Schritt 4: Synchronisieren Des SIS mithilfe von School Data Sync (SDS)

Tipp

Einige der URLs in diesem Artikel führen Sie zu einer anderen Dokumentenmappe. Wenn Sie das Inhaltsverzeichnis dieser Dokumentenmappe nicht verlassen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die URLs, um diese in einem neuen Fenster zu öffnen.

School Data Sync (SDS) ist ein kostenloser Dienst in Office 365 für Bildungseinrichtungen, mit dem die Schul- und Listendaten aus dem Student Information System (SIS) einer Schule gelesen werden. Es erstellt Office 365 Gruppen für Exchange Online und SharePoint Online, Kursteams für Microsoft Teams und OneNote Kursnotizbücher, Schulgruppen für Intune für Bildungseinrichtungen sowie Listenerstellung und SSO-Integration für viele andere Drittanbieteranwendungen. Zu den wichtigsten App-Integrationsszenarien, die SDS ermöglicht, gehören:

  • Teams für Education – SDS ermöglicht die automatische Erstellung von Kursteams basierend auf von SDS erstellten O365-Gruppen und Listenerstellung.
  • OneNote Kursnotizbücher – SDS ermöglicht die automatisierte Bereitstellung OneNote Kursnotizbuchs in Teams für Education. Wenn diese Option aktiviert ist, werden für jedes Kursnotizbuch Abschnitte erstellt, und die Berechtigungen werden basierend auf sds-Klassenlistendaten festgelegt, die während der Synchronisierung importiert wurden.
  • Exchange Online und SharePoint Online – SDS erstellt Office 365 Gruppen für Onlinenachrichten, Dateifreigabe und Zusammenarbeit.
  • Intune für Bildungseinrichtungen – SDS erstellt schulbasierte Sicherheitsgruppen für granulare Geräterichtlinien und kann auch eine automatisierte Massenlizenzierung von Intune for Education für alle synchronisierten Schüler und Lehrer bereitstellen.
  • Drittanbieter-Apps – SDS lässt sich in zahlreiche Apps innerhalb des Microsoft Store integrieren und ermöglicht die Listenerstellung und die Integration von SSO-Apps (Single Sign-On).

Sobald Sie eine Identitätsintegration mit lokalem AD haben oder bereit sind, eine reine Cloudidentität zu erstellen, müssen Sie im nächsten Schritt School Data Sync (SDS)aktivieren. SDS kann verwendet werden, um entweder neue reine Cloudidentitäten zu erstellen oder Ihre vorhandenen Identitäten für alle Benutzer weiterentwicklung. Benutzer werden zu "Schülern" und "Lehrern" weiterentwickelt und mit "Klasse", "Schule" und anderen EDU-spezifischen Attributen und Zuordnungen verknüpft.

SDS synchronisiert und erstellt auch alle Klassen in Office 365, um sie als Office 365 Gruppen und Microsoft Class Teams zu verwenden. SDS fügt Lehrer als Klassenbesitzer und Schüler als Klassenmitglieder hinzu, basierend auf den im SIS gespeicherten Listendaten. Klicken Sie hier, um die Vorteile der Verwendung von SDS für IT-Administratoren, Lehrer, Studenten, SIS-Anbieter, App-Anbieter und SIs zu erfahren.

Bereitstellen von School Data Sync

SDS bietet zwei Methoden für die Verzeichnissynchronisierung und -erstellung.

  1. Synchronisierung von SIS mithilfe einer API – nahtlose API-Integration mit mehreren Top-SISes, einschließlich PowerSchool, Infinite Campus, Classlink, Aufbruch-SIMS und vielen anderen.
  2. Synchronisierung von CSV-Dateien – Jedes SIS, das Daten in eines der drei unterstützten CSV-Formate (SDS-CSV-, OneRoster- und Clever-Format) exportieren kann, kann über SDS synchronisiert werden.

School Data Sync Anforderungen

  1. Ein Office 365 Education Mandantenkonto (aus Schritt 1)
  2. Globale Administratorberechtigungen (aus Schritt 1)

Navigieren Sie vor der Bereitstellung von SDS zur Seite "SDS Einstellungen", um Ihre globalen Bereitstellungseinstellungen zu konfigurieren.

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den Anleitungen für die Bereitstellung für jede verfügbare Methode.

Bereitstellen von School Data Sync mithilfe der PowerSchool-SIS-API

Bereitstellen von School Data Sync mithilfe der OneRoster-API

Bereitstellen von School Data Sync mithilfe von CSV-Dateien im SDS-Format

Bereitstellen von School Data Sync mithilfe von CSV-Dateien im Clever-Format

Bereitstellen von School Data Sync mithilfe von CSV-Dateien im OneRoster-Format

Automatische Erstellung von Gruppen- und Klassenwebsites.

Nächster Schritt: Nachdem Sie Ihr SIS mit SDS synchronisiert haben, fahren Sie mit Schritt 5 fort, um Benutzer zu lizenzieren.