and two control points (point1 and point2). Mit dieser Methode können Sie den Anfangspunkt der Kurve nicht angeben. die Kurve beginnt am aktuellen Punkt des PathFigure -Objekts, dem das BezierSegment hinzugefügt wird.This method does not enable you to specify the beginning point of the curve; the curve begins at the current point of the PathFigure object to which the BezierSegment is added.

Die beiden Steuerungs Punkte einer kubischen Bezier-Kurve Verhalten sich wie Magnete, wobei Teile davon, was andernfalls eine gerade Linie ist, an sich selbst und eine Kurve erzeugt werden.The two control points of a cubic Bezier curve behave like magnets, attracting portions of what would otherwise be a straight line toward themselves and producing a curve. Der erste Kontrollpunkt point1,, wirkt sich auf den Anfangs Abschnitt der Kurve aus. der zweite Kontroll point2Punkt,, wirkt sich auf den Endabschnitt der Kurve aus.The first control point, point1, affects the beginning portion of the curve; the second control point, point2, affects the ending portion of the curve. Beachten Sie, dass die Kurve nicht notwendigerweise einen der Kontrollpunkte übergibt. jeder Steuerungspunkt verschiebt seinen Teil der Zeile in sich selbst, aber nicht durch sich selbst.Note that the curve doesn't necessarily pass through either of the control points; each control point moves its portion of the line toward itself, but not through itself.

BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean) BezierSegment(Point, Point, Point, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der BezierSegment-Klasse mit den angegebenen Kontrollpunkten, dem angegebenen Endpunkt und der angegebenen Strichoption.Initializes a new instance of the BezierSegment class with the specified control points, end point, and stroke option.

public:
 BezierSegment(System::Windows::Point point1, System::Windows::Point point2, System::Windows::Point point3, bool isStroked);
public BezierSegment (System.Windows.Point point1, System.Windows.Point point2, System.Windows.Point point3, bool isStroked);
new System.Windows.Media.BezierSegment : System.Windows.Point * System.Windows.Point * System.Windows.Point * bool -> System.Windows.Media.BezierSegment
Public Sub New (point1 As Point, point2 As Point, point3 As Point, isStroked As Boolean)

Parameter

point1
Point Point Point Point

Der erste Kontrollpunkt, der den Anfangsabschnitt der Kurve bestimmt.The first control point, which determines the beginning portion of the curve.

point2
Point Point Point Point

Der zweite Kontrollpunkt, der den Endabschnitt der Kurve bestimmt.The second control point, which determines the ending portion of the curve.

point3
Point Point Point Point

Der Punkt, bis zu dem die Kurve gezeichnet wird.The point to which the curve is drawn.

isStroked
Boolean Boolean Boolean Boolean

true, um die Kurve zu zeichnen, wenn ein Pen zum Rendern des Segments verwendet wird, andernfalls false.true to stroke the curve when a Pen is used to render the segment; otherwise, false.

Hinweise

Eine kubische Bezier-Kurve wird von vier Punkten definiert: einem Startpunkt, einem Endpunktpoint3() und zwei Kontrollpunkten (point1 und point2).A cubic Bezier curve is defined by four points: a start point, an end point (point3), and two control points (point1 and point2). Mit dieser Methode können Sie den Anfangspunkt der Kurve nicht angeben. die Kurve beginnt am aktuellen Punkt des PathFigure -Objekts, dem das BezierSegment hinzugefügt wird.This method does not enable you to specify the beginning point of the curve; the curve begins at the current point of the PathFigure object to which the BezierSegment is added.

Die beiden Steuerungs Punkte einer kubischen Bezier-Kurve Verhalten sich wie Magnete, wobei Teile davon, was andernfalls eine gerade Linie ist, an sich selbst und eine Kurve erzeugt werden.The two control points of a cubic Bezier curve behave like magnets, attracting portions of what would otherwise be a straight line toward themselves and producing a curve. Der erste Kontrollpunkt point1,, wirkt sich auf den Anfangs Abschnitt der Kurve aus. der zweite Kontroll point2Punkt,, wirkt sich auf den Endabschnitt der Kurve aus.The first control point, point1, affects the beginning portion of the curve; the second control point, point2, affects the ending portion of the curve. Beachten Sie, dass die Kurve nicht notwendigerweise einen der Kontrollpunkte übergibt. jeder Steuerungspunkt verschiebt seinen Teil der Zeile in sich selbst, aber nicht durch sich selbst.Note that the curve doesn't necessarily pass through either of the control points; each control point moves its portion of the line toward itself, but not through itself.

Gilt für: