Hinzufügen einer sekundären Datenbank zu einer Protokollversandkonfiguration (SQL Server)Add a Secondary Database to a Log Shipping Configuration (SQL Server)

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerkeineAzure SQL-DatenbankkeineAzure SQL Data Warehouse keine Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServernoAzure SQL DatabasenoAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse

In diesem Thema wird erläutert, wie Sie in SQL Server 2017SQL Server 2017 mithilfe von SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio oder Transact-SQLTransact-SQLeiner vorhandenen Protokollversandkonfiguration eine sekundäre Datenbank hinzufügen.This topic describes how to add a secondary database to an existing log shipping configuration in SQL Server 2017SQL Server 2017 by using SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio or Transact-SQLTransact-SQL.

In diesem ThemaIn This Topic

VorbereitungsmaßnahmenBefore You Begin

SicherheitSecurity

BerechtigungenPermissions

Die gespeicherten Prozeduren für den Protokollversand erfordern die Mitgliedschaft in der festen Serverrolle sysadmin .The log-shipping stored procedures require membership in the sysadmin fixed server role.

Verwenden von SQL Server Management StudioUsing SQL Server Management Studio

So fügen Sie eine sekundäre Datenbank für den Protokollversand hinzuTo add a log shipping secondary database

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datenbank, die Sie als primäre Datenbank in der Protokollversandkonfiguration verwenden möchten, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.Right-click the database you want to use as your primary database in the log shipping configuration, and then click Properties.

  2. Klicken Sie unter Seite auswählenauf Transaktionsprotokollversand.Under Select a page, click Transaction Log Shipping.

  3. Klicken Sie unter Sekundäre Serverinstanzen und Datenbankenauf Hinzufügen.Under Secondary server instances and databases, click Add.

  4. Klicken Sie auf Verbinden , und stellen Sie eine Verbindung mit der Instanz von SQL ServerSQL Server her, die Sie als sekundären Server verwenden möchten.Click Connect and connect to the instance of SQL ServerSQL Server that you want to use as your secondary server.

  5. Wählen Sie im Feld Sekundäre Datenbank eine Datenbank aus der Liste aus, oder geben Sie den Namen der Datenbank ein, die Sie erstellen möchten.In the Secondary database box, choose a database from the list or type the name of the database you want to create.

  6. Wählen Sie auf der Registerkarte Sekundäre Datenbank initialisieren die Option aus, die Sie zum Initialisieren der sekundären Datenbank verwenden möchten.On the Initialize Secondary database tab, choose the option that you want to use to initialize the secondary database.

  7. Geben Sie auf der Registerkarte Dateien kopierenim Ordner Zielordner für kopierte Dateien den Pfad des Ordners ein, in den die Transaktionsprotokollsicherungen kopiert werden sollen.On the Copy Files tab, in the Destination folder for copied files box, type the path of the folder into which the transaction logs backups should be copied. Dieser Ordner befindet sich oft auf dem sekundären Server.This folder is often located on the secondary server.

  8. Beachten Sie den Zeitplan für das Kopieren im Feld Zeitplan unter Kopierauftrag.Note the copy schedule listed in the Schedule box under Copy job. Wenn Sie den Zeitplan für Ihre Installation anpassen möchten, klicken Sie auf Zeitplan , und passen Sie den Zeitplan des SQL ServerSQL Server -Agents bei Bedarf an.If you want to customize the schedule for your installation, click Schedule and then adjust the SQL ServerSQL Server Agent schedule as needed. Dieser Zeitplan sollte ungefähr mit dem Sicherungszeitplan übereinstimmen.This schedule should approximate the backup schedule.

  9. Wählen Sie auf der Registerkarte Wiederherstellen unter Datenbankstatus beim Wiederherstellen von Sicherungendie Option Kein Wiederherstellungsmodus oder Standbymodus aus.On the Restore tab, under Database state when restoring backups, choose the No recovery mode or Standby mode option.

  10. Wenn Sie die Option Standbymodus auswählen, legen Sie fest, ob die Benutzer von der sekundären Datenbank getrennt werden sollen, während der Wiederherstellungsvorgang ausgeführt wird.If you chose the Standby mode option, choose if you want to disconnect users from the secondary database while the restore operation is underway.

  11. Wenn Sie den Wiederherstellungsprozess auf dem sekundären Server verzögern möchten, wählen Sie unter Wiederherstellen von Sicherungen verzögern um mindestenseine Verzögerungszeit aus.If you want to delay the restore process on the secondary server, choose a delay time under Delay restoring backups at least.

  12. Wählen Sie unter Warnen, wenn keine Wiederherstellung erfolgt ineinen Warnschwellenwert aus.Choose an alert threshold under Alert if no restore occurs within.

  13. Beachten Sie den Wiederherstellungszeitplan im Feld Zeitplan unter Wiederherstellungsauftrag.Note the restore schedule listed in the Schedule box under Restore job. Wenn Sie den Zeitplan für Ihre Installation anpassen möchten, klicken Sie auf Zeitplan , und passen Sie den Zeitplan des SQL ServerSQL Server -Agents bei Bedarf an.If you want to customize the schedule for your installation, click Schedule and then adjust the SQL ServerSQL Server Agent schedule as needed. Dieser Zeitplan sollte ungefähr mit dem Sicherungszeitplan übereinstimmen.This schedule should approximate the backup schedule.

  14. Klicken Sie auf OK.Click OK.

  15. Klicken Sie im Dialogfeld mit den Datenbankeigenschaften auf OK , um den Konfigurationsprozess zu starten.Click OK on the Database Properties dialog box to begin the configuration process.

Verwenden von Transact-SQLUsing Transact-SQL

So fügen Sie eine sekundäre Datenbank für den Protokollversand hinzuTo add a log shipping secondary database

  1. Führen Sie auf dem sekundären Server sp_add_log_shipping_secondary_primary aus, um die Details des primären Servers und der Datenbank zur Verfügung zu stellen.On the secondary server, execute sp_add_log_shipping_secondary_primary supplying the details of the primary server and database. Diese gespeicherte Prozedur gibt die sekundäre ID sowie die IDs des Kopier- und des Wiederherstellungsauftrags zurück.This stored procedure returns the secondary ID and the copy and restore job IDs.

  2. Führen Sie auf dem sekundären Server sp_add_jobschedule aus, um den Zeitplan für den Kopier- und den Wiederherstellungsauftrag festzulegen.On the secondary server, execute sp_add_jobschedule to set the schedule for the copy and restore jobs.

  3. Führen Sie auf dem sekundären Server sp_add_log_shipping_secondary_database aus, um eine sekundäre Datenbank hinzuzufügen.On the secondary server, execute sp_add_log_shipping_secondary_database to add a secondary database.

  4. Führen Sie auf dem primären Server sp_add_log_shipping_primary_secondary aus, um die erforderlichen Informationen über die neue sekundäre Datenbank dem primären Server hinzuzufügen.On the primary server, execute sp_add_log_shipping_primary_secondary to add the required information about the new secondary database to the primary server.

  5. Aktivieren Sie auf dem sekundären Server den Kopier- und den Wiederherstellungsauftrag.On the secondary server, enable the copy and restore jobs. Weitere Informationen finden Sie unter Disable or Enable a Job.For more information, see Disable or Enable a Job.

Verwandte AufgabenRelated Tasks

Weitere Informationen finden Sie unterSee Also

Informationen zum Protokollversand (SQL Server) About Log Shipping (SQL Server)
Protokollversandtabellen und gespeicherte ProzedurenLog Shipping Tables and Stored Procedures