Shellkonstanten, Enumerationen und Flags

In diesem Abschnitt werden die Windows Shell-Konstanten, Enumerationen und Flags beschrieben.

In diesem Abschnitt

Thema BESCHREIBUNG
_SVGIO
Wird mit den Methoden IFolderView::Items, IFolderView::ItemCount und IShellView::GetItemObject verwendet, um die Elemente in ihren Sammlungen einzuschränken oder zu steuern.
_SVSIF
Gibt Flags an, die von IFolderView, IFolderView2, IShellView und IShellView2 verwendet werden, um einen zu übernehmenden Auswahltyp anzugeben.
APPACTIONFLAGS
Gibt Anwendungsverwaltungsaktionen an, die von einem Anwendungsherausgeber unterstützt werden. Diese Flags sind Bitmasken, die an IShellApp::GetPossibleActions übergeben werden.
APPINFODATAFLAGS
Gibt Anwendungsinformationen an, die von IShellApp::GetAppInfo zurückgegeben werden sollen. Diese Flags sind Bitmasken, die im dwMask-Element der APPINFODATA-Struktur verwendet werden.
APPLICATION_VIEW_ORIENTATION
Definiert den Satz der Anzeigeausrichtungsmodi für ein Fenster (App-Ansicht). Wird von IApplicationDesignModeSettings2::GetApplicationViewOrientation und IApplicationDesignModeSettings2::SetApplicationViewOrientation verwendet.
APPLICATION_VIEW_SIZE_PREFERENCE
Definiert den Satz möglicher allgemeiner Fenstereinstellungen (App-Ansicht). Wird von ILaunchSourceViewSizePreference::GetSourceViewSizePreference und ILaunchTargetViewSizePreference::GetTargetViewSizePreference verwendet.
APPLICATION_VIEW_STATE
Gibt den aktuellen Ansichtsstatus einer Windows Store App an. Wird von IApplicationDesignModeSettings::SetApplicationViewState und IApplicationDesignModeSettings::IsApplicationViewStateSupported verwendet.
ASSOCDATA
Wird von IQueryAssociations::GetData verwendet, um den Datentyp zu definieren, der zurückgegeben werden soll.
ASSOCF
Stellt Informationen zu den IQueryAssociations-Schnittstellenmethoden bereit.
ASSOCIATIONLEVEL
Gibt die Quelle der Standardzuordnung für eine Dateinamenerweiterung an. Wird von Methoden der IApplicationAssociationRegistration-Schnittstelle verwendet.
ASSOCIATIONTYPE
Gibt den Zuordnungstyp für eine Anwendung an. Wird von Methoden der IApplicationAssociationRegistration-Schnittstelle verwendet.
ASSOCKEY
Gibt den Typ des Schlüssels an, der von IQueryAssociations::GetKey zurückgegeben werden soll.
ASSOCSTR
Wird von IQueryAssociations::GetString verwendet, um den Typ der zurückgegebenen Zeichenfolge zu definieren.
ATTACHMENT_ACTION
Stellt eine Reihe von Flags bereit, die mit IAttachmentExecute::P rompt verwendet werden sollen, um die Aktion anzugeben, die nach der Benutzerbestätigung ausgeführt werden soll.
ATTACHMENT_PROMPT
Stellt eine Reihe von Flags bereit, die mit IAttachmentExecute::P rompt verwendet werden sollen, um den Typ der anzuzeigenden Eingabeaufforderungs-UI anzugeben.
AUTOVERVOLLSTÄNDIGENELISTOPTIONS
Gibt an, welche Objekte für AutoVervollständigen-Listen aufgezählt werden.
AUTOVERVOLLSTÄNDIGENEOPTIONS
Gibt Werte an, die von IAutoComplete2::GetOptions und IAutoComplete2::SetOptions für Optionen verwendet werden, die autovervollständigen.
Binden von Kontextzeichenfolgenschlüsseln
Eine Reihe von Zeichenfolgenschlüsseln, die mit der IBindCtx::RegisterObjectParam-Methode verwendet werden, um einen Bindungskontext anzugeben.
BNSTATE
Veraltet. Wird von IBrowserService::SetNavigateState und IBrowserService::GetNavigateState verwendet, um Navigationszustände anzugeben.
BROWSERFRAMEOPTIONS
Wird mit der Methode IBrowserFrameOptions::GetFrameOptions verwendet.
CATEGORYINFO_FLAGS
Stellt eine Reihe von Flags zur Verwendung mit der CATEGORY_INFO Struktur bereit.
CATSORT_FLAGS
Gibt Methoden zum Sortieren von Kategoriedaten an.
CDCONTROLSTATE
Gibt die Werte an, die angeben, ob ein Steuerelement sichtbar und aktiviert ist. Wird von Mitgliedern der IFileDialogCustomize-Schnittstelle verwendet.
CM_ENUM_FLAGS
Wird von Mitgliedern der IColumnManager-Schnittstelle verwendet, um anzugeben, welche Spaltenmenge angefordert wird, entweder alle oder nur die aktuell sichtbaren.
CM_MASK
Gibt an, welche Werte in der CM_COLUMNINFO-Struktur während aufrufen von IColumnManager::SetColumnInfo festgelegt werden sollen.
CM_SET_WIDTH_VALUE
Gibt Breiteswerte in Pixeln an und enthält spezielle Unterstützung für standard- und autoize. Wird von Mitgliedern der IColumnManager-Schnittstelle über die CM_COLUMNINFO Struktur verwendet.
CM_STATE
Gibt Spaltenstatuswerte an. Wird von Mitgliedern der IColumnManager-Schnittstelle über die CM_COLUMNINFO Struktur verwendet.
CREDENTIAL_PROVIDER_ACCOUNT_OPTIONS
Gibt den Typ der Anmeldeinformationen an, die ein Anmeldeinformationsanbieter zurückgeben sollte, um der Kachel "Sonstiger Benutzer" zuzuordnen. Wird von ICredentialProviderUserArray_GetAccountOptions verwendet.
CREDENTIAL_PROVIDER_CREDENTIAL_FIELD_OPTIONS
Stellt Anpassungsoptionen für ein einzelnes Feld in einer Anmelde- oder Anmeldeinformations-UI bereit.
CREDENTIAL_PROVIDER_FIELD_INTERACTIVE_STATE
Beschreibt den Status eines Felds und die Art und Art, mit der ein Benutzer interagieren kann. Felder können von einem Anmeldeinformationsanbieter in einer Vielzahl verschiedener interaktiver Zustände angezeigt werden.
CREDENTIAL_PROVIDER_FIELD_STATE
Gibt den Status eines einzelnen Felds in der Benutzeroberfläche für Anmeldeinformationen an.
CREDENTIAL_PROVIDER_FIELD_TYPE
Gibt einen Typ des Anmeldeinformationsfelds an. Wird von CREDENTIAL_PROVIDER_FIELD_DESCRIPTOR verwendet.
CREDENTIAL_PROVIDER_GET_SERIALIZATION_RESPONSE
Beschreibt die Antwort, wenn ein Anmeldeinformationsanbieter versucht, Anmeldeinformationen zu serialisieren.
CREDENTIAL_PROVIDER_STATUS_ICON
Gibt an, welches Statussymbol angezeigt werden soll.
CREDENTIAL_PROVIDER_USAGE_SCENARIO
Deklariert die Szenarien, in denen ein Anmeldeinformationsanbieter unterstützt wird. Ein Szenario für die Verwendung von Anmeldeinformationen (Credential Provider Usage Scenario, CPUS) ermöglicht dem Anmeldeinformationsanbieter das unterschiedliche Aufzählungsverhalten und die Einrichtung von UI-Felden in szenarienübergreifend.
CSIDL

Hinweis: Ab Windows Vista wurden diese Werte durch KNOWNFOLDERID-Werte ersetzt. In diesem Thema finden Sie eine Liste der neuen Konstanten und deren entsprechenden CSIDL-Werte. Für den Komfort werden entsprechende KNOWNFOLDERID-Werte auch hier für jeden CSIDL-Wert aufgeführt.

Das CSIDL-System wird aus Kompatibilitätsgründen unter Windows Vista unterstützt. Die neue Entwicklung sollte jedoch KEINE CSIDL-Werte verwenden, sondern BEKANNTEFOLDERID-Werte .


CSIDL -Werte (konstante Sonderelement-ID-Liste) bieten eine eindeutige systemunabhängige Möglichkeit, spezielle Ordner zu identifizieren, die häufig von Anwendungen verwendet werden, aber möglicherweise nicht denselben Namen oder Speicherort auf einem bestimmten System haben. Der Systemordner kann beispielsweise "C:\Windows" auf einem System und "C:\Winnt" auf einem anderen sein. Diese Konstanten werden in Shlobj.h definiert.
CTF-Flags
Flags, die das Verhalten der aufrufenden Funktion steuern. Wird von SHCreateThread und SHCreateThreadWithHandle verwendet. In diesen Funktionen werden diese Werte als Typ SHCT_FLAGS definiert.
DATAOBJ_GET_ITEM_FLAGS
Werte, die von der FUNKTION SHGetItemFromDataObject verwendet werden, um Optionen für die Verarbeitung des Quellobjekts anzugeben.
DBID-Befehlskennzeichnungen
Diese Befehls-IDs können mit IOleCommandTarget::Exec an den Container des Bandobjekts gesendet werden.
DEF_SHARE_ID
Werte, die den Ordner angeben, der von Methoden der ISharingConfigurationManager-Schnittstelle ausgeführt wird.
DEFAULTSAVEFOLDERTYPE
Gibt den Standardspeicherort an.
DEFAULT_FOLDER_MENU_RESTRICTIONS
DESKTOP_WALLPAPER_POSITION
Gibt an, wie das Desktop-Hintergrundbild angezeigt werden soll.
DEVICE_SCALE_FACTOR
Gibt einen spoofierten Geräteskalierungsfaktor als Prozent an. Wird von IApplicationDesignModeSettings::SetApplicationViewState und IApplicationDesignModeSettings::IsApplicationViewStateSupported
DISPLAY_DEVICE_TYPE
Gibt an, ob es sich bei dem Gerät um einen primären oder plastischen Anzeigetyp handelt.
DROPIMAGETYPE
Werte, die mit der DROPDESCRIPTION-Struktur verwendet werden, um das Dropbild anzugeben.
EXPCMDSTATE
EXPCMDSTATE-Werte stellen den Befehlsstatus eines Shellelements dar.
EXPLORER_BROWSER_FILL_FLAGS
Diese Flags werden mit IExplorerBrowser::FillFromObject verwendet.
EXPLORER_BROWSER_OPTIONS
Diese Flags werden mit IExplorerBrowser::GetOptions und IExplorerBrowser::SetOptions verwendet.
EXPLORERPANESTATE
Geben Sie Flags an, die von IExplorerPaneVisibility::GetPaneState verwendet werden, um den aktuellen Status des angegebenen Windows Explorer-Bereichs abzurufen.
FDAP
Gibt die Listenplatzierung an.
FDE_OVERWRITE_RESPONSE
Gibt die Werte an, die von der IFileDialogEvents::OnOverwrite-Methode verwendet werden, um die Antwort einer Anwendung auf eine Überschreibungsanforderung während eines Speichervorgangs mithilfe des allgemeinen Dateidialogfelds anzugeben.
FDE_SHAREVIOLATION_RESPONSE
Gibt die Werte an, die von der IFileDialogEvents::OnShareViolation-Methode verwendet werden, um die Antwort einer Anwendung auf eine Freigabeverletzung anzugeben, die auftritt, wenn eine Datei geöffnet oder gespeichert wird.
FFFP_MODE
Beschreibt Übereinstimmungskriterien. Wird von Methoden der IKnownFolderManager-Schnittstelle verwendet.
FILE_USAGE_TYPE
Konstanten, die von IFileIsInUse::GetUsage verwendet werden, um anzugeben, wie eine Datei verwendet wird.
FILEOPENDIALOGOPTIONS
Definiert die Gruppe der Optionen, die für ein Dialogfeld "Öffnen" oder "Speichern" verfügbar sind.
FILETYPEATTRIBUTEFLAGS
Gibt FILETYPEATTRIBUTEFLAGS-Konstanten an, die im EditFlags-Wert eines PROGID-Registrierungsschlüssels einer Dateizuordnung verwendet werden.
FOLDER_ENUM_MODE
Wird von IObjectWithFolderEnumMode::GetMode und IObjectWithFolderEnumMode::SetMode-Methoden verwendet, um die Anzeigemodi für die Ordner abzurufen und festzulegen.
FOLDERFLAGS
Eine Reihe von Flags, die Ordneransichtsoptionen angeben. Die Flags sind unabhängig voneinander und können in einer beliebigen Kombination verwendet werden.
FOLDERLOGICALVIEWMODE
Wird von IFolderViewSettings::GetViewMode und ISearchFolderItemFactory::SetFolderLogicalViewMode verwendet, um den Ansichtsmodus zu beschreiben.
FOLDERTYPEID
Die FOLDERTYPEID-Werte stellen eine Ansichtsvorlage dar, die auf einen Ordner angewendet wird, in der Regel basierend auf der beabsichtigten Verwendung und dem Inhalt.
FOLDERVIEWMODE
Gibt den Ordneransichtstyp an.
FOLDERVIEWOPTIONS
Wird von Methoden der IFolderViewOptions-Schnittstelle verwendet, um Windows Vista-Optionen zu aktivieren, die in Windows 7 und höher nicht standardmäßig unterstützt werden, sowie zum Deaktivieren neuer Windows 7-Optionen.
IActiveDesktop-Flags
In diesem Abschnitt werden die Flags beschrieben, die von IActiveDesktop-Schnittstellenmethoden verwendet werden.
IESHORTCUTFLAGS
Gibt an, wie eine Verknüpfung vom Browser behandelt werden soll.
KF_CATEGORY
Wert, der eine Kategorie darstellt, nach der ein Ordner, der mit dem Bekannten Ordnersystem registriert ist, klassifiziert werden kann.
KF_DEFINITION_FLAGS
Flags, die bestimmte bekannte Ordnerverhalten angeben. Wird mit der KNOWNFOLDER_DEFINITION Struktur verwendet.
KF_REDIRECT_FLAGS
Flags, die von IKnownFolderManager::Redirect verwendet werden, um Details einer bekannten Ordnerumleitung anzugeben, z. B. Berechtigungen und Besitz für den umgeleiteten Ordner.
KF_REDIRECTION_CAPABILITIES
Flags, die die aktuellen Umleitungsfunktionen eines bekannten Ordners angeben. Wird von IKnownFolder::GetRedirectionCapabilities verwendet.
KNOWN_FOLDER_FLAG
Geben Sie spezielle Abrufoptionen für bekannte Ordner an. Diese Werte ersetzen CSIDL-Werte , die parallele Bedeutungen haben.
KNOWNFOLDERID
Die KNOWNFOLDERID-Konstanten stellen GUIDs dar, die Standardordner identifizieren, die mit dem System als bekannte Ordner registriert sind. Diese Ordner werden mit Windows Vista und späteren Betriebssystemen installiert, und ein Computer verfügt nur über Ordner, die für ihn geeignet sind. Beschreibungen dieser Ordner finden Sie unter CSIDL.
LIBRARYFOLDERFILTER
Definiert Optionen zum Filtern von Ordnerelementen.
LIBRARYMANAGEDIALOGOPTIONS
Wird von SHShowManageLibraryUI verwendet, um Optionen zum Behandeln einer Namenskonflikt beim Speichern einer Bibliothek zu definieren.
LIBRARYOPTIONFLAGS
Gibt die Bibliotheksoptionen an.
LIBRARYSAVEFLAGS
Gibt die Optionen zum Behandeln einer Namenskonflikt beim Speichern einer Bibliothek an.
MIMEASSOCIATIONDIALOG_IN_FLAGS
Wird mit der MIMEAssociationDialog-Funktion verwendet, um zu bestimmen, wie es ausgeführt wird.
MONITOR_APP_VISIBILITY
Gibt an, ob eine Anzeige Desktopfenster anstelle von Windows Store Apps anzeigt.
MP_POPUPFLAGS Konstanten
Stellt Optionen dar, die beim Anzeigen eines Popupmenüs verfügbar sind.
NET_STRING
Stellen Sie Netzwerkadressentypen dar. Verwenden Sie eine oder mehrere (als bitweise Kombination) der folgenden Konstanten, um ein Netzwerkadressenformat zu erstellen, das mit dem Makro NetAddr_SetAllowType verwendet werden soll.
NSTCFOLDERCAPABILITIES
Gibt den Status eines Strukturelements an. Diese Werte werden von Methoden der INameSpaceTreeControlFolderCapabilities-Schnittstelle verwendet.
NSTCITEMSTATE
Gibt den Zustand eines Strukturelements an. Diese Werte werden von Methoden der INameSpaceTreeControl-Schnittstelle verwendet.
NSTCSTYLE
Beschreibt die Merkmale eines bestimmten Namespacestruktursteuerelements.
NSTCSTYLE2
Wird von Methoden des INameSpaceTreeControl2 verwendet, um erweiterte Anzeigeformatvorlagen in einer Shell-Namespacestrukturansicht anzugeben.
NWMF
Flags, die von INewWindowManager::ValuNewWindow verwendet werden. Diese Werte sind Faktoren in der Entscheidung, ob ein Popupfenster angezeigt werden soll.
PACKAGE_EXECUTION_STATE
WAHRGENOMMEN
Gibt den wahrgenommenen Typ einer Datei an. Dieser Satz von Konstanten wird in der Funktion AssocGetPerceivedType verwendet.
PUBAPPINFOFLAGS
Gibt an, welche Elemente in der PUBAPPINFO-Struktur gültig sind. Diese Flags sind Bitmasks, die im dwMask-Element festgelegt sind und an IPublishedApp::GetPublishedAppInfo übergeben wurden.
QUERY_USER_NOTIFICATION_STATE
Gibt den Zustand des Computers für den aktuellen Benutzer im Zusammenhang mit der Propriety des Sendens einer Benachrichtigung an. Wird von SHQueryUserNotificationState verwendet.
Registrierungsdatentypen
Diese Datentypen können verwendet werden, um den Typ eines Registrierungswerts anzugeben.
REGSAM
Ein Datentyp, der zum Angeben der Sicherheitszugriffsattribute in der Registrierung verwendet wird.
EINSCHRÄNKUNGEN
Diese Flags werden mit der SHRestricted-Funktion verwendet. SHRestricted wird verwendet, um festzustellen, ob eine angegebene Administratorrichtlinie wirksam ist. In vielen Fällen müssen Anwendungen bestimmte Verhaltensweisen ändern, um die von Systemadministratoren erlassenen Richtlinien zu erfüllen.
SCALE_CHANGE_FLAGS
Flags, die verwendet werden, um die Skalierungsänderung anzugeben, die aufgetreten ist.
SCNRT_STATUS
Gibt an, ob Async Register und Deregister für SHChangeNotifyRegisterThread aktiviert oder deaktiviert werden sollen.
SFBS_FLAGS
Gibt an, wie die StrFormatByteSizeEx-Funktion die Rundung von nicht angezeigten Ziffern behandeln soll.
SFGAO
Attribute, die auf einem Element (Datei oder Ordner) oder einer Gruppe von Elementen abgerufen werden können.
SPLITTER
Gibt die Interpretation der von SHAddToRecentDocs in seinem Pv-Parameter übergebenen Daten an, um das Element zu identifizieren, dessen Nutzungsstatistiken nachverfolgt werden.
SHARE_ROLE
Gibt die Zugriffsberechtigungen an, die dem Benutzer oder öffentlichen Ordner zugewiesen sind. Wird in CreateShare und GetSharePermissions verwendet.
SHCOLSTATE
Beschreibt, wie eine Eigenschaft behandelt werden soll. Diese Werte werden in Shtypes.h definiert.
SHCONTF
Bestimmt die Typen von Elementen, die in einer Aufzählung enthalten sind. Diese Werte werden mit der IShellFolder::EnumObjects-Methode verwendet.
SHELL_LINK_DATA_FLAGS
Gibt Optionseinstellungen an. Wird mit IShellLinkDataList::GetFlags und IShellLinkDataList::SetFlags verwendet.
SHELL_UI_COMPONENT
Identifiziert den Typ der UI-Komponente, die in der Shell benötigt wird.
ShellFolderViewOptions
Gibt die von der ViewOptions-Eigenschaft zurückgegebenen Ansichtsoptionen an.
ShellSpecialFolderConstants
Gibt eindeutige, systemunabhängige Werte an, die spezielle Ordner identifizieren. Diese Ordner werden häufig von Anwendungen verwendet, aber möglicherweise nicht mit demselben Namen oder Speicherort auf einem bestimmten System. Beispielsweise kann der Systemordner "C:\Windows" auf einem System und "C:\Winnt" auf einem anderen sein.
ShellWindowFindWindowOptions
Gibt Optionen zum Suchen von Fenstern in der Shell-Fenstersammlung an.
ShellWindowTypeConstants
Gibt Typen von Shell-Fenstern an.
SHGDNF
Definiert die Werte, die mit dem IShellFolder::GetDisplayNameOf und IShellFolder::SetNameOf-Methoden verwendet werden, um den Typ von Datei- oder Ordnernamen anzugeben, die von diesen Methoden verwendet werden.
Hinweis:
Vor Windows 7 wurden diese Werte als SHGNO-Aufzählung verpackt.

SHGLOBALCOUNTER
Bezeichner für verschiedene globale Zähler oder freigegebene Variablen. Jeder globale Zähler kann mithilfe von SHGlobalCounterIncrement und SHGlobalCounterDecrement inkrment oder decrementiert werden.
SHREGDEL_FLAGS
Stellt einen Satz von Werten bereit, die angeben, aus welchem Basisschlüssel ein Element gelöscht wird.
SHREGENUM_FLAGS
Stellt einen Satz von Werten bereit, der den Basisschlüssel angibt, der für eine Enumeration verwendet wird.
SHSTOCKICONID
Wird von SHGetStockIconInfo verwendet, um zu identifizieren, welches Aktiensystemsymbol abgerufen werden soll.
SICHINTF
Wird verwendet, um zu bestimmen, wie zwei Shellelemente verglichen werden. IShellItem::Compare verwendet diesen aufgezählten Typ.
SIGDN
Fordert das Formular des Anzeigenamens eines Elements an, um über IShellItem::GetDisplayName und SHGetNameFromIDList abzurufen.
SPACTION
Beschreibt eine Aktion, die den Benutzer mithilfe einer IActionProgress-Schnittstelle anzeigt.
SPBEGINF
Wird von IActionProgress::Begin verwendet, geben diese Konstanten bestimmte UI-Vorgänge an, die aktiviert oder deaktiviert werden sollen.
SPTEXT
Gibt den Typ des beschreibenden Texts an, der an eine IActionProgress-Schnittstelle bereitgestellt wird.
SRRF
Flags, die die Daten einschränken, die festgelegt oder zurückgegeben werden sollen.
SSF-Konstanten
Wird von der SHGetSetSettings-Funktion verwendet, um anzugeben, welche Elemente der SHELLSTATE-Struktur festgelegt oder neu formatiert werden sollen.
STPFLAG
Wird von der ITaskbarList4::SetTabProperties-Methode zum Angeben von Registerkarteneigenschaften verwendet.
SVUIA_STATUS
Wird mit der IBrowserService2::_UIActivateView-Methode verwendet, um den Status einer Browseransicht festzulegen.
SYNCMGR_CANCEL_REQUEST
Beschreibt eine Anforderung des Benutzers, eine Synchronisierung abzubrechen.
SYNCMGR_CONFLICT_ITEM_TYPE
Beschreibt den Konfliktelementtyp.
SYNCMGR_CONTROL_FLAGS
Gibt an, wie ein Vorgang, der für bestimmte Methoden von ISyncMgrControl angefordert wird, ausgeführt werden soll.
SYNCMGR_EVENT_FLAGS
Gibt Flags für ein Synchronisierungsereignis an.
SYNCMGR_EVENT_LEVEL
Gibt den Typ des Ereignisses an, das im Sync Center gemeldet wird.
SYNCMGR_HANDLER_CAPABILITIES
Gibt die Funktionen eines Handlers für die Aktionen an, die dafür ausgeführt werden können.
SYNCMGR_HANDLER_POLICIES
Listet Richtlinien auf, die von einem Synchronisierungshandler angegeben werden, der von der Standardrichtlinie abweicht.
SYNCMGR_HANDLER_TYPE
Gibt den Typ eines Handlers an. Wird von ISyncMgrHandlerInfo::GetType verwendet.
SYNCMGR_ITEM_CAPABILITIES
Gibt die Aktionen an, die für ein Element ausgeführt werden können.
SYNCMGR_ITEM_POLICIES
Gibt die Richtlinien eines Elements an, um zu steuern, wie sie durch Gruppenrichtlinien aktiviert oder deaktiviert werden können.
SYNCMGR_PRESENTER_CHOICE
Beschreibt, welche Auswahl ein Benutzer über eine Konfliktlösung für den Synchronisierungs-Manager macht. Wird von ISyncMgrConflictPresenter verwendet.
SYNCMGR_PRESENTER_NEXT_STEP
Beschreibt den nächsten Schritt, der in der Konfliktauflösung des Synchronisierungs-Managers auftritt. Wird von ISyncMgrConflictPresenter verwendet.
SYNCMGR_PROGRESS_STATUS
Gibt den aktuellen Status eines Synchronisierungsprozesses an. Wird von ISyncMgrSyncCallback::ReportProgress verwendet.
SYNCMGR_RESOLUTION_ABILITIES
Gibt Fähigkeiten und die zu befolgende Konfliktlösungsaktivität an. Wird mit ISyncMgrResolutionHandler::QueryAbilities verwendet.
SYNCMGR_RESOLUTION_FEEDBACK
Beschreibt Das Feedback zur Auflösung von Synchronisierungs-Managern. Wird von ISyncMgrResolutionHandler verwendet.
SYNCMGR_SYNC_CONTROL_FLAGS
Gibt Flags an, die von ISyncMgrControl::StartHandlerSync und ISyncMgrControl::StartItemSync verwendet werden.
SYNCMGRFLAG
Die SYNCMGRFLAG-Enumerationswerte werden in der ISyncMgrSynchronize::Initialize-Methode verwendet, um anzugeben, wie das Synchronisierungsereignis initiiert wurde.
SYNCMGRHANDLERFLAGS
Wird in der SYNCMGRHANDLERINFO-Struktur als Flags verwendet, die auf den aktuellen Handler angewendet werden.
SYNCMGRINVOKEFLAGS
Der Enumerationswert SYNCMGRINVOKEFLAGS gibt an, wie der Sync Manager in der ISyncMgrSynchronizeInvoke::UpdateItems-Methode aufgerufen werden soll.
SYNCMGRITEMFLAGS
Gibt Informationen für das aktuelle Element in der SYNCMGRITEM-Struktur an.
SYNCMGRLOGLEVEL
Die SYNCMGRLOGLEVEL-Enumerationswerte geben eine Fehlerstufe für die Verwendung in der ISyncMgrSynchronizeCallback::LogError-Methode an.
SYNCMGRREGISTERFLAGS
Die SYNCMGRREGISTERFLAGS-Enumerationswerte werden in Methoden der ISyncMgrRegister-Schnittstelle verwendet, um Ereignisse zu identifizieren, für die der Handler registriert wird, um benachrichtigt zu werden.
SYNCMGRSTATUS
Wird in der ISyncMgrSynchronize::SetItemStatus-Methode verwendet, um den aktualisierten Status für das Element anzugeben.
THUMBBUTTONFLAGS
Wird von THUMBBUTTON verwendet, um bestimmte Zustände und Verhaltensweisen der Schaltfläche zu steuern.
THUMBBUTTONMASK
Wird von der THUMBBUTTON-Struktur verwendet, um anzugeben, welche Elemente dieser Struktur gültige Daten enthalten.
ThumbnailStreamCacheOptions
Definiert die Cacheoptionen, die von der IThumbnailStreamCache-Schnittstelle verwendet werden.
TRANSFER_SOURCE_FLAGS
Wird von Methoden der ITransferSource - und ITransferDestination-Schnittstellen verwendet, um ihre Dateivorgänge zu steuern.
TRANSLATEURL_IN_FLAGS
Die TRANSLATEURL_IN_FLAGS aufgezählten Werte werden mit der TranslateURL-Funktion verwendet, um zu bestimmen, wie sie ausgeführt wird.
UNDOCK_REASON
Werte, die den Grund angeben, warum ein angedocktes App-Fenster aufgehoben wurde. Wird von IAccessibilityDockingServiceCallback::Undocked verwendet.
URL_SCHEME
Wird verwendet, um URL-Schemas anzugeben.
URLASSOCIATIONDIALOG_IN_FLAGS
Die URLASSOCIATIONDIALOG_IN_FLAGS aufgezählten Werte werden mit URLAssociationDialog verwendet, um zu bestimmen, wie sie ausgeführt wird.
VPCOLORFLAGS
Gibt die Verwendung einer Farbe an. Wird von IVisualProperties-Methoden verwendet.
VPWATERMARKFLAGS
Gibt Wasserzeichen-Flags an. Wird von IVisualProperties::SetWatermark verwendet.