Bereitstellen der PSTN-Konnektivität an einem Zweigstellenstandort in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-05

Es wird empfohlen, das Microsoft Lync Server 2013, Planungstool zu verwenden, um Ihrer Topologie Zweigniederlassungen hinzuzufügen und um die VoIP-Infrastruktur in Zweigniederlassungen einzurichten.

Wenn Sie das Planungstool nicht verwenden, führen Sie die in den Themen dieses Abschnitts beschriebenen Verfahren aus, um zunächst die Zweigniederlassungen hinzuzufügen und anschließend Ihre VoIP-Infrastruktur einzurichten. Definieren Sie dazu das IP/PSTN-Gateway und/oder konfigurieren Sie den SIP-Trunk (mit oder ohne Medienumgehung). Eine weitere Option ist der Anschluss einer Nebenstellenanlage an die Zweigniederlassung.

Hinweis

Wenn Sie für eine Zweigniederlassung Ausfallsicherheit gewährleisten möchten, müssen Sie an der Zweigniederlassung eine Survivable Branch-Anwendung, einen Survivable Branch-Server oder Standard Edition-Server bereitstellen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Bereitstellen einer Survivable Branch Appliance oder eines Survivable Branch Servers mit Lync Server 2013 bzw. Bereitstellen von Lync Server 2013 in der Bereitstellungsdokumentation.

In diesem Abschnitt

Siehe auch

Weitere Ressourcen

Planung der Medienumgehung in Lync Server 2013
Planen der PSTN-Konnektivität in Lync Server 2013