Tutorial: Registrieren von Datenressourcen in Azure Data CatalogTutorial: Register data assets in Azure Data Catalog

In diesem Tutorial verwenden Sie das Registrierungstool, um Datenassets aus dem Azure SQL-Datenbank-Beispiel im Katalog zu registrieren.In this tutorial, you use the registration tool to register data assets from the Azure SQL database sample with the catalog. Bei der Registrierung werden wichtige strukturelle Metadaten (z.B. Namen, Typen und Speicherorte) aus der Datenquelle und des darin enthaltenen Assets extrahiert und in den Katalog kopiert.Registration is the process of extracting key structural metadata such as names, types, and locations from the data source and the assets it contains, and copying that metadata to the catalog. Die Datenquellen und ihre Daten bleiben an ihrem Ort, aber die Metadaten werden vom Katalog verwendet, um sie leichter ermittelbar und verständlich zu machen.The data source and data assets remain where they are, but the metadata is used by the catalog to make them more easily discoverable and understandable.

In diesem Tutorial lernen Sie Folgendes:In this tutorial, you learn how to:

  • Registrieren von DatenassetsRegister data assets
  • Durchsuchen von DatenassetsSearch data assets
  • Versehen von Datenassets mit AnmerkungenAnnotate data assets
  • Herstellen einer Verbindung mit DatenassetsConnect to data assets
  • Verwalten von DatenassetsManage data assets
  • Löschen von DatenassetsDelete data assets

VoraussetzungenPrerequisites

Zunächst müssen Sie die Schnellstartanleitung befolgen.To get started, you must complete the quickstart.

Um Data Catalog einzurichten, müssen Sie Besitzer oder Mitbesitzer eines Azure-Abonnements sein.To set up Data Catalog, you must be the owner or co-owner of an Azure subscription.

Registrieren von DatenassetsRegister data assets

Registrieren einer DatenquelleRegister a data source

Sie registrieren Datenassets (Tabellen) über ein Azure SQL-Datenbank-Beispiel. Sie können aber auch jede unterstützte Datenquelle nutzen, falls Sie es vorziehen, mit Daten zu arbeiten, die vertraut und für Ihre Rolle relevant sind.You register data assets (tables) from an Azure SQL database sample, but you can use any supported data source if you prefer to work with data that is familiar and relevant to your role. Eine Liste der unterstützten Datenquellen finden Sie unter Von Azure Data Catalog unterstützte Datenquellen.For a list of supported data sources, see Supported data sources.

In diesem Tutorial verwenden wir als Name für die Azure SQL-Datenbank RLSTest.The Azure SQL database name we're using in this tutorial is RLSTest.

Sie können Datenassets jetzt aus dem Azure SQL-Datenbank-Beispiel registrieren, indem Sie Azure Data Catalog verwenden.You can now register data assets from the Azure SQL database sample by using Azure Data Catalog.

  1. Navigieren Sie zur Azure Data Catalog-Startseite, und wählen Sie die Option Daten veröffentlichen.Go to the Azure Data Catalog home page and select Publish Data.

    Azure Data Catalog – Schaltfläche „Daten veröffentlichen“

  2. Wählen Sie Anwendung starten, um das Registrierungstool auf Ihren Computer herunterzuladen, zu installieren und auszuführen.select Launch Application to download, install, and run the registration tool on your computer.

    Azure Data Catalog – Schaltfläche „Starten“

  3. Wählen Sie auf der Seite Willkommen die Option Anmelden, und geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein.On the Welcome page, select Sign in and enter your credentials.

    Azure Data Catalog – Willkommensseite

  4. Wählen Sie auf der Seite Microsoft Azure Data Catalog die Option SQL Server und dann Weiter.On the Microsoft Azure Data Catalog page, select SQL Server and Next.

    Azure Data Catalog – Datenquellen

  5. Geben Sie die SQL Server-Verbindungseigenschaften für Ihr Azure SQL-Datenbank-Beispiel ein, und wählen Sie VERBINDEN.Enter the SQL Server connection properties for your Azure SQL database sample and select CONNECT.

    Azure Data Catalog – Einstellungen für SQL Server-Verbindung

  6. Registrieren Sie die Metadaten Ihres Datenassets.Register the metadata of your data asset. In diesem Beispiel registrieren Sie Product-Objekte aus dem Namespace des Azure SQL-Datenbank-Beispiels:In this example, you register Product objects from the Azure SQL database sample namespace:

    1. Erweitern Sie in der Struktur Serverhierarchie Ihr Azure SQL-Datenbank-Beispiel, und wählen Sie SalesLT.In the Server Hierarchy tree, expand your Azure SQL database sample and select SalesLT.

    2. Wählen Sie bei gedrückter STRG-Taste nacheinander die Optionen Product, ProductCategory, ProductDescription und ProductModel aus.Select Product, ProductCategory, ProductDescription, and ProductModel by using Ctrl+select.

    3. Wählen Sie den Pfeil zum Verschieben der ausgewählten Elemente ( > ).select the move-selected arrow (>). Mit dieser Aktion werden alle ausgewählten Objekte in die Liste Zu registrierende Objekte verschoben.This action moves all selected objects into the Objects to be registered list.

      Azure Data Catalog-Tutorial – Objekte durchsuchen und auswählen

    4. Wählen Sie Vorschau einschließen aus, um eine Momentaufnahme der Daten einzubinden.Select Include a Preview to include a snapshot preview of the data. Die Momentaufnahme enthält bis zu 20 Datensätze aus jeder Tabelle und wird in den Katalog kopiert.The snapshot includes up to 20 records from each table, and it's copied into the catalog.

    5. Wählen Sie Datenprofil einschließen aus, um eine Momentaufnahme der Objektstatistik für das Datenprofil einzubinden (z. B. Mindest-, Höchst- und Mittelwerte für eine Spalte, Anzahl von Zeilen).Select Include Data Profile to include a snapshot of the object statistics for the data profile (for example: minimum, maximum, and average values for a column, number of rows).

    6. Geben Sie im Feld Tags hinzufügen die Tags sales, product, azure sql ein.In the Add tags field, enter sales, product, azure sql. Mit dieser Aktion werden Suchtags für diese Datenassets hinzugefügt.This action adds search tags for these data assets. Tags sind eine hervorragende Möglichkeit, Benutzer beim Suchen nach einer registrierten Datenquelle zu unterstützen.Tags are a great way to help users find a registered data source.

    7. Geben Sie den Namen eines Experten für diese Daten an (optional).Specify the name of an expert on this data (optional).

      Azure Data Catalog-Tutorial – zu registrierende Objekte

    8. Wählen Sie REGISTRIEREN.Select REGISTER. Azure Data Catalog registriert Ihre ausgewählten Objekte.Azure Data Catalog registers your selected objects. In dieser Übung werden die ausgewählten Objekte aus Ihrem Azure SQL-Datenbank-Beispiel registriert.In this exercise, the selected objects from your Azure SQL database sample are registered. Das Registrierungstool extrahiert Metadaten aus dem Datenasset und kopiert diese Daten in den Azure Data Catalog-Dienst.The registration tool extracts metadata from the data asset and copies that data into the Azure Data Catalog service. Die Daten verbleiben an dem Ort, an dem sie sich gerade befinden.The data remains where it currently stays. Die Daten bleiben unter der Kontrolle der Administratoren und Richtlinien des Ursprungssystems.Data remains under the control of the administrators and policies of the origin system.

      Azure Data Catalog – registrierte Objekte

    9. Wählen Sie zum Anzeigen der registrierten Datenquellenobjekte die Option Portal anzeigen.To see your registered data source objects, select View Portal. Vergewissern Sie sich im Azure Data Catalog-Portal, dass alle vier Tabellen und die Datenbank in der Rasteransicht angezeigt werden. (Stellen Sie sicher, dass die Suchleiste leer ist.)In the Azure Data Catalog portal, confirm that you see all four tables and the database in the grid view (verify that the search bar is clear).

      Objekte im Azure Data Catalog-Portal

In dieser Übung haben Sie Objekte aus dem Azure SQL-Datenbank-Beispiel registriert, sodass sie von allen Benutzern Ihrer Organisation leicht ermittelt werden können.In this exercise, you registered objects from the Azure SQL database sample so that they can be easily discovered by users across your organization.

In der nächsten Übung erfahren Sie, wie Sie registrierte Datenassets ermitteln.In the next exercise, you learn how to discover registered data assets.

Ermitteln von DatenassetsDiscover data assets

Für die Ermittlung in Azure Data Catalog werden zwei primäre Mechanismen verwendet: Suchen und Filtern.Discovery in Azure Data Catalog uses two primary mechanisms: searching and filtering.

Die Suchfunktion ist intuitiv und leistungsstark.Searching is designed to be both intuitive and powerful. Suchbegriffe werden standardmäßig mit jeder Eigenschaft im Katalog abgeglichen, auch mit den von Benutzern hinzugefügten Anmerkungen.By default, search terms are matched against any property in the catalog, including user-provided annotations.

Die Filterfunktion dient als Ergänzung der Suchfunktion.Filtering is designed to complement searching. Sie können bestimmte Merkmale wie Experten, Datenquellentyp, Objekttyp und Tags auswählen, um übereinstimmende Datenassets anzuzeigen und Suchergebnisse auf übereinstimmende Assets zu begrenzen.You can select specific characteristics such as experts, data source type, object type, and tags to view matching data assets and to constrain search results to matching assets.

Mit einer Kombination aus Such- und Filteraktionen können Sie schnell durch die in Azure Data Catalog registrierten Datenquellen navigieren.By using a combination of searching and filtering, you can quickly navigate the data sources that are registered with Azure Data Catalog.

In dieser Übung verwenden Sie das Azure Data Catalog-Portal, um Datenassets zu ermitteln, die Sie in der vorherigen Übung registriert haben.In this exercise, you use the Azure Data Catalog portal to discover data assets you registered in the previous exercise. Details zur Suchsyntax finden Sie unter Data Catalog Search syntax reference (Referenz zur Data Catalog-Suchsyntax).See Data Catalog Search syntax reference for details about search syntax.

Im Folgenden wird die Ermittlung von Datenassets im Katalog anhand einiger Beispiele erläutert.Following are a few examples for discovering data assets in the catalog.

Die Standardsuche ermöglicht Ihnen das Durchsuchen des Katalogs anhand eines oder mehrerer Suchbegriffe.Basic search helps you search a catalog by using one or more search terms. Als Ergebnisse werden alle Ressourcen zurückgegeben, bei denen eine beliebige Eigenschaft mit den angegebenen Begriffen übereinstimmt.Results are any assets that match on any property with one or more of the terms specified.

  1. Wählen Sie im Azure Data Catalog-Portal die Option Start.select Home in the Azure Data Catalog portal. Wechseln Sie zur Azure Data Catalog-Startseite, falls Sie den Webbrowser geschlossen haben.If you've closed the web browser, go to the Azure Data Catalog home page.

  2. Geben Sie product in das Suchfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the search box, enter product and press ENTER.

    Azure Data Catalog – Standardtextsuche

  3. Vergewissern Sie sich, dass alle vier Tabellen und die Datenbank in den Ergebnissen angezeigt werden.Confirm that you see all four tables and the database in the results. Sie können wie im folgenden Screenshot dargestellt mit den Schaltflächen auf der Symbolleiste zwischen der Rasteransicht und der Listenansicht wechseln.You can switch between grid view and list view by selecting buttons on the toolbar, as shown in the following image. Das Suchschlüsselwort wird in den Suchergebnissen hervorgehoben, weil die Option Hervorheben aktiviert ist.Notice that the search keyword is highlighted in the search results because the Highlight option is ON. Sie können auch die Anzahl von Ergebnissen pro Seite in den Suchergebnissen angeben.You can also specify the number of results per page in search results.

    Azure Data Catalog – Ergebnisse der Standardtextsuche

    Links sehen Sie den Bereich Suchvorgänge und rechts den Bereich Eigenschaften.The Searches panel is on the left and the Properties panel is on the right. Im Bereich Suchvorgänge können Sie die Suchkriterien ändern und die Ergebnisse filtern.On the Searches panel, you can change search criteria and filter results. Im Bereich Eigenschaften werden die Eigenschaften eines ausgewählten Objekts im Raster oder in der Liste angezeigt.The Properties panel displays properties of a selected object in the grid or list.

  4. Wählen Sie in den Suchergebnissen den Eintrag Product aus.select Product in the search results. Wählen Sie die Registerkarten Vorschau, Spalten, Datenprofil und Dokumentation oder den Pfeil aus, um den unteren Bereich zu erweitern.select the Preview, Columns, Data Profile, and Documentation tabs, or select the arrow to expand the bottom pane.

    Azure Data Catalog – unterer Bereich

    Auf der Registerkarte Vorschau wird eine Vorschau der Daten in der Tabelle Product angezeigt.On the Preview tab, you see a preview of the data in the Product table.

  5. Wählen Sie die Registerkarte Spalten, um Details zu Spalten (z. B. Name und Datentyp) im Datenasset anzuzeigen.select the Columns tab to find details about columns (such as name and data type) in the data asset.

  6. Wählen Sie die Registerkarte Datenprofil, um die Profilerstellung von Daten (z. B. Anzahl von Zeilen, Größe der Daten, Mindestwert in einer Spalte) im Datenasset anzuzeigen.select the Data Profile tab to see the profiling of data (for example: number of rows, size of data, or minimum value in a column) in the data asset.

Ermitteln von Datenassets mit der eigenschaftsbasierten SucheDiscover data assets with property scoping

Die eigenschaftsbasierte Suche ermöglicht Ihnen das Ermitteln von Datenassets, bei denen der Suchbegriff mit der angegebenen Eigenschaft übereinstimmt.Property scoping helps you discover data assets where the search term is matched with the specified property.

  1. Deaktivieren Sie unter Filter für Objekttyp den Filter Tabelle.Clear the Table filter under Object Type in Filters.

  2. Geben Sie tags:product in das Suchfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the search box, enter tags:product and press ENTER. Alle Eigenschaften, die zum Durchsuchen des Datenkatalogs verwendet werden können, finden Sie unter Data Catalog Search syntax reference (Referenz zur Data Catalog-Suchsyntax).See Data Catalog Search syntax reference for all the properties you can use for searching the data catalog.

  3. Vergewissern Sie sich, dass die Tabellen und die Datenbank in den Ergebnissen angezeigt werden.Confirm that you see the tables and the database in the results.

    Data Catalog – Suchergebnisse der eigenschaftsbasierten Suche

  1. Geben Sie im Bereich Suchvorgänge des Abschnitts Aktuelle Suche einen Namen für die Suche ein, und wählen Sie Speichern.In the Searches pane in the Current Search section, enter a name for the search and select Save.

    Azure Data Catalog – Suche speichern

  2. Vergewissern Sie sich, dass die gespeicherte Suche unter Gespeicherte Suchvorgängeangezeigt wird.Confirm that the saved search shows up under Saved Searches.

  3. Wählen Sie eine der Aktionen aus, die Sie für den gespeicherten Suchvorgang ausführen können (Umbenennen, Löschen, Als Standard speichern).Select one of the actions you can take on the saved search (Rename, Delete, Save As Default search).

Gruppierung mit KlammernGrouping with parentheses

Durch die Gruppierung mit Klammern können Sie Teile der Abfrage gruppieren, um eine logische Isolierung zu erzielen (insbesondere bei booleschen Operatoren).By grouping with parentheses, you can group parts of the query to achieve logical isolation, especially along with Boolean operators.

  1. Geben Sie name:product AND (tags:product AND objectType:table) in das Suchfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the search box, enter name:product AND (tags:product AND objectType:table) and press ENTER.

  2. Vergewissern Sie sich, dass in den Suchergebnissen nur die Tabelle Product angezeigt wird.Confirm that you see only the Product table in the search results.

    Azure Data Catalog – Suchvorgänge gruppieren

VergleichsoperatorenComparison operators

Mit Vergleichsoperatoren können Sie für Eigenschaften mit numerischen Datentypen und Datumsdatentypen andere Vergleiche als „Gleichheit“ ausführen.With comparison operators, you can use comparisons other than equality for properties that have numeric and date data types.

  1. Geben Sie im Suchfeld lastRegisteredTime:>"06/09/2016"ein.In the search box, enter lastRegisteredTime:>"06/09/2016".

  2. Deaktivieren Sie unter Objekttyp den Filter Tabelle.Clear the Table filter under Object Type.

  3. Betätigen Sie die EINGABETASTE.Press ENTER.

  4. Vergewissern Sie sich, dass die Tabellen Product, ProductCategory und ProductDescription sowie die von Ihnen registrierte Azure SQL-Datenbank in den Suchergebnissen angezeigt werden.Confirm that you see the Product, ProductCategory, and ProductDescription tables and the Azure SQL database you registered in search results.

    Azure Data Catalog – Vergleichssuchergebnisse

Ausführliche Informationen zur Ermittlung von Datenassets finden Sie unter Ermitteln von Datenassets.See How to discover data assets for detailed information about discovering data assets. Weitere Informationen zur Suchsyntax finden Sie in der Referenz zur Data Catalog-Suchsyntax.For more information on search syntax, see Data Catalog Search syntax reference.

Versehen von Datenassets mit AnmerkungenAnnotate data assets

In dieser Übung verwenden Sie das Azure Data Catalog-Portal, um vorhandene Datenassets im Katalog mit Anmerkungen zu versehen (Hinzufügen von Informationen wie Beschreibungen, Tags oder Experten).In this exercise, you use the Azure Data Catalog portal to annotate (add information such as descriptions, tags, or experts) existing data assets in the catalog. Die Anmerkungen dienen als Ergänzung der strukturellen Metadaten, die während der Registrierung aus der Datenquelle extrahiert werden.The annotations supplement the structural metadata extracted from the data source during registration. Durch das Versehen mit Anmerkungen können die Datenassets viel leichter ermittelt und besser verstanden werden.Annotation makes the data assets much easier to discover and understand.

In dieser Übung versehen Sie ein Datenasset (ProductPhoto) mit Anmerkungen.In this exercise, you annotate a single data asset (ProductPhoto). Sie fügen dem Datenasset „ProductPhoto“ einen Anzeigenamen und eine Beschreibung hinzu.You add a friendly name and description to the ProductPhoto data asset.

  1. Navigieren Sie zur Azure Data Catalog-Startseite, und führen Sie eine Suche mit tags:product durch, um nach den von Ihnen registrierten Datenassets zu suchen.Go to the Azure Data Catalog home page and search with tags:product to find the data assets you've registered.

  2. Wählen Sie in den Suchergebnissen den Eintrag ProductModel aus.select ProductModel in search results.

  3. Geben Sie für Anzeigename den Text Produktbilder und für Beschreibung den Text Produktfotos für Marketingmaterial ein.Enter Product images for Friendly Name and Product photos for marketing materials for the Description.

    Azure Data Catalog – ProductPhoto-Beschreibung

    Die Beschreibung hilft anderen Benutzern, das ausgewählte Datenasset zu finden und zu verstehen, warum und wie es verwendet werden sollte.The Description helps others discover and understand why and how to use the selected data asset. Sie können auch weitere Tags hinzufügen und Spalten anzeigen.You can also add more tags and view columns. Sie können Datenquellen durchsuchen und filtern, indem Sie die beschreibenden Metadaten verwenden, die Sie dem Katalog hinzugefügt haben.You can search and filter data sources by using the descriptive metadata you’ve added to the catalog.

Auf dieser Seite können Sie auch die folgenden Schritte ausführen:You can also do the following steps on this page:

  • Fügen Sie Experten für das Datenasset hinzu.Add experts for the data asset. Wählen Sie im Bereich Experten die Option Hinzufügen.select Add in the Experts area.

  • Fügen Sie Tags auf Datasetebene hinzu.Add tags at the dataset level. Wählen Sie im Bereich Tags die Option Hinzufügen.select Add in the Tags area. Bei einem Tag kann es sich um ein Benutzertag oder ein Glossartag handeln.A tag can be a user tag or a glossary tag. Die Standard Edition von Data Catalog enthält ein Unternehmensglossar, mit dem Katalogadministratoren eine globale Unternehmenstaxonomie definieren können.The Standard Edition of Data Catalog includes a business glossary that helps catalog administrators define a central business taxonomy. Katalogbenutzer können Datenassets dann mit Glossarbegriffen versehen.Catalog users can then annotate data assets with glossary terms. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten des Unternehmensglossars für gesteuertes MarkierenFor more information, see How to set up the Business Glossary for Governed Tagging

  • Fügen Sie Tags auf Spaltenebene hinzu.Add tags at the column level. Wählen Sie unter Tags die Option Hinzufügen für die Spalte, die Sie mit Anmerkungen versehen möchten.select Add under Tags for the column you want to annotate.

  • Fügen Sie eine Beschreibung auf Spaltenebene hinzu.Add description at the column level. Geben Sie eine Beschreibung für eine Spalte ein.Enter Description for a column. Sie können auch die Beschreibungsmetadaten anzeigen, die aus der Datenquelle extrahiert wurden.You can also view the description metadata extracted from the data source.

  • Fügen Sie für Zugriff anfordern Informationen hinzu, denen Benutzer entnehmen können, wie der Zugriff auf das Datenasset angefordert wird.Add Request access information that shows users how to request access to the data asset.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Dokumentation , und geben Sie eine Dokumentation für das Datenasset an.Choose the Documentation tab and provide documentation for the data asset. Mit Azure Data Catalog-Dokumentation können Sie Ihren Datenkatalog als Inhaltsrepository zum Erstellen einer vollständigen Textbeschreibung Ihrer Datenassets verwenden.With Azure Data Catalog documentation, you can use your data catalog as a content repository to create a complete narrative of your data assets.

Sie können auch Anmerkungen für mehrere Datenassets hinzufügen.You can also add an annotation to multiple data assets. Beispielsweise können Sie alle Datenassets auswählen, die Sie registriert haben, und einen Experten dafür angeben.For example, you can select all the data assets you registered and specify an expert for them.

Azure Data Catalog – mehrere Datenassets mit Anmerkungen versehen

Azure Data Catalog unterstützt einen Crowdsourcing-Ansatz für Anmerkungen.Azure Data Catalog supports a crowd-sourcing approach to annotations. Alle Data Catalog-Benutzer können Tags (Benutzer oder Glossar), Beschreibungen und andere Metadaten hinzufügen.Any Data Catalog user can add tags (user or glossary), descriptions, and other metadata. Hierdurch fügen Benutzer einem Datenasset Informationen zum Hintergrund und zur Nutzung hinzu und machen diese Informationen für andere Benutzer zugänglich.By doing so, users add perspective on a data asset and its use, and share that perspective with other users.

Ausführliche Informationen zum Versehen von Datenassets mit Anmerkungen finden Sie unter Hinzufügen von Anmerkungen zu Datenquellen .See How to annotate data assets for detailed information about annotating data assets.

Herstellen einer Verbindung mit DatenassetsConnect to data assets

In dieser Übung öffnen Sie Datenassets mithilfe von Verbindungsinformationen in einem integrierten Clienttool (Excel) und einem nicht integrierten Tool (SQL Server Management Studio).In this exercise, you open data assets in an integrated client tool (Excel) and a non-integrated tool (SQL Server Management Studio) by using connection information.

Hinweis

Bedenken Sie, dass Azure Data Catalog Ihnen keinen Zugriff auf die eigentliche Datenquelle bietet – es erleichtert es Ihnen lediglich, die Datenquelle zu ermitteln und zu verstehen.It’s important to remember that Azure Data Catalog doesn’t give you access to the actual data source—it simply makes it easier for you to discover and understand it. Wenn Sie eine Verbindung mit einer Datenquelle herstellen, verwendet die dafür ausgewählte Clientanwendung Ihre Windows-Anmeldeinformationen, oder Sie werden zur Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen aufgefordert.When you connect to a data source, the client application you choose uses your Windows credentials or prompts you for credentials as necessary. Um auf eine Datenquelle zugreifen zu können, muss Ihnen der Zugriff gewährt werden (sofern noch nicht geschehen).If you have not previously been granted access to the data source, you need to be granted access before you can connect.

Herstellen einer Verbindung mit einem Datenasset über ExcelConnect to a data asset from Excel

  1. Wählen Sie in den Suchergebnissen den Eintrag Product aus.Select Product from search results. Wählen Sie in der Symbolleiste die Option Öffnen in und dann Excel.select Open In on the toolbar and select Excel.

    Azure Data Catalog – Verbindung mit Datenasset herstellen

  2. Wählen Sie im Download-Popupfenster die Option Öffnen.Select Open in the download pop-up window. Das angezeigte Fenster kann je nach Browser variieren.This experience may vary depending on the browser.

  3. Wählen Sie im Fenster Microsoft Excel-Sicherheitshinweis die Option Aktivieren.In the Microsoft Excel Security Notice window, select Enable.

    Azure Data Catalog – Excel-Sicherheitspopup

  4. Übernehmen Sie im Dialogfeld Daten importieren die Standardeinstellungen, und wählen Sie OK.Keep the defaults in the Import Data dialog box and select OK.

    Azure Data Catalog – Excel, Daten importieren

  5. Zeigen Sie die Datenquelle in Excel an.View the data source in Excel.

    Azure Data Catalog – Produkttabelle in Excel

SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio

In dieser Übung haben Sie eine Verbindung mit Datenassets hergestellt, die mit Azure Data Catalog ermittelt wurden.In this exercise, you connected to data assets discovered by using Azure Data Catalog. Im Azure Data Catalog-Portal können Sie direkt mithilfe der integrierten Clientanwendungen im Menü Öffnen in eine Verbindung herstellen.With the Azure Data Catalog portal, you can connect directly by using the client applications integrated into the Open in menu. Anhand der Speicherortinformationen in den Assetmetadaten können Sie auch mit jeder anderen Anwendung Ihrer Wahl eine Verbindung herstellen.You can also connect with any application you choose by using the connection location information included in the asset metadata. Beispielsweise können Sie SQL Server Management Studio verwenden, um eine Verbindung mit Azure SQL-Datenbank herzustellen und auf die Daten in den Datenassets zuzugreifen, die Sie in diesem Tutorial registriert haben.For example, you can use SQL Server Management Studio to connect to the Azure SQL database to access the data in the data assets registered in this tutorial.

  1. Öffnen Sie SQL Server Management Studio.Open SQL Server Management Studio.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Mit Server verbinden den Servernamen aus dem Bereich Eigenschaften des Azure Data Catalog-Portals ein.In the Connect to Server dialog box, enter the server name from the Properties pane in the Azure Data Catalog portal.

  3. Verwenden Sie eine geeignete Authentifizierungsmethode und die entsprechenden Anmeldeinformationen, um auf das Datenasset zuzugreifen.Use appropriate authentication and credentials to access the data asset. Falls Sie keinen Zugriff haben, fordern Sie ihn anhand der Informationen im Feld Zugriff anfordern an.If you don't have access, use information in the Request Access field to get it.

    Azure Data Catalog – Zugriff anfordern

Wählen Sie Verbindungszeichenfolgen anzeigen, um die ADO.NET-, ODBC- und OLEDB-Verbindungszeichenfolgen anzuzeigen und zur Verwendung in Ihrer Anwendung in die Zwischenablage zu kopieren.Select View Connection Strings to view and copy ADO.NET, ODBC, and OLEDB connection strings to the clipboard for use in your application.

Verwalten von DatenassetsManage data assets

In diesem Schritt erfahren Sie, wie Sie die Sicherheit für Ihre Datenassets einrichten.In this step, you see how to set up security for your data assets. Mit Data Catalog erhalten Benutzer keinen Zugriff auf die eigentlichen Daten.Data Catalog doesn't give users access to the data itself. Der Besitzer der Datenquelle steuert den Datenzugriff.The owner of the data source controls data access.

Mit Data Catalog können Sie Datenquellen ermitteln und die Metadaten der im Katalog registrierten Quellen anzeigen.You can use Data Catalog to discover data sources and to view the metadata related to the sources registered in the catalog. Mitunter sollen Datenquellen jedoch nur für bestimmte Benutzer oder Mitglieder bestimmter Gruppen sichtbar sein.There may be situations, however, where data sources should only be visible to specific users or to members of specific groups. In solchen Fällen können Sie in Data Catalog den Besitz von registrierten Datenassets übernehmen und die Sichtbarkeit Ihrer Assets steuern.For these scenarios, you can use Data Catalog to take ownership of registered data assets, and control the visibility of the assets you own.

Hinweis

Die in dieser Übung beschriebenen Verwaltungsfunktionen sind nur in der Standard Edition von Azure Data Catalog verfügbar, nicht in der kostenlosen Edition.The management capabilities described in this exercise are available only in the Standard Edition of Azure Data Catalog, not in the Free Edition. In Azure Data Catalog können Sie den Besitz von Datenassets übernehmen, Datenassets Mitbesitzer hinzufügen und die Sichtbarkeit von Datenassets festlegen.In Azure Data Catalog, you can take ownership of data assets, add co-owners to data assets, and set the visibility of data assets.

Übernehmen des Besitzes von Datenassets und Einschränken der SichtbarkeitTake ownership of data assets and restrict visibility

  1. Navigieren Sie zur Azure Data Catalog-Startseite.Go to the Azure Data Catalog home page. Geben Sie tags:cycles in das Textfeld Suche ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the Search text box, enter tags:cycles and press ENTER.

  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste ein Element aus, und wählen Sie dann in der Symbolleiste die Option Besitz übernehmen.select an item in the result list and select Take Ownership on the toolbar.

  3. Wählen Sie im Bereich Eigenschaften unter Verwaltung die Option Besitz übernehmen.In the Management section of the Properties panel, select Take Ownership.

    Azure Data Catalog – Besitz übernehmen

  4. Wählen Sie zum Einschränken der Sichtbarkeit im Abschnitt Sichtbarkeit die Option Besitzer und folgende Benutzer und dann Hinzufügen.To restrict visibility, choose Owners & These Users in the Visibility section and select Add. Geben Sie die E-Mail-Adressen der Benutzer in das Textfeld ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.Enter user email addresses in the text box and press ENTER.

    Azure Data Catalog – Zugriff beschränken

Entfernen von DatenassetsRemove data assets

In dieser Übung verwenden Sie das Azure Data Catalog-Portal, um Vorschaudaten aus registrierten Datenassets zu entfernen und Datenassets aus dem Katalog zu löschen.In this exercise, you use the Azure Data Catalog portal to remove preview data from registered data assets and delete data assets from the catalog.

In Azure Data Catalog können Sie ein einzelnes Asset oder mehrere Assets löschen.In Azure Data Catalog, you can delete an individual asset or delete multiple assets.

  1. Navigieren Sie zur Azure Data Catalog-Startseite.Go to the Azure Data Catalog home page.

  2. Geben Sie in das Textfeld Suche den Suchbegriff tags:cycles ein, und wählen Sie die EINGABETASTE.In the Search text box, enter tags:cycles and select ENTER.

  3. Wählen Sie wie im folgenden Screenshot dargestellt in der Ergebnisliste ein Element aus, und wählen Sie in der Symbolleiste die Option Löschen:Select an item in the result list and select Delete on the toolbar as shown in the following image:

    Azure Data Catalog – Rasterelement löschen

    Wenn Sie die Listenansicht verwenden, befindet sich das Kontrollkästchen wie unten gezeigt links neben dem Element:If you're using the list view, the check box is to the left of the item as shown in the following image:

    Azure Data Catalog – Listenelement löschen

    Sie können wie im folgenden Screenshot gezeigt auch mehrere Datenassets auswählen und löschen:You can also select multiple data assets and delete them as shown in the following image:

    Azure Data Catalog – Mehrere Datenassets löschen

Hinweis

Das Standardverhalten des Katalogs besteht darin, das Registrieren beliebiger Datenquellen für alle Benutzer zuzulassen und Benutzern auch das Löschen aller registrierten Datenassets zu ermöglichen.The default behavior of the catalog is to allow any user to register any data source, and to allow any user to delete any data asset that has been registered. Die Verwaltungsfunktionen in der Standard Edition von Azure Data Catalog enthalten zusätzliche Optionen zum Übernehmen des Besitzes von Assets und Einschränken der Benutzer, die Assets ermitteln und löschen können.The management capabilities included in the Standard Edition of Azure Data Catalog provide additional options for taking ownership of assets, restricting who can discover assets, and restricting who can delete assets.

ZusammenfassungSummary

In diesem Tutorial haben Sie wichtige Funktionen von Azure Data Catalog kennen gelernt, z.B. das Registrieren, Ermitteln und Verwalten von Unternehmensdatenassets sowie das Hinzufügen von Anmerkungen.In this tutorial, you explored essential capabilities of Azure Data Catalog, including registering, annotating, discovering, and managing enterprise data assets. Nachdem Sie das Lernprogramm abgeschlossen haben, ist es an der Zeit, mit der Verwendung zu beginnen.Now that you’ve completed the tutorial, it’s time to get started. Sie können noch heute starten, indem Sie die Datenquellen registrieren, die Sie und Ihr Team verwenden, und indem Sie Kollegen zur Nutzung des Katalogs einladen.You can begin today by registering the data sources you and your team rely on, and by inviting colleagues to use the catalog.

Nächste SchritteNext steps