Berechnung von Aufbewahrungszeiträumen

Hinweis

Zum proaktiven Aufbewahren oder Löschen von Postfachinhalten für die Informationsgovernance in Microsoft 365 empfehlen wir, dass Sie Aufbewahrungsrichtlinien und Aufbewahrungsbezeichnungen aus dem Microsoft 365 Compliance Centeranstelle der Messaging-Datensatzverwaltung verwenden, die auf dieser Seite beschrieben wird. Sie sollten jedoch weiterhin die Messaging-Datensatzverwaltung verwenden, um Nachrichten in Archivpostfächer zu verschieben.

Wenn Sie derzeit die Verwaltung von Messaging-Datensätzen verwenden, funktioniert dieses ältere Feature weiterhin parallel mit Aufbewahrungsrichtlinien und Aufbewahrungsbezeichnungen. Es wird jedoch empfohlen, in Zukunft stattdessen Aufbewahrungsrichtlinien und -bezeichnungen zu verwenden. Sie bieten einen einzigen Mechanismus, um die Aufbewahrung und Löschung von Inhalten in Microsoft 365 zentral zu verwalten.

Der Assistent für verwaltete Ordner (Managed Folder Assistant, MFA) ist einer von vielen Postfach-Assistentenprozessen, die in Exchange Online ausgeführt werden. Seine Aufgabe besteht darin, Postfächer mit einer Aufbewahrungsrichtlinie zu verarbeiten, in der Richtlinie enthaltene Aufbewahrungstags auf das Postfach anzuwenden und die Elemente im Postfach zu verarbeiten. Wenn die Elemente ein Aufbewahrungstag aufweisen, prüft der Assistent das Alter dieser Elemente. Wenn das Aufbewahrungslimit eines Elements überschritten wurde, wird die entsprechende Aufbewahrungsaktion gestartet. Zu den Aufbewahrungsaktionen zählt das Verschieben von Elementen in das Archiv eines Benutzers, das Löschen von Elementen und Zulassen der Wiederherstellung oder das dauerhafte Löschen von Elementen.

Weitere Informationen finden Sie unter Aufbewahrungstags und Aufbewahrungsrichtlinien.

Ermitteln des Alters von unterschiedlichen Elementtypen

Das Aufbewahrungsalter von Postfachelementen wird ab dem Datum der Zustellung oder bei Elementen wie Entwürfen berechnet, die nicht übermittelt, aber vom Benutzer erstellt wurden, dem Datum, an dem ein Element erstellt wurde. Wenn der Assistent für verwaltete Ordner Elemente in einem Postfach verarbeitet, werden alle Elemente, die Aufbewahrungstags mit der Aufbewahrungsaktion Löschen und Wiederherstellung zulassen oder Endgültig löschen aufweisen, mit einem Start- und einem Ablaufdatum gestempelt. Elemente, die ein Archivierungstag aufweisen, werden ebenfalls mit einem Verschiebungsdatum gestempelt.

Elemente im Ordner "Gelöschte Elemente" und Elemente mit einem Start- und Enddatum, wie beispielsweise Kalenderelemente (Besprechungen und Termine) und Aufgaben, werden anders behandelt (siehe Angaben in dieser Tabelle).

Wenn der Elementtyp ... Und das Element ist... Das Aufbewahrungsalter wird basierend auf...
E-Mail

Dokument

Fax-

Journalelement

Besprechungsanfrage, -antwort oder -absage

Verpasster Anruf

Notes
Nicht im Ordner "Gelöschte Elemente" Zustellungsdatum oder Erstellungsdatum
E-Mail

Dokument

Fax-

Journalelement

Besprechungsanfrage, -antwort oder -absage

Verpasster Anruf

Notes
Im Ordner "Gelöschte Elemente" Zustellungs- oder Erstellungsdatum, es sei denn, das Element wurde aus einem Ordner gelöscht, der weder ein geerbtes noch ein implizites Aufbewahrungstag aufweist.
Wenn sich ein Element in einem Ordner befindet, auf den ein geerbtes oder ein implizites Aufbewahrungstag angewendet wird, wird das Element vom Assistenten für verwaltete Ordner nicht verarbeitet und verfügt daher nicht über ein vom Assistenten gestempeltes Startdatum. Wenn der Benutzer ein solches Element löscht und der Assistent für verwaltete Ordner das Element zum ersten Mal im Ordner "Gelöschte Elemente" verarbeitet, kennzeichnet er das aktuelle Datum als Startdatum.
Kalender Nicht im Ordner "Gelöschte Elemente" Nicht-Kalenderserienelemente laufen entsprechend ihrem Enddatum ab.
Kalenderserienelemente laufen entsprechend dem Enddatum ihres letzten Auftretens ab. Kalenderserienelemente ohne Enddatum laufen niemals ab.
Kalender Im Ordner "Gelöschte Elemente" Ein Kalenderelement läuft entsprechend dem Wert des Parameters message-received date ab, sofern vorhanden. Wenn der Parameter message-received date für ein Kalenderelement nicht angegeben wurde, läuft es entsprechend dem Wert des Parameters message-creation date ab. Wenn für ein Kalenderelement weder der Parameter message-received date noch der Parameter message-creation date festgelegt wurde, läuft es nie ab.
Task Nicht im Ordner "Gelöschte Elemente" Nicht wiederkehrende Aufgaben:
Ein nicht wiederkehrender Vorgang läuft entsprechend seiner message-received date , sofern vorhanden, ab.
Wenn ein nicht wiederkehrender Vorgang nicht über einen message-received date verfügt, läuft er entsprechend seiner message-creation date Ablaufzeit ab.
Wenn ein nicht wiederkehrender Vorgang weder eine message-received date noch eine message-creation date hat, läuft er nicht ab.
Ein wiederkehrender Vorgang läuft entsprechend dem end date letzten Vorkommen ab. Wenn eine Wiederkehrende Aufgabe keine end date hat, läuft sie nicht ab.
Eine Aufgabe, die erneut generiert wird (d. h. eine Aufgabenserie, die zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Abschluss der vorherigen Instanz der Aufgabenserie erneut generiert wird), läuft nie ab.
Task Im Ordner "Gelöschte Elemente" Eine Aufgabe läuft entsprechend dem Wert des Parameters message-received date ab, sofern vorhanden. Wenn der Parameter message-received date für eine Aufgabe nicht angegeben wurde, läuft sie entsprechend dem Wert des Parameters message-creation date ab. Wenn für eine Aufgabe weder der Parameter message-received date noch der Parameter message-creation date festgelegt wurde, läuft sie nie ab.
Kontakt In allen Ordnern Kontakte werden nicht mit einem Start- oder Ablaufdatum gestempelt. Sie werden vom Assistenten für verwaltete Ordner übersprungen und laufen nicht ab.
Beschädigt In allen Ordnern Beschädigte Elemente werden vom Assistenten für verwaltete Ordner übersprungen und laufen nicht ab.

Beispiele

Wenn der Benutzer... Die Aufbewahrungstags für Ordner... Der Assistent für verwaltete Ordner...
Empfängt eine Nachricht im Posteingang am 26.01.2019. Löscht die Nachricht am 27.02.2019. Posteingang: Löschen in 365 Tagen

Gelöschte Elemente: Löschen in 30 Tagen
Verarbeitet die Nachricht im Posteingang am 26.01.2019; stempelt es mit dem Startdatum 26.01.2019 und dem Ablaufdatum 26.01.2020.

Verarbeitet die Nachricht erneut im Ordner "Gelöschte Elemente" am 27.02.2019. Das Ablaufdatum wird basierend auf demselben Startdatum (26.01.2019) neu berechnet. Da das Element älter als 30 Tage ist, läuft es sofort ab.
Empfängt eine Nachricht im Posteingang am 26.01.2019. Löscht die Nachricht am 27.02.2019. Posteingang: Keine (geerbt oder implizit)

Gelöschte Elemente: Löschen in 30 Tagen
Verarbeitet die Nachricht im Ordner "Gelöschte Elemente" am 27.02.2019 und bestimmt, dass das Element kein Startdatum hat.

Es stempelt das aktuelle Datum als Startdatum und 27.03.2019 als Ablaufdatum. Das Element ist am 27.03.2019 abgelaufen, also 30 Tage nach dem Löschen oder Verschieben des Elements in den Ordner "Gelöschte Elemente".

Weitere Informationen

  • In Exchange Online verarbeitet der Assistent für verwaltete Ordner ein Postfach einmal in sieben Tagen. Dies kann dazu führen, dass Elemente bis zu sieben Tage nach ablaufen, nachdem das Ablaufdatum für das Element gestempelt wurde.

  • Elemente in Postfächern, die der Aufbewahrungspflicht unterliegen, werden erst vom Assistenten für verwaltete Ordner verarbeitet, wenn die Aufbewahrungssperre entfernt wird.

  • Wenn für ein Postfach das Compliance-Archiv oder das Beweissicherungsverfahren aktiviert ist, werden ablaufende Elemente aus dem Posteingang entfernt, aber so lange im Ordner "Wiederherstellbare Elemente" aufbewahrt, bis das Postfach aus dem In-Situ-Speicher und Beweissicherungsverfahren entfernt wurde.

  • In Hybridbereitstellungen müssen die gleichen Aufbewahrungstags und Aufbewahrungsrichtlinien in Ihren lokalen Organisationen und Exchange Online-Organisationen vorhanden sein, damit Elemente zwischen beiden Organisationen konsistent verschoben werden und ablaufen können. Weitere Informationen finden Sie unter "Exportieren und Importieren von Aufbewahrungstags".