Windows-Container unter Windows Server

In dieser Übung geht es um die grundlegende Bereitstellung und Verwendung des Windows-Container Features unter Windows Server 2019 und Windows Server 2016.

In diesem Schnellstart können Sie Folgendes ausführen:

  1. Aktivieren des Container Features in Windows Server
  2. Andocker installieren
  3. Ausführen eines einfachen Windows-Containers

Wenn Sie sich mit Containern vertraut machen möchten, finden Sie unter Windows-Container entsprechende Informationen.

Dieser Schnellstart ist speziell für Windows Server-Container unter Windows Server 2019 und Windows Server 2016. Weitere Schnellstartdokumentation, darunter Container unter Windows 10, finden Sie links auf dieser Seite im Inhaltsverzeichnis.

Voraussetzungen

Stellen Sie bitte sicher, dass Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein physisches oder virtuelles Computersystem, auf dem Windows Server 2019 ausgeführt wird. Wenn Sie Windows Server 2019 Insider Preview verwenden, aktualisieren Sie auf Window Server 2019-Evaluierung.

Wichtige Updates werden benötigt, damit die Windows-Container Funktion funktioniert. Installieren Sie alle Updates, bevor Sie dieses Tutorial durcharbeiten.

Wenn Sie das Feature in Azure bereitstellen möchten, können Sie diese Vorlage zu Hilfe nehmen.


Installieren von Docker

Zur Installation von Docker verwenden wir das OneGet-Anbieter-PowerShell-Modul , das mit Anbietern zusammenarbeitet, um die Installation durchzuführen – in diesem Fall die MicrosoftDockerProvider. Der Anbieter aktiviert das Feature „Container“ auf Ihrem Computer. Außerdem installieren Sie Docker, was einen Neustart erforderlich macht. Für die Arbeit mit Windows-Containern ist Docker erforderlich. Docker besteht aus dem Docker-Modul und dem Docker-Client.

Öffnen Sie eine PowerShell-Sitzung mit erhöhten Rechten, und führen Sie die folgenden Befehle aus.

Installieren Sie zuerst den Docker-Microsoft-PackageManagement-Anbieter aus der PowerShell-Galerie.

Install-Module -Name DockerMsftProvider -Repository PSGallery -Force

Als Nächstes verwenden Sie das PackageManagement-PowerShell-Modul, um die neueste Docker-Version zu installieren.

Install-Package -Name docker -ProviderName DockerMsftProvider

Wenn PowerShell fragt, ob die Paketquelle „DockerDefault“ vertrauenswürdig ist, geben Sie A ein, um die Installation fortzusetzen. Wenn die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Computer neu.

Restart-Computer -Force

Tipp

Wenn Sie docker später aktualisieren möchten:

  • Überprüfen Sie die installierte Version mit Get-Package -Name Docker -ProviderName DockerMsftProvider
  • Suchen Sie die aktuelle Version mit Find-Package -Name Docker -ProviderName DockerMsftProvider
  • Sobald Sie bereit sind, aktualisieren Sie mithilfe von Install-Package -Name Docker -ProviderName DockerMsftProvider -Update -Force, gefolgt von Start-Service Docker

Installieren von Windows-Updates

Stellen Sie sicher, dass Ihr Windows Server System auf dem neuesten Stand ist, indem Sie folgendes ausführen:

sconfig

Dadurch wird ein textbasiertes Konfigurationsmenü angezeigt, über das Sie die Option 6 „Updates herunterladen und installieren“ auswählen können:

===============================================================================
                         Server Configuration
===============================================================================

1) Domain/Workgroup:                    Workgroup:  WORKGROUP
2) Computer Name:                       WIN-HEFDK4V68M5
3) Add Local Administrator
4) Configure Remote Management          Enabled

5) Windows Update Settings:             DownloadOnly
6) Download and Install Updates
7) Remote Desktop:                      Disabled
...

Wählen Sie nach Aufforderung die Option „A“, um alle Updates herunterzuladen.

Bereitstellen des ersten Containers

Für diese Übung laden Sie ein vorab erstelltes .NET-Beispielimage von der Docker Hub-Registrierung herunter und stellen einen einfachen Container bereit, der eine Hello World .NET-Anwendung ausführt.

Stellen Sie den .Net-Container mit docker run bereit. Dabei wird auch das Containerimage heruntergeladen, was mehrere Minuten dauern kann. Führen Sie je nach Host Version von Windows Server den folgenden Befehl aus.

Windows Server 2019

docker run microsoft/dotnet-samples:dotnetapp-nanoserver-1809

Windows Server 2016

docker run microsoft/dotnet-samples:dotnetapp-nanoserver-sac2016

Der Container startet, gibt die „Hello World“-Nachricht aus und wird beendet.

         Hello from .NET Core!
    __________________
                      \
                       \
                          ....
                          ....'
                           ....
                        ..........
                    .............'..'..
                 ................'..'.....
               .......'..........'..'..'....
              ........'..........'..'..'.....
             .'....'..'..........'..'.......'.
             .'..................'...   ......
             .  ......'.........         .....
             .                           ......
            ..    .            ..        ......
           ....       .                 .......
           ......  .......          ............
            ................  ......................
            ........................'................
           ......................'..'......    .......
        .........................'..'.....       .......
     ........    ..'.............'..'....      ..........
   ..'..'...      ...............'.......      ..........
  ...'......     ...... ..........  ......         .......
 ...........   .......              ........        ......
.......        '...'.'.              '.'.'.'         ....
.......       .....'..               ..'.....
   ..       ..........               ..'........
          ............               ..............
         .............               '..............
        ...........'..              .'.'............
       ...............              .'.'.............
      .............'..               ..'..'...........
      ...............                 .'..............
       .........                        ..............
        .....


**Environment**
Platform: .NET Core
OS: Microsoft Windows 10.0.17763

Weitere Informationen zum Befehl „Docker Run“ finden Sie in der Referenz zu „Docker Run“ auf Docker.com.

Nächste Schritte