Konfigurieren der Cloudhybridsuche – Roadmap

GILT FÜR:  ja 2013  ja 2016  ja 2019  ja SharePoint in Microsoft 365

Erfahren Sie, wie Sie die Cloudhybridsuche für SharePoint Server konfigurieren, indem Sie eine Cloudsuchdienst-Anwendung in Ihrer SharePoint Server-Umgebung einrichten und eine Verbindung mit Ihrem Suchindex in Office 365 herstellen.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Cloudhybridsuche in einer Umgebung mit SharePoint Server und SharePoint in Microsoft 365 für Unternehmen einrichten. Mit der Cloudhybrid-Suchlösung fügen Sie die durchforsteten Metadaten für alle Inhalte, u. a. lokale Inhalte, zu Ihrem Suchindex in Office 365 hinzu. Wenn Benutzer in Microsoft 365 suchen, erhalten sie einheitliche Suchergebnisse sowohl für lokale als auch für Microsoft 365-Inhalte.

Hinweis

Wenn Sie Microsoft 365 Dedicated verwenden, erfordert die Einrichtung der Cloudhybridsuche die Einbeziehung des technischen SharePoint-Personals. Wenden Sie sich an Ihren Microsoft Service Delivery Manager, um weitere Unterstützung zu erhalten. Wenn Sie nicht sicher sind, zu welcher Art Kunde Sie gehören, können Sie diesen Hinweis einfach ignorieren.

Vor der Bereitstellung

Zum Abschluss der Konfigurationsschritte benötigen Sie Folgendes:

  • Die Hardware und Software, die in einer SharePoint Server-Hybridumgebung erforderlich ist.

  • Einen lokalen Server oder virtuellen Computer für die Cloudhybridsuche, auf den Folgendes zutrifft:

    • Mindestens 100 GB Speicherplatz, 16 GB RAM und vier CPUs mit 1,8 GHz.

    • SharePoint Server installiert.

    • Ist Mitglied einer Windows Server Active Directory-Domäne.

  • (nur SharePoint Server 2013) Es muss mindestens Service Pack 1 sowie das öffentliche Update vom Januar 2016 installiert sein.

  • Die Konten, die in einer SharePoint Server-Hybridumgebung erforderlich sind, ein Suchkonto für die Cloudhybridsuche in SharePoint Server, und ein verwaltetes Konto für den standardmäßigen Inhaltszugriff in SharePoint Server. Stellen Sie sicher, dass das Konto für den Standardzugriff auf Inhalt mindestens über Lesezugriff auf den zu durchsuchenden Inhalt verfügt.

  • Die URL des SharePoint-Portals Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation, z. B. https://<yourtenantname>.sharepoint.com

  • Den Sucharchitekturplan, den Sie für die Cloud-Hybridsuche erstellt haben.

  • Wenn Sie den Assistenten für die Hybridauswahl im SharePoint Admin Center verwenden, damit er Sie bei der Konfiguration unterstützt, stellen Sie sicher, dass für die Anwendungsfarm, die die zentrale SharePoint-Server-Administrationswebsite hostet, .NET 4.6.3 installiert ist.

  • Wenn Sie die Microsoft PowerShell-Skripts CreateCloudSSA.ps1 und Onboard-CloudHybridSearch.ps1 für die Konfiguration verwenden möchten, finden Sie diese im Microsoft Download Center. Sie benötigen auch den Microsoft Online Services-Anmelde-Assistenten für IT-Experten RTW und das Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell.

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

Wenn Sie Schritt 1 bereits im Rahmen der Konfiguration einer anderen Hybridlösung ausgeführt haben, überspringen Sie diesen Schritt, und fahren Sie mit dem nächsten fort.

Schritt
Beschreibung
1. Konfigurieren von Microsoft 365 für hybride SharePoint-Umgebungen
Konfigurieren Sie Ihre Microsoft 365-Organisation für eine Hybridumgebung. Dies umfasst das Registrieren Ihrer Domäne, Konfigurieren von UPN-Suffixen und Synchronisieren Ihrer lokalen Benutzerkonten mit Microsoft 365.
2. Erstellen einer Cloud-Suchdienstanwendung in SharePoint Server
Führen Sie den Hybridauswahl-Assistenten auf der Anwendungsfarm aus, die die SharePoint ServerZentraladministration-Website hostet.
Führen Sie alternativ das Skript CreateCloudSSA.ps1 PowerShellaus.
3. Verbinden Ihrer Cloudsuchdienst-Anwendung mit Ihrer Microsoft 365-Organisation
Wenn Sie den Hybridauswahl-Assistenten verwendet haben, um eine Cloud-Suchdienstanwendung zu erstellen, können Sie diesen Schritt überspringen. Durch die Hybridauswahl wurden Ihre Umgebungen automatisch verbunden.
Führen Sie ansonsten das PowerShell-Skript Onboard-CloudHybridSearch.ps1 für das Onboarding der Cloud-SSA und der Microsoft 365-Organisation in der Cloudhybridsuche aus. Mit diesem Skript werden die Cloud-SSA für die Interaktion mit der Microsoft 365-Organisation und die Server-zu-Server-Authentifizierung eingerichtet.
4. Einrichten der Sucharchitektur in SharePoint Server für die Cloudhybridsuche
Dieser Schritt ist optional. Wenn Sie eine Sucharchitektur planen, die von der standardmäßigen abweicht, richten Sie die geplante Sucharchitektur ein.
5. Erstellen einer zu durchsuchenden Inhaltsquelle für die Cloudhybridsuche
Es wird empfohlen, zunächst eine kleine Dateifreigabe hinzuzufügen. Weitere Inhalte können Sie später hinzufügen.
6. Einrichten eines separaten Suchcenters in Office 365 für die Überprüfung der Hybridsuchergebnisse
Behalten Sie die vorhandene Suchumgebung bei, indem Sie ein separates Suchcenter in Office 365 einrichten, damit Sie die neue Suchumgebung dort auswerten und auf Ihre Anforderungen einstellen können.
7. Starten einer vollständigen Durchforstung der lokalen Inhalte für die Cloudhybridsuche
Wenn die Durchforstung abgeschlossen ist, werden Ihre lokalen Inhalte in den Suchergebnissen in Ihrem Validierungssuchcenter in Office 365 und in Office Delve angezeigt.
8.Prüfen der Funktionsweise der Cloudhybridsuche
Wechseln Sie zu Ihrem Suchcenter in SharePoint in Microsoft 365, und geben Sie die folgende Abfrage ein: „IsExternalContent:true". Die Ergebnisse, die Sie erhalten, sollten Inhalte aus der lokalen Inhaltsquelle umfassen, die Sie durchforstet haben.
9. Optimieren der Cloudhybridsuche
Richten Sie die Suchfunktionalitäten ein, die Sie für Ihre Benutzer geplant haben, und optimieren Sie diese.
10. Entfernen des Validierungssuchcenters und Bereitstellen aller Benutzer für die Hybridsuchergebnisse
Legen Sie für Ihr Suchcenter und die Websitesuche in Microsoft 365 die Verwendung der Standardergebnisquelle fest, und richten Sie die Standardergebnisquelle mit den optimierten Suchfunktionalitäten ein. Ihre lokalen Inhalte werden in den Suchergebnissen in Ihrem Suchcenter in Office 365, in der Websitesuche in Microsoft 365 und in Office Delve angezeigt.

Erstellen einer Cloud-Suchdienstanwendung in SharePoint Server

Mit der Cloud-SSA können Sie Metadaten für lokale Inhalte zu Ihrem Suchindex in Office 365 hinzufügen und durchforsten. Jede Suchfarm kann nur über eine Cloud-SSA, jedoch mehrere SSAs in Kombination mit der Cloud-SSA verfügen. Sie können keine vorhandene SSA in eine Cloud-SSA konvertieren.

Hinweis

Wenn Ihre Organisation Computer daran hindert, eine Verbindung mit dem Internet herzustellen, müssen Sie den Zugriff auf die Endpunkte (FQDN) zulassen, die die Cloudhybridsuche verwendet. Fügen Sie die Endpunkte in die Zulassungslisten für externen Datenverkehr ein. Die Endpunkte werden im Abschnitt über SharePoint in Microsoft 365 im Artikel URLs und IP-Adressbereiche für Microsoft 365 aufgeführt und sind zur Verwendung mit der Hybridsuche markiert.

Verwenden Sie die Hybridauswahl zum Verbinden Ihrer SharePoint Server- und Microsoft 365-Umgebungen und zum Erstellen der Cloud-Suchdienstanwendung.

Gehen Sie auf dem Anwendungsserver, der die Website für die SharePoint Server Zentraladministration hostet, wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich bei der Konsole als Farmadministrator an.

  2. Stellen Sie die Verbindung zu Office 365 als eine der folgenden Rollen her:

    • Globaler Administrator
    • Anwendungsadministrator
    • Cloudanwendungsadministrator
  3. Navigieren Sie zu https://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=867176, um den Hybridauswahl-Assistenten herunterzuladen, zu installieren und zu starten.

  4. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen in der Hybridauswahl, und wählen Sie die Hybridsuchfunktion aus.

Die Hybridauswahl ermöglicht Ihnen, zwischen einer Cloud-SSA mit standardmäßiger Sucharchitektur auf dem Anwendungsserver, der die Website der SharePoint Server-Zentraladministration hostet, oder einer Cloud-SSA mit einer Sucharchitektur auf zwei Anwendungsservern (unterstützt Hochverfügbarkeit) zu wählen.

Die Hybridauswahl spart Zeit, da sie zudem die Cloud-SSA mit Ihrer Microsoft 365-Organisation (Schritt 3) verbindet.

Alternative Methoden zum Erstellen einer Cloud-Suchdienstanwendung

Sie können die Cloud-SSA auch wie folgt erstellen:

  • Sie können das Powershell-Skript CreateCloudSSA.ps1 aus dem Microsoft Download Center herunterladen und ausführen. Das Skript ermöglicht es Ihnen, zwischen einer Cloud-SSA mit standardmäßiger Sucharchitektur auf dem Anwendungsserver, der die Website der SharePoint Server-Zentraladministration hostet, oder einer Cloud-SSA mit einer Sucharchitektur auf zwei Anwendungsservern (unterstützt Hochverfügbarkeit) zu wählen.

  • Sie können die Website der SharePoint Server-Zentraladministration wie für eine SSA verwenden. Mit dieser Methode erhalten Sie eine Cloud-SSA, und die Standardsucharchitektur wird auf dem Anwendungsserver installiert, der die Website der SharePoint Server-Zentraladministration hostet.

Um eine Cloud-SSA durch das Ausführen eines CreateCloudSSA.ps1 PowerShell-Skripts zu erstellen, gehen Sie wie beschrieben vor.

Hinweis

Wenn Sie SharePoint Server installieren, werden dem Benutzerkonto, das Sie zur Ausführung der Installation verwenden, die entsprechenden Berechtigungen zur Ausführung von Windows PowerShell-Cmdlets erteilt.

Führen Sie auf dem Anwendungsserver, der die Website für die SharePoint ServerZentraladministration hostet, die folgenden Schritte aus:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das gleiche Benutzerkonto wie bei der Installation von SharePoint Server verwenden. Dieses Konto erhält die entsprechenden Berechtigungen zur Ausführung von Windows Powershell-Cmdlets.

  2. Starten Sie die Windows PowerShell-Konsole mit Administratorrechten: Wählen Sie Start aus, und geben Sie PowerShell ein, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Windows PowerShell und wählen Sie Als Administrator ausführen.

  3. Führen Sie das PowerShell-Skript CreateCloudSSA.ps1 aus.

  4. Geben Sie Folgendes ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden:

    • Den Hostnamen des Suchservers in SharePoint Server.

    • Bei einer hoch verfügbaren Suche der Hostname des zweiten Suchservers.

    • Das Suchdienstkonto im folgenden Format: Domäne\Benutzername.

    • Einen Namen für die Cloud-SSA.

    • Den Namen des Datenbankservers in SharePoint Server.

  5. Stellen Sie sicher, dass die Meldung über das erfolgreiche Erstellen der Cloud-SSA angezeigt wird.

Kann ich meinen eigenen Windows PowerShell-Skript zum Erstellen einer Cloud-SSA verwenden?

Wenn Sie Ihr eigenes PowerShell-Skript zum Erstellen einer Cloud-SSA verwenden möchten, machen Sie sich zunächst mit dem bereitgestellten PowerShell-Skript CreateCloudSSA.ps1 vertraut. Beachten Sie, dass der Unterschied zwischen dem Erstellen einer Cloud-SSA und dem Erstellen einer SSA in dem Wert der CloudIndex-Eigenschaft besteht. Legen Sie CloudIndex: auf true fest, wenn Sie eine Cloud-SSA erstellen (Sie können diesen Wert später nicht mehr ändern). Wenn CloudIndex auf „True“ festgelegt ist, werden die durchforsteten Metadaten nicht zum lokalen Suchindex hinzugefügt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Metadaten zum Microsoft 365-Suchindex hinzugefügt werden. Sie müssen die Cloud-SSA in die Cloudhybridsuche zu diesem Zweck integrieren (siehe Verbinden der Cloudsuchdienst-Anwendung mit Ihrer Microsoft 365-Organisation). Stellen Sie sicher, dass Folgendes auf Ihr PowerShell-Skript zutrifft:

  • Prüft, ob das Suchdienstkonto ein verwaltetes Konto ist, und macht es zu einem verwalteten Konto, falls es keins ist.

  • Enthält „-CloudIndex $true“ als Argument, wenn das New-SPEnterpriseSearchServiceApplication-PowerShell-Cmdlet verwendet wird.

Verbinden Ihrer Cloudsuchdienst-Anwendung mit Ihrer Microsoft 365-Organisation

Hinweis

Wenn Sie die Hybrid-Auswahl verwendet haben, um eine Cloud-Suchdienstanwendung zu erstellen, können Sie diesen Schritt überspringen.

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie Ihre Cloud-SSA und die Microsoft 365-Organisation in die Cloudhybridsuche integrieren können, sowie Folgendes:

  • Verbinden der Cloud-SSA und Ihrer Microsoft 365-Organisation – Wenn die Cloud-SSA und Ihre Microsoft 365-Organisation ordnungsgemäß verbunden sind, kann die Cloudhybridsuch-Lösung die durchforsteten Metadaten für lokale Inhalte zum Suchindex in Office 365 hinzufügen. Stellen Sie nach Abschluss des Onboardings für Ihre Cloud-SSA sicher, dass Ihre Cloud-SSA den Wert „1" für die IsHybrid -Eigenschaft aufweist. Dies können Sie prüfen, indem Sie den folgenden PowerShell-Befehl ausführen: $ssa.GetProperty("CloudIndex").

  • Konfigurieren der Server-zu-Server-Authentifizierung Die Server-zu-Server-Authentifizierung ermöglicht Servern, auf Ressourcen anderer Server zuzugreifen und diese anzufordern.

Führen Sie auf dem Anwendungsserver, der die Website für die SharePoint ServerZentraladministration hostet, die folgenden Schritte aus:

  1. Vergewissern Sie sich, dass das Datum und die Uhrzeit des Servers mit den anderen Servern in der SharePoint Server-Farm synchronisiert ist.

  2. Laden Sie den Microsoft Online Services-Anmelde-Assistenten für IT-Experten RTW aus dem Microsoft Download Center herunter, und installieren Sie diesen.

  3. Laden Sie die aktuelle Version des Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell aus dem PowerShell-Katalog herunter, und installieren Sie es.

  4. Laden Sie das PowerShell-Skript OnBoard-CloudHybridSearch.ps1 aus dem Microsoft Download Center herunter.

  5. Öffnen Sie in einer Umgebung unter Microsoft 365 Apps for Business, Office 365 Enterprise, Office 365 Education, Office 365, betrieben von 21Vianet, Office 365 Deutschland oder Office 365 US Government Defense eine PowerShell-Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, und führen Sie das Skript OnBoard-CloudHybridSearch.ps1 wie folgt aus:

    Import-Module MSOnline
    
    .\OnBoard-CloudHybridSearch.ps1 -PortalUrl <SPOTenantPortalUrl> -CloudSsaId <CloudSSANameCreatd>
    

    SPOTenantPortalUrl ist die URL des SharePoint-Portals Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation, und CloudSsaID ist der Name der Cloud-SSA, die Sie zuvor erstellt haben.

  6. Öffnen Sie in einer Umgebung unter Office 365 US Government Communication eine PowerShell-Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, und führen Sie das Skript OnBoard-CloudHybridSearch.ps1 PowerShell wie folgt aus:

    Import-Module MSOnline
    
    .\OnBoard-CloudHybridSearch.ps1 -PortalUrl <SPOTenantPortalUrl> -CloudSsaId <CloudSSANameCreatd> -IsPortalForUSGovernment $true
    

    SPOTenantPortalUrl ist die URL des SharePoint-Portals Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation, und CloudSsaID ist der Name der Cloud-SSA, die Sie zuvor erstellt haben.

  7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, verwenden Sie eine der folgenden Administratorrollen, um sich bei Ihrem Office 365-Mieter anzumelden:

    • Globaler Administrator
    • Anwendungsadministrator
    • Cloudanwendungsadministrator

Wenn Sie die Standardsucharchitektur verwenden möchten, die Sie im Rahmen einer Cloud-SSA erstellt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Andernfalls müssen Sie sicherstellen, dass Sie die für Ihre geplante Sucharchitektur benötigten Server für die Cloudhybridsuche vorbereitet haben. Befolgen Sie dabei die Anleitungen zum Einrichten Ihrer geplanten Sucharchitektur. Diese Anleitungen gelten auch für die Cloudhybridsuche.

Erstellen einer zu durchsuchenden Inhaltsquelle für die Cloudhybridsuche

Es wird empfohlen, mit einer kleinen lokalen Inhaltsquelle zu beginnen, z. B. einer kleine Dateifreigabe. Sie können später weitere lokale Inhaltsquellen hinzufügen.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang ausgeführt wird, ein Administratorkonto für die Cloud-SSA ist.

  2. Wählen Sie auf der Startseite der Zentraladministration im Abschnitt Anwendungsverwaltung die Option Dienstanwendungen verwalten aus.

  3. Wählen Sie auf der Seite Dienstanwendungen verwalten die Cloud-SSA aus.

  4. Wählen Sie auf der Seite Suchverwaltung im Abschnitt Durchforstung die Option Inhaltsquellen aus.

  5. Wählen Sie auf der Seite Inhaltsquellen verwalten die Option Neue Inhaltsquelle aus.

  6. Geben Sie auf der Seite Inhaltsquelle hinzufügen im Abschnitt Name im Feld Name einen Namen für die neue Inhaltsquelle ein.

  7. Wählen Sie im Abschnitt Inhaltsquellentyp den Typ von Inhalt aus, der durchforstet werden soll.

  8. Geben Sie im Abschnitt Startadressen im Feld Geben Sie unten Startadressen (eine pro Zeile) ein die URLs ein, bei denen der Crawler mit dem Durchforsten beginnen soll.

  9. Wählen Sie im Abschnitt Einstellungen für Durchforstung das gewünschte Durchforstungsverhalten aus.

  10. Wenn Sie einen Zeitplan für vollständige Durchforstungen angeben möchten, wählen Sie im Abschnitt Zeitpläne für Durchforstung einen definierten Zeitplan aus der Liste Vollständige Durchforstung aus. Bei einer vollständigen Durchforstung wird der gesamte von der Inhaltsquelle angegebene Inhalt durchforstet, unabhängig davon, ob sich dieser Inhalt geändert hat. Zum Definieren eines Zeitplans für vollständige Durchforstungen wählen Sie Zeitplan erstellen aus.

  11. Zum Angeben eines Zeitplans für inkrementelle Durchforstungen wählen Sie einen definierten Zeitplan aus der Liste Inkrementelle Durchforstung aus. Bei einer inkrementellen Durchforstung wird der von der Inhaltsquelle angegebene Inhalt durchforstet, der sich seit dem letzten Durchforsten geändert hat. Zum Definieren eines Zeitplans wählen Sie Zeitplan erstellen aus. Sie können einen definierten Zeitplan durch Klicken auf Zeitplan bearbeiten ändern.

  12. Zum Festlegen der Priorität dieser Inhaltsquelle wählen Sie im Abschnitt Inhaltsquellenpriorität in der Liste Priorität die Option Normal oder Hoch aus.

  13. Wählen Sie OK aus.

Einrichten eines separaten Suchcenters in Office 365 für die Überprüfung der Hybridsuchergebnisse

Nach Einrichten der Cloudhybridsuche und Abschluss einer vollständigen Durchforstung der lokalen Inhalte werden in Ihrem vorhandenen Suchcenter in Office 365 und in Office Delve automatisch lokale und Onlinesuchergebnisse angezeigt. Bevor Sie mit der vollständigen Durchforstung beginnen, empfehlen wir, ein neues, separates Suchcenter zu erstellen. Richten Sie es so ein, dass die gemischten lokalen und Onlinesuchergebnisse angezeigt werden. Auf diese Weise können Sie die neuen Suchfunktionen in dem separaten Suchcenter überprüfen und optimieren und gleichzeitig das vorhandene Suchcenter unverändert beibehalten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein separates Suchcenter in Office 365 einzurichten:

  1. Erstellen Sie eine Ergebnisquelle die Suchergebnisse aus dem Suchindex des Mandanten abruft, aber auf Microsoft 365-Inhalte beschränkt; verwenden Sie hierzu eine Abfragetransformation. Ändern Sie die Standardabfragetransformation in „{?{searchTerms} NOT IsExternalContent:true}". Dies funktioniert, da Inhalte, deren verwaltete Eigenschaft IsExternalContent (siehe Informationen zur verwalteten IsExternalContent-Eigenschaft) im SharePoint in Microsoft 365-Suchschema auf „true" festgelegt ist, lokale Inhalte sind.

  2. Ändern Sie das Suchergebnisse-Webpart in Ihrem Microsoft 365-Suchcenter so, dass es die soeben erstellte Ergebnisquelle verwendet. Ihre Benutzer sehen in diesem Suchcenter die ursprüngliche Sucherfahrung.

  3. Erstellen Sie ein zweites Microsoft 365-Suchcenter, das die Standardergebnisquelle verwendet. Dieses Suchcenter enthält beim Ausführen einer vollständigen Durchforstung Hybridsuchergebnisse. Überprüfen und optimieren Sie Ihre neue Suchbenutzeroberfläche in diesem Suchcenter.

  4. Richten Sie den Zugriff so ein, dass nur Tester und Administratoren auf das zweite Microsoft 365-Suchcenter zugreifen können.

Hier sehen Sie ein Beispiel einer Validierungsumgebung: Die Abbildung zeigt, wie Inhalte sowohl aus einer SharePoint Server-Inhaltsfarm als auch aus Microsoft 365 in den Microsoft 365-Index gelangen. Das Standardsuchcenter in Office 365 ruft nur Microsoft 365-Ergebnisse aus dem Suchindex ab, während die Überprüfungssuche

  1. Lokale Inhalte. Während einer Durchforstung werden Inhalte zum Microsoft 365-Index hinzugefügt.

  2. Microsoft 365-Inhalt. Während einer Durchforstung werden Inhalte zum Microsoft 365-Index hinzugefügt.

  3. Standardmäßiges (oder vorhandenes) Microsoft 365-Suchcenter. Dieses Suchcenter verwendet die benutzerdefinierte Ergebnisquelle, die Suchergebnisse auf Microsoft 365-Inhalte beschränkt.

  4. Zweites Microsoft 365-Suchcenter, in dem Sie die Anzeige von Hybridsuchergebnissen überprüfen und optimieren. Dieses Suchcenter verwendet die Standardergebnisquelle und zeigt Suchergebnisse aus lokalen und Microsoft 365-Inhalten an.

Informationen zur verwalteten IsExternalContent-Eigenschaft

Eine wichtige Rolle in dieser Umgebung spielt die benutzerdefinierte Ergebnisquelle, die Sie in dem standardmäßigen oder vorhandenen Microsoft 365-Suchcenter verwenden. Diese Ergebnisquelle bleibt unverändert, während Sie die Darstellungsweise der Hybridsuchergebnisse prüfen und optimieren. Ein wichtiger Bestandteil dieser benutzerdefinierten Ergebnisquelle ist die verwaltete IsExternalContent-Eigenschaft im SharePoint in Microsoft 365-Suchschema. Vor dem Einrichten der Cloudhybridsuche ist diese verwaltete Eigenschaft leer. Nach Einrichten der Cloudhybridsuche und Durchforsten der lokalen Inhalte ist diese Eigenschaft für alle lokalen Inhalte auf „True" festgelegt. Daher können Sie die Suchergebnisse auf Microsoft 365-Inhalte begrenzen, indem Sie NOT IsExternalContent:true angeben.

Starten Sie eine vollständige Durchforstung dieser Inhaltsquelle. Befolgen Sie die Anweisungen unter Starten, Anhalten, Fortsetzen oder Beenden einer Durchforstung in SharePoint Server 2013, oder befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Benutzerkonto, mit dem dieser Vorgang ausgeführt wird, ein Administratorkonto für die Cloudsuchdienst-Anwendung ist.

  2. Wählen Sie auf der Startseite der Zentraladministrationswebsite von Share Point im Abschnitt Anwendungsverwaltung Dienstanwendungen verwalten.

  3. Wählen Sie auf der Seite „Dienstanwendungen verwalten“ die Cloudsuchdienst-Anwendung.

  4. Wählen Sie auf der Seite Suchverwaltung im Abschnitt Durchforstung die Option Inhaltsquellen aus.

  5. Zeigen Sie auf der Seite „Inhaltsdatenquellen verwalten" in der Liste der Inhaltsquellen auf den Namen der Inhaltsquelle, die Sie durchforsten möchten. Wählen Sie den Pfeil und dann Vollständige Durchforstung starten. Der Wert in der Spalte Status ändert sich für die ausgewählte Inhaltsquelle auf Vollständige Durchforstung.

Prüfen der Funktionsweise der Cloudhybridsuche

Vergewissern Sie sich nach Abschluss der vollständigen Durchforstung, dass Ihre lokalen Inhalte in den Suchergebnissen in Ihrem Validierungssuchcenter in Office 365 angezeigt werden.

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto bei Microsoft 365 an. Stellen Sie Folgendes sicher:

    • Sie haben Zugriff auf das Validierungssuchcenter.

    • Sie haben Zugriff auf die Inhalte in der Inhaltsquelle, die Sie durchforstet haben. Wenn Sie Schritt 1 dieser Roadmap ausgeführt haben, sollten Sie Zugriff haben.

    • In Ihrer Organisation wurden den lokalen Inhalten keine Benutzerzugriffsrechte unter Verwendung der Standardsicherheitsgruppen in Windows Server Active Directory (AD) zugewiesen. Weitere Informationen über die Domänenbenutzer-Sicherheitsgruppe finden Sie unter Planen der Cloudhybridsuche für SharePoint.

  2. Suchen Sie im Validierungssuchcenter nach IsExternalContent:1. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, sollten Inhalte aus der lokalen Inhaltsquelle umfassen, die Sie durchforstet haben.

  3. Vergewissern Sie sich, dass Ihre lokalen Inhalte in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Nachdem Sie die Cloudhybridsuche eingerichtet und sich vergewissert haben, dass in Ihrem Validierungssuchcenter in Office 365 lokale Inhalte in den Suchergebnissen angezeigt werden, richten Sie die geplante Suchumgebung ein.

Die folgenden Hinweise können dabei hilfreich sein:

Nach dem Einrichten und Überprüfen der geplanten Suchumgebung, möchten Sie ggf. den Suchindex in Office 365 für Metadaten für lokale Inhalte leeren, die Sie dabei verwendet haben. Dies funktioniert anders als in SharePoint Server.

In die Website für die SharePoint-Zentraladministration können Sie die Option „Index zurücksetzen" für eine SSA verwenden, um alle Inhalte aus dem Suchindex zu löschen. Diese Option funktioniert nicht für die Cloudhybridsuche, da hier keine direkte Kommunikation zwischen der Cloud-SSA in SharePoint Server und dem Suchindex in Office 365 stattfindet. Wenn Sie nur einige lokale Metadaten entfernen möchten, entfernen Sie die entsprechenden lokalen Inhaltsquellen, oder erstellen Sie eine Durchforstungsregel, mit der die URL einer Datei nicht durchforstet wird. Wenn Sie alle Metadaten für lokale Inhalte aus dem Suchindex in Office 365 entfernen müssen, eröffnen Sie ein Ticket beim Microsoft Support.

Proxy-Überlegungen

Wenn die SharePoint-Farm hinter einem Weiterleitungsproxy liegt (d. h. Datenverkehr, der für das Internet bestimmt ist, muss über einen Proxyserver gesendet werden), kann es erforderlich sein, weitere Proxyeinstellungen zu konfigurieren. Befolgen Sie die Schritte unter Konfigurieren der Proxyservereinstellungen für die Suche in SharePoint Server.

Darüber hinaus kann es erforderlich sein, die machine.config so zu konfigurieren, dass sie den Proxy unterstützt. Diese Datei befindet sich unter C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\Config\machine.config. Weitere Informationen zum Konfigurieren des entsprechenden Elements finden Sie unter Netzwerkeinstellungsschema.

Informationen zur Cloudhybridsuche für SharePoint in Microsoft 365

Planen der Cloudhybridsuche für SharePoint in Microsoft 365