Exchange Online Protection im ÜberblickExchange Online Protection overview

Microsoft Exchange Online Protection (EOP) ist ein cloudbasierter E-Mail-Filterungsdienst, der zum Schutz Ihrer Organisation vor Spamnachrichten und Schadsoftware beiträgt und Funktionen zum Schutz Ihrer Organisation vor Verletzungen von Nachrichtenrichtlinien aufweist. EOP kann die Verwaltung Ihrer Messagingumgebung und viele der beschwerlichen Aufgaben bei der Verwaltung lokaler Hardware und Software vereinfachen.Microsoft Exchange Online Protection (EOP) is a cloud-based email filtering service that helps protect your organization against spam and malware, and includes features to safeguard your organization from messaging-policy violations. EOP can simplify the management of your messaging environment and alleviate many of the burdens that come with maintaining on-premises hardware and software.

EOP kann in erster Linie über die folgenden Methoden für den Nachrichtenschutz eingesetzt werden:The following are the primary ways you can use EOP for messaging protection:

  • In einem eigenständigen Szenario EOP bietet Cloud-basierte e-Mail-Schutz für Ihre lokale Microsoft Exchange Server 2013-Umgebung, Legacyversionen von Exchange Server oder eine beliebige andere lokale SMTP-e-Mail-Lösung.In a standalone scenario EOP provides cloud-based email protection for your on-premises Microsoft Exchange Server 2013 environment, legacy Exchange Server versions, or for any other on-premises SMTP email solution.

  • Als Bestandteil von Microsoft Exchange Online EOP schützt standardmäßig cloudgehostete Postfächer von Microsoft Exchange Online.As a part of Microsoft Exchange Online By default, EOP protects Microsoft Exchange Online cloud-hosted mailboxes.

  • In einer Hybridbereitstellung kann EOP für den Schutz Ihrer Messagingumgebung und für die Steuerung von E-Mail-Routing konfiguriert werden, wenn Sie sowohl über lokale als auch über Cloud-Postfächer verfügen.In a hybrid deployment EOP can be configured to protect your messaging environment and control mail routing when you have a mix of on-premises and cloud mailboxes.

Funktionsweise von EOPHow EOP works

Die Funktionsweise von EOP lässt sich am besten an der Verarbeitung eingehender E-Mails veranschaulichen:To understand how EOP works, it helps to see how it processes incoming email:

EOP-e-Mail-Verarbeitung

Eine eingehende Nachricht durchläuft zunächst Verbindungsfilter, die der Sender Reputation überprüft, und untersucht die Meldung für Schadsoftware. Die meisten Spam ist zu diesem Zeitpunkt beendet und von EOP gefiltert werden gelöscht. Nachrichten weiterhin über richtlinienfilterung, wobei Nachrichten für benutzerdefinierte Transportregeln ausgewertet werden, die Sie erstellen oder aus einer Vorlage zu erzwingen. Beispielsweise haben Sie eine Regel, die eine Benachrichtigung an einen Manager, beim Eintreffen von Nachrichten von einem bestimmten Absender sendet. (Data Loss Prevention überprüft auch zu diesem Zeitpunkt bei auftreten, die Funktion; Informationen zur Verfügbarkeit von Features finden Sie in der Exchange Online Protection Service Description.) Übergeben Sie im nächsten Schritt Nachrichten über Content-Filterung, auf dem Inhalt für Terminologie oder allgemeine Eigenschaften auf spam überprüft wird. Eine Nachricht festgestellt, dass Spam vom Inhaltsfilter auf Junk-e-Mail-Ordner eines Benutzers oder der Quarantäne unter Weitere Optionen, basierend auf Ihrer Einstellungen gesendet werden kann. Nachdem eine Nachricht alle diese Ebenen Schutz erfolgreich übergibt, wird es an den Empfänger übermittelt.An incoming message initially passes through connection filtering, which checks the sender's reputation and inspects the message for malware. The majority of spam is stopped at this point and deleted by EOP. Messages continue through policy filtering, where messages are evaluated against custom transport rules that you create or enforce from a template. For example, you can have a rule that sends a notification to a manager when mail arrives from a specific sender. (Data loss prevention checks also occur at this point, if you have that feature; for information about feature availability, see the Exchange Online Protection Service Description.) Next, messages pass through content filtering, where content is checked for terminology or properties common to spam. A message determined to be spam by the content filter can be sent to a user's Junk Email folder or to the quarantine, among other options, based on your settings. After a message passes all of these protection layers successfully, it's delivered to the recipient.

EOP-DatencenterEOP datacenters

EOP wird in einem weltweiten Rechenzentrennetzwerk ausgeführt, das für eine optimale Verfügbarkeit entworfen wurde. Wenn ein Rechenzentrum ausfällt, werden E-Mails ohne jegliche Dienstunterbrechung automatisch an ein anderes Rechenzentrum weitergeleitet. Die Server in den einzelnen Rechenzentren akzeptieren Nachrichten in Ihrem Namen und trennen Ihre Organisation dadurch vom Internet. So wird die Last Ihrer Server gesenkt. Mit diesem hochverfügbaren Netzwerk kann Microsoft sicherstellen, dass E-Mails rasch an Ihre Organisation übermittelt werden.EOP runs on a worldwide network of datacenters that are designed to provide the best availability. For example, if a datacenter becomes unavailable, email messages are automatically routed to another datacenter without any interruption in service. Servers in each datacenter accept messages on your behalf, providing a layer of separation between your organization and the Internet, thereby reducing load on your servers. Through this highly available network, Microsoft can ensure that email reaches your organization in a timely manner.

EOP führt einen Lastenausgleich zwischen Rechenzentren aus, jedoch nur innerhalb einer Region. Wenn Sie über eine Bereitstellung in einer bestimmten Region verfügen, werden alle Nachrichten mit dem E-Mail-Routing für diese Region verarbeitet. Die folgende Liste zeigt, wie regionales E-Mail-Routing für die EOP-Datencenter funktioniert:EOP performs load balancing between datacenters but only within a region. If you're provisioned in one region all your messages will be processed using the mail routing for that region. The following list shows the how regional mail routing works for the EOP datacenters:

  • In der America's, alle Exchange Online Postfächer in US-Datencentern, mit Ausnahme von Südamerika verwaltet werden, wobei Rechenzentren in Brasilien und Chile verwendet werden und in Kanada, in denen Rechenzentren in Kanada verwendet werden. Alle e-Mail-Nachrichten, einschließlich Nachrichten für Kunden in Südamerika und in Kanada, werden durch US Rechenzentren für EOP-Filterung weitergeleitet; jedoch Quarantäne gestellte e-Mails im Datencenter gespeichert ist, auf dem der Mandant befindet.In the America's, all Exchange Online mailboxes are located in U.S. datacenters, with the exception of South America where datacenters in Brazil and Chile are used and in Canada where datacenters in Canada are used. All email messages, including messages for customers in South America and Canada, are routed through U.S. datacenters for EOP filtering; however quaratined email is stored in the datacenter where the tenant is located..

  • In Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) befinden sich alle Exchange Online-Postfächer in EMEA-Rechenzentren, und alle Nachrichten werden zur EOP-Filterung über EMEA-Rechenzentren geleitet.In Europe, the Middle East, and Africa (EMEA), all Exchange Online mailboxes are located in EMEA datacenters, and all messages are routed through EMEA datacenters for EOP filtering.

  • Im asiatisch pazifischen Raum (APAC) befinden sich alle Exchange Online-Postfächer in APAC-Datenzentren, doch die Nachrichten werden zurzeit zur EOP-Filterung über EMEA-Rechenzentren geleitet. Dies soll im vierten Quartal des Jahres 2014 geändert werden. Dann werden Nachrichten zur EOP-Filterung über APAC-Datencenter geleitet.In Asia-Pacific (APAC), all Exchange Online mailboxes are located in APAC datacenters, but messages are currently routed through EMEA datacenters for EOP filtering. This is targeted to be changing in the fourth quarter of 2014, when messages will be routed through APAC datacenters for EOP filtering.

  • Alle Exchange Online-Postfächer für die Government Community Cloud (GCC) befinden sich in US-Rechenzentren, und alle Nachrichten werden zur EOP-Filterung über US-Rechenzentren geleitet.For the Government Community Cloud (GCC), all Exchange Online mailboxes are located in U.S. datacenters and all messages are routed through U.S. datacenters for EOP filtering.

EOP-Dienste und -FunktionenEOP plans and features

Die folgenden EOP-Abonnementpläne sind verfügbar:The following are the available EOP subscription plans:

  • EOP als eigenständige Lösung Hier schützt EOP Ihre lokalen Postfächer.EOP standalone Where EOP protects your on-premises mailboxes.

  • EOP-Funktionen in Exchange Online Hier schützt EOP Ihre cloudgehosteten Exchange Online-Postfächer.EOP features in Exchange Online Where EOP protects your Exchange Online cloud-hosted mailboxes.

  • Exchange Enterprise CAL mit Diensten Hier schützt EOP Ihre lokalen Postfächer wie EOP als eigenständige Lösung. Außerdem sind DLP-Funktionen (Data Loss Prevention, Verhinderung von Datenverlust) und eine Berichterstellung mithilfe von Webdiensten verfügbar.Exchange Enterprise CAL with Services Where EOP protects your on-premises mailboxes, like EOP standalone, and includes data loss prevention (DLP) and reporting using web services.

Weitere Informationen zu Anforderungen, wichtigen Grenzwerten und Verfügbarkeit von Funktionen in allen EOP-Abonnementplänen finden Sie in der Exchange Online Protection-Dienstbeschreibung.For information about requirements, important limits, and feature availability across all EOP subscription plans, see the Exchange Online Protection Service Description.

Einrichten von EOPSetting up EOP

EOP-Bereitstellungen können einfach sein. Dies gilt insbesondere für kleine Organisationen mit einer Handvoll Regeln für die Richtlinientreue. Verfügen Sie jedoch über eine große Organisation mit mehreren Domänen, benutzerdefinierten Richtlinienregeln oder Hybridnachrichtenübermittlung, kann die Einrichtung einen höheren Planungs- und Zeitaufwand erfordern.Setting up EOP can be simple, especially in the case of a small organization with a handful of compliance rules. However, if you have a large organization with multiple domains, custom compliance rules, or hybrid mail flow, set up can take more planning and time.

Sollten Sie bereits EOP erworben haben, können Sie mit den Hinweisen unter Einrichten Ihres EOP-Diensts sicherstellen, dass Sie alle für die Konfiguration von EOP zum Schutz Ihrer Nachrichtenumgebung erforderlichen Schritte ausgeführt haben.If you've already purchased EOP, see Set up your EOP service to ensure that you complete all the steps necessary to configure EOP to protect your messaging environment.

Weitere InformationenFor more information

EOP-FunktionenEOP features

Videos für erste Schritte mit EOPVideos for getting started with EOP

EOP - Allgemeine häufig gestellte FragenEOP general FAQ

Häufig gestellte Fragen zu durch EOP in Warteschlangen eingereihten, verzögerten oder nicht zugestellten NachrichtenEOP queued, deferred, and bounced messages FAQ

Häufig gestellte Fragen zur delegierten VerwaltungDelegated administration FAQ

Verschieben von Domänen und Einstellungen zwischen EOP-OrganisationenMove domains and settings from one EOP organization to another EOP organization