Verwalten Ihrer Funktions-AppManage your function app

In Azure Functions wird mit einer Funktionen-App der Ausführungskontext für die einzelnen Funktionen angegeben.In Azure Functions, a function app provides the execution context for your individual functions. Funktionen-App-Verhalten gelten für alle von einer bestimmten Funktionen-App gehosteten Funktionen.Function app behaviors apply to all functions hosted by a given function app. Alle Funktionen in einer Funktions-App müssen in der gleichen Sprache geschrieben sein.All functions in a function app must be of the same language.

Einzelne Funktionen in einer Funktions-App werden gemeinsam bereitgestellt und skaliert.Individual functions in a function app are deployed together and are scaled together. Beim Skalieren der Funktions-App nutzen alle Funktionen in der gleichen Funktions-App die Ressourcen gemeinsam (pro Instanz).All functions in the same function app share resources, per instance, as the function app scales.

Verbindungszeichenfolgen, Umgebungsvariablen und andere Anwendungseinstellungen werden für jede Funktions-App separat definiert.Connection strings, environment variables, and other application settings are defined separately for each function app. Daten, die von Funktions-Apps gemeinsam genutzt werden sollen, müssen extern in einem persistenten Speicher gespeichert werden.Any data that must be shared between function apps should be stored externally in a persisted store.

In diesem Thema erfahren Sie, wie Sie Ihre Funktions-Apps konfigurieren und verwalten.This article describes how to configure and manage your function apps.

Tipp

Viele Konfigurationsoptionen können auch mithilfe der Azure-Befehlszeilenschnittstelle verwaltet werden.Many configuration options can also be managed by using the Azure CLI.

Erste Schritte im Azure-PortalGet started in the Azure portal

Wechseln Sie zunächst zum Azure-Portal, und melden Sie sich bei Ihrem Azure-Konto an.To begin, go to the Azure portal and sign in to your Azure account. Geben Sie auf der Suchleiste oben im Portal den Namen der Funktionen-App ein, und wählen Sie sie in der Liste aus.In the search bar at the top of the portal, type the name of your function app and select it from the list. Nach dem Auswählen der Funktionen-App wird die folgende Seite angezeigt:After selecting your function app, you see the following page:

„Übersicht“ für Funktionen-Apps im Azure-Portal

Auf der Übersichtsseite können Sie zu allen Punkten navigieren, die Sie zur Verwaltung Ihrer Funktions-App benötigen, insbesondere zu den Anwendungseinstellungen und Plattformfeatures .You can navigate to everything you need to manage your function app from the overview page, in particular the Application settings and Platform features.

AnwendungseinstellungenApplication settings

Die Registerkarte Anwendungseinstellungen verwaltet Einstellungen, die von Ihrer Funktions-App verwendet werden.The Application Settings tab maintains settings that are used by your function app. Diese Einstellungen werden verschlüsselt gespeichert, und Sie müssen Werte anzeigen auswählen, um die Werte im Portal anzuzeigen.These settings are stored encrypted, and you must select Show values to see the values in the portal. Auf Anwendungseinstellungen kann auch über die Azure CLI zugegriffen werden.You can also access application settings by using the Azure CLI.

PortalPortal

Wählen Sie zum Hinzufügen einer Einstellung im Portal Neue Anwendungseinstellung aus, und fügen Sie das neue Schlüssel-Wert-Paar hinzu.To add a setting in the portal, select New application setting and add the new key-value pair.

Einstellungen der Funktions-App im Azure-Portal.

Azure-BefehlszeilenschnittstelleAzure CLI

Der Befehl az functionapp config appsettings list gibt die vorhandenen Anwendungseinstellungen zurück, wie im folgenden Beispiel zu sehen:The az functionapp config appsettings list command returns the existing application settings, as in the following example:

az functionapp config appsettings list --name <FUNCTION_APP_NAME> \
--resource-group <RESOURCE_GROUP_NAME>

Der Befehl az functionapp config appsettings set dient zum Hinzufügen oder Aktualisieren einer Anwendungseinstellung.The az functionapp config appsettings set command adds or updates an application setting. Im folgenden Beispiel wird eine Einstellung mit einem Schlüssel namens CUSTOM_FUNCTION_APP_SETTING und dem Wert 12345 erstellt:The following example creates a setting with a key named CUSTOM_FUNCTION_APP_SETTING and a value of 12345:

az functionapp config appsettings set --name <FUNCTION_APP_NAME> \
--resource-group <RESOURCE_GROUP_NAME> \
--settings CUSTOM_FUNCTION_APP_SETTING=12345

Verwenden von AnwendungseinstellungenUse application settings

Die Werte für Funktions-App-Einstellungen können auch im Code als Umgebungsvariablen gelesen werden.The function app settings values can also be read in your code as environment variables. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Umgebungsvariablen“ dieser sprachspezifischen Referenzthemen:For more information, see the Environment variables section of these language-specific reference topics:

Wenn Sie eine Funktions-App lokal entwickeln, müssen Sie lokale Kopien dieser Werte in der Projektdatei „local.settings.json“ speichern.When you develop a function app locally, you must maintain local copies of these values in the local.settings.json project file. Weitere Informationen finden Sie unter Datei für lokale Einstellungen.To learn more, see Local settings file.

PlattformfeaturesPlatform features

Registerkarte „Plattformfeatures“ für Funktionen-Apps.

Funktionen-Apps werden auf der Azure App Service-Plattform ausgeführt und verwaltet.Function apps run in, and are maintained, by the Azure App Service platform. So haben die Funktionen-Apps Zugriff auf die meisten Features der Azure-Kernplattform für das Webhosting.As such, your function apps have access to most of the features of Azure's core web hosting platform. Auf der Registerkarte Plattformfeatures greifen Sie auf die vielen Features der App Service-Plattform zu, die Sie in Ihren Funktionen-Apps verwenden können.The Platform features tab is where you access the many features of the App Service platform that you can use in your function apps.

Hinweis

Nicht alle App Service-Features sind verfügbar, wenn eine Funktionen-App nach dem verbrauchsbasierten Hostingplan ausgeführt wird.Not all App Service features are available when a function app runs on the Consumption hosting plan.

Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden schwerpunktmäßig folgende App Service-Features im Azure-Portal behandelt, die für Functions nützlich sind:The rest of this article focuses on the following App Service features in the Azure portal that are useful for Functions:

Weitere Informationen zum Verwenden von App Service-Einstellungen finden Sie unter Konfigurieren von Web-Apps in Azure App Service.For more information about how to work with App Service settings, see Configure Azure App Service Settings.

App Service-EditorApp Service Editor

App Service-Editor

Der App Service-Editor ist ein leistungsstarker Editor im Portal, mit dem Sie JSON-Konfigurationsdateien und Codedateien gleichermaßen bearbeiten können.The App Service editor is an advanced in-portal editor that you can use to modify JSON configuration files and code files alike. Bei Auswahl dieser Option wird eine separate Browserregisterkarte mit einem einfachen Editor gestartet.Choosing this option launches a separate browser tab with a basic editor. Sie können damit im Git-Repository arbeiten, Code ausführen und debuggen und Einstellungen von Funktionen-Apps ändern.This enables you to integrate with the Git repository, run and debug code, and modify function app settings. Im Vergleich zum integrierten Funktionen-Editor bietet dieser Editor eine erweiterte Entwicklungsumgebung für Ihre Funktionen.This editor provides an enhanced development environment for your functions compared with the built-in function editor.

Es empfiehlt sich, Funktionen auf dem lokalen Computer zu entwickeln.We recommend that you consider developing your functions on your local computer. Wenn Sie Funktionen lokal entwickeln und in Azure veröffentlichen, sind Ihre Projektdateien im Portal schreibgeschützt.When you develop locally and publish to Azure, your project files are read-only in the portal. Weitere Informationen finden Sie unter Lokales Codieren und Testen von Azure Functions.To learn more, see Code and test Azure Functions locally.

KonsoleConsole

Konsole für Funktionen-Apps

Die Konsole im Portal ist das ideale Entwicklungstool, wenn Sie Funktionen-Apps über die Befehlszeile konfigurieren möchten.The in-portal console is an ideal developer tool when you prefer to interact with your function app from the command line. Häufig verwendete Befehle sind z.B. Erstellen von Verzeichnissen und Dateien, Navigation sowie das Ausführen von Batchdateien und -skripts.Common commands include directory and file creation and navigation, as well as executing batch files and scripts.

Bei der lokalen Entwicklung wird die Verwendung von Azure Functions Core Tools und Azure-Befehlszeilenschnittstelle empfohlen.When developing locally, we recommend using the Azure Functions Core Tools and the Azure CLI.

Erweiterte Tools (Kudu)Advanced tools (Kudu)

Konfigurieren von Kudu

Die erweiterten Tools für App Service (auch bekannt als Kudu) ermöglichen den Zugriff auf erweiterte Verwaltungsfunktionen der Funktionen-App.The advanced tools for App Service (also known as Kudu) provide access to advanced administrative features of your function app. Über Kudu können Sie Systeminformationen, App-Einstellungen, Umgebungsvariablen, Websiteerweiterungen, HTTP-Header und Servervariablen verwalten.From Kudu, you manage system information, app settings, environment variables, site extensions, HTTP headers, and server variables. Sie können Kudu auch starten, indem Sie zum SCM-Endpunkt für die Funktionen-App navigieren, z.B. zu https://<myfunctionapp>.scm.azurewebsites.net/.You can also launch Kudu by browsing to the SCM endpoint for your function app, like https://<myfunctionapp>.scm.azurewebsites.net/

BereitstellungscenterDeployment Center

Wenn Sie Ihren Funktionencode mithilfe einer Quellcodeverwaltungslösung entwickeln und verwalten, können Sie im Bereitstellungscenter beim Erstellen und Bereitstellen auf die Quellcodeverwaltung zurückgreifen.When you use a source control solution to develop and maintain your functions code, Deployment Center lets you build and deploy from source control. Ihr Projekt wird in Azure erstellt und bereitgestellt, wenn Sie Aktualisierungen vornehmen.Your project is built and deployed to Azure when you make updates. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellungstechnologien in Azure Functions.For more information, see Deployment technologies in Azure Functions.

Cross-Origin Resource SharingCross-origin resource sharing

Um die Ausführung von schädlichem Code auf dem Client zu verhindern, blockieren moderne Browser Anforderungen, die von Webanwendungen an Ressourcen in einer separaten Domäne gerichtet werden.To prevent malicious code execution on the client, modern browsers block requests from web applications to resources running in a separate domain. Mit Cross-Origin Resource Sharing (CORS) kann ein Header vom Typ Access-Control-Allow-Origin die Ursprünge deklarieren, von denen Endpunkte in Ihrer Funktions-App aufgerufen werden dürfen.Cross-origin resource sharing (CORS) lets an Access-Control-Allow-Origin header declare which origins are allowed to call endpoints on your function app.

PortalPortal

Wenn Sie die Liste Zulässige Ursprünge für Ihre Funktions-App konfigurieren, wird der Header Access-Control-Allow-Origin automatisch allen Antworten von HTTP-Endpunkten in Ihrer Funktions-App hinzugefügt.When you configure the Allowed origins list for your function app, the Access-Control-Allow-Origin header is automatically added to all responses from HTTP endpoints in your function app.

Konfigurieren der CORS-Liste für die Funktions-App

Bei Verwendung des Platzhalterzeichens (*) werden alle anderen Domänen ignoriert.When the wildcard (*) is used, all other domains are ignored.

Verwenden Sie den Befehl az functionapp cors add,um der Liste mit den zulässigen Ursprüngen eine Domäne hinzuzufügen.Use the az functionapp cors add command to add a domain to the allowed origins list. Im folgenden Beispiel wird die Domäne „contoso.com“ hinzugefügt:The following example adds the contoso.com domain:

az functionapp cors add --name <FUNCTION_APP_NAME> \
--resource-group <RESOURCE_GROUP_NAME> \
--allowed-origins https://contoso.com

Verwenden Sie den Befehl az functionapp cors show, um die derzeit zulässigen Ursprünge aufzulisten.Use the az functionapp cors show command to list the current allowed origins.

AuthentifizierungAuthentication

Konfigurieren der Authentifizierung für eine Funktionen-App

Wenn Funktionen einen HTTP-Trigger verwenden, können Sie festlegen, dass Aufrufe zunächst authentifiziert werden müssen.When functions use an HTTP trigger, you can require calls to first be authenticated. App Service unterstützt die Azure Active Directory-Authentifizierung sowie die Anmeldung über Anbieter von sozialen Netzwerken wie Facebook, Microsoft und Twitter.App Service supports Azure Active Directory authentication and sign-in with social providers, such as Facebook, Microsoft, and Twitter. Weitere Informationen zum Konfigurieren von bestimmten Authentifizierungsanbietern finden Sie unter Authentifizierung und Autorisierung in Azure App Service.For details on configuring specific authentication providers, see Azure App Service authentication overview.

Nächste SchritteNext steps