Workflow zur Offlinesicherung in Azure BackupOffline-backup workflow in Azure Backup

Azure Backup verfügt über mehrere integrierte effizienzsteigernde Funktionen, die die Netzwerk- und Speicherkosten bei den ersten vollständigen Datensicherungen in Azure reduzieren.Azure Backup has several built-in efficiencies that save network and storage costs during the initial full backups of data to Azure. Bei den ersten vollständigen Sicherungen werden meist große Datenmengen übertragen, sodass eine höhere Netzwerkbandbreite als bei den nachfolgenden Sicherungen erforderlich ist, bei denen nur die Deltamengen bzw. Inkremente übertragen werden.Initial full backups typically transfer large amounts of data and require more network bandwidth when compared to subsequent backups that transfer only the deltas/incrementals. Durch den Prozess des Offlineseedings kann Azure Backup Datenträger verwenden, um die Daten der Offlinesicherung in Azure hochzuladen.Through the process of offline seeding, Azure Backup can use disks to upload the offline backup data to Azure.

Der Offlineseeding-Prozess von Azure Backup ist eng in den Import/Export-Dienst von Azure integriert, mit dem die Daten der Erstsicherung unter Verwendung von Datenträgern an Azure übertragen werden können.The Azure Backup offline-seeding process is tightly integrated with the Azure Import/Export service that enables you to transfer initial backup data to Azure by using disks. Wenn Sie bei der Erstsicherung mehrere Terabytes an Daten über ein Netzwerk mit hoher Wartezeit und geringer Bandbreite übertragen müssen, können Sie die erste Sicherungskopie mithilfe des Offlineseeding-Workflows auf einer oder mehreren Festplatten speichern und an ein Azure-Datencenter senden.If you have terabytes (TBs) of initial backup data that needs to be transferred over a high-latency and low-bandwidth network, you can use the offline-seeding workflow to ship the initial backup copy, on one or more hard drives, to an Azure datacenter. Die folgende Abbildung bietet eine Übersicht über die Workflowschritte:The following image provides an overview of the steps in the workflow.

Übersicht über den Offlineimport-Workflowprozess

Der Offlinesicherungsprozess umfasst folgende Schritte:The offline backup process involves the following steps:

  1. Senden Sie die Sicherungsdaten nicht über das Netzwerk, sondern schreiben Sie sie an einen Stagingspeicherort.Instead of sending the backup data over the network, write the backup data to a staging location.
  2. Schreiben Sie die Daten am Stagingspeicherort mithilfe des Hilfsprogramms „AzureOfflineBackupDiskPrep“ auf einen oder mehrere SATA-Datenträger.Use the AzureOfflineBackupDiskPrep utility to write the data in the staging location to one or more SATA disks.
  3. Das Hilfsprogramm „AzureOfflineBackupDiskPrep“ erstellt zur Vorbereitung einen Azure-Importauftrag.As part of the preparatory work, the AzureOfflineBackupDiskPrep utility creates an Azure Import job. Senden Sie die SATA-Laufwerke an das nächstgelegene Azure-Datencenter, und geben Sie den Importauftrag an, um die Aktivitäten zu verknüpfen.Send the SATA drives to the nearest Azure datacenter, and reference the import job to connect the activities.
  4. Im Azure-Datencenter werden die Daten auf den Datenträgern in ein Azure-Speicherkonto kopiert.At the Azure datacenter, the data on the disks is copied to an Azure storage account.
  5. Azure Backup kopiert die Sicherungsdaten aus dem Speicherkonto in den Recovery Services-Tresor, und inkrementelle Sicherungen werden geplant.Azure Backup copies the backup data from the storage account to the Recovery Services vault, and incremental backups are scheduled.

Unterstützte KonfigurationenSupported configurations

Die Verwendung der Offlinesicherung wird von folgenden Azure Backup-Features oder -Workloads unterstützt.The following Azure Backup features or workloads support use of Offline Backup.

  • Sichern von Dateien und Ordnern mit dem Microsoft Azure Recovery Services-Agent (MARS; auch Azure Backup-Agent genannt)Backup of files and folders with the Microsoft Azure Recovery Services (MARS) agent, also referred to as the Azure Backup agent.
  • Sichern aller Workloads und Dateien mit dem System Center Data Protection Manager (DPM SC)Backup of all workloads and files with System Center Data Protection Manager (SC DPM)
  • Sichern aller Workloads und Dateien mit dem Microsoft Azure Backup ServerBackup of all workloads and files with Microsoft Azure Backup Server

Hinweis

Die Offlinesicherung wird für Sicherungen des Systemstatus mithilfe des Azure Backup-Agents nicht unterstützt.Offline Backup is not supported for System State backups done using the Azure Backup agent.

Durchführen eines Upgrades für den MARS-AgentUpgrade the MARS agent

Versionen des MARS-Agents (Microsoft Azure Recovery Service) unter 2.0.9083.0 weisen eine Abhängigkeit vom Azure Access Control Service (ACS) auf.Versions of the Microsoft Azure Recovery Service (MARS) agent below 2.0.9083.0 have a dependency on the Azure Access Control service (ACS). Der MARS-Agent wird auch als Azure Backup-Agent bezeichnet.The MARS agent is also referred to as the Azure Backup agent. 2018 wird der Azure Access Control Service (ACS) in Azure als veraltet gekennzeichnet.In 2018, Azure deprecated the Azure Access Control service (ACS). Seit dem 19. März 2018 treten in allen Versionen des MARS-Agents unter 2.0.9083.0 Sicherungsfehler auf.Beginning March 19, 2018, all versions of the MARS agent below 2.0.9083.0 will experience backup failures. Um Sicherungsfehler zu vermeiden oder zu beheben, führen Sie ein Upgrade für den MARS-Agent auf die neueste Version durch.To avoid or resolve backup failures, upgrade your MARS agent to the latest version. Um Server zu ermitteln, bei denen ein Upgrade für den MARS-Agent erforderlich ist, führen Sie die Schritte im Sicherungsblog zur Durchführung eines Upgrades für MARS-Agents durch.To identify servers that require a MARS agent upgrade, follow the steps in the Backup blog for upgrading MARS agents. Der MARS-Agent wird verwendet, um Dateien, Ordner und Systemstatusdaten in Azure sichern.The MARS agent is used to back up files and folders, and system state data to Azure. System Center DPM und Azure Backup Server verwenden den MARS-Agent zum Sichern von Daten in Azure.System Center DPM and Azure Backup Server use the MARS agent to back up data to Azure.

VoraussetzungenPrerequisites

Hinweis

Die folgenden Voraussetzungen und der folgende Workflow gelten nur für Offlinesicherungen von Dateien und Ordnern mit dem neuesten MARS-Agent.The following prerequisites and workflow apply only to Offline backup of files and folders using the latest MARS agent. Informationen zum Durchführen von Offlinesicherungen für Workloads mit System Center DPM oder Azure Backup Server finden Sie in diesem Artikel.To perform Offline backups for workloads using System Center DPM or Azure Backup Server, refer to this article.

Führen Sie vor der Initiierung des Workflows zur Offlinesicherung die folgenden Schritte aus:Before initiating the Offline Backup workflow, complete the following prerequisites:

  • Erstellen Sie einen Recovery Services-Tresor.Create a Recovery Services vault. Informationen zur Tresorerstellung finden Sie in den Schritten in diesem Artikel.To create a vault, refer to the steps in this article
  • Vergewissern Sie sich, dass auf dem Windows-Server bzw. auf dem Windows-Client die neueste Version des Azure Backup-Agents installiert und der Computer beim Recovery Services-Tresor registriert ist.Make sure that only the latest version of the Azure Backup agent has been installed on the Windows Server/Windows client, as applicable and the computer is registered with the Recovery Services Vault.
  • Der Computer, auf dem der Azure Backup-Agent ausgeführt wird, muss über Azure PowerShell 3.7.0 verfügen.Azure PowerShell 3.7.0 is required on the computer running Azure Backup agent. Es wird empfohlen, die Sie die Version 3.7.0 von Azure PowerShell herunterladen und installieren.It is recommended that you download and install the 3.7.0 version of Azure PowerShell.
  • Auf dem Computer mit dem Azure Backup-Agent müssen Microsoft Edge oder Internet Explorer 11 installiert und JavaScript aktiviert sein.On the computer running Azure Backup agent, make sure Microsoft Edge or Internet Explorer 11 is installed, and JavaScript is enabled.
  • Erstellen Sie ein Azure Storage-Konto in dem Abonnement, in dem sich auch der Recovery Services-Tresor befindet.Create an Azure Storage account in the same subscription as the Recovery Services vault.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen für die Erstellung der Azure Active Directory-Anwendung verfügen.Make sure you have the necessary permissions to create the Azure Active Directory application. Der Workflow zur Offlinesicherung erstellt eine Azure Active Directory-Anwendung in dem Abonnement, das dem Azure Storage-Konto zugeordnet ist.The Offline Backup workflow creates an Azure Active Directory application in the subscription associated with the Azure Storage account. Die Anwendung dient dazu, Azure Backup sicheren und bereichsbezogenen Zugriff auf den Azure-Importdienst zu ermöglichen, der für den Workflow zur Offlinesicherung erforderlich ist.The goal of the application is to provide Azure Backup with secure and scoped access to the Azure Import Service, required for the Offline Backup workflow.
  • Registrieren Sie den Ressourcenanbieter „Microsoft.ImportExport“ bei dem Abonnement mit dem Azure Storage-Konto.Register the Microsoft.ImportExport resource provider with the subscription containing the Azure Storage account. So registrieren Sie den Ressourcenanbieter:To register the resource provider:
    1. Klicken Sie im Hauptmenü auf Abonnements.In the main menu, Click Subscriptions.
    2. Wählen Sie bei Verwendung mehrerer Abonnements das Abonnement aus, das Sie für die Offlinesicherung verwenden.If you are subscribed to multiple subscriptions, select the subscription you're using for the offline backup. Falls Sie nur ein einzelnes Abonnement verwenden, wird Ihr Abonnement angezeigt.If you use only one subscription, then your subscription appears.
    3. Klicken Sie im Abonnementmenü auf Ressourcenanbieter, um die Anbieterliste anzuzeigen.In the subscription menu, click Resource Providers to view the list of providers.
    4. Scrollen Sie in der Anbieterliste nach unten zu „Microsoft.ImportExport“.In the list of providers scroll down to Microsoft.ImportExport. Falls der Status „NotRegistered“ lautet, klicken Sie auf Registrieren.If the Status is NotRegistered, click Register. Registrieren des Ressourcenanbietersregistering the resource provider
  • Es wurde ein Stagingspeicherort, bei dem es sich um eine Netzwerkfreigabe oder ein zusätzliches Laufwerk auf dem Computer (intern oder extern) handeln kann, mit genügend Speicherplatz zum Speichern der Erstkopie erstellt.A staging location, which might be a network share or any additional drive on the computer, internal or external, with enough disk space to hold your initial copy, is created. Wenn Sie beispielsweise einen 500-GB-Dateiserver sichern möchten, muss der Stagingbereich mindestens 500 GB groß sein.For example, if you are trying to back up a 500-GB file server, ensure that the staging area is at least 500 GB. (Aufgrund der Komprimierung wird weniger Speicherplatz genutzt.)(A smaller amount is used due to compression.)
  • Senden Sie nur interne Festplatten vom Typ SSD (2,5 Zoll) oder SATA II/III (2,5 Zoll oder 3,5 Zoll) an Azure.When sending disks to Azure, use only 2.5 inch SSD, or 2.5-inch or 3.5-inch SATA II/III internal hard drives. Sie können Festplatten mit bis zu 10 TB verwenden.You can use hard drives up to 10 TB. Schlagen Sie in der Dokumentation zum Azure Import/Export-Dienst die aktuell vom Dienst unterstützten Laufwerke nach.Check the Azure Import/Export service documentation for the latest set of drives that the service supports.
  • Die SATA-Laufwerke müssen mit einem Computer verbunden sein (als Kopiercomputer bezeichnet), auf dem die Sicherungsdaten vom Stagingspeicherort auf die SATA Laufwerke kopiert werden.The SATA drives must be connected to a computer (referred to as a copy computer) from where the copy of backup data from the staging location to the SATA drives is done. Stellen Sie sicher, dass BitLocker auf dem Kopiercomputer aktiviert ist.Ensure that BitLocker is enabled on the copy computer.

WorkflowWorkflow

In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie den Workflow zur Offlinesicherung durchführen, damit Ihre Daten an ein Azure-Datencenter gesendet und in Azure Storage hochgeladen werden können.This section describes the offline-backup workflow so that your data can be delivered to an Azure datacenter and uploaded to Azure Storage. Weitere Informationen zum Import-Dienst sowie zu anderen Aspekten des Prozesses finden Sie in der Übersicht über den Import-Dienst.If you have questions about the Import service or any aspect of the process, see the Import service overview documentation.

Initiieren der OfflinesicherungInitiate offline backup

  1. Wenn Sie eine Sicherung mit dem MARS-Agent planen, wird der folgende Bildschirm angezeigt:When you schedule a backup on the MARS Agent, you see the following screen.

    Importbildschirm

    Die Beschreibung der Eingaben lautet wie folgt:The description of the inputs is as follows:

    • Stagingspeicherort: Der temporäre Speicherort, an den die erste Sicherungskopie geschrieben wird.Staging Location: The temporary storage location to which the initial backup copy is written. Beim Stagingspeicherort kann es sich um eine Netzwerkfreigabe oder einen lokalen Computer handeln.Staging location might be on a network share or a local computer. Wenn der Kopiercomputer und der Quellcomputer nicht identisch sind, wird empfohlen, den vollständigen Netzwerkpfad des Stagingspeicherorts anzugeben.If the copy computer and source computer are different, we recommended that you specify the full network path of the staging location.
    • Azure Resource Manager-Speicherkonto: Der Name des Resource Manager-Speicherkontos (Universell v1 oder Universell v2) in allen Azure-Abonnements.Azure Resource Manager Storage Account: The name of the Resource Manager type storage account (general purpose v1 or general purpose v2) in any Azure subscription.
    • Azure Storage-Container: Der Name des Zielspeicherblobs im Azure-Speicherkonto, in das die Sicherungsdaten vor dem Kopieren in den Recovery Services-Tresor importiert werden.Azure Storage Container: The name of the destination storage blob in the Azure Storage account where the backup data is imported before being copied to the Recovery Services vault.
    • Azure-Abonnement-ID: Die ID für das Azure-Abonnement, in dem das Azure-Speicherkonto erstellt wird.Azure Subscription ID: The ID for the Azure subscription where the Azure Storage account is created.
    • Name des Azure Importauftrags: Der eindeutige Name, anhand dessen der Azure Import-Dienst und Azure Backup Datenübertragungen nachverfolgen, die auf Datenträgern an Azure gesendet werden.Azure Import Job Name: The unique name by which Azure Import service and Azure Backup track the transfer of data sent on disks to Azure.

    Geben Sie die erforderlichen Werte in den Bildschirm ein, und klicken Sie anschließend auf Weiter.Provide the inputs on the screen and click Next. Speichern Sie die Angaben für Stagingspeicherort und Name des Azure-Importauftrags. Diese werden zur Vorbereitung der Datenträger benötigt.Save the provided Staging location and the Azure Import Job Name, as this information is required to prepare the disks.

  2. Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Abonnement an, wenn Sie dazu aufgefordert werden.When prompted, sign into your Azure subscription. Die Anmeldung ist erforderlich, damit Azure Backup die Azure Active Directory-Anwendung erstellen und die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf den Azure-Import-Dienst bereitstellen kann.You must sign in so that Azure Backup can create the Azure Active Directory application, and provide the required permissions to access the Azure Import Service.

    Jetzt sichern

  3. Schließen Sie den Workflow ab, und klicken Sie in der Konsole des Azure Backup-Agents auf Jetzt sichern.Complete the workflow, and in the Azure Backup agent console click Back Up Now.

    Jetzt sichern

  4. Klicken Sie auf der Bestätigungsseite des Assistenten auf Sichern.In the Confirmation page of the wizard, click Back Up. Im Rahmen der Einrichtung wird die Erstsicherung in den Stagingbereich geschrieben.The initial backup is written to the staging area as part of the setup.

    Bestätigen der Sicherungsbereitschaft

    Nach Abschluss des Vorgangs kann der Stagingspeicherort für die Datenträgervorbereitung verwendet werden.After the operation finishes, the staging location is ready to be used for disk preparation.

    Jetzt sichern

Vorbereiten der SATA-Laufwerke und Senden an AzurePrepare SATA drives and ship to Azure

Das Hilfsprogramm AzureOfflineBackupDiskPrep bereitet die SATA-Laufwerke vor, die an das nächstgelegene Azure-Datencenter gesendet werden.The AzureOfflineBackupDiskPrep utility prepares the SATA drives that are sent to the nearest Azure datacenter. Dieses Hilfsprogramm steht im Installationsverzeichnis des Azure Backup-Agents unter folgendem Pfad zur Verfügung:This utility is available in the Azure Backup agent installation directory (in the following path):

\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Utils\\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Utils\

  1. Navigieren Sie zu diesem Verzeichnis, und kopieren Sie das Verzeichnis AzureOfflineBackupDiskPrep auf einen anderen Computer, mit dem die SATA-Laufwerke verbunden sind.Go to the directory and copy the AzureOfflineBackupDiskPrep directory to another computer where the SATA drives are connected. Vergewissern Sie sich, dass auf dem Computer mit den verbundenen SATA-Laufwerken Folgendes erfüllt ist:On the computer with the connected SATA drives, ensure:

    • Der Kopiercomputer kann über denselben Netzwerkpfad, der während des Workflows Initiieren der Offlinesicherung angegeben wurde, auf den Stagingspeicherort für den Offlineseeding-Workflow zugreifen.The copy computer can access the staging location for the offline-seeding workflow by using the same network path that was provided in the Initiate offline backup workflow.

    • BitLocker ist auf dem Kopiercomputer aktiviert.BitLocker is enabled on the copy computer.

    • Azure PowerShell 3.7.0 wurde installiert.Azure PowerShell 3.7.0 is installed.

    • Die neuesten kompatiblen Browser (Microsoft Edge oder Internet Explorer 11) sind installiert, und JavaScript ist aktiviert.The latest compatible browsers (Microsoft Edge or Internet Explorer 11) are installed and JavaScript is enabled.

    • Der Kopiercomputer kann auf das Azure-Portal zugreifen.The copy computer can access the Azure portal. Sofern erforderlich, kann der Kopiercomputer mit dem Quellcomputer identisch sein.If necessary, the copy computer can be the same as the source computer.

      Wichtig

      Wenn der Quellcomputer ein virtueller Computer ist, muss der Kopiercomputer ein anderer physischer Server- oder Clientcomputer sein.If the source computer is a virtual machine, then the copy computer must be a different physical server or client machine from the source computer.

  2. Öffnen Sie auf dem Kopiercomputer eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und dem Verzeichnis des Hilfsprogramms AzureOfflineBackupDiskPrep als aktuelles Verzeichnis. Führen Sie dann den folgenden Befehl aus:Open an elevated command prompt on the copy computer with the AzureOfflineBackupDiskPrep utility directory as the current directory, and run the following command:

    .\AzureOfflineBackupDiskPrep.exe s:<Staging Location Path>

    ParameterParameter BESCHREIBUNGDescription
    s:<Pfad zum Stagingspeicherort>s:<Staging Location Path> Obligatorische Eingabe zum Angeben des Pfads für den Stagingspeicherort, den Sie im Workflow Initiieren der Offlinesicherung eingegeben haben.Mandatory input used to provide the path to the staging location that you entered in the Initiate offline backup workflow.
    p:<Pfad zu PublishSettingsFile>p:<Path to PublishSettingsFile> Optionale Eingabe zum Angeben des Pfads zur Datei Azure-Veröffentlichungseinstellungen, den Sie im Workflow Initiieren der Offlinesicherung eingegeben haben.Optional input that's used to provide the path to the Azure Publish Settings file that you entered in the Initiate offline backup workflow.

    Beim Ausführen des Befehls fordert das Hilfsprogramm die Auswahl des Azure-Importauftrags an, der den vorzubereitenden Datenträgern entspricht.When you run the command, the utility requests the selection of the Azure Import job that corresponds to the drives that need to be prepared. Falls dem angegebenen Stagingspeicherort nur ein einzelner Importauftrag zugeordnet ist, wird ein Bildschirm wie in der folgenden Abbildung angezeigt.If only a single import job is associated with the provided staging location, you see a screen like the one that follows.

    Azure-Tool für die Datenträgervorbereitung – Eingabe

  3. Geben Sie den Laufwerkbuchstaben ohne nachgestellten Doppelpunkt für den bereitgestellten Datenträger an, den Sie für die Übertragung an Azure vorbereiten möchten.Enter the drive letter without the trailing colon for the mounted disk that you want to prepare for transfer to Azure.

  4. Bestätigen Sie die Formatierung des Laufwerks, wenn Sie dazu aufgefordert werden.Provide confirmation for the formatting of the drive when prompted.

  5. Sie werden aufgefordert, sich bei Ihrem Azure-Abonnement anzumelden.You are prompted to sign into your Azure subscription. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein.Provide your credentials.

    Azure-Tool für die Datenträgervorbereitung – Eingabe

    Das Tool beginnt dann, den Datenträger vorzubereiten und die Sicherungsdaten zu kopieren.The tool then begins to prepare the disk and copying the backup data. Falls auf dem bereitgestellten Datenträger nicht genügend Speicherplatz für die Sicherungsdaten verfügbar ist, müssen Sie unter Umständen weitere Datenträger anfügen, wenn Sie vom Tool dazu aufgefordert werden.You may need to attach additional disks when prompted by the tool in case the provided disk does not have sufficient space for the backup data.

    Nach erfolgreicher Ausführung des Tools gibt die Befehlszeile drei Informationen zurück:At the end of successful execution of the tool, the command prompt provides three pieces of information:

    1. Die von Ihnen bereitgestellten Datenträger werden für den Versand an Azure vorbereitet.One or more disks you provided are prepared for shipping to Azure.

    2. Sie erhalten eine Erstellungsbestätigung für Ihren Importauftrag.You receive confirmation that your import job has been created. Der Importauftrag hat den von Ihnen angegebenen Namen.The import job uses the name you provided.

    3. Das Tool zeigt die Lieferadresse für das Azure-Datencenter an.The tool displays the shipping address for the Azure datacenter.

      Azure-Tool für die Datenträgervorbereitung – Abgeschlossen

  6. Nach Abschluss der Befehlsausführung können Sie die Versandinformationen aktualisieren.At the end of the command execution, you can update the shipping information.

  7. Senden Sie die Datenträger an die im Tool angegebene Adresse, und bewahren Sie die Nachverfolgungsnummer zur späteren Nutzung auf.Ship the disks to the address that the tool provided and keep the tracking number for future reference.

    Wichtig

    Zwei Azure-Importaufträge dürfen nicht dieselbe Nachverfolgungsnummer aufweisen.No two Azure Import Jobs can have the same tracking number. Stellen Sie sicher, dass die vom Hilfsprogramm unter einem gemeinsamen Azure-Importauftrag vorbereiteten Laufwerke zusammen in einem einzelnen Paket versendet werden und dass das Paket eine einzelne eindeutige Nachverfolgungsnummer besitzt.Ensure that drives prepared by the utility under a single Azure Import job are shipped together in a single package and that there is a single unique tracking number for the package. Fassen Sie Laufwerke, die im Rahmen separater Azure Importaufträge vorbereitet wurden, nicht in einem Paket zusammen.Do not combine drives prepared as part of separate Azure Import jobs in a single package.

Aktualisieren der Versanddetails für den Azure-ImportauftragUpdate shipping details on the Azure Import job

Das folgende Verfahren dient zum Aktualisieren der Versanddetails für den Azure-Importauftrag.The following procedure updates the Azure Import job shipping details. Dazu zählen folgende Informationen:This information includes details about:

  • Der Name des Transportunternehmens, das die Datenträger an Azure liefert.the name of the carrier who delivers the disks to Azure
  • Die Details für den Rückversand Ihrer Datenträger.return shipping details for your disks
  1. Melden Sie sich bei Ihrem Azure-Abonnement an.Sign in to your Azure subscription.

  2. Klicken Sie im Hauptmenü auf Alle Dienste, und geben Sie im Dialogfeld „Alle Dienste“ den Text „Import“ ein.In the main menu, click All services and in the All services dialog, type Import. Wenn die Option Import-/Exportaufträge erscheint, klicken Sie darauf.When you see Import/Export jobs, click it. Versandinformationen eingebenEntering Shipping Information

    Das Menü Import-/Exportaufträge wird geöffnet, und eine Liste mit allen Import-/Exportaufträgen im ausgewählten Abonnement wird angezeigt.The list of Import/export jobs menu opens, and the list of all Import/export jobs in the selected subscription appears.

  3. Wenn Sie über mehrere Abonnements verfügen, wählen Sie das Abonnement aus, das zum Importieren der Sicherungsdaten verwendet wird.If you have multiple subscriptions, be sure to select the subscription used to import the backup data. Wählen Sie anschließend den neu erstellten Importauftrag aus, um dessen Details anzuzeigen.Then select the newly created Import job to open its details.

    Versandinformationen überprüfen

  4. Klicken Sie im Einstellungsmenü für den Importauftrag auf Versandinformationen verwalten, und geben Sie die Details für den Rückversand an.On the Settings menu for the Import job, click Manage Shipping Info and enter the return shipping details.

    Versandinformationen speichern

  5. Wenn Sie die Nachverfolgungsnummer von Ihrem Transportunternehmen erhalten haben, klicken Sie auf der Übersichtsseite des Azure-Importauftrags auf das Banner, und geben Sie folgende Details ein:When you have the tracking number from your shipping carrier, click the banner in the Azure Import job overview page and enter the following details:

    Wichtig

    Die Angaben zum Transportunternehmen und die Nachverfolgungsnummer müssen innerhalb von zwei Wochen nach Erstellung des Azure-Importauftrags aktualisiert werden.Ensure that the carrier information and tracking number are updated within two weeks of Azure import job creation. Andernfalls wird der Auftrag unter Umständen gelöscht, und die Datenträger werden nicht verarbeitet.Failure to verify this information within two weeks can result in the job being deleted, and drives not being processed.

    Versandinformationen speichern

    Versandinformationen speichern

Verarbeitungsdauer der LaufwerkeTime to process the drives

Die Verarbeitungsdauer eines Azure-Importauftrags kann aufgrund von verschiedenen Faktoren variieren, z.B. Versanddauer, Auftragstyp, Typ und Größe der zu kopierenden Daten und Größe der geschickten Festplatten.The amount of time it takes to process an Azure import job varies depending on different factors such as shipping time, job type, type and size of the data being copied, and the size of the disks provided. Der Azure Import/Export-Dienst verfügt nicht über eine SLA. Nach Erhalt der Datenträger versucht der Dienst jedoch, das Kopieren der Sicherungsdaten in Ihr Azure Storage-Konto innerhalb von sieben bis zehn Tagen fertigzustellen.The Azure Import/Export service does not have an SLA but after the disks are received the service strives to complete the backup data copy to your Azure storage account in 7 to 10 days.

Überwachen des Status von Azure-ImportaufträgenMonitoring Azure Import Job status

Sie können den Status des Importauftrags über das Azure-Portal überwachen. Navigieren Sie hierzu zur Seite Import-/Exportaufträge, und wählen Sie Ihren Auftrag aus.You can monitor the status of your Import job from the Azure portal by navigating to the Import/Export jobs page and selecting your job. Weitere Informationen zum Status von Importaufträgen finden Sie im Artikel Verwenden des Microsoft Azure Import/Export-Diensts zum Übertragen von Daten in Azure Store.For more information on the status of the Import jobs, see the Storage Import Export service article.

Ausführen des WorkflowsComplete the workflow

Nach erfolgreichem Abschluss des Importauftrags sind die Daten der Erstsicherung in Ihrem Speicherkonto verfügbar.After the import job successfully completes, initial backup data is available in your storage account. Bei der nächsten geplanten Sicherung kopiert Azure Backup den Inhalt der Daten aus dem Speicherkonto in den Recovery Services-Tresor, wie hier zu sehen:At the time of the next scheduled backup, Azure Backup copies the contents of the data from the storage account to the Recovery Services vault as shown below:

Daten in den Recovery Services-Tresor kopieren

Bei der nächsten geplanten Sicherung führt Azure Backup eine inkrementelle Sicherung durch.At the time of the next scheduled backup, Azure Backup performs an incremental backup.

Bereinigen der RessourcenCleaning up resources

Nach Abschluss der Erstsicherung können die in den Azure-Speichercontainer importierten Daten und die Sicherungsdaten am Stagingspeicherort gefahrlos gelöscht werden.Once the initial backup is complete, you can safely delete the data imported to the Azure Storage Container and the backup data in the Staging Location.

Nächste SchritteNext steps