Unterstützte Windows-Gäste

In diesem Artikel werden die in Hyper-V unter Windows unterstützten Betriebssystemkombinationen aufgelistet. Er dient auch als Einführung in Integrationsdienste und andere unterstützte Faktoren.

Microsoft hat diese Host-/Gast-Kombinationen getestet. Bei Problemen mit diesen Kombinationen greift möglicherweise der Produktsupport ein.

Microsoft bietet Unterstützung auf folgende Art und Weise:

  • Der Microsoft-Support hilft beim Lösen von Problemen in Microsoft-Betriebssystemen und -Integrationsdiensten.

  • Für Probleme in anderen Betriebssystemen, die vom Anbieter des Betriebssystems für die Ausführung unter Hyper-V zertifiziert wurden, wird der Support vom Anbieter geleistet.

  • Andere in den Betriebssystemen ermittelte Probleme werden von Microsoft an die Supportcommunity mehrerer Anbieter weitergeleitet, TSANet.

Um unterstützt zu werden, müssen alle Betriebssysteme (Gast und Host) auf dem neuesten Stand sein. Überprüfen Sie Windows Update nach wichtigen Updates.

Unterstützte Gastbetriebssysteme

Gastbetriebssystem Maximale Anzahl virtueller Prozessoren Anmerkungen
Windows10 32 Der erweiterte Sitzungsmodus funktioniert nicht unter Windows 10 Home Edition
Windows 8.1 32
Windows8 32
Windows 7 mit Service Pack 1 (SP 1) 4 Ultimate, Enterprise und Professional Edition (32-Bit und 64-Bit).
Windows7 4 Ultimate, Enterprise und Professional Edition (32-Bit und 64-Bit).
WindowsVista mit Service Pack 2 (SP2) 2 Business, Enterprise und Ultimate einschließlich N- und KN-Editionen.
-
Windows Server (Semi-Annual Channel) 64
Windows Server 2019 64
Windows Server 2016 64
Windows Server2012 R2 64
Windows Server2012 64
Windows Server 2008 R2 mit Service Pack 1 (SP 1) 64 Datacenter, Enterprise, Standard und Web Edition.
Windows Server 2008 mit Service Pack 2 (SP 2) 4 Datacenter, Enterprise, Standard und Web Edition (32-Bit und 64-Bit).
Windows Home Server2011 4
Windows Small Business Server2011 Essentials Edition - 2, Standard Edition - 4

Windows 10 kann als Gastbetriebssystem auf Hyper-V-Hosts mit Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 ausgeführt werden.

Unterstützung für Linux und FreeBSD

Gastbetriebssystem
CentOS und Red Hat Enterprise Linux
Virtuelle Debian-Computer in Hyper-V
SUSE
Oracle Linux
Ubuntu
FreeBSD

Weitere Informationen einschließlich Angaben zur Unterstützung früherer Versionen von Hyper-V finden Sie unter Virtuelle Linux- und FreeBSD-Computer in Hyper-V.