Windows-Subsystem für Linux: Installationsleitfaden für Windows 10Windows Subsystem for Linux Installation Guide for Windows 10

Zum Installieren von Windows-Subsystem für Linux (WSL) gibt es zwei Optionen:There are two options available for installing Windows Subsystem for Linux (WSL):

  • Vereinfachte Installation (Vorabversion) : wsl --installSimplified install (preview release): wsl --install

    Der Befehl wsl --install für die vereinfachte Installation setzt voraus, dass Sie dem Windows-Insider-Programm beitreten und einen Vorschaubild von Windows 10 (Betriebssystembuild 20262 oder höher) installieren, macht aber die manuellen Installationsschritte überflüssig.The wsl --install simplified install command requires that you join the Windows Insiders Program and install a preview build of Windows 10 (OS build 20262 or higher), but eliminates the need to follow the manual install steps. Sie müssen nur ein Befehlsfenster mit Administratorrechten öffnen und wsl --install ausführen. Nach einem Neustart können Sie WSL dann verwenden.All you need to do is open a command window with administrator privileges and run wsl --install, after a restart you will be ready to use WSL.

  • Manuelle Installation : Führen Sie die nachfolgenden sechs Schritte aus:Manual install: Follow the six steps listed below.

    Die manuellen Installationsschritte für WSL sind unten aufgeführt und können zur Installation von Linux unter jeder Version von Windows 10 verwendet werden.The manual install steps for WSL are listed below and can be used to install Linux on any version of Windows 10.

Hinweis

Wenn während des Installationsvorgangs ein Problem auftritt, überprüfen Sie unten auf dieser Seite den Abschnitt Problembehandlung bei der Installation.If you run into an issue during the install process, check the Troubleshooting installation section at the bottom of this page.

Vereinfachte Installation für Windows-InsiderSimplified Installation for Windows Insiders

Der Installationsprozess für das Windows-Subsystem für Linux wurde in den neuesten Windows-Insider-Vorabversionen von Windows 10 erheblich verbessert, indem die manuellen Schritte durch einen einzigen Befehl ersetzt wurden.The installation process for Windows Subsystem for Linux has been significantly improved in the latest Windows Insiders preview builds of Windows 10, replacing the manual steps below with a single command.

Um den Befehl wsl --install zur vereinfachten Installation verwenden zu können, müssen Sie folgende Schritte ausführen:In order to use the wsl --install simplified install command, you must:

  • Treten Sie dem Windows-Insider-Programm bei.Join the Windows Insiders Program
  • Installieren Sie einen Vorabversion von Windows 10 (Betriebssystembuild 20262 oder höher).Install a preview build of Windows 10 (OS build 20262 or higher).
  • Öffnen Sie ein Befehlszeilenfenster mit Administratorrechten.Open a command line windows with Administrator privileges

Wenn diese Anforderungen erfüllt sind, führen Sie folgende Schritte aus, um WSL zu installieren:Once those requirements are met, to install WSL:

  • Geben Sie den folgenden Befehl in der Befehlszeile ein, die Sie im Administratormodus geöffnet haben: wsl.exe --installEnter this command in the command line you've opened in Admin mode: wsl.exe --install
  • Starten Sie Ihren Computer neuRestart your machine

Wenn Sie eine neu installierte Linux-Verteilung zum ersten Mal starten, wird ein Konsolenfenster geöffnet, und Sie werden aufgefordert, zu warten, bis die Dateien dekomprimiert und auf dem PC gespeichert wurden.The first time you launch a newly installed Linux distribution, a console window will open and you'll be asked to wait for files to de-compress and be stored on your PC. Alle zukünftigen Starts sollten weniger als eine Sekunde in Anspruch nehmen.All future launches should take less than a second.

Anschließend müssen Sie ein Benutzerkonto und Kennwort für Ihre neue Linux-Verteilung erstellen.You will then need to create a user account and password for your new Linux distribution.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben erfolgreich eine Linux-Verteilung installiert und eingerichtet, die vollständig in Ihr Windows-Betriebssystem integriert ist.CONGRATULATIONS! You've successfully installed and set up a Linux distribution that is completely integrated with your Windows operating system!

Mit dem Befehl „--install“ werden die folgenden Aktionen ausgeführt:The --install command performs the following actions:

  • Die optionalen Komponenten von WSL und Plattform für virtuelle Computer werden aktiviert.Enables the optional WSL and Virtual Machine Platform components
  • Der aktuelle Linux-Kernel wird heruntergeladen und installiert.Downloads and installs the latest Linux kernel
  • WSL 2 wird als Standard festgelegt.Sets WSL 2 as the default
  • Eine Linux-Verteilung wird heruntergeladen und installiert (möglicherweise ist ein Neustart erforderlich) .Downloads and installs a Linux distribution (reboot may be required)

Standardmäßig ist die installierte Linux-Verteilung Ubuntu.By default, the installed Linux distribution will be Ubuntu. Dies kann mit wsl --install -d <Distribution Name> geändert werden.This can be changed using wsl --install -d <Distribution Name>. (Ersetzen Sie dazu <Distribution Name> durch den Namen der gewünschten Verteilung.) Dem Computer können nach der Erstinstallation weitere Linux-Verteilungen mit dem Befehl wsl --install -d <Distribution Name> hinzugefügt werden.(Replacing <Distribution Name> with the name of your desired distribution.) Additional Linux distributions may be added to your machine after the initial install using the wsl --install -d <Distribution Name> command.

Geben Sie wsl --list --online ein, um eine Liste der verfügbaren Linux-Verteilungen anzuzeigen.To see a list of available Linux distributions, enter wsl --list --online.

Manuelle InstallationsschritteManual Installation Steps

Wenn Sie kein Windows-Insider-Build verwenden, müssen die für WSL erforderlichen Features manuell aktiviert werden, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.If you are not on a Windows Insiders build, the features required for WSL will need to be enabled manually following the steps below.

Schritt 1: Aktivieren des Windows-Subsystems für LinuxStep 1 - Enable the Windows Subsystem for Linux

Bevor Sie eine Linux-Verteilung unter Windows installieren, müssen Sie zunächst das optionale Feature „Windows-Subsystem für Linux“ aktivieren.You must first enable the "Windows Subsystem for Linux" optional feature before installing any Linux distributions on Windows.

Öffnen Sie PowerShell als Administrator, und führen Sie Folgendes aus:Open PowerShell as Administrator and run:

dism.exe /online /enable-feature /featurename:Microsoft-Windows-Subsystem-Linux /all /norestart

Es wird empfohlen, nun mit Schritt 2 fortzufahren und auf WSL 2 zu aktualisieren, aber wenn Sie nur WSL 1 installieren möchten, können Sie Ihren Computer jetzt neu starten und mit Schritt 6: Installieren der Linux-Verteilung Ihrer Wahl fortfahren.We recommend now moving on to step #2, updating to WSL 2, but if you wish to only install WSL 1, you can now restart your machine and move on to Step 6 - Install your Linux distribution of choice. Um auf WSL 2 zu aktualisieren, warten Sie mit dem Neustart Ihres Computers, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.To update to WSL 2, wait to restart your machine and move on to the next step.

Schritt 2: Überprüfen der Anforderungen für die Ausführung von WSL 2Step 2 - Check requirements for running WSL 2

Zum Aktualisieren auf WSL 2 müssen Sie Windows 10 ausführen.To update to WSL 2, you must be running Windows 10.

  • Für x64-Systeme: Version 1903 oder höher mit Build 18362 oder höher.For x64 systems: Version 1903 or higher, with Build 18362 or higher.
  • Für ARM64-Systeme: Version 2004 oder höher mit Build 19041 oder höher.For ARM64 systems: Version 2004 or higher, with Build 19041 or higher.
  • Builds vor 18362 unterstützen WSL 2 nicht.Builds lower than 18362 do not support WSL 2. Verwenden Sie den Windows Update-Assistenten, um Ihre Windows-Version zu aktualisieren.Use the Windows Update Assistant to update your version of Windows.

Zum Überprüfen von Version und Build drücken Sie Windows-Logo-Taste+R, geben Sie winver ein, und wählen Sie dann OK aus.To check your version and build number, select Windows logo key + R, type winver, select OK. (Oder geben Sie den Befehl ver an der Windows-Eingabeaufforderung ein.)(Or enter the ver command in Windows Command Prompt). Im Menü „Einstellungen“ aktualisieren Sie auf die neueste Windows-Version.Update to the latest Windows version in the Settings menu.

Hinweis

Wenn Sie Windows 10, Version 1903 oder 1909, verwenden, öffnen Sie „Einstellungen" im Windows-Menü, navigieren Sie zu „Update und Sicherheit“, und wählen Sie „Nach Updates suchen“ aus.If you are running Windows 10 version 1903 or 1909, open "Settings" from your Windows menu, navigate to "Update & Security" and select "Check for Updates". Die Buildnummer muss über 18362.1049 oder 18363.1049 sein, wobei die Buildnummer der Nebenversion über .1049 liegen muss.Your Build number must be 18362.1049+ or 18363.1049+, with the minor build # over .1049. Weitere Informationen: WSL 2-bald für die Windows 10-Versionen 1903 und 1909 verfügbar.Read more: WSL 2 Support is coming to Windows 10 Versions 1903 and 1909. Hier finden Sie Informationen zur Problembehandlung.See the troubleshooting instructions.

Schritt 3: Aktivieren der Funktion des virtuellen ComputersStep 3 - Enable Virtual Machine feature

Vor der Installation von WSL 2 müssen Sie das optionale Feature Plattform des virtuellen Computers aktivieren.Before installing WSL 2, you must enable the Virtual Machine Platform optional feature. Ihr Computer benötigt Virtualisierungsfunktionen, um dieses Feature zu nutzen.Your machine will require virtualization capabilities to use this feature.

Öffnen Sie PowerShell als Administrator, und führen Sie Folgendes aus:Open PowerShell as Administrator and run:

dism.exe /online /enable-feature /featurename:VirtualMachinePlatform /all /norestart

Starten Sie Ihrem Computer neu, um die WSL-Installation und das Update auf WSL 2 abzuschließen.Restart your machine to complete the WSL install and update to WSL 2.

Schritt 4: Herunterladen des Updatepakets für den Linux-KernelStep 4 - Download the Linux kernel update package

  1. Laden Sie das aktuelle Paket herunter:Download the latest package:

    Hinweis

    Wenn Sie einen ARM64-Computer verwenden, laden Sie stattdessen das ARM64-Paket herunter.If you're using an ARM64 machine, please download the ARM64 package instead. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Computertyp Sie verwenden, öffnen Sie die Eingabeaufforderung oder PowerShell, und geben Sie Folgendes ein: systeminfo | find "System Type".If you're not sure what kind of machine you have, open Command Prompt or PowerShell and enter: systeminfo | find "System Type".

  2. Führen Sie das im vorherigen Schritt heruntergeladene Updatepaket aus.Run the update package downloaded in the previous step. (Doppelklicken Sie zum Ausführen – Sie werden zur Eingabe erhöhter Berechtigungen aufgefordert. Wählen Sie „Ja“, um diese Installation zu genehmigen.)(Double-click to run - you will be prompted for elevated permissions, select ‘yes’ to approve this installation.)

Sobald die Installation abgeschlossen ist, wechseln Sie zum nächsten Schritt –Festlegen von WSL 2 als Standardversion für die Installation neuer Linux-Verteilungen.Once the installation is complete, move on to the next step - setting WSL 2 as your default version when installing new Linux distributions. (Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie möchten, dass Ihre neuen Linux-Installationen WSL 1 verwenden.)(Skip this step if you want your new Linux installs to be set to WSL 1).

Hinweis

Weitere Informationen finden Sie im Artikel über die Änderungen an der Aktualisierung des WSL2 Linux-Kernels im Blog zur Windows-Befehlszeile.For more information, read the article changes to updating the WSL2 Linux kernel, available on the Windows Command Line Blog.

Schritt 5: Festlegen von WSL 2 als StandardversionStep 5 - Set WSL 2 as your default version

Öffnen Sie PowerShell, und führen Sie den folgenden Befehl aus, um WSL 2 als Standardversion bei der Installation einer neuen Linux-Verteilung festzulegen:Open PowerShell and run this command to set WSL 2 as the default version when installing a new Linux distribution:

wsl --set-default-version 2

Schritt 6: Installieren der Linux-Verteilung Ihrer WahlStep 6 - Install your Linux distribution of choice

  1. Öffnen Sie den Microsoft Store, und wählen Sie Ihre bevorzugte Linux-Verteilung aus.Open the Microsoft Store and select your favorite Linux distribution.

    Ansicht der Linux-Verteilungen im Microsoft Store

    Über die folgenden Links wird die Seite des Microsoft Store für jede Distribution geöffnet:The following links will open the Microsoft store page for each distribution:

  2. Wählen Sie auf der Seite der Verteilung die Option „Get“ (Abrufen) aus.From the distribution's page, select "Get".

    Linux-Verteilungen im Microsoft Store

Wenn Sie eine neu installierte Linux-Verteilung zum ersten Mal starten, wird ein Konsolenfenster geöffnet, und Sie werden aufgefordert, ein oder zwei Minuten zu warten, bis die Dateien dekomprimiert und auf dem PC gespeichert wurden.The first time you launch a newly installed Linux distribution, a console window will open and you'll be asked to wait for a minute or two for files to de-compress and be stored on your PC. Alle zukünftigen Starts sollten weniger als eine Sekunde in Anspruch nehmen.All future launches should take less than a second.

Anschließend müssen Sie ein Benutzerkonto und Kennwort für Ihre neue Linux-Verteilung erstellen.You will then need to create a user account and password for your new Linux distribution.

Entpacken von Ubuntu in der Windows-Konsole

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben erfolgreich eine Linux-Verteilung installiert und eingerichtet, die vollständig in Ihr Windows-Betriebssystem integriert ist.CONGRATULATIONS! You've successfully installed and set up a Linux distribution that is completely integrated with your Windows operating system!

Installieren von Windows-Terminal (optional)Install Windows Terminal (optional)

Windows Terminal aktiviert mehrere Registerkarten (schnelles Umschalten zwischen mehreren Linux-Befehlszeilen, Windows-Eingabeaufforderung, PowerShell, Azure CLI usw.) und ermöglicht, benutzerdefinierte Tastenkombinationen zu erstellen (Tastenkombinationen zum Öffnen oder Schließen von Registerkarten, zum Kopieren und Einfügen usw.) sowie die Suchfunktion und benutzerdefinierte Designs zu verwenden (Farbschemata, Schriftschnitte und Schriftgrade, Hintergrundbild/Weichzeichnen/Transparenz).Windows Terminal enables multiple tabs (quickly switch between multiple Linux command lines, Windows Command Prompt, PowerShell, Azure CLI, etc), create custom key bindings (shortcut keys for opening or closing tabs, copy+paste, etc.), use the search feature, and custom themes (color schemes, font styles and sizes, background image/blur/transparency). Weitere Informationen.Learn more.

Installieren von Windows-Terminal.Install Windows Terminal.

Windows-Terminal

Festlegen der Verteilungsversion auf WSL 1 oder WSL 2Set your distribution version to WSL 1 or WSL 2

Sie können die den einzelnen installierten Linux-Distributionen zugewiesenen WSL-Version überprüfen, indem Sie die PowerShell-Befehlszeile öffnen und den folgenden Befehl (nur verfügbar in Windows Build 18362 oder höher) eingeben: wsl -l -vYou can check the WSL version assigned to each of the Linux distributions you have installed by opening the PowerShell command line and entering the command (only available in Windows Build 18362 or higher): wsl -l -v

wsl --list --verbose

Um eine Verteilung so einzurichten, dass sie von einer der beiden WSL-Versionen unterstützt wird, führen Sie Folgendes aus:To set a distribution to be backed by either version of WSL please run:

wsl --set-version <distribution name> <versionNumber>

Ersetzen Sie hierbei <distribution name> durch den tatsächlichen Namen Ihrer Verteilung und <versionNumber> durch die Ziffer „1“ oder „2“.Make sure to replace <distribution name> with the actual name of your distribution and <versionNumber> with the number '1' or '2'. Sie können jederzeit zu WSL 1 zurückwechseln, indem sie denselben Befehl wie oben ausführen, aber die 2 durch eine 1 ersetzen.You can change back to WSL 1 at anytime by running the same command as above but replacing the '2' with a '1'.

Hinweis

Die Aktualisierung von WSL 1 auf WSL 2 kann je nach Umfang Ihrer Zielverteilung mehrere Minuten dauern.The update from WSL 1 to WSL 2 may take several minutes to complete depending on the size of your targeted distribution. Wenn Sie eine ältere (Legacy) Installation der WSL 1 von Windows 10 Anniversary Update oder Creators Update aus ausführen, kann ein Updatefehler auftreten.If you are running an older (legacy) installation of WSL 1 from Windows 10 Anniversary Update or Creators Update, you may encounter an update error. Befolgen Sie diese Anweisungen, um alle Legacyverteilungen zu deinstallieren und zu entfernen.Follow these instructions to uninstall and remove any legacy distributions.

Wenn wsl --set-default-version als ungültiger Befehl angezeigt wird, geben Sie wsl --help ein.If wsl --set-default-version results as an invalid command, enter wsl --help. Wenn die --set-default-version nicht aufgeführt ist, bedeutet dies, dass Ihr Betriebssystem sie nicht unterstützt und Sie auf Version 1903, Build 18362 oder höher, aktualisieren müssen.If the --set-default-version is not listed, it means that your OS doesn't support it and you need to update to version 1903, Build 18362 or higher.

Wenn diese Meldung nach dem Ausführen des Befehls angezeigt wird: WSL 2 requires an update to its kernel component. For information please visit https://aka.ms/wsl2kernel.If you see this message after running the command: WSL 2 requires an update to its kernel component. For information please visit https://aka.ms/wsl2kernel. So müssen das MSI-Updatepaket für den Linux-Kernel trotzdem installieren.You still need to install the MSI Linux kernel update package.

Wenn Sie WSL 2 als Ihre Standardarchitektur festlegen möchten, ist dies über diesen Befehl möglich:Additionally, if you want to make WSL 2 your default architecture you can do so with this command:

wsl --set-default-version 2

Dadurch wird die Version jeder neu installierten Verteilung auf WSL 2 festgelegt.This will set the version of any new distribution installed to WSL 2.

Problembehandlung bei der InstallationTroubleshooting installation

Nachfolgend werden einige Fehler und vorgeschlagene Korrekturen beschrieben.Below are related errors and suggested fixes. Weitere allgemeine Fehler und zugehörige Lösungen finden Sie auf der Seite für die WSL-Problembehandlung.Refer to the WSL troubleshooting page for other common errors and their solutions.

  • Installation failed with error 0x80070003 (Installationsfehler mit Fehlercode 0x80070003)Installation failed with error 0x80070003

    • Das Windows-Subsystem für Linux wird nur auf dem Systemlaufwerk ausgeführt (in der Regel ist dies Ihr Laufwerk C:).The Windows Subsystem for Linux only runs on your system drive (usually this is your C: drive). Stellen Sie sicher, dass die Verteilungen auf dem Systemlaufwerk gespeichert sind:Make sure that distributions are stored on your system drive:
    • Öffnen Sie Einstellungen -> **System --> Speicher -> Weitere Speichereinstellungen: Ändern Sie den Speicherort für neue Inhalte Abbildung der Systemeinstellungen für die Installation von Apps auf dem Laufwerk C:Open Settings -> **System --> Storage -> More Storage Settings: Change where new content is saved Picture of system settings to install apps on C: drive
  • WslRegisterDistribution failed with error 0x8007019e (WslRegisterDistribution-Fehler mit Fehlercode 0x8007019e)WslRegisterDistribution failed with error 0x8007019e

    • Die optionale Komponente des Windows-Subsystems für Linux ist nicht aktiviert:The Windows Subsystem for Linux optional component is not enabled:
    • Öffnen Sie Systemsteuerung -> Programme und Funktionen -> Windows-Funktion aktivieren oder deaktivieren. Aktivieren Sie die Option Windows-Subsystem für Linux, oder verwenden Sie das PowerShell-Cmdlet, das am Anfang dieses Artikels erwähnt wurde.Open Control Panel -> Programs and Features -> Turn Windows Feature on or off -> Check Windows Subsystem for Linux or using the PowerShell cmdlet mentioned at the beginning of this article.
  • Fehler 0x80070003 oder Fehler 0x80370102 während der InstallationInstallation failed with error 0x80070003 or error 0x80370102

    • Stellen Sie sicher, dass im BIOS Ihres Computers die Virtualisierung aktiviert ist.Please make sure that virtualization is enabled inside of your computer's BIOS. Die Anweisungen zur Aktivierung variieren je nach Computer. Die entsprechenden Optionen befinden sich wahrscheinlich in den CPU-bezogenen Einstellungen.The instructions on how to do this will vary from computer to computer, and will most likely be under CPU related options.
  • Fehler beim Upgradeversuch: Invalid command line option: wsl --set-version Ubuntu 2Error when trying to upgrade: Invalid command line option: wsl --set-version Ubuntu 2

    • Stellen Sie sicher, dass das Windows-Subsystem für Linux aktiviert wurde und Sie die Windows-Buildversion 18362 oder höher verwenden.Enure that you have the Windows Subsystem for Linux enabled, and that you're using Windows Build version 18362 or higher. Führen Sie zum Aktivieren von WSL in einer PowerShell-Eingabeaufforderung mit Administratorberechtigungen diesen Befehl aus: Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux.To enable WSL run this command in a PowerShell prompt with admin privileges: Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Windows-Subsystem-Linux.
  • Der angeforderte Vorgang konnte aufgrund einer Einschränkung des virtuellen Dateisystems nicht abgeschlossen werden. Dateien für virtuelle Festplatten müssen unkomprimiert und unverschlüsselt sein und dürfen keine geringe Dichte aufweisen.The requested operation could not be completed due to a virtual disk system limitation. Virtual hard disk files must be uncompressed and unencrypted and must not be sparse.

    • Zum Deaktivieren von „Inhalte komprimieren“ (sowie „Inhalte verschlüsseln“, falls aktiviert), öffnen Sie den Profilordner Ihrer Linux-Verteilung.Deselect “Compress contents” (as well as “Encrypt contents” if that’s checked) by opening the profile folder for your Linux distribution. Er sollte sich in einem Ordner auf Ihrem Windows-Dateisystem befinden, der etwa folgendermaßen heißt: USERPROFILE%\AppData\Local\Packages\CanonicalGroupLimited....It should be located in a folder on your Windows file system, something like: USERPROFILE%\AppData\Local\Packages\CanonicalGroupLimited...
    • In diesem Linux-Verteilungsprofil sollte ein Ordner "LocalState" vorhanden sein.In this Linux distro profile, there should be a LocalState folder. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner, um ein Menü mit Optionen anzuzeigen.Right-click this folder to display a menu of options. Wählen Sie „Eigenschaften“ > „Erweitert“ aus, und stellen Sie dann sicher, dass die Kontrollkästchen „Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen“ und „Inhalt verschlüsseln, um Daten zu schützen“ nicht aktiviert (nicht ausgewählt) sind.Select Properties > Advanced and then ensure that the “Compress contents to save disk space” and “Encrypt contents to secure data” checkboxes are unselected (not checked). Wenn Sie gefragt werden, ob Sie diese Einstellung nur auf den aktuellen Ordner oder auf alle Unterordner und Dateien anwenden möchten, wählen Sie „Nur dieser Ordner“ aus, da Sie nur das Komprimierungsflag löschen.If you are asked whether to apply this to just to the current folder or to all subfolders and files, select “just this folder” because you are only clearing the compress flag. Danach sollte der Befehl wsl --set-version funktionieren.After this, the wsl --set-version command should work.

Screenshot der Eigenschafteneinstellungen der WSL-Verteilung

Hinweis

In meinem Fall befand sich der Ordner „LocalState“ für meine Ubuntu 18.04-Verteilung unter „C:\Users<my-user-name>\AppData\Local\Packages\CanonicalGroupLimited.Ubuntu18.04onWindows_79rhkp1fndgsc“.In my case, the LocalState folder for my Ubuntu 18.04 distribution was located at C:\Users<my-user-name>\AppData\Local\Packages\CanonicalGroupLimited.Ubuntu18.04onWindows_79rhkp1fndgsc

Prüfen Sie den GitHub-Thread #4103 in der WSL-Dokumentation, der diesem Thema gewidmet ist, auf aktualisierte Informationen.Check WSL Docs GitHub thread #4103 where this issue is being tracked for updated information.

  • Der Ausdruck 'wsl' wurde nicht als Name eines Cmdlets, einer Funktion, einer Skriptdatei oder eines ausführbaren Programms erkannt.The term 'wsl' is not recognized as the name of a cmdlet, function, script file, or operable program.

  • Error: Dieses Update gilt nur für Computer mit dem Windows-Subsystem für Linux.Error: This update only applies to machines with the Windows Subsystem for Linux.

    • Zum Installieren des MSI-Updatepakets für den Linux-Kernel ist WSL erforderlich und sollte zuerst aktiviert werden.To install the Linux kernel update MSI package, WSL is required and should be enabled first. Wenn ein Fehler auftritt, wird die folgende Meldung angezeigt: This update only applies to machines with the Windows Subsystem for Linux.If it fails, it you will see the message: This update only applies to machines with the Windows Subsystem for Linux.
    • Es gibt drei mögliche Gründe, warum diese Meldung angezeigt wird:There are three possible reason you see this message:
    1. Sie befinden sich immer noch in der alten Version von Windows, die WSL 2 nicht unterstützt.You are still in old version of Windows which doesn't support WSL 2. In Schritt 2 finden Sie Versionsanforderungen und Links zum Update.See step #2 for version requirements and links to update.

    2. WSL ist nicht aktiviert.WSL is not enabled. Sie müssen zu Schritt 1 zurückkehren und sicherstellen, dass das optionale WSL-Feature auf Ihrem Computer aktiviert ist.You will need to return to step #1 and ensure that the optional WSL feature is enabled on your machine.

    3. Nachdem Sie WSL aktiviert haben, muss ein Neustart durchgeführt werden, damit es wirksam wird. Starten Sie den Computer neu, und wiederholen Sie den Vorgang.After you enabled WSL, a reboot is required for it to take effect, reboot your machine and try again.

  • Error: WSL 2 erfordert ein Update der zugehörigen Kernel-Komponente. Weitere Informationen finden Sie unter https://aka.ms/wsl2kernel.Error: WSL 2 requires an update to its kernel component. For information please visit https://aka.ms/wsl2kernel .

    • Wenn das Linux-Kernelpaket im Ordner „%SystemRoot%\system32\lxss\tools“ fehlt, wird tritt dieser Fehler auf.If the Linux kernel package is missing in the %SystemRoot%\system32\lxss\tools folder, you will encounter this error. Lösen Sie dieses Problem, indem Sie das MSI-Updatepaket für den Linux-Kernel (siehe Schritt 4 dieser Installationsanleitung) installieren.Resolve it by installing the Linux kernel update MSI package in step #4 of these installation instructions. Sie müssen den MSI möglicherweise über Software deinstallieren und dann erneut installieren.You may need to uninstall the MSI from 'Add or Remove Programs', and install it again.