Herstellen einer Verbindung mit einer Access-Datenquelle (SQL Server-Import/Export-Assistent)Connect to an Access Data Source (SQL Server Import and Export Wizard)

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie eine Verbindung mit einer Microsoft Access-Datenquelle über die Seiten Datenquelle auswählen oder Ziel auswählen des SQL Server-Import/Export-Assistenten herstellen.This topic shows you how to connect to a Microsoft Access data source from the Choose a Data Source or Choose a Destination page of the SQL Server Import and Export Wizard.

Der folgende Screenshot zeigt eine Beispielverbindung mit einer Microsoft Access-Datenbank.The following screen shot shows a sample connection to a Microsoft Access database. In diesem Beispiel müssen Sie keinen Benutzernamen und kein Kennwort eingeben, da die Zieldatenbank keine Informationsdatei für die Arbeitsgruppe verwendet.In this example, you don't have to enter a user name and password, because the target database doesn't use a workgroup information file.

Herstellen einer Verbindung mit Access

Anzugebende OptionenOptions to specify

Hinweis

Die Verbindungsoptionen für diesen Datenanbieter bleiben stets unverändert – egal, ob Access die Quelle oder das Ziel ist.The connection options for this data provider are the same whether Access is your source or your destination. Das bedeutet, dass die angezeigten Optionen auf den Seiten Datenquelle auswählen und Ziel auswählen des Assistenten gleich sind.That is, the options you see are the same on both the Choose a Data Source and the Choose a Destination pages of the wizard.

DatenquelleData source
Die Liste der Datenanbieter kann mehrere Einträge für Microsoft Access enthalten.The list of data providers may contain several entries for Microsoft Access. Wählen Sie die neueste installierte Version oder die Version aus, die der Version von Access entspricht, mit der die Datenbankdatei erstellt wurde.Select the latest installed version, or the version that corresponds to the version of Access that created the database file.

DatenquelleData source Office-VersionOffice version
Microsoft Access (Microsoft.ACE.OLEDB.16.0)Microsoft Access (Microsoft.ACE.OLEDB.16.0) Office 2016Office 2016
Microsoft Access (Microsoft.ACE.OLEDB.15.0)Microsoft Access (Microsoft.ACE.OLEDB.15.0) Office 2013Office 2013
Microsoft Access (Microsoft Access-Datenbank-Engine)Microsoft Access (Microsoft Access Database Engine) Office 2010 und Office 2007Office 2010 and Office 2007
Microsoft Access (Microsoft Jet-Datenbank-Engine)Microsoft Access (Microsoft Jet Database Engine) Office-Versionen vor Office 2007Office versions earlier than Office 2007

Wichtig

Sie müssen möglicherweise zusätzliche Dateien herunterladen und installieren, um eine Verbindung mit Access-Datenbanken herzustellen.You may have to download and install additional files to connect to Access databases. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Herunterladen von Dateien zum Herstellen einer Verbindung mit Access weiter unten auf dieser Seite.See Get the files you need to connect to Access on this page for more info.

DateinameFile name
Geben Sie den Pfad und den Dateinamen für die Access-Datei an.Specify the path and file name for the Access file. Beispielsweise C:\MyData.mdb für eine Datei auf dem lokalen Computer oder \\Sales\Database\Northwind.mdb für eine Datei auf einer Netzwerkfreigabe.For example, C:\MyData.mdb for a file on the local computer, or \\Sales\Database\Northwind.mdb for a file on a network share. Oder klicken Sie auf Durchsuchen.Or, click Browse.

Hinweis

Wenn Sie auf Durchsuchen klicken, um die Access-Datei zu suchen, filtert das Dialogfeld Öffnen standardmäßig automatisch nach Dateien mit dem älteren Format bzw. der älteren Erweiterung MDB.If you click Browse to locate the Access file, the Open dialog box filters for files with the older .MDB format and file extension by default. Der Datenanbieter kann jedoch auch Dateien mit dem neueren Format bzw. der neueren Erweiterung ACCDB öffnen.However the data provider can also open files with the newer .ACCDB format and file extension.

DurchsuchenBrowse
Suchen Sie die Datenbankdatei mithilfe des Dialogfelds Öffnen.Locate the database file by using the Open dialog box.

User nameUser name
Wenn eine Informationsdatei für die Arbeitsgruppe der Datenbank zugeordnet ist, geben Sie einen gültigen Benutzernamen ein.If a workgroup information file is associated with the database, provide a valid user name.

KennwortPassword
Wenn eine Informationsdatei für die Arbeitsgruppe der Datenbank zugeordnet ist, geben Sie ein Benutzerkennwort ein.If a workgroup information file is associated with the database, provide the user's password here.

Wenn die Datenbank mit einem einzigen Kennwort für alle Benutzer geschützt ist, finden Sie weitere Informationen unter Ist die Datenbankdatei kennwortgeschützt?.If the database is protected with a single password for all users, see Is the database file password-protected?.

Erweitert:Advanced
Geben Sie im Dialogfeld Datenlinkeigenschaften erweiterte Optionen an, z.B. das Datenbankkennwort oder eine nicht dem Standard entsprechende Informationsdatei für die Arbeitsgruppe.Specify advanced options, such as the database password or a non-default workgroup information file, in the Data Link Properties dialog box.

Access wird in der Liste der Datenquellen nicht angezeigtI don't see Access in the list of data sources

Wenn Access nicht in der Liste der Datenquellen angezeigt wird, sollten Sie überprüfen, ob Sie die 64-Bit-Version des Assistenten verwenden.If you don't see Access in the list of data sources, are you running the 64-bit wizard? Die Anbieter für Excel und Access sind in der Regel 32-Bit-Versionen und werden in der 64-Bit-Version des Assistenten nicht angezeigt.The providers for Excel and Access are typically 32-bit and aren't visible in the 64-bit wizard. Führen Sie stattdessen die 32-Bit-Version des Assistenten aus.Run the 32-bit wizard instead.

Hinweis

Sie müssen SQL Server installieren, um die 64-Bit-Version des SQL Server-Import/Export-Assistenten verwenden zu können.To use the 64-bit version of the SQL Server Import and Export Wizard, you have to install SQL Server. SQL Server Data Tools (SSDT) und SQL Server Management Studio (SSMS) sind 32-Bit-Anwendungen und installieren daher auch nur 32-Bit-Dateien, einschließlich der 32-Bit-Version des Assistenten.SQL Server Data Tools (SSDT) and SQL Server Management Studio (SSMS) are 32-bit applications and only install 32-bit files, including the 32-bit version of the wizard.

Herunterladen von Dateien zum Herstellen einer Verbindung mit AccessGet the files you need to connect to Access

Sie müssen möglicherweise die Konnektivitätskomponenten für Microsoft Office-Datenquellen (einschließlich Access und Excel) herunterladen, wenn diese nicht bereits installiert sind.You may have to download the connectivity components for Microsoft Office data sources, including Access and Excel, if they're not already installed. Laden Sie die neueste Version der Konnektivitätskomponenten für Access- und Excel-Dateien hier herunter: Microsoft Access Database Engine 2016 Redistributable.Download the latest version of the connectivity components for both Access and Excel files here: Microsoft Access Database Engine 2016 Redistributable.

Die aktuelle Version der Komponenten dient zum Öffnen von Dateien, die in früheren Versionen von Access erstellt wurden.The latest version of the components can open files created by earlier versions of Access.

Wenn der Computer über eine 32-Bit-Version von Office verfügt, müssen Sie die 32-Bit-Version der Komponenten installieren. Sie müssen zudem sicherstellen, dass Sie das Paket im 32-Bit-Modus ausführen.If the computer has a 32-bit version of Office, then you have to install the 32-bit version of the components, and you also have to ensure that you run the package in 32-bit mode.

Wenn Sie über ein Office 365-Abonnement verfügen, stellen Sie sicher, dass Sie die weitervertreibbare Komponente von Access Database Engine 2016 und nicht Microsoft Access 2016 Runtime herunterladen.If you have an Office 365 subscription, make sure that you download the Access Database Engine 2016 Redistributable and not the Microsoft Access 2016 Runtime. Wenn Sie das Installationsprogramm ausführen, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, dass Sie den Download nicht parallel mit Klick-und-Los-Komponenten von Office installieren können.When you run the installer, you may see an error message that you can't install the download side-by-side with Office click-to-run components. Führen Sie die Installation zur Umgehung dieser Fehlermeldung im stillen Modus durch, indem Sie ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen und die EXE-Datei, die Sie heruntergeladen haben, mit der Befehlszeilenoption /quiet ausführen.To bypass this error message, run the installation in quiet mode by opening a Command Prompt window and running the .EXE file that you downloaded with the /quiet switch. Zum Beispiel:For example:

C:\Users\<user name>\Downloads\AccessDatabaseEngine.exe /quiet

Ist die Datenbankdatei kennwortgeschützt?Is the database file password-protected?

In einigen Fällen ist eine Access-Datenbank kennwortgeschützt, verwendet jedoch keine Informationsdatei für die Arbeitsgruppe.In some cases, an Access database is password-protected, but isn't using a workgroup information file. Alle Benutzer müssen das gleiche Kennwort angeben, es muss jedoch kein Benutzername eingegeben werden.All users have to provide the same password, but don't have to enter a user name. Führen Sie zum Bereitstellen eines Datenbankkennworts die folgenden Schritte aus:To provide a database password, do the following.

  1. Klicken Sie auf der Seite Datenquelle auswählen oder Ziel auswählen auf die Schaltfläche Erweitert, um das Dialogfeld Datenlinkeigenschaften zu öffnen.On the Choose a Data Source or Choose a Destination page, click the Advanced button to open the Data Link Properties dialog box.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Datenlinkeigenschaften auf die Registerkarte Alle.In the Data Link Properties dialog box, select the All tab.

  3. Klicken Sie in der Liste der Eigenschaften und Werte auf Jet OLEDB:Database Password (Jet-OLEDB: Datenbankkennwort).In the list of properties and values, select Jet OLEDB:Database Password.

    Access-Kennwort festlegen, Screenshot 1

  4. Klicken Sie auf Wert bearbeiten, um das Dialogfeld Eigenschaftswert bearbeiten zu öffnen.Click Edit Value to open the Edit Property Value dialog box.

    Access-Kennwort festlegen, Screenshot 2

  5. Geben Sie im Dialogfeld Eigenschaftswert bearbeiten das Datenbankkennwort ein.In the Edit Property Value dialog box, enter the database password.

  6. Klicken Sie in jedem Dialogfeld auf OK, um zur Seite Datenquelle auswählen oder Ziel auswählen des Assistenten zurückzukehren und fortzufahren.Click OK in each dialog box to return to the Choose a Data Source or Choose a Destination page of the wizard and continue.

Beibehalten der automatisch nummerierten Werte beim Exportieren aus AccessKeep your autonumber values when you export from Access

Wählen Sie die Option IDENTITY_INSERT aktivieren im Dialogfeld Spaltenzuordnungen aus, um zu ermöglichen, dass in den Quelldaten vorhandene Identitätswerte in eine Identitätsspalte in der Zieltabelle eingefügt werden können.To allow existing identity values in the source data to be inserted into an identity column in the destination table, choose the Enable identity insert option in the Column Mappings dialog box. Standardmäßig ist das Eingeben von vorhandenen Werten in der Identitätsspalte des Ziels nicht zulässig.By default, the destination identity column typically doesn't let you insert existing values. Klicken Sie auf Zuordnungen bearbeiten, wenn Sie die Seite Quelltabellen und -sichten auswählen des Assistenten erreichen, um das Dialogfeld Spaltenzuordnungen anzuzeigen.To show the Column Mappings dialog box, select Edit mappings when you reach the Select Source Tables and Views page of the wizard. Weitere Informationen dazu, wie Sie diese Seiten anzeigen können, finden Sie unter Select Source Tables and Views (Quelltabellen und -sichten auswählen) und Column Mappings (Spaltenzuordnungen).To look at these pages, see Select Source Tables and Views and Column Mappings.

Wenn Ihre vorhandenen Primärschlüssel in einer Identity-Spalte, einer automatisch nummerierten Spalte oder einem Äquivalent enthalten sind, müssen Sie diese Option auswählen, um die vorhandenen Primärschlüsselwerte beizubehalten.If your existing primary keys are in an identity column, an autonumber column, or the equivalent, you typically have to select this option to keep your existing primary key values. Andernfalls weist die Identity-Zielspalte in der Regel neue Werte zu.Otherwise the destination identity column typically assigns new values.

Siehe auchSee also

Auswählen einer DatenquelleChoose a Data Source
Auswählen eines ZielsChoose a Destination