Gewusst wie: Wählen mit Modems an seriellen Anschlüssen in Visual Basic

Dieses Thema beschreibt, wie Sie My.Computer.Ports nutzen, um ein Modem in Visual Basic anzuwählen.

In der Regel ist das Modem mit einem der seriellen Anschlüsse am Computer verbunden. Damit die Anwendung mit dem Modem kommunizieren kann, muss sie Befehle an den entsprechenden seriellen Anschluss senden.

So wählen Sie ein Modem an

  1. Ermitteln Sie den seriellen Anschluss, mit dem das Modem verbunden ist. In diesem Beispiel wird davon ausgegangen, dass das Modem mit COM1 verbunden ist.

  2. Verwenden Sie die My.Computer.Ports.OpenSerialPort-Methode, um einen Verweis auf den Port abzurufen. Weitere Informationen finden Sie unter <xref:Microsoft.VisualBasic.Devices.Ports.OpenSerialPort%2A>.

    Der Using-Block ermöglicht es der Anwendung, den seriellen Port auch dann zu schließen, wenn eine Ausnahme generiert wird. Sämtlicher Code, der den seriellen Anschluss ändert, sollte in diesem Block oder in einem Try...Catch...Finally-Block angezeigt werden.

    Using com1 As IO.Ports.SerialPort = 
            My.Computer.Ports.OpenSerialPort("COM1", 9600)
    End Using
    
  3. Legen Sie die DtrEnable-Eigenschaft fest, um anzugeben, dass der Computer für eine eingehende Übertragung vom Modem empfangsbereit ist.

    com1.DtrEnable = True
    
  4. Senden Sie den Wählbefehl und die Telefonnummer mithilfe der <xref:System.IO.Ports.SerialPort.Write%2A>-Methode über den seriellen Anschluss an das Modem.

    com1.Write("ATDT 555-0100" & vbCrLf)
    

Beispiel

Sub DialModem()
    ' Dial a number via an attached modem on COM1.
    Using com1 As IO.Ports.SerialPort = 
            My.Computer.Ports.OpenSerialPort("COM1", 9600)
        com1.DtrEnable = True
        com1.Write("ATDT 555-0100" & vbCrLf)
        ' Insert code to transfer data to and from the modem.
    End Using
End Sub

Dieses Codebeispiel ist auch als IntelliSense-Codeausschnitt verfügbar. In der Codeausschnittauswahl ist er unter Konnektivität und Netzwerk zu finden. Weitere Informationen finden Sie unter Codeausschnitte.

Kompilieren des Codes

Für das Beispiel wird ein Verweis auf den <xref:System?displayProperty=fullName>-Namespace benötigt.

Stabile Programmierung

In diesem Beispiel wird davon ausgegangen, dass das Modem mit COM1 verbunden ist. Der Code sollte dem Benutzer erlauben, den gewünschten seriellen Anschluss aus einer Liste der verfügbaren Anschlüsse auszuwählen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Anzeigen von verfügbaren seriellen Anschlüssen.

Dieses Beispiel verwendet einen Using-Block, um sicherzustellen, dass die Anwendung den Anschluss auch dann schließt, wenn eine Ausnahme ausgelöst wird. Weitere Informationen finden Sie unter using-Anweisung.

In diesem Beispiel trennt die Anwendung den seriellen Anschluss, nachdem sie das Modem anwählt. In der Praxis ist es erwünscht, dass Daten von und an das Modem übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Empfangen von Zeichenfolgen von seriellen Anschlüssen.

Siehe auch

<xref:Microsoft.VisualBasic.Devices.Ports>
<xref:System.IO.Ports.SerialPort?displayProperty=fullName>
Vorgehensweise: Senden von Zeichenfolgen zu seriellen Anschlüssen
Vorgehensweise: Empfangen von Zeichenfolgen von seriellen Anschlüssen
Gewusst wie: Anzeigen von verfügbaren seriellen Anschlüssen