Planen von Office Web Apps ServerPlan Office Web Apps Server

 

Gilt für: Office Web Apps ServerApplies to: Office Web Apps Server

Zusammenfassung: Informationen zu Anforderungen und Voraussetzungen von Office Web Apps Server wie HTTPS, Zertifikate, Virtualisierung, Lastenausgleich, Topologien und Sicherheit.Summary: Describes Office Web Apps Server requirements and prerequisites, including HTTPS, certificates, virtualization, load balancing, topologies, and security.

Zielgruppe: IT-SpezialistenAudience: IT Professionals

Office Web Apps Server stellt browserbasierte Versionen von Office-Apps in einer lokalen Umgebung bereit, wodurch Benutzern größere Flexibilitäts- und Zusammenarbeitsmöglichkeiten verliehen werden. In diesem Artikel werden die Anforderungen und Schritte erläutert, die zum Installieren von Office Web Apps Server in Ihrer Organisation erforderlich sind.Office Web Apps Server delivers browser-based versions of Office apps in an on-premises environment, giving users more flexibility and collaboration opportunities. This article describes the requirements and steps you need to take to install Office Web Apps Server in your organization.

Das Vorgehen müssen Sie sorgfältig planen, damit alle Hosts, also SharePoint 2013 und Lync Server 2013, mit dem Office Web Apps Server kommunizieren können. Weitere Anleitungen zum Konfigurieren von Hosts finden Sie in den folgenden Ressourcen:It’s important to carefully plan so that all hosts, such as SharePoint 2013 and Lync Server 2013, can communicate with the Office Web Apps Server. For additional guidance about configuring hosts, see the following resources:

Hinweis

SharePoint 2010-Produkte kann kein Host für Office Web Apps Server sein. Office Web Apps Server wird nicht von SharePoint Foundation 2010 oder SharePoint Server 2010 unterstützt. Office Web Apps Server wird auch nicht von Exchange Server 2013 unterstützt.SharePoint 2010 Products can’t be a host for Office Web Apps Server. Office Web Apps Server isn’t supported by SharePoint Foundation 2010 or SharePoint Server 2010. Office Web Apps Server also isn't supported by Exchange Server 2013.

Inhalt dieses Artikels:In this article:

  • Software-, Hardware- und Konfigurationsanforderungen für Office Web Apps ServerSoftware, hardware, and configuration requirements for Office Web Apps Server

  • Unterstützung für die Virtualisierung von Office Web Apps ServerSupport for virtualizing Office Web Apps Server

  • Firewallanforderungen für Office Web Apps ServerFirewall requirements for Office Web Apps Server

  • Lastenausgleichsanforderungen für Office Web Apps ServerLoad balancer requirements for Office Web Apps Server

  • DNS-Anforderungen für Office Web Apps ServerDNS requirements for Office Web Apps Server

  • Planen von Sprachpaketen für Office Web Apps ServerPlanning language packs for Office Web Apps Server

  • Topologieplanung für Office Web Apps ServerTopology planning for Office Web Apps Server

  • Sicherheitsplanung für Office Web Apps ServerSecurity planning for Office Web Apps Server

  • Planen für Onlineviewer mit Office Web Apps ServerPlanning for Online Viewers with Office Web Apps Server

  • Planen von Updates für Office Web Apps ServerPlanning updates for Office Web Apps Server

Software-, Hardware- und Konfigurationsanforderungen für Office Web Apps ServerSoftware, hardware, and configuration requirements for Office Web Apps Server

Sie können Office Web Apps Server als einzelne Office Web Apps Server-Serverfarm oder als Office Web Apps Server-Farm mit mehreren Servern und Lastenausgleich installieren. Sie können physische Server oder virtuelle Computerinstanzen verwenden, Sie können jedoch keine anderen Serveranwendungen auf dem Server installieren, auf dem der Office Web Apps Server installiert ist (z. B. SharePoint 2013 oder SQL Server).You can install Office Web Apps Server as a single-server Office Web Apps Server farm, or as a multi-server, load-balanced Office Web Apps Server farm. You can use physical servers or virtual machine instances, but you can’t install other server applications (such as SharePoint 2013 or SQL Server) on the same server as Office Web Apps Server.

In Umgebungen, die tatsächliche Benutzerdaten enthalten, wird die Verwendung von HTTPS empfohlen, für das Sie ein Zertifikat abrufen müssen. Wenn Sie in Ihrer Farm mehrere Server verwenden, müssen Sie eine Lösung für den Hardware- oder Softwarelastenausgleich konfigurieren. Weitere Informationen zu diesen Szenarien finden Sie in den folgenden Abschnitten.In environments that contain actual user data, we always recommend that you use HTTPS, for which you’ll have to obtain a certificate. If you’re using multiple servers in your farm, you’ll have to configure a hardware or software load-balancing solution. You can learn more about these scenarios in the following sections.

Hardwareanforderungen für Office Web Apps ServerHardware requirements for Office Web Apps Server

Für Office Web Apps Server gelten dieselben Mindesthardwareanforderungen wie für SharePoint Server 2013. Eine Auflistung aller SharePoint 2013-Anforderungen finden Sie unter Hardware requirements—web servers, application servers, and single server installations.Office Web Apps Server uses the same minimum hardware requirements as SharePoint Server 2013. You can find the full set of SharePoint 2013 requirements in Hardware requirements—web servers, application servers, and single server installations.

Unterstützte Betriebssysteme für Office Web Apps ServerSupported operating systems for Office Web Apps Server

Sie können Office Web Apps Server unter folgenden Betriebssystemen ausführen:You can run Office Web Apps Server on the following operating systems:

  • Die 64-Bit-Edition von Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Standard, Enterprise oder Datacenter mit installiertem Update für Windows Server 2008 R2 x64 EditionThe 64-bit edition of Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Standard, Enterprise, or Datacenter with the Update for Windows Server 2008 R2 x64 Edition installed

  • Die 64-Bit-Edition von Windows Server 2012 Standard, Enterprise oder DatacenterThe 64-bit edition of Windows Server 2012 Standard or Datacenter

  • Die 64-Bit-Edition von Windows Server 2012 R2. Damit Sie dieses Betriebssystem verwenden können, müssen Sie Office Web Apps Server Service Pack 1 (SP1) verwenden.The 64-bit edition of Windows Server 2012 R2. To use this operating system, you must use Office Web Apps Server Service Pack 1 (SP1).

Domänenanforderungen für Office Web Apps ServerDomain requirements for Office Web Apps Server

Alle Server in der Office Web Apps Server-Farm müssen Teil einer Domäne sein. Sie können sich in derselben Domäne (bewährte Methode) oder in Domänen innerhalb derselben Gesamtstruktur befinden. Office Web Apps Server funktioniert jedoch nicht, wenn Sie versuchen, ihn auf einem Domänencontroller zu installieren.All servers in the Office Web Apps Server farm must be part of a domain. They can be in the same domain (recommended) or in domains that are in the same forest. However, Office Web Apps Server won’t work if you try to install it on a domain controller.

Serverrollen, Dienste und andere Software, die für Office Web Apps Server erforderlich sindServer roles, services, and other software required for Office Web Apps Server

Zunächst finden Sie hier ein paar Dinge, die Sie bei der Bereitstellung von Office Web Apps Server vermeiden sollten.First, here are a few things you should NOT do when deploying Office Web Apps Server.

  • Auf Servern, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird, darf keine andere Serveranwendung ausgeführt werden. Hierzu gehören Exchange Server, SharePoint Server, Lync Server und SQL Server. Wenn Hardwareeinschränkungen bestehen, können Sie Office Web Apps Server in einer Instanz eines virtuellen Computers auf einem dieser Server ausführen.Don’t install any other server applications on the server that’s running Office Web Apps Server. This includes Exchange Server, SharePoint Server, Lync Server, and SQL Server. If you have a shortage of servers, consider running Office Web Apps Server in a virtual machine instance on one of the servers you have.

  • Installieren Sie keine Dienste oder Rollen, die von der Rolle "Webserver (IIS)" an Port 80, 443 oder 809 abhängen, da Office Web Apps Server regelmäßig Webanwendungen an diesen Ports entfernt.Don’t install any services or roles that depend on the Web Server (IIS) role on port 80, 443, or 809 because Office Web Apps Server periodically removes web applications on these ports.

  • Installieren Sie keine Version von Office. Falls es bereits installiert ist, müssen Sie es deinstallieren, bevor Sie Office Web Apps Server installieren.Don’t install any version of Office. If it’s already installed, you’ll need to uninstall it before you install Office Web Apps Server.

  • Installieren Sie Office Web Apps Server nicht auf einem Domänencontroller. Es funktioniert nicht auf einem Server, auf dem Active Directory-Domänendienste (AD DS) ausgeführt werden.Don’t install Office Web Apps Server on a domain controller. It won’t run on a server with Active Directory Domain Services (AD DS).

Details zu den Elementen, die Sie installieren müssen, finden Sie in der folgenden Tabelle.Now for the items you DO need to install. See the following table for details.

Wichtig

Office Web Apps Server ist nur im Volume Licensing Service Center (VLSC) zum Download verfügbar. Zum Herunterladen von Office Web Apps Server benötigen Sie eine Lizenz unter einem Volumenlizenzvertrag für Office Professional Plus 2013, Office Standard 2013 oder Office für Mac 2011. Der Download befindet sich unter den Office-Produkten im VLSC-Portal.Office Web Apps Server is only available for download from the Volume Licensing Service Center (VLSC). To download Office Web Apps Server you must have a license, under a Volume Licensing agreement, for Office Professional Plus 2013, Office Standard 2013, or Office for Mac 2011. The download is located under those Office products on the VLSC portal.

Für Office Web Apps Server erforderliche Downloads, Serverrollen und FeaturesDownloads, server roles, and features that are required for Office Web Apps Server

Download, Serverrolle oder FeatureDownload, server role, or feature Bei Installation unter Windows Server 2008 R2If you’re installing on Windows Server 2008 R2 Bei Installation unter Windows Server 2012If you’re installing on Windows Server 2012 Bei Installation unter Windows Server 2012 R2If you’re installing on Windows Server 2012 R2

Download: Office Web Apps ServerDownload: Office Web Apps Server

Office Web Apps ServerOffice Web Apps Server

Office Web Apps ServerOffice Web Apps Server

Office Web Apps ServerOffice Web Apps Server

Download: Office Web Apps Server SP1Download: Office Web Apps Server SP1

EmpfohlenRecommended

EmpfohlenRecommended

Office Web Apps Server SP1Office Web Apps Server SP1

Download: Richtige Version von .NET FrameworkDownload: Correct version of .NET Framework

.NET Framework 4.5.NET Framework 4.5

.NET framework 4.5 ist bereits installiert.NET framework 4.5 is already installed

.NET Framework 4.5.2.NET Framework 4.5.2

Download: Update für Windows Server 2008 R2 x64 EditionDownload: Update for Windows Server 2008 R2 x64 Edition

Update für Windows Server 2008 R2 x64 EditionUpdate for Windows Server 2008 R2 x64 Edition

Nicht zutreffendNot applicable

Nicht zutreffendNot applicable

Download: Windows PowerShell 3.0Download: Windows PowerShell 3.0

Windows PowerShell 3.0Windows PowerShell 3.0

Bereits installiertAlready installed

Bereits installiertAlready installed

Serverrolle: Webserver (IIS)Server role: Web Server (IIS)

Nachstehend werden die Rollendienste beschrieben, die für die Serverrolle Webserver (IIS) mindestens erforderlich sind.Here are the minimum role services required for the Web Server (IIS) server role.

Allgemeine HTTP-FeaturesCommon HTTP Features

  • Statischer InhaltStatic Content

  • StandarddokumentDefault Document

AnwendungsentwicklungApplication Development

  • ASP.NETASP.NET

  • .NET-Erweiterbarkeit.NET Extensibility

  • ISAPI-ErweiterungenISAPI Extensions

  • ISAPI-FilterISAPI Filters

  • Serverseitige IncludesServer Side Includes

SicherheitSecurity

  • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication

  • AnforderungsfilterungRequest Filtering

VerwaltungstoolsManagement Tools

  • IIS-VerwaltungskonsoleIIS Management Console

Die folgenden Optionen werden empfohlen, sind aber nicht erforderlich:The following options are recommended but not required:

LeistungPerformance

  • Komprimierung statischer InhalteStatic Content Compression

  • Komprimierung dynamischer InhalteDynamic Content Compression

Nachstehend werden die Rollendienste beschrieben, die für die Serverrolle Webserver (IIS) mindestens erforderlich sind.Here are the minimum role services required for the Web Server (IIS) server role.

VerwaltungstoolsManagement Tools

  • IIS-VerwaltungskonsoleIIS Management Console

WebserverWeb Server

  • Allgemeine HTTP-FeaturesCommon HTTP Features

  • StandarddokumentDefault Document

  • Statischer InhaltStatic Content

SicherheitSecurity

  • AnforderungsfilterungRequest Filtering

  • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication

AnwendungsentwicklungApplication Development

  • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • ASP.NET 4,5ASP.NET 4.5

  • ISAPI-ErweiterungenISAPI Extensions

  • ISAPI-FilterISAPI Filters

  • Serverseitige IncludesServer Side Includes

Die folgenden Dienste werden empfohlen, sind aber nicht erforderlich:The following services are recommended but not required:

LeistungPerformance

  • Komprimierung statischer InhalteStatic Content Compression

  • Komprimierung dynamischer InhalteDynamic Content Compression

Nachstehend werden die Rollendienste beschrieben, die für die Serverrolle Webserver (IIS) mindestens erforderlich sind.Here are the minimum role services required for the Web Server (IIS) server role.

VerwaltungstoolsManagement Tools

  • IIS-VerwaltungskonsoleIIS Management Console

WebserverWeb Server

  • Allgemeine HTTP-FeaturesCommon HTTP Features

  • StandarddokumentDefault Document

  • Statischer InhaltStatic Content

SicherheitSecurity

  • AnforderungsfilterungRequest Filtering

  • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication

AnwendungsentwicklungApplication Development

  • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • ASP.NET 4,5ASP.NET 4.5

  • ISAPI-ErweiterungenISAPI Extensions

  • ISAPI-FilterISAPI Filters

  • Serverseitige IncludesServer Side Includes

Die folgenden Dienste werden empfohlen, sind aber nicht erforderlich:The following services are recommended but not required:

LeistungPerformance

  • Komprimierung statischer InhalteStatic Content Compression

  • Komprimierung dynamischer InhalteDynamic Content Compression

Feature: Freihand- und HandschriftdiensteFeature: Ink and Handwriting Services

Freihand- und HandschriftdiensteInk and Handwriting Services

  • FreihandunterstützungInk Support

Freihand- und HandschriftdiensteInk and Handwriting Services

  • Freihandunterstützung ist nicht erforderlich.Ink Support is not required.

Freihand- und HandschriftdiensteInk and Handwriting Services

  • Freihandunterstützung ist nicht erforderlich.Ink Support is not required.

Unterstützung für die Virtualisierung von Office Web Apps ServerSupport for virtualizing Office Web Apps Server

Office Web Apps Server wird vollständig unterstützt, wenn Sie die Software mit der Windows ServerHyper-V-Technologie bereitstellen.Office Web Apps Server is fully supported when you deploy it using Windows Server Hyper-V technology. Beachten Sie folgende Richtlinien, wenn Sie die Virtualisierung von Office Web Apps Server planen:If you plan to virtualize Office Web Apps Server, follow these guidelines:

  • Installieren Sie Office Web Apps Server in einer eigenen Instanz des virtuellen Computers. Installieren Sie in dieser Instanz keine anderen Serveranwendungen, z. B. SharePoint 2013.Install Office Web Apps Server in its own virtual machine instance. Don’t install any other server applications, such as SharePoint 2013, in this instance.

  • Falls erforderlich, können Sie Office Web Apps Server in einer Instanz des virtuellen Computers installieren, die von einem Server gehostet wird, auf dem SharePoint 2013 ausgeführt wird.It’s okay to install Office Web Apps Server in a virtual machine instance hosted by a server running SharePoint 2013.

  • Bei Office Web Apps Server-Farmen mit mehreren Servern, sollte sich jede Instanz auf einem separaten Host für virtuelle Computer befinden, damit die Office Web Apps Server-Farm weiterhin verfügbar ist, falls einer der Hosts ausfällt.For multi-server Office Web Apps Server farms, each instance should be on a separate virtual machine host. This way, the Office Web Apps Server farm will still be available if one of the hosts fails.

Firewallanforderungen für Office Web Apps ServerFirewall requirements for Office Web Apps Server

Firewalls können Probleme verursachen, da diese die Kommunikation zwischen dem Webbrowser, den Servern mit Office Web Apps Server und den Servern mit SharePoint 2013 blockieren. Eine blockierte Kommunikation ist insbesondere problematisch, wenn diese Komponenten sich in verschiedenen Teilen eines Netzwerks befinden.Firewalls can cause problems by blocking communication between the web browser, the servers that run Office Web Apps Server, and the servers that run SharePoint 2013. These problems can be more complicated when the servers are in different parts of a network.

Stellen Sie sicher, dass die folgenden Ports auf keinem Server, auf dem Office Web Apps Server oder der Lastenausgleich ausgeführt werden, durch Firewalls blockiert sind:Make sure the following ports aren’t blocked by firewalls on either the server that runs Office Web Apps Server or the load balancer:

  • Port 443 für HTTPS-DatenverkehrPort 443 for HTTPS traffic

  • Port 80 für HTTP-DatenverkehrPort 80 for HTTP traffic

  • Port 809 für privaten Datenverkehr zwischen den Servern, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird (wenn Sie eine Farm mit mehreren Servern ausführen)Port 809 for private traffic between the servers that run Office Web Apps Server (if you’re setting up a multi-server farm)

Lastenausgleichsanforderungen für Office Web Apps ServerLoad balancer requirements for Office Web Apps Server

Eine Lastenausgleichslösung wird empfohlen, wenn Sie Office Web Apps Server auf zwei oder mehr Servern ausführen. Sie können eine beliebige Lastenausgleichslösung verwenden. Hierzu gehört ein Server, auf dem die Rolle "Webserver (IIS)" mit Routing von Anwendungsanforderungen (ARR) ausgeführt wird. Tatsächlich können Sie ARR auf einem der Server ausführen, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird. Wenn Sie keine Lastenausgleichslösung haben, finden Sie hier einige Ressourcen für die Verwendung von Internetinformationsdiensten (IIS) mit ARR:We recommend a load balancing solution when you run Office Web Apps Server on two or more servers. Just about any load balancing solution will work, including a server that runs the Web Server (IIS) role running Application Request Routing (ARR). In fact, you can run ARR on one of the servers that runs Office Web Apps Server. If you don’t have a load balancing solution, take a look at these resources for using IIS with ARR:

Im Idealfall unterstützt die Lastenausgleichslösung, die Sie auswählen, die folgenden Features:Ideally, try to find a load balancing solution that supports the following features:

  • Layer 7-RoutingLayer 7 routing

  • Aktivieren der Clientaffinität oder Front-End-AffinitätEnabling client affinity or front-end affinity

  • Aktivieren der SSL-VerschiebungEnabling SSL offloading

Wenn Sie einen Lastenausgleich verwenden, müssen Sie das Zertifikat auf dem Server mit dem Lastenausgleich installieren, so wie unter Sichern der Office Web Apps Server-Kommunikation mit HTTPS beschrieben.If you use a load balancer, you’ll need to install the certificate on the load balancer as described under Securing Office Web Apps Server communications by using HTTPS.

DNS-Anforderungen für Office Web Apps ServerDNS requirements for Office Web Apps Server

In Umgebungen, in denen HTTPS und Lastenausgleich verwendet werden, müssen Sie DNS aktualisieren, damit der vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des Zertifikats sich entweder in die IP-Adresse des Servers mit Office Web Apps Server oder in die IP-Adresse auflöst, die dem Lastenausgleich für die Office Web Apps Server-Farm zugewiesen ist.In environments that use HTTPS and load balancing, you have to update DNS so that the fully qualified domain name (FQDN) of the certificate resolves to either the IP address of the server that runs Office Web Apps Server or to the IP address assigned to the load balancer for the Office Web Apps Server farm.

Planen von Sprachpaketen für Office Web Apps ServerPlanning language packs for Office Web Apps Server

Mit Office Web Apps Server 2013-Sprachpaketen können Benutzer webbasierte Office-Dateien aus SharePoint 2013-Dokumentbibliotheken, Outlook Web App (als Anlagenvorschau) und Lync 2013 (als PowerPoint-Übertragungen) in mehreren Sprachen anzeigen. Dies hängt jedoch von den Sprachen ab, die auf dem Host konfiguriert sind. Zum Anzeigen webbasierter Office-Dateien von Hosts in mehreren Sprachen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:Office Web Apps Server 2013 Language Packs enable users to view web-based Office files in multiple languages from SharePoint 2013 document libraries, Outlook Web App (as attachment previews), and Lync 2013 (as PowerPoint broadcasts). But, this depends on the languages that are configured on the host. To view web-based Office files from hosts in multiple languages, you must have the following in place:

  • Der Host (z. B. SharePoint Server 2013 oder Lync Server 2013) ist zum Ausführen von Anwendungen in weiteren Sprachen konfiguriert. Der Prozess zum Installieren und Konfigurieren von Sprachpaketen auf dem Host ist unabhängig von der Sprachpaketinstallation in der Office Web Apps Server-Farm.The host (such as SharePoint Server 2013 or Lync Server 2013) is configured to run applications in additional languages. The process of installing and configuring language packs on the host is independent of installing a language pack on the Office Web Apps Server farm.

  • Die Sprachen werden auf allen Servern in der Office Web Apps Server-Farm installiert.The languages are installed and are available on all servers in the Office Web Apps Server farm.

Laden Sie die Sprachpakete für Office Web Apps Server hier herunter.Here’s where to download the language packs for Office Web Apps Server.

Topologieplanung für Office Web Apps ServerTopology planning for Office Web Apps Server

Eine Office Web Apps Server-Topologie umfasst mindestens eine physische oder virtuelle Instanz von Office Web Apps Server und mindestens einen Host (z. B. einen Server, auf dem Lync Server 2013 oder SharePoint 2013 ausgeführt wird). Außerdem benötigen Sie einen Client-PC oder ein Gerät, der oder das sich mit einem der Hosts verbindet und die Office Web Apps-Funktion verwendet. Ausgehend von dieser Mindesttopoplogie können Sie entsprechend der Anforderungen Ihrer Organisation weitere Hosts und Server zu Ihrer Office Web Apps Server-Farm hinzufügen.At a minimum, an Office Web Apps Server topology will include one physical or virtual machine running Office Web Apps Server, and at least one host (for example, a server running Lync Server 2013 or SharePoint 2013). And of course, you’ll need a client PC or device to connect to one of the hosts and use the Office Web Apps functionality. From that minimal topology, you can add more hosts and more servers to your Office Web Apps Server farm as required to suit the needs of your organization.

Die folgende Liste enthält Empfehlungen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Ihre Office Web Apps Server-Topologie komplexer wird.The following is a list of recommendations that you should keep in mind as your Office Web Apps Server topology gets more complex.

  • Planen der Redundanz. Wenn Sie Instanzen virtueller Computer verwenden, müssen Sie aus Redundanzgründen darauf achten, dass sie sich auf separaten Hosts für virtuelle Computer befinden. Es ist kein Problem, wenn in anderen Instanzen auf dem Host Serveranwendungen ausgeführt werden. Sie dürfen nur keine anderen Serveranwendungen in der Instanz ausführen, in der Office Web Apps Server läuft.Plan for redundancy. If you use virtual machine instances, make sure you put them on separate virtual machine hosts for redundancy. It’s okay if other instances on the host run server applications—just don’t run other server applications on the same instance as Office Web Apps Server.

  • Bleiben Sie bei einem Rechenzentrum Server in einer Office Web Apps Server-Farm müssen sich im gleichen Rechenzentrum befinden. Verteilen Sie die Server nicht geografisch. In der Regel benötigen Sie nur eine Farm, sofern Sie keine Sicherheitsanforderungen haben, für die ein isoliertes Netzwerk mit eigener Office Web Apps Server-Farm erforderlich ist.Stick to one data center. Servers in an Office Web Apps Server farm must be in the same data center. Don’t distribute them geographically. Generally you need only one farm, unless you have security needs that require an isolated network that has its own Office Web Apps Server farm.

  • Je näher sich die Hosts beieinander befinden, desto besser. Die Office Web Apps Server-Farm muss sich nicht in demselben Datencenter wie die Hosts befinden, für die Dienste bereitgestellt werden. Wenn Sie jedoch umfangreiche Bearbeitungen vornehmen, wird empfohlen, die Office Web Apps Server-Farm so nah wie möglich zu den Hosts zu platzieren. In Organisationen, die Office Web Apps hauptsächlich zum Anzeigen von Office-Dateien verwenden, ist dies weniger wichtig.The closer the hosts, the better. The Office Web Apps Server farm doesn’t have to be in the same data center as the hosts it serves, but for heavy editing usage, we recommend you put the Office Web Apps Server farm as close to the hosts as possible. This is less important for organizations that use Office Web Apps primarily for viewing Office files.

  • Planen Sie Ihre Verbindungen. Verbinden Sie alle Server in der Office Web Apps Server-Farm nur untereinander. Verwenden Sie zum Verbinden mit einem größeren Netzwerk eine Reverse-Proxy-Lastenausgleich-Firewall.Plan your connections. Connect all servers in the Office Web Apps Server farm only to one another. To connect them to a broader network, do so through a reverse proxy load balancer firewall.

  • Konfigurieren der Firewall für HTTP- oder HTTPS-Anforderungen. Achten Sie darauf, dass die Firewall Server zulässt, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird, damit HTTP- oder HTTPS-Anforderungen an Hosts initiiert werden können.Configure the firewall for HTTP or HTTPS requests. Make sure the firewall allows servers running Office Web Apps Server to initiate HTTP or HTTPS requests to hosts.

  • Plan für die ein- und ausgehende Kommunikation. Leiten Sie in einer Bereitstellung, die mit dem Internet verbunden ist, die gesamte ausgehende Kommunikation über ein NAT-Gerät. Verarbeiten Sie die gesamte eingehende Kommunikation in einer Farm mit mehreren Servern über ein Lastenausgleichsmodul.Plan for incoming and outgoing communications. In an Internet-facing deployment, route all outgoing communications through a NAT device. In a multi-server farm, handle all incoming communications with a load balancer.

  • Achten Sie darauf, dass alle Server in der Office Web Apps Server-Farm zu einer Domäne zusammengeschlossen und Teil derselben Organisationseinheit sind. Verwenden Sie den Parameter FarmOU im New-OfficeWebAppsFarm-Cmdlet um zu verhindern, dass andere Server, die nicht dieser Organisationseinheit angehören, der Farm beitreten.Make sure all servers in the Office Web Apps Server farm are joined to a domain and are part of the same organizational unit (OU). Use the FarmOU parameter in the New-OfficeWebAppsFarm cmdlet to prevent other servers that are not in this OU from joining the farm.

  • Verwenden Sie für alle eingehenden Anforderungen das Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS).Use Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS) for all incoming requests.

  • Falls Sie IPsec im Netzwerk bereitgestellt haben, verwenden Sie es zum Verschlüsseln von Datenverkehr zwischen den Servern.If you have IPsec deployed in the network, use it to encrypt traffic among the servers.

  • Plan für die Office-Features, die das Internet nutzen. Falls Sie Features wie Clipart und Übersetzungsdienste benötigen und die Server in der Farm keine Anforderungen an das Internet initiieren können, müssen Sie für die Office Web Apps Server-Farm einen Proxyserver konfigurieren. Dadurch werden HTTP-Anforderungen an externe Websites zugelassen.Plan for Office features that use the Internet. If features such as clip art and translation services are needed, and the servers in the farm can’t initiate requests to the Internet, you’ll need to configure a proxy server for the Office Web Apps Server farm. This will allow HTTP requests to external sites.

Sicherheitsplanung für Office Web Apps ServerSecurity planning for Office Web Apps Server

Die folgenden Informationen geben einen ersten Überblick über die Sicherheitsrichtlinien für Office Web Apps Server.The following information introduces security guidance for Office Web Apps Server.

Sichern der Office Web Apps Server-Kommunikation mit HTTPSSecuring Office Web Apps Server communications by using HTTPS

Office Web Apps Server kann mit SharePoint 2013 und Lync Server 2013 über das HTTPS-Protokoll kommunizieren. Es wird dringend empfohlen, in Produktionsumgebungen HTTPS zu verwenden. Sie müssen ein Internetserverzertifikat installieren, das dem Server zugewiesen werden kann, auf dem Office Web Apps Server (bei Verwendung eines einzelnen Servers) oder der Lastenausgleich (bei Verwendung mehrerer Server mit Office Web Apps Server) ausgeführt wird.Office Web Apps Server can communicate with SharePoint 2013 and Lync Server 2013 by using the HTTPS protocol. In production environments, we strongly recommend that you use HTTPS. You’ll have to install an Internet Server certificate that can be assigned to the server that runs Office Web Apps Server (if you are using a single server) or to the load balancer (if you are using multiple servers that run Office Web Apps Server).

In Testumgebungen, die keine Benutzerdaten enthalten, können Sie HTTP für SharePoint 2013 verwenden und die Zertifikatanforderung überspringen. Lync Server 2013 unterstützt nur HTTPS.In test environments that contain no user data, you can use HTTP for SharePoint 2013 and skip the certificate requirement. Lync Server 2013 supports only HTTPS.

Zertifikate, die von Office Web Apps Server verwendet werden, müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:Certificates used by Office Web Apps Server need to meet the following requirements:

  • Das Zertifikat muss von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle stammen und den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) Ihrer Office Web Apps Server-Farm im Feld SAN (Alternativer Antragstellername) enthalten. (Ist der FQDN nicht im Feld SAN angegeben, wenn Sie das Zertifikat verwenden, zeigt der Browser Sicherheitswarnungen an oder verarbeitet die Anforderung nicht.)The certificate must come from a trusted Certificate Authority and include the fully qualified domain name (FQDN) of your Office Web Apps Server farm in the SAN (Subject Alternative Name) field. (If the FQDN is not in the SAN when you try to use the certificate, the browser will either show security warnings or won’t process the response.)

  • Das Zertifikat muss einen exportierbaren privaten Schlüssel haben. Diese Option ist bei Farmen mit nur einem Server standardmäßig aktiviert, wenn Sie das Snap-In Internet Information Services (IIS)-Manager verwenden, um das Zertifikat zu importieren.The certificate must have an exportable private key. On single-server farms, this option is selected by default when you use the Internet Information Services (IIS) Manager snap-in to import the certificate.

  • Das Feld Anzeigename muss im Speicher für vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen eindeutig sein. Wenn Sie mehrere Zertifikate mit einem gemeinsamen Feld Anzeigename haben, schlägt die Farmerstellung fehl, da dem "New-OfficeWebAppsFarm"-Cmdlet nicht bekannt ist, welches dieser Zertifikate verwendet werden soll.The Friendly name field must be unique within the Trusted Root Certificate Authorities store. If you have multiple certificates that share a Friendly Name field, farm creation will fail because the New-OfficeWebAppsFarm cmdlet won’t know which of those certificates to use.

  • Office Web Apps Server benötigt keine besonderen Zertifikateigenschaften oder Erweiterungen. Die Client-EKU- oder Server-EKU-Erweiterungen (Enhanced Key Usage) sind nicht erforderlich.Office Web Apps Server doesn’t require any special certificate properties or extensions. For example, Client Enhanced Key Usage (EKU) extensions or Server EKU extensions are not required.

  • Auf Windows Server 2012 oder Windows Server 2012 R2 müssen Sie die WCF-Funktion (Windows Communication Foundation) "HTTP-Aktivierung zulassen" installieren.On Windows Server 2012 or Windows Server 2012 R2, you must install the "Allow HTTP Activation" Windows Communication Foundation (WCF) feature.

Das Zertifikat muss folgendermaßen importiert werden:The certificate must be imported as follows:

  • Für Farmen   mit einem Server müssen Sie das Zertifikat direkt auf dem Server importieren, auf dem Office-webapps Server ausgeführt wird.For single-server farms   You must import the certificate directly on the server that runs Office Web Apps Server. Binden Sie das Zertifikat nicht manuell.Don’t bind the certificate manually. Diese Bindung wird mit dem New-OfficeWebAppsFarm-Cmdlet vorgenommen, das Sie später ausführen.The New-OfficeWebAppsFarm cmdlet you run later will do this for you. Wenn Sie das Zertifikat manuell binden, wird es bei jedem Neustart des Servers gelöscht.If you bind the certificate manually, it’ll be deleted every time the server restarts.

  • Für Farmen   mit Lastenausgleich Wenn Sie SSL entladen, muss das Zertifikat auf dem Hardwaregerät zum Lastenausgleich importiert werden.For load-balanced farms   If you’re offloading SSL, the certificate must be imported on the hardware load balancer. Wenn Sie keine SSL-Verschiebung vornehmen, müssen Sie das Zertifikat auf jedem Server in der Office Web Apps Server-Farm installieren.If you’re not offloading SSL, you’ll need to install the certificate on each server in the Office Web Apps Server farm.

Hinweis

Verwenden Sie selbstsignierte Zertifikate nur in unwichtigeren Testumgebungen.Don’t use self-signed certificates except in non-critical test environments.

Weitere Informationen zu Zertifikaten finden Sie unter Abrufen eines SSL-Zertifikats.For more information about certificates, see How to Obtain an SSL Certificate.

Verwenden der SSL-Verschiebung für HardwarelastenausgleichsmoduleUsing SSL offloading for hardware load balancers

Beim Einrichten einer neuen Office Web Apps Server-Farm ist die SSL-Verschiebung standardmäßig deaktiviert. Wenn SSL ausgelagert wird, kann jeder Office Web Apps Server in der Farm über HTTP mit dem Lastenausgleichsmodul kommunizieren. Allerdings sind sämtliche Verweise auf Ressourcen in der HTML HTTPS-Verweise. Wenn Sie diese Einstellung nicht vornehmen und versuchen, HTTP zu verwenden, werden den Benutzern keine Ressourcen oder aber Sicherheitswarnungen angezeigt. Ist die Verschiebung deaktiviert, wird SSL an den einzelnen Servern terminiert, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird, anstatt am Hardwarelastenausgleichsmodul. Wenn Sie SSL stattdessen am Lastenausgleichsmodule terminieren, ergeben sich die folgenden Vorteile:When you set up a new Office Web Apps Server farm, SSL offloading is set to Off by default. If you’re using a hardware load balancer, we recommend you set SSL offloading to On so that each Office Web Apps Server in the farm can communicate with the load balancer by using HTTP. Setting SSL offloading to On also provides the following advantages:

  • Vereinfachte ZertifikatverwaltungSimplified certificates management

  • Verbesserte Soft AffinityImproved soft affinity

  • Verbesserte LeistungImproved performance

Beachten Sie, dass bei der Verwendung von HTTP Datenverkehr vom Lastenausgleichsmodul zu den Servern, auf denen Office Web Apps Server ausgeführt wird, nicht verschlüsselt wird. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass das Netzwerk selbst sicher ist. Die Verwendung eines privaten Subnetzes kann zum Schutz des Datenverkehrs beitragen­­.Note that when you use HTTP, traffic from the load balancer to the servers that run Office Web Apps Server isn’t encrypted, so you need to make sure the network itself is secure. Use of a private subnet can help protect traffic.

Beschränken, welche Server basierend auf der Mitgliedschaft in einer Organisationseinheit einer Office Web Apps Server-Farm beitreten könnenRestrict which servers can join an Office Web Apps Server farm based on OU membership

Sie können verhindern, dass nicht autorisierte Server in eine Office Web Apps Server-Farm aufgenommen werden, indem Sie eine Organisationseinheit für diese Server erstellen und dann beim Erstellen der Farm den Parameter „FarmOU“ angeben. Weitere Informationen zum Parameter „FarmOU“ finden Sie im Artikel New-OfficeWebAppsFarm.You can prevent unauthorized servers from joining an Office Web Apps Server farm by creating an organizational unit for those servers and then specifying the FarmOU parameter when you create the farm. For more information about the FarmOU parameter, see New-OfficeWebAppsFarm.

Einschränken des Hostzugriffs für Office Web Apps Server durch Verwendung der ZulassungslisteLimit host access for Office Web Apps Server by using the Allow List

Die Liste „Zulassen“ ist ein Sicherheitsfeature, mit dem verhindert wird, dass Hosts unerlaubt der Office Web Apps Server-Farm beitreten und die Farm ohne Ihre Zustimmung für Dateivorgänge verwenden. Indem Sie die Domänen mit genehmigten Hosts der Liste „Zulassen“ hinzufügen, können Sie einschränken, für welche Hosts in Office Web Apps Server Anforderungen in Bezug auf Dateivorgänge, z. B. Dateiabruf, Metadatenabruf und Dateiänderungen, zulässig sind.The Allow List is a security feature that prevents unwanted hosts from connecting to an Office Web Apps Server farm and using it for file operations without your consent. By adding the domains that contain approved hosts to the Allow List, you can limit the hosts to which Office Web Apps Server allows file operations requests, such as file retrieval, metadata retrieval, and file changes.

Sie können der Liste „Zulassen“ Domänen hinzufügen, nachdem Sie die Office Web Apps Server-Farm erstellt haben. Im Artikel New-OfficeWebAppsHost finden Sie Informationen zum Hinzufügen von Domänen zur Liste.You can add domains to the Allow List after you’ve created the Office Web Apps Server farm. To learn how to add domains to the Allow List, see New-OfficeWebAppsHost.

Wichtig

Wenn Sie der Liste „Zulassen“ keine Domänen hinzufügen, sind in Office Web Apps Server Dateianforderungen für Hosts in jeder Domäne zulässig. Lassen Sie diese Liste nicht leer, wenn vom Internet aus auf Ihre Office Web Apps Server-Farm zugegriffen werden kann. Andernfalls kann jeder Ihre Office Web Apps Server-Farm zum Anzeigen und Bearbeiten von Inhalten verwenden.If you do not add domains to the Allow List, Office Web Apps Server allows file requests to hosts in any domain. Don’t leave this list blank if your Office Web Apps Server farm can be accessed from the Internet. Otherwise, anyone can use your Office Web Apps Server farm to view and edit content.

Planen für Onlineviewer mit Office Web Apps ServerPlanning for Online Viewers with Office Web Apps Server

Die Onlineviewerfunktionalität ist nach der Installation von Office Web Apps Server standardmäßig installiert. Prüfen Sie die folgenden Richtlinien, wenn Sie planen, Onlineviewer in Ihrer Organisation zu verwenden. In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, einige Features in Onlineviewern zu deinstallieren. Diese Richtlinien beziehen sich auf die Parameter, die mit den Windows PowerShell-Cmdlets New-OfficeWebAppsFarm und Set-OfficeWebAppsFarm festgelegt werden.By default, Online Viewers functionality is enabled after you install Office Web Apps Server. Review the following guidelines if you’re planning to use Online Viewers in your organization. In some cases, you might want to disable some features within Online Viewers. These guidelines refer to parameters that are set by using the Windows PowerShell cmdlets New-OfficeWebAppsFarm and Set-OfficeWebAppsFarm.

Sicherheitsüberlegungen für OnlineviewerSecurity considerations for Online Viewers

Für Dateien, die mit Onlineviewern in einem Webbrowser angezeigt werden können, darf keine Authentifizierung erforderlich sein. Anders gesagt, die Dateien müssen öffentlich verfügbar sein, da Onlineviewer beim Abrufen von Dateien keine Authentifizierung durchführen können. Es wird dringend empfohlen, dass über die Office Web Apps Server-Farm die Sie für Onlineviewer verwenden, entweder nur auf das Intranet oder auf das Internet zugegriffen werden kann, aber nicht auf beides. Der Grund ist, dass Office Web Apps Server nicht zwischen Anforderungen für Intranet- und Internet-URLs unterscheidet. Wenn beispielsweise aus dem Internet eine Intranet-URL angefordert wird, kann eine Sicherheitslücke entstehen, wenn ein internes Dokument für eine Person bereitgestellt wird, die es über das Internet anfordert.Files that are intended to be viewed through a web browser by using Online Viewers must not require authentication. In other words, the files must be available publicly because Online Viewers can’t perform authentication when it is retrieving files. We strongly recommend that the Office Web Apps Server farm that you use for Online Viewers is only able to access either the intranet or the Internet, but not both. This is because Office Web Apps Server doesn’t differentiate between requests for intranet and Internet URLs. Somebody on the Internet could request an intranet URL, for example, causing a security leak if an internal document is viewed.

Aus dem gleichen Grund wird dringend empfohlen, die UNC-Unterstützung in Onlineviewern zu deaktivieren, wenn Sie Office Web Apps Server so konfiguriert haben, dass nur eine Verbindung mit dem Internet hergestellt wird. Legen Sie zum Deaktivieren der UNC-Unterstützung den Parameter „OpenFromUncEnabled“ mit den Windows PowerShell-Cmdlets New-OfficeWebAppsFarm (für neue Farmen) oder Set-OfficeWebAppsFarm (für vorhandene Farmen) auf „False“ fest.For the same reason, if you have set up the Office Web Apps Server to connect only to the Internet, we strongly recommend that you disable UNC support in Online Viewers. To disable UNC support, set the OpenFromUncEnabled parameter to False by using the Windows PowerShell cmdlets New-OfficeWebAppsFarm (for new farms) or Set-OfficeWebAppsFarm (for existing farms).

Als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung können Onlineviewer nur Office-Dateien von höchstens 10 MB anzeigen.As an additional security precaution, Online Viewers are limited to viewing Office files that are 10 MB or less.

Konfigurationsoptionen für OnlineviewerConfiguration options for Online Viewers

Sie können Onlineviewer mit den folgenden Windows PowerShell-Parametern in New-OfficeWebAppsFarm (für neue Farmen) oder Set-OfficeWebAppsFarm (für vorhandene Farmen) konfigurieren.You can configure Online Viewers by using the following Windows PowerShell parameters in New-OfficeWebAppsFarm (for new farms) or Set-OfficeWebAppsFarm (for existing farms).

  • OpenFromUrlEnabled   aktiviert oder deaktiviert die Online Viewer.OpenFromUrlEnabled   Turns the Online Viewers on or off. Dieser Parameter steuert Onlineviewer für Dateien, die URL- und UNC-Pfade haben.This parameter controls Online Viewers for files that have URL and UNC paths. Dieser Parameter ist standardmäßig auf False (deaktiviert) gesetzt, wenn Sie eine neue Office Web Apps Server-Farm erstellen.By default, this parameter is set to False (disabled) when you create a new Office Web Apps Server farm.

  • OpenFromUncEnabled   wenn Online Viewer aktiviert sind (mit OpenFromUrlEnabled auf true festgelegt), aktiviert oder deaktiviert dieser Parameter die Möglichkeit, dass Online Viewer Dateien in UNC-Pfaden anzeigen können.OpenFromUncEnabled   When Online Viewers are turned on (set to True by using OpenFromUrlEnabled), this parameter turns on or off the ability for Online Viewers to display files in UNC paths. By default, this parameter is set to True, but make sure OpenFromUrlEnabled is also set to True before you enable opening files from UNC paths.By default, this parameter is set to True, but make sure OpenFromUrlEnabled is also set to True before you enable opening files from UNC paths. Wie zuvor beschrieben, wird empfohlen, diesen Parameter auf false festzulegen, wenn Sie Office Web Apps Server für die Verbindung mit dem Internet eingerichtet haben.As described earlier, we recommend you set this parameter to False if you have set up Office Web Apps Server to connect to the Internet.

  • OpenFromUrlThrottlingEnabled   drosselt die Anzahl der Anforderungen von "Open from URL" von einem beliebigen Server in einem bestimmten Zeitraum.OpenFromUrlThrottlingEnabled   Throttles the number of “open from URL” requests from any given server in a time period. Die standardmäßigen Grenzwerte, die nicht konfigurierbar sind, stellen sicher, dass keine Office Web Apps Server-Farm einen einzelnen Server überlastet, indem Anforderungen für das Anzeigen von Inhalten in den Onlineviewern gesendet werden.The default throttling values, which are not configurable, make sure that an Office Web Apps Server farm does not overwhelm a single server by sending requests for content to be viewed in the Online Viewers.

Planen von Updates für Office Web Apps ServerPlanning updates for Office Web Apps Server

Vor dem Bereitstellen von Office Web Apps Server müssen Sie entscheiden, wie Ihre Organisation Softwareupdates für die Office Web Apps Server-Farm verwaltet. Obwohl Softwareupdates zur Verbesserung der Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit von Servern beitragen, kann das inkorrekte Installieren von Updates zu Problemen mit dem Office Web Apps Server führen.Before deploying Office Web Apps Server, you need to decide how your organization will manage software updates to your Office Web Apps Server farm. Although software updates help improve server security, performance, and reliability, installing updates incorrectly can cause issues with the Office Web Apps Server.

Das Anwenden von Office Web Apps Server-Updates über den automatischen Updatevorgang von Microsoft wird für Office Web Apps Server nicht unterstützt. Das liegt daran, dass Updates für Office Web Apps Server wie unter Anwenden von Softwareupdates auf Office Web Apps Server beschrieben auf bestimmte Weise angewendet werden müssen. Wenn Office Web Apps Server-Updates automatisch angewendet werden, können Benutzer möglicherweise keine Dokumente in Office Web Apps anzeigen oder bearbeiten. Wenn dies geschieht, müssen Sie Ihre Office Web Apps Server-Farm neu erstellen.Applying Office Web Apps Server updates by using the Microsoft automatic updates process isn’t supported with Office Web Apps Server. Updates to an Office Web Apps Server must be applied in a specific way, as described in Apply software updates to Office Web Apps Server. If Office Web Apps Server updates are applied automatically, users might be unable to view or edit documents in Office Web Apps. If this happens, you have to rebuild your Office Web Apps Server farm.

Wir empfehlen, dass Sie Updates unter Verwendung von Windows Server Update Services (WSUS) oder System Center Konfigurations-Manager das WSUS nutzt, verwalten. WSUS ermöglicht es Ihnen, die Bereitstellung von Updates, die über Microsoft Update veröffentlicht werden, für jeden Server in der Office Web Apps Server-Farm zu verwalten. Durch die Verwendung von WSUS können Sie entscheiden, welche Updates automatisch auf die Serverfarm angewendet werden können, und welche Updates, etwa Office Web Apps Server-Updates, manuell angewendet werden müssen. Weitere Informationen zu WSUS finden Sie unter Windows Server Update Services.We recommend that you manage updates by using Windows Server Update Services (WSUS) or by using System Center Configuration Manager, which uses WSUS. WSUS allows you to fully manage the distribution of updates that are released through Microsoft Update for each server in the Office Web Apps Server farm. By using WSUS, you can decide which updates can be automatically applied to the server farm and which updates, such as Office Web Apps Server updates, have to be manually applied. For more information about WSUS, see Windows Server Update Services.

Wenn Sie nicht WSUS oder System Center Konfigurations-Manager verwenden, setzen Sie automatische Updates von Microsoft auf jedem Server in der Office Web Apps Server-Farm auf Automatisch herunterladen, aber Nutzer bei Installation benachrichtigen. Wenn Sie über ein Office Web Apps Server-Update informiert werden, befolgen Sie die Schritte unter Anwenden von Softwareupdates auf Office Web Apps Server. Um Windows-Updates anzuwenden und die Sicherheit Ihrer Server aufrecht zu erhalten, müssen Sie die Windows-Updates akzeptieren, wenn Sie informiert werden, dass Updates verfügbar sind.If you do not use WSUS or System Center Configuration Manager, set Microsoft automatic updates on each server in the Office Web Apps Server farm to Automatically download but notify user for install. When you’re notified of an Office Web Apps Server update, follow the steps in Apply software updates to Office Web Apps Server. To have Windows updates applied and keep your servers secure, accept the Windows updates when you’re notified that updates are available.

Siehe auchSee also

Inhaltsübersicht für Office Web Apps ServerContent roadmap for Office Web Apps Server
Übersicht über Office Web Apps ServerOffice Web Apps Server overview
Bereitstellen von Office Web Apps ServerDeploy Office Web Apps Server
Anwenden von Softwareupdates auf Office Web Apps ServerApply software updates to Office Web Apps Server

Office.com (Hilfe zu Office Web Apps auf Ihrem Desktop-PC oder Mobilgerät)Office.com (for help with Office Web Apps on your desktop or mobile device)