CALLCONV CALLCONV CALLCONV CALLCONV Enum

Definition

Gibt die Aufrufkonvention einer Methode an, die in einer METHODDATA-Struktur beschrieben wird.Identifies the calling convention used by a method described in a METHODDATA structure.

public enum class CALLCONV
[System.Serializable]
public enum CALLCONV
type CALLCONV = 
Public Enum CALLCONV
Vererbung
Attribute

Felder

CC_CDECL CC_CDECL CC_CDECL CC_CDECL 1

Gibt an, dass die Aufrufkonvention C-Deklaration (DCECL) für eine Methode verwendet werden soll.Indicates that the C declaration (CDECL) calling convention is used for a method.

CC_MACPASCAL CC_MACPASCAL CC_MACPASCAL CC_MACPASCAL 3

Gibt an, dass die Aufrufkonvention Macintosh Pascal (MACPASCAL) für eine Methode verwendet werden soll.Indicates that the Macintosh Pascal (MACPASCAL) calling convention is used for a method.

CC_MAX CC_MAX CC_MAX CC_MAX 9

Gibt das Ende der CALLCONV-Enumeration an.Indicates the end of the CALLCONV enumeration.

CC_MPWCDECL CC_MPWCDECL CC_MPWCDECL CC_MPWCDECL 7

Gibt an, dass die Aufrufkonvention Macintosh Programmers' Workbench (MPW) CDECL für eine Methode verwendet wird.Indicates that the Macintosh Programmers' Workbench (MPW) CDECL calling convention is used for a method.

CC_MPWPASCAL CC_MPWPASCAL CC_MPWPASCAL CC_MPWPASCAL 8

Gibt an, dass die Aufrufkonvention Macintosh Programmers' Workbench (MPW) PASCAL für eine Methode verwendet wird.Indicates that the Macintosh Programmers' Workbench (MPW) PASCAL calling convention is used for a method.

CC_MSCPASCAL CC_MSCPASCAL CC_MSCPASCAL CC_MSCPASCAL 2

Gibt an, dass die Aufrufkonvention MSC Pascal (MSCPASCAL) für eine Methode verwendet werden soll.Indicates that the MSC Pascal (MSCPASCAL) calling convention is used for a method.

CC_PASCAL CC_PASCAL CC_PASCAL CC_PASCAL 2

Zeigt an, dass die Pascal-Aufrufkonvention für eine Methode verwendet wird.Indicates that the Pascal calling convention is used for a method.

CC_RESERVED CC_RESERVED CC_RESERVED CC_RESERVED 5

Dieser Wert ist für die zukünftige Verwendung reserviert.This value is reserved for future use.

CC_STDCALL CC_STDCALL CC_STDCALL CC_STDCALL 4

Gibt an, dass die Standardaufrufkonvention (STDCALL) für eine Methode verwendet werden soll.Indicates that the standard calling convention (STDCALL) is used for a method.

CC_SYSCALL CC_SYSCALL CC_SYSCALL CC_SYSCALL 6

Gibt an, dass die Standardaufrufkonvention SYSCALL für eine Methode verwendet werden soll.Indicates that the standard SYSCALL calling convention is used for a method.

Hinweise

Die Aufruf Konventionen in dieser Klasse beschreiben, wie Funktionen Argumente und Rückgabewerte übergeben.The calling conventions in this class describe how functions pass arguments and return values. Sie geben die Reihenfolge an, in der Parameter für die aufgerufenen Funktionen eingerichtet werden, wobei die Parameter gespeichert werden (in Registern oder im Arbeitsspeicher) und wer (Aufrufer oder aufgerufene Funktion) für das Bereinigen des Stapels verantwortlich ist, nachdem die Funktion zurückgegeben wurde.They specify the order in which parameters are set up for the called functions, where the parameters are stored (in registers or in memory), and who (caller or called function) is responsible for cleaning up the stack after the function returns. Beispiel:For example:

  • CC_CDECL verwendet die Benennungs-und Aufruf Konventionen der Programmiersprache C.CC_CDECL uses the naming and calling conventions of the C language. Der Aufrufer überträgt die Parameter in umgekehrter Reihenfolge (von rechts nach links) auf den Stapel und bereinigt den Stapel, nachdem die Funktion zurückgegeben wurde.The caller pushes the parameters onto the stack in reverse (right-to-left) order, and cleans the stack after the function returns. Diese Aufruf Konvention ermöglicht Ihnen das Aufrufen von Funktionen varargsmit. Dies macht es für die Verwendung mit Methoden geeignet, die eine Variable Anzahl von Parametern akzeptieren, z. b. die C-Lauf Zeitfunktionen printf, _printf_l, wprintf, _wprintf_l.This calling convention enables you to call functions with varargs, which makes it appropriate for use with methods that accept a variable number of parameters, such as the C run-time functions printf, _printf_l, wprintf, _wprintf_l.

  • CC_PASCAL verwendet die Pascal-Aufruf Konvention.CC_PASCAL uses the Pascal calling convention. Der Aufrufer schiebt die Parameter in der Reihenfolge von links nach rechts auf den Stapel.The caller pushes the parameters onto the stack in left-to-right order. Die aufgerufene Funktion bereinigt den Stapel vor der Rückgabe.The called function cleans the stack before returning.

  • CC_STDCALL ist die Standard Aufruf Konvention für Win32-Funktionen.CC_STDCALL is the standard calling convention for Win32 functions. Dabei handelt es sich um die Standard Konvention zum Aufrufen von nicht verwalteten Funktionen mit Platt Form aufrufen.It is the default convention for calling unmanaged functions with platform invoke. Der Aufrufer überträgt die Parameter in umgekehrter Reihenfolge (von rechts nach links) auf den Stapel, und die aufgerufene Funktion bereinigt den Stapel vor der Rückgabe.The caller pushes the parameters onto the stack in reverse (right to left) order, and the called function cleans the stack before returning.

  • CC_SYSCALL ähnelt cdecl, wenn Argumente von rechts nach links verschoben werden.CC_SYSCALL is similar to CDECL in that arguments are pushed from right to left. Die Register "eax", "ecx" und "EDX" werden nicht beibehalten.The EAX, ECX, and EDX registers are not preserved.

Diese Aufruf Konvention-IDs werden von .NET Framework.NET Framework, der Windows Embedded CEWindows Embedded CE Plattform und von Automation verwendet.These calling convention identifiers are used by the .NET Framework.NET Framework, the Windows Embedded CEWindows Embedded CE platform, and by Automation.

Der Common Language Runtime löst eine Ausnahme aus, wenn eine com-Methode in nativem Code ein HRESULT zurückgibt.The common language runtime throws an exception when a COM method in native code returns an HRESULT. Weitere Informationen finden Sie unter How to: Map HRESULTs and Exceptions.For more information, see How to: Map HRESULTs and Exceptions.

Gilt für:

Siehe auch