Häufig gestellte Fragen zu neuen Abrechnungsfunktionen

Betrifft:

  • Partner Center
  • Partner Center für Microsoft Cloud for US Government
  • Partner Center für Microsoft Cloud Deutschland

Im folgende sind häufig gestellte Fragen zur jährlichen Abrechnung und kostenlose Testphase von Partner Center aufgeführt.

In diesem Abschnitt

Jährliche Abrechnung – häufig gestellte Fragen

Abschnitte:

Übersicht und Vorteile der jährlichen Abrechnung

Bestellungs- und Abrechnungsszenarien

Abonnement wechseln

Preisberechnung

Berichterstellung

Vorteile

Übersicht und Vorteile der jährlichen Abrechnung

F: Was hat sich geändert?

  • A: Als Reaktion auf Ihre Anfragen haben wir die Option zum Bezahlen von bestimmten CSP-Abonnements auf monatlicher oder jährlicher Basis eingeführt. Diese neue Option ist seit dem 17. Oktober 2017 verfügbar.

F: Wer kann daran teilnehmen?

  • A: Alle Partner und Partnertypen können die jährliche Abrechnung verwenden. Die jährliche Abrechnung ist in allen Märkten verfügbar, in denen CSP derzeit verfügbar ist.

F: Was muss ich berücksichtigen, wenn ich die jährliche Abrechnung verwenden möchte?

  • **A: **Sie sollten berücksichtigen, wie dies ihren Verkaufsvorgang beeinträchtigt. Hier einige Tipps zur effektiven Nutzung der jährlichen Abrechnung.
    • Aktualisieren Sie APIs, um ggf. der jährlichen Abrechnungsfunktion gerecht zu werden.
    • Überprüfen Sie die Änderungen an der Rechnung und der lizenzbasierten Abstimmungsdatei.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Team darüber informiert wird.
    • Aktualisieren Sie Ihre interne Prozesse nach Bedarf.

F: Welche Vorteile bietet die jährliche Abrechnung?

  • A: Eine jährliche Abrechnung bietet folgende Vorteile:

    • Verbesserte Flexibilität im Hinblick auf Zahlungsoptionen.

    • Bessere Übereinstimmung mit der Fakturierung Ihrer Kunden.

    • Weniger Einfluss der Währungsfluktuationen.

    • Reduzierte Betriebskosten bei der Abrechnung.

F: Welche Angebote sind für die jährliche Abrechnung berechtigt?

  • A: Die meisten lizenzbasierten Abonnements können monatlich oder jährlich abgerechnet werden. Für nutzungsbasierte Abonnements ist nur die monatliche Abrechnung verfügbar. In Spalte J der Angebotsmatrix finden sie den verfügbaren Abrechnungszeitrum für jedes Angebot. Die Angebotsmatrix finden Sie im Abschnitt „Anzeigen von Angeboten und Preisen” im Partner Center. .

F: Erfolgt die jährliche Abrechnung pro Abonnement oder pro Lizenz?

  • A: Sowohl die jährliche als auch die monatliche Abrechnung erfolgt pro Abonnement.

F: Gibt es zur Unterstützung der jährlichen Abrechnung Änderungen an den APIs?

Bestellungs- und Abrechnungsszenarien

F: Gibt es spezielle Angebote für Aufträge mit jährlicher Abrechnung?

  • A: Nein. Alle Abrechnungshäufigkeiten, einschließlich der jährlichen Abrechnungsoption, werden dem Angebot als Attribut zugewiesen. Sie können allerdings ein Angebot zur Differenzierung umbenennen und einen benutzerfreundlichen Namen verwenden.

F: Wie wähle ich die jährliche Abrechnung aus?

  • A: Wenn Sie ein neues Abonnement hinzufügen, werden Sie aufgefordert, die Abrechnungshäufigkeit auszuwählen. Dabei können Sie die Option für jährliche Abrechnung auswählen. Nach dem Auswählen der jährlichen Abrechnung werden alle verfügbaren Angebote angezeigt.

F: Wenn ich mich für die jährliche Abrechnung entscheide, wann erfolgt die Abrechnung?

  • A: Die Abrechnung erfolgt am nächsten Rechnungsdatum. Wenn Ihr Abrechnungsdatum beispielsweise der 1. ist und Sie am 29.Oktober2017 ein jährlich in Rechnung gestelltes Abonnement erwerben, wird Ihnen dieses am 1.November2017 in Rechnung gestellt. Vorausgesetzt, dass Sie keine Änderungen an der Lizenz vornehmen, erfolgt die Rechnungslegung erneut am 1.November2018. Wenn Sie Änderungen an der Lizenz vornehmen, erhalten Sie eine Gutschrift und eine anteilige Rechnung zum nächsten Abrechnungsdatum.

F: Kann ich ein Abonnement so aufteilen, dass ein Teil monatlich und der andere jährlich abgerechnet wird?

  • A: Nein. Für das gesamte Abonnement muss derselbe Abrechnungszeitraum gelten. Das gesamte Abonnement muss entweder monatlich oder jährlich abgerechnet werden.

F: Wann erfolgt die Verlängerung für ein Abonnement mit Jahresabrechnung?

  • A: Das Verlängerungsdatum liegt zwölf Monate nach dem Startdatum des Diensts. Der Dienstzeitraum beginnt mit dem Datum, an dem das Abonnement abgeschlossen wird. Beispielsweise wird ein am 10. Januar 2018 abgeschlossenes Abonnement am 10. Januar 2019 verlängert.

F: Wann wird mir die Verlängerung eines Abonnements mit jährlicher Abrechnung in Rechnung gestellt?

  • A: Die Abrechnung erfolgt am nächsten Rechnungsdatum nach dem Verlängerungsdatum des Abonnements. Wenn Sie ein jährlich in Rechnung gestelltes Abonnement am 15.Januar2018 erwerben und Ihr Abrechnungsdatum der 20.Januar ist, wird Ihr Abonnement am 15.Januar2019 verlängert. Die Verlängerung wird am 20.Januar 2019 in Rechnung gestellt.

F: Erhalten Abonnements mit jährlicher Abrechnung einen „kostenlosen Zeitraum”?

  • **A: **Nein, Abonnement mit jährlicher Abrechnungsfrequenz erhalten keinen „kostenlosen Zeitraum”. Der kostenpflichtige 12-Monats-Zahlungszeitraum beginnt mit dem Kaufdatum. Dies ist anders als bei Abonnements mit monatlicher Abrechnung, die nach dem Kauf einen „kostenlosen Zeitraum” bis zum nächsten Abrechnungsdatum erhalten.

F: Kann ein Kunde mehrere Abonnements für das gleiche Angebot mit unterschiedlichen Abrechnungsintervallen besitzen?

  • A: Das hängt vom Angebot ab. Bestimmte Angebote sind auf ein Abonnement pro Kunde beschränkt. Wenn das Angebot nicht beschränkt ist, kann ein Kunde mehrere Abonnements für das gleiche Angebot mit unterschiedlichen Abrechnungsintervallen besitzen. Die Details für alle Angebotseinschränkungen finden Sie in der Spalte I der Angebotsmatrix. Die Angebotsmatrix finden Sie im Abschnitt „Anzeigen von Angeboten und Preisen” im Partner Center.

Abonnement wechseln

F: Kann ich eine neue Lizenz zu einem vorhandenen Abonnement mit jährlicher Abrechnung hinzufügen?

  • A: Ja. Sie können die Anzahl der Lizenzen für Ihre Abonnements jederzeit ändern. Das Hinzufügen von zusätzlichen Lizenzen wirkt sich nicht auf die Abrechnungshäufigkeit aus.

F: Kann ich Lizenzen mit monatlicher Abrechnung zu einem vorhandenen Abonnement mit jährlicher Abrechnung hinzufügen?

  • A: Nach dem Kauf eines Abonnement mit jährlicher Abrechnung gilt dieser Abrechnungsrhythmus für alle zusätzlichen Lizenzen. Wenn Sie Lizenzen mit einem monatlichen Abonnement benötigen, müssen Sie ein neues Abonnement kaufen.

F: Kann ich zwischen einem monatlichen und einem jährlichen Abrechnungsintervall für ein Abonnement (und umgekehrt) wechseln?

  • A: Nein. Nachdem Sie das Abrechnungsintervall ausgewählt haben, können Sie dieses nicht mehr ändern.

F: Steht die jährliche Abrechnung für Add-On-Angebote zur Verfügung?

  • A: Ja. Das Add-On-Abonnement erhält das gleiche Abrechnungsintervall wie das übergeordnete Abonnement.

F: Wie funktioniert die jährliche Abrechnung, wenn ich Lizenzen hinzufügen oder entfernen möchte?

  • A: Sie können Lizenzen jederzeit hinzufügen oder entfernen. Nach dem Ändern der Anzahl der Lizenzen erhalten Sie am nächsten Rechnungsdatum eine Gutschrift und eine anteilige Rückbuchung.

F: Was geschieht, wenn ich ein Abonnement mit jährliche Abrechnung kündige?

  • A: Die Kündigungsbedingungen sind für alle Abrechnungsintervalle identisch. Wenn das Abonnement in den ersten 30Tagen des kostenpflichtigen 12-Monats-Zahlungszeitraums abgebrochen wird, erhalten Sie eine Erstattung von 100 Prozent zum nächsten Abrechnungsdatum. Wenn das Abonnement nach 30Tagen des kostenpflichtigen 12-Monats-Zahlungszeitraums abgebrochen wird, erhalten Sie eine anteilige Gutschrift für das nächste Abrechnungsdatum.

F: Kann ein Kunde ein Abonnement mit jährlicher Abrechnung von einem Partner auf einen anderen übertragen?

  • A: Nein. Abonnements können nicht zwischen Partnern übertagen werden. Der neue Partner muss im Auftrag des Kunden ein neues Abonnement erwerben. Dies gilt für monatlich und jährlich in Rechnung gestellte Abonnements.

F: Kann ich ein Abonnement mit einer jährlichen Abrechnung neu aktivieren?

  • A: Ja, Sie haben ab dem Datum der Stornierung 90 Tage Zeit, das Abonnement wieder zu aktivieren. Die anteilige Abrechnung erfolgt am folgenden Rechnungsdatum. Das Verlängerungsdatum des Abonnements bleibt unverändert.

Preisberechnung

F: Was geschieht, wenn ein Angebotspreis für ein jährlich in Rechnung gestelltes Abonnements während der 12-monatigen Abonnementdauer geändert wird?

  • A: Der Angebotspreis zum Zeitpunkt des Kaufs ist für die 12-monatige Laufzeit des Abonnements garantiert.

F: Welcher Preis gilt für ein Abonnement, wenn es nach 12 Monaten automatisch erneuert wird?

  • A: Wenn ein Abonnement erneuert wird, gilt der Preis in der aktuellen Preisliste zum Zeitpunkt der Verlängerung. Der neue Preis ist für den nächsten 12-monatigen Abonnementzeitraum garantiert.

F: Wie wird die Gutschrift für die Stornierung einer Lizenz oder eines Abonnements ermittelt? Wird sie pro Tag oder pro Monat berechnet?

  • A: Ein Stornierungsguthaben wird wie folgt berechnet:

    • Stornierungsguthaben = ((Monatspreis*12)/365) * verbleibende Tage im 12-monatlichen Abozeitraum * Anzahl der stornierten Lizenzen

F: Was geschieht, wenn ein Angebotspreis während der 12-monatigen Laufzeit eines jährlich in Rechnung gestellten Abonnements gesenkt wird?

  • A: Eine Änderung findet nicht statt. Der Preis gilt für den gesamten 12-monatigen Zeitraum. Dies entspricht der monatlichen Abrechnung.

Berichterstellung

F: Wo finde ich heraus, ob ein Abonnement jährlich oder monatlich abgerechnet wird?

  • A: Die lizenzbasierte Abstimmungsdatei enthält die Abrechnungshäufigkeit. Sie finden sie in Spalte AA.

F: Welche Änderungen enthält die lizenzbasierte Abstimmungsdatei, wenn ein Abonnement mit jährlicher Abrechnung erworben oder erneuert wird?

  • A: Die erste Änderung ist eine neue Zeile in der lizenzbasierten Abstimmungsdatei am ersten Rechnungsdatum mit dem Kauf oder einem neuen Abonnement. ein. Wenn keine Änderungen am Abonnement vorgenommen wurden, enthält die Abstimmungsdatei keine Zeilen für die Monate zwei bis zwölf des Abonnementzeitraums. Die nächste Änderung der Abstimmungsdatei erfolgt, wenn das Abonnement erneuert wird. Die Änderung wird am ersten Abrechnungsdatum nach der Verlängerung angezeigt. Wenn während der 12-monatigen Laufzeit eine Änderung am Abonnement vorgenommen wird, erscheint nach der Änderung eine Gutschrift und eine anteilige Rückbuchung in der nächsten Abstimmungsdatei.

F: Wie werden Kauf, Änderung oder Stornierung eines Jahresabonnements in Spalte P der Nutzungsdateien angezeigt?

  • A: Die anfängliche Gebühr wird als „Anteilige Gebühren beim Kauf” angezeigt. Lizenzänderungen, die zur Gutschrift und Neuberechnung führen, werden als „Anteilige Zyklusinstanz” angezeigt. Stornierungsgutschriften werden als „Stornierungsgebühr” angezeigt.

F: Was wird in der Abstimmungsdatei angezeigt, wenn ein Jahresabonnement storniert wird?

  • A: Die Abstimmungsdatei enthält ein Positionselement für die Gutschrift der Kündigung. Wird das Abonnement in den ersten 30 Tagen des 12-monatigen Abonnementzeitraums storniert, wird es zu 100 Prozent gutgeschrieben. Wird das Abonnement nach den ersten 30Tagen storniert, wird der anteilige Betrag gutgeschrieben

F: Was wird in der Abstimmungsdatei angezeigt, wenn Lizenzen zu einem Abonnement mit jährlicher Abrechnung hinzugefügt werden?

  • A: Die Abstimmungsdatei enthält eine Gutschrift und eine anteilige Rückbuchung. Dies gilt auch für ein Abonnement mit monatlicher Abrechnung.

F: Was wird in der Abstimmungsdatei angezeigt, wenn Lizenzen aus einem Abonnement mit jährlicher Abrechnung entfernt werden?

  • A: Die Abstimmungsdatei enthält eine Gutschrift und eine anteilige Rückbuchung. Dies gilt auch für ein Abonnement mit monatlicher Abrechnung.

F: Wird der jährliche Preis in der Preisliste angezeigt?

  • A: Nein. Die Preisliste enthält den monatlichen Preis. Sie können die jährlichen Preis berechnen, indem Sie den monatlichen Preis mit zwölf multiplizieren.

F: Enthält die Angebotsmatrix unterschiedliche Einträge für Angebote, die jährlich in Rechnung gestellt werden können?

  • A: Nein. Der Angebots-IDs sind für alle Abrechnungsperioden identisch. Es gibt keine speziellen Angebots-IDs für jährliche Abrechnung.

Anreize (Incentives)

F: Wie oft werden Incentives für Jahresabonnements berechnet?

  • A: Wir rechnen mit dem fakturierten Umsatz. Erzielte Incentive-Zahlungen werden im Einklang mit unserer Richtlinien gezahlt, wie in den CSP-Handbüchern für Incentives aufgeführt.

F: Wie werden die Incentives für jährlich abgerechnete Abonnements bezahlt?

  • A: Derzeit erfolgen alle Incentive-Zahlungen zweimal pro Jahr. Diese Zahlungen erfolgen 45 Tage nach Semesterende.

F: Wenn ein jährlich abgerechnetes Abonnement verkauft wird, wie werden die Einnahmen dieses Abonnements für die Berechnung der Incentives verbucht? Erfolgt die Berechnung auf der Grundlage von fakturierten oder angepassten Erlösen?

  • A: Incentive-Berechnungen basieren auf dem in Rechnung gestellten Umsatz.

F: Wie werden die Incentive-Einnahmen für das förderfähige jährlich abgerechnete Abonnement bezüglich der verschiedenen CSP-Incentive-Raten (globale Incentive-Raten, lokale Beschleunigungsraten und lokale Kampagnen) berechnet?

  • A: Unabhängig davon, wie ein Abonnement abgerechnet wird, ob monatlich oder jährlich, erhalten die Partner Incentives für alle zulässigen Transaktionen. Dazu gehören die globale Incentive-Rate, die auf den fakturierten Umsatz der Periode angewendet wird, der lokale Beschleuniger für alle Regionen, in denen es lokale Beschleuniger gibt, und ggf. globale Kampagnen.

F: An wen können Sie sich bei Fragen zu Incentives wenden?

  • A: Wenden Sie sich an das jeweilige regionale Supportteam für Incentives.

    • Nordamerika: ocina@microsoft.com

    • Lateinamerika & Brasilien: ocilatam@microsoft.com

    • EMEA: ociemea@microsoft.com

    • APOAC (ausgenommen Japan): ociapgc@microsoft.com

    • Japan: ocijp@microsoft.com

F: Was geschieht, wenn ich mein Abonnement storniere?

  • A: Wenn Sie ein Abonnement entweder im Partner Center oder über API innerhalb von 30Tagen nach dem Kauf stornieren, erhalten Sie eine Erstattung von 100%, unabhängig von der Abrechnungsfrequenz.

    Mit einer jährlichen Abrechnung würde es wie folgt aussehen:

    • Der Partner kauft ein Abonnement am 1.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 1.1 – 31.12.
    • Der Partner storniert ein Abonnement am 25.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 01.01 – 31.12.
    • Der Partner kauft ein Abonnement am 1.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 29.01 – 31.12.

    Mit einer monatlichen Abrechnung würde es wie folgt aussehen:

    • Der Partner kauft ein Abonnement am 1.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 1.1 – 31.12.
    • Der Partner kauft ein Abonnement am 1.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 01.01 – 31.12.
    • Der Partner kauft ein Abonnement am 1.Januar = Rechnungsposition der Gebühr für den Aktivierungszeitraum 29.01 – 31.01.

FAQ zu kostenlosen Testversionen

F1: Was sind kostenlose Testversionen?

  • A: Sie können Ihren Kunden eine 30-tägige kostenlose Testversion von bestimmten Produkten anbieten. Dadurch können Ihre Kunden das Produkt vor dem Kauf bewerten. Kostenlose Testversionen sind für folgende Produkte verfügbar:

    • Office365 Business Premium (ab dem 17.Oktober2017)
    • Office365 E3 (ab dem 17.Oktober2017)
    • Office365 E5 mit PSTN (ab dem 17.Oktober2017)
    • Office365 E3 ohne PSTN (ab dem 17.Oktober2017)
    • Enterprise Mobility & Security E5 (ab dem 17.Oktober2017)
    • Dynamics 365 Customer Engagement Plan 1 (ab dem 17.Oktober2017)
    • Dynamics 365 for Financials (ab dem 17.Oktober2017)
    • Microsoft 365 Business (ab dem 1.März2018)

F2: Sind jährliche Abrechnungen und kostenlose Testphasen unterschiedliche in der unabhängiger Cloud im Vergleich zur öffentlichen Cloud?

  • A: Nein. Sie sind identisch. Der einzige Unterschied liegt in den Testversions-SKUs, die zum Zeitpunkt des Starts verfügbar sind.

F3: Wer kann teilnehmen?

  • A: Alle Partner können daran teilnehmen. Allerdings sind in China derzeit keine Testversionen verfügbar.

F4: Was muss ich unternehmen, um von diesen kostenlosen Testversionen profitieren zu können?

  • A: Überlegen Sie, wie die kostenlose Testversion in Ihren Verkaufsprozess integriert werden kann und welchen Einfluss sie auf interne Vorgänge hat. Sie müssen außerdem möglicherweise die APIs ändern, um die Umwandlung einer kostenlosen Testversion in ein kostenpflichtiges Abonnement zu ermöglichen. Im Ankündigungsbereich des Partner Centers werden detaillierte technische Spezifikationen für diese API-Änderungen zur Verfügung gestellt.

F5: Wird die kostenlose Testversion in meiner Rechnung und Abstimmungsdatei angezeigt?

  • A: Nein, die kostenlose Testversion wird nicht in Ihrer Rechnung oder der lizenzbasierten Abstimmungsdatei angezeigt. Erst nach der Umwandlung einer kostenlosen Testversion in ein kostenpflichtiges Abonnement erscheint sie auf Ihrer Rechnung und in der lizenzbasierten Abstimmungsdatei. Das konvertierte Abonnement wird in gleicher Weise wie jedes andere neue Abonnement in Ihrer Rechnung und der lizenzbasierten Abstimmungsdatei angezeigt.

F6: Hat die kostenlose Testversion Auswirkungen auf Incentives?

  • A: Nein. Die kostenlose Testversion hat keine Auswirkung auf Anreize.

F7: Werden kostenlose Testversionen für weitere Office-Produkte in Zukunft zur Verfügung gestellt?

  • A: Wir bieten kostenlose Testversionen für diese Produkte an, da sie die umfassendsten und beliebtesten geschäftlichen Angebote sind. Wir werden in Zukunft möglicherweise weitere kostenlose Testangebote hinzufügen.

F8: Kann ein Kunde mehr als eine kostenlose Testversion erhalten?

  • A: Jeder Kunde erhält eine kostenlose Testversion pro Angebot.

F9: Gibt es Beschränkungen für eine kostenlose Testversion?

  • A: Ja. Die Testversion gilt für maximal 25 Lizenzen. Die Anzahl der Lizenzen kann während des Testzeitraums nicht geändert werden. Nachdem die Testversion in ein kostenpflichtiges Abonnement umgewandelt wurde, können Sie zusätzliche Lizenzen für das Abonnement hinzufügen.

F10: Wird eine kostenlose Testversion automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement umgewandelt?

  • A: Nein. Sie müssen das Abonnement selbst umwandeln, entweder im Partner Center oder über die API.

F11: Können kostenlose Testversionen sowohl für monatlich als auch für jährliche in Rechnung gestellte Abonnements verwendet werden?

  • A: Ja. Sie können die Abrechnungshäufigkeit auswählen, wenn Sie die Testversion in ein kostenpflichtiges Abonnement umwandeln.

F12: Wird das Startdatum des Abonnements basierend auf dem Datum der kostenlosen Testversion bestimmt, oder basierend auf dem Datum, an dem es in ein kostenpflichtiges Abonnement umgewandelt wird?

  • A: Das Startdatum basiert auf dem Datum der Konvertierung. Wenn die kostenlose Testversion in ein kostenpflichtiges Angebot mit jährlicher Abrechnung umgewandelt wird, ist zwölf Monate nach dem Datum der Umwandlung das Verlängerungsdatum erreicht. Wenn die kostenlose Testversion in ein kostenpflichtiges Angebot mit monatlicher Abrechnung umgewandelt, liegt das Verlängerungsdatum des Abonnements zwölf Monate nach dem Verlängerungsdatum der Konvertierung.

F13: Können während der kostenlosen Testphase Plätze hinzugefügt oder entfernt werden?

  • A: Nein. Kostenlose Testversionen umfassen standardmäßig 25Lizenzen und können nicht erhöht werden.

F14: Gibt es Testversionen für Add-On-Angebote wie ATP und PSTN?

  • A: Es gibt zur Zeit keine kostenlosen Testversionen für Add-On-Angebote.

F15: Kann ich eine Testphase für ein Angebot anbieten, das ein Kunde bereits besitzt?

  • A: Nein. Nein, wenn der Kunde das Angebot bereits besitzt kann, dafür keine kostenlose Testversion bereitgestellt werden.

F16: Kann ich meine ausstehenden Testangebote anzeigen?

  • A: Ja. Auf der Kundenseite sind alle Abonnements aufgeführt. Es werden sowohl die kostenlosen Testabonnements als auch die kostenpflichtigen Abonnements angezeigt.

F17: Werde ich über ablaufende kostenlose Testversionen benachrichtigt?

  • A: Nein. Sie können anstehende Ablaufdaten im Partner Center verfolgen oder die API zum Abrufen des Datums nutzen. Sie sollten diese Daten häufig überwachen, damit die entsprechende Transaktion zusammen mit dem Kunden durchgeführt werden kann.

F18: Kann ein Kunde, der bereits eine kostenlose Testversion für ein Angebot besitzt, zusätzlich Testversionen für andere Angebote erhalten?

  • A: Ja. Kunden können sich für ein Testabonnement pro Angebot registrieren. Sie können z.B. eine kostenlose Testversion für Office365 Business Premium und eine kostenlose Testversion für Office365 E3 erhalten.

F19: Was geschieht, wenn die Testversion abläuft? Erhalten ich und der Kunde eine Benachrichtigung? Welche Benachrichtigungen werden angezeigt, wenn ich versuche, mich bei einer abgelaufenen Testversion anzumelden?

  • **A: **Nachdem die Testversion abgelaufen ist und der Kunde versucht, sich anzumelden, wird eine Nachricht auf der Testversion angezeigt, dass die Testversion abgelaufen ist. Es gibt keine Benachrichtigungen, dass die Testversion abläuft. Als Partner können dies allerdings über die Kundenansicht oder API-Abfragen nachverfolgen.

F20: Kann eine Testversion verlängert werden?

  • A: Nein. Die Testversion muss entweder umgewandelt werden oder läuft nach 30 Tagen ab.

F21: Kann auf die Informationen der Testversion zugegriffen werden, wenn sie abgelaufen ist?

  • A: Ja. Die Informationen werden entsprechend den Standards für die Aufbewahrung von Daten gespeichert. Nachdem Sie ein neues Abonnement mit den gleichen Serviceplänen erworben haben, können Sie über das neu aktivierte Abonnement auf die Daten Ihres Kunden zugreifen.

F22: Gibt es kostenlose Testversionen für Behörden und Bildungseinrichtungen?

  • A: Es gibt im Moment noch keine kostenlosen Testversionen für Behörden und Bildungseinrichtungen.

F23: Können Testversionen für Kunden im Cloud Solution Provider (CSP)-Programm auf andere Programm-Mandanten wie EA, Open oder MOSP übertragen werden?

  • A: Nein. Abonnements können nicht vom CSP auf andere Programme übertragen werden.

F24: Wie erhalte ich Support für kostenlose Testversionen?

  • A: Bitte übermitteln Sie eine Serviceanfrage über das Partner Center.

Anpassung des Abrechnungsdatums – kein freier Zeitraum mehr

Die Anpassung des Abrechnungsdatums für neue Abonnements mit monatlicher Abrechnung wird ab dem 21. Februar 2018 im Cloud Solution Provider (CSP)-Programm implementiert. Diese „Anpassung des Abrechnungsdatums” wird den Partnern mehr Flexibilität und Vorhersagbarkeit für Vertrieb, Abrechnung, Bereitstellung und Verwaltung von Kundenabonnements bieten.

UPDATE FÜR DEN 23. FEBRUAR: Wir hatten die Implementierung bereits für den 20. Februar angekündigt, aber sie hat sich leicht verzögert und ist nach Produktkategorien gestaffelt. Im unten aufgeführten Diagramm finden Sie weitere Informationen über das Einführungsdatum nach Produktkategorie.

Produktkategorie Einführungsdatum
Office Februar 21
Windows, Minecraft Februar 22
Office365 China Februar 23
Dynamics/Intune Februar 23

Abonnements, die vor dem Datum der Implementierung gekauft wurden (siehe Tabelle oben), erhalten einen kostenlosen Zeitraum vom Kaufdatum bis zum Partnerabrechnungsdatum. Abonnements, die nach dem Einführungsdatum gekauft wurden, erhalten keinen kostenlosen Zeitraum mehr. Die 12-monatige Zahlungsfrist beginnt mit dem Kaufdatum auf der Partnerabrechnung. Partnern wird keine Rechnungszeile mehr mit einem Nullbetrag angezeigt, die den kostenlosen Zeitraum in der Abstimmungsdatei darstellt. Es gibt keine Änderungen an APIs, Fakturierung oder Incentives. Partner sollten ihre Verkaufs- und Buchhaltungsteams über diese neue Abrechnungslogik informieren und sicherstellen, dass alle Vorgänge bei Bedarf angepasst werden.

Vor der Anpassung des Abrechnungsdatums sind wir bei der Rechnungsstellung vom dem Datum ausgegangen, an dem der Partner dem CSP-Programm beigetreten ist, und nicht von dem Jahrestag, an dem der Kunde sein Abonnement erworben hat. Der daraus resultierende kostenlose Zeitraum entfällt nach dem Einführungsdatum, da die Abrechnung mit einem Partner ab dann auf dem Jahrestag seines Abonnements basiert. Partner erhalten weiterhin Rechnungen zu ihrem Abrechnungsdatum, aber das effektive Rechnungsdatum wird der Jahrestag des Kundenabonnements sein.

Abonnements, deren kostenloser Zeitraum das Einführungsdatum umfasst, werden im Zeitraum zwischen Kaufdatum und dem Abrechnungsdatum für den Partner nicht berechnet. Zudem sind sie im Monat 1 des 12-monatigen Abrechnungszeitraums kostenlos. Wenn Sie eine Abstimmungsdatei für die Überprüfung verwenden, beachten Sie, dass die Gebühren für diesen ersten Monat nicht mehr angezeigt werden.

F1: Was ändern sich mit dem Abrechnungsdatum?

  • A: Für lizenzbasierte Abonnements gibt es keinen kostenlosen Testzeitraum mehr. Derzeit ist der Zeitraum zwischen Kaufdatum und Partnerabrechnungsdatum kostenlos.

F2: Wann entfällt der kostenlose Zeitraum?

  • A: Ab dem in der folgenden Tabelle aufgeführten Einführungsdatum erhalten neue Abonnements keinen kostenlosen Zeitraum mehr.
Produktkategorie Einführungsdatum
Office Februar 21
Windows, Minecraft Februar 22
Office365 China Februar 23
Dynamics/Intune Februar 23

F3: Wie wird sich das auf die Abonnements im kostenlosen Zeitraum am Einführungsdatum auswirken?

  • A: Abonnements, für die am Einführungsdatum ein kostenloser Zeitraum gilt, erhalten diesen weiterhin ab Kaufdatum bis zum Partnerabrechnungsdatum. Diese Lizenzen erhalten zudem einen „verlängerten kostenlosen Zeitraum” und werden für den 1. Monat der 12-monatigen Laufzeit nicht berechnet. Der „erweiterte kostenlose Zeitraum” gilt nicht für Lizenzen, die im 1. Monat hinzugefügt werden. Wenn Sie die Lizenzanzahl im 1.Monat erhöhen, werden Ihnen die zusätzlichen Lizenzen mit der nächste Rechnung/Abstimmung berechnet. Wenn Sie die Abstimmungsdatei für die Überprüfung verwenden, beachten Sie, dass die Gebühren für diesen ersten Monat möglicherweise nicht mehr in der Datei angezeigt werden. Die nachstehenden Szenarien enthalten eine genauere Beschreibung.

F4: Wann beginnt der kostenpflichtige Zeitraum von 12Monaten für ein neues Abonnement?

  • A: Derzeit beginnt der bezahlte Zeitraum an dem auf das Kaufdatum folgenden Partnerabrechnungsdatum. Ab dem Einführungsdatum beginnt der bezahlte Zeitraum für neue Abonnements mit dem Kaufdatum.

F5: Wann werden Abonnements automatisch verlängert?

  • A: Abonnements verlängern sich automatisch 12 Monate nach dem ersten Abrechnungsdatum. Derzeit verlängern sich Abonnements automatisch 12 Monate nach dem auf das Kaufdatum folgende Partnerabrechnungsdatum. Ab dem Einführungsdatum werden alle neuen Abonnements automatisch 12Monate nach dem Kaufdatum erneuert.

F6: Was geschieht, wenn ich das Abonnement am 29., 30. oder 31. eines Monats erwerbe?

  • A: Das Abonnement ist ab Kaufdatum verfügbar, aber der kostenpflichtige Zeitraum von 12 Monaten beginnt erst mit ersten Tags des Folgemonats.

F7: Welche Angebote sind betroffen?

  • A: Der kostenlose Zeitraum entfällt für alle lizenzbasierten CSP-Abonnements.

F8: Wie wirkt sich diese Änderung auf die Rechnung und die Abstimmungsdatei aus?

  • A: Die Nullbetragszeile ist nicht mehr in der Rechnung bzw. Abstimmungsdatei vorhanden. Derzeit bezeichnet die Nullbetragszeile einen kostenlosen Zeitraum.

F9: Ändert sich mein Abrechnungsdatum?

  • A: Nein, Sie erhalten die Rechnung und die Abstimmungsdatei weiterhin an Ihrem bisherigen Abrechnungsdatum.

F10: Ändern sich das monatliche Anfangs- und Enddatum für bestehende Abonnements?

  • A: Nein, das monatliche Anfangs- und Enddatum für bestehende Abonnements entspricht weiterhin Ihrem Abrechnungsdatum. Neue Abonnements werden jedoch nach dem Kaufdatum berechnet. Siehe Beispiel unten.

F11: Ändert sich die Berechnung der Incentives?

  • A: Nein, es gibt keine Änderung bei den Incentives-Berechnungen.

F12: Wurden die APIs geändert?

  • A: Nein, es gibt keine Änderung bei den APIs.

Häufige Szenarien

Szenarien Szenario 1: Der kostenlose Zeitraum des Abonnement endet vor dem Einführungsdatum. Szenario 2: Der kostenlose Zeitraum des Abonnement umfasst das Einführungsdatum. Szenario 3: Das Abonnement wurde am oder nach dem Einführungsdatum erworben.
Kaufdatum 1. Februar 2018 1. Februar 2018 1. Juni 2018
Bereitstellungsdatum 1. Februar 2018 1. Februar 2018 1. Juni 2018
Abrechnungsdatum 15. in jedem Monat 25. in jedem Monat 15. in jedem Monat
Kostenloser Zeitraum 1.Februar2018 – 14. Februar2018 1.Februar2018 – 24. Februar2018 Kein kostenloser Zeitraum
Gebühr für Monat 1 15.Februar2018 – 14 März2018 Am 24.Februar2018 bestehende Lizenzen erhalten einen erweiterten kostenlosen Zeitraum bis zum 24.März2018. Nach dem 24.Februar2018 hinzugefügte Lizenzen werden in Rechnung gestellt werden. 1. Juni 2018 – 30. Juni 2018
Gebühr für Monat 2 15.März 2018 – 14. April 2018 25.März 2018 – 24. April 2018 1. Juli 2018 – 31. Juli 2018
Beginn des kostenpflichtigen Zeitraums 15.Februar 2018 25.Februar 2018 1. Juni 2018
Ende des kostenpflichtigen Zeitraums 14.Februar 2019 24.Februar 2019 31. Mai 2019
Verlängerungsdatum 15.Februar 2019 25.Februar 2019 1.Juni2019

Szenario 4 – Neukauf

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni 2018 kauft der Partner ein neues Abonnement. Das Abonnement kostet 30 USD pro Lizenz und Monat.

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Szenario 5a: Stornieren und Fortsetzen vor dem Abrechnungsdatum

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni 2018 kauft der Partner ein neues Abonnement. Das Abonnement kostet 30 USD pro Lizenz und Monat. Am 5.Juni 2018 storniert der Partner das Abonnement. Am 10.Juni 2018 reaktiviert der Partner das Abonnement. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
  • -30 USD Stornierungsguthaben für Servicezeitraum 5. Juni – 30.Juni Das Guthaben ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen storniert wurde.
  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 10. Juni – 30.Juni Die Gebühr ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen reaktiviert wurde.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf
5.6.2018 30.6.2018 -30 USD 1 30 USD Stornierungsgebühr
10.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Aktivierungsgebühr

Beachten Sie, dass bei Stornierung und Reaktivierung eines Abonnements die automatische Verlängerung weiterhin nach 12 Monaten ab dem ursprünglichen Kaufdatum erfolgt.

Szenario 5b: Stornieren und Reaktivieren eines Abonnements nach dem Rechnungsdatum, aber in weniger als 30Tagen nach dem Kaufdatum

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni 2018 kauft der Partner ein neues Abonnement. Das Abonnement kostet 30 USD pro Lizenz und Monat. Am 20.Juni 2018 storniert der Partner das Abonnement. Am 25.Juni 2018 reaktiviert der Partner das Abonnement. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • -30 USD Stornierungsguthaben für Servicezeitraum 20. Juni – 30.Juni Das Guthaben ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen storniert wurde.
  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 25. Juni – 30.Juni Die Gebühr ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen reaktiviert wurde.
  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
20.6.2018 30.6.2018 -30 USD 1 -30 USD Stornierungsgebühr
25.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Aktivierungsgebühr
1.7.2018 31.7.2018 30 USD 1 30 USD Gebühr für Zyklus

Szenario 5c: Stornieren und Reaktivieren unterschiedlicher Lizenzmengen nach dem Rechnungsdatum, aber in weniger als 30Tagen nach dem Kaufdatum

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni 2018 kauft der Partner ein neues Abonnement. Das Abonnement kostet 30 USD pro Lizenz und Monat. Am 20.Juni 2018 storniert der Partner das Abonnement. Am 25.Juni 2018 reaktiviert der Partner das Abonnement mit 2 Lizenzen. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • -30 USD Stornierungsguthaben für Servicezeitraum 20. Juni – 30.Juni Das Guthaben ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen storniert wurde.
  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 25. Juni – 30.Juni Die Reaktivierungsgebühr ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen reaktiviert wurde. Die Gebühr basiert ebenfalls auf der ursprünglichen Anzahl der Lizenzen.
  • -6 USD Guthaben für Servicezeitraum 25. Juni – 30.Juni Die Reaktivierungsgebühr wurde nur für eine Lizenz während des Servicezeitraums vom 25. 6. – 30.6. erhoben, als Sie 2 Lizenzen hatten. Da Guthaben von 6 USD macht die fälschlicherweise erhobene Gebühr für den Zeitraum vom 25. 6. – 30.6. rückgängig.
  • 12 USD anteilige Gebühr für Servicezeitraum 25. Juni – 30.Juni Der Partner verfügte während dieses Servicezeitraums über 2 Lizenzen. Der Preis pro Einheit wird wie folgt berechnet: (30/30)62= 12 USD.
  • 60 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
20.6.2018 30.6.2018 -30 USD 1 -30 USD Stornierungsgebühr
25.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Aktivierungsgebühr
25.6.2018 30.6.2018 6 USD 1 6 USD Anteiliger Zyklus für Instanz
25.6.2018 30.6.2018 6 USD 2 12 USD Anteiliger Zyklus für Instanz
1.7.2018 31.7.2018 30 USD 2 60 USD Gebühr für Zyklus

Szenario 6: Stornieren eines Abonnements in weniger als 30Tagen nach dem Kauf und Reaktivieren später als 30 Tage nach Kaufdatum

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni kauft der Partner ein neues Abonnement mit einer Lizenz zum Preis von 30 USD pro Monat. Am 5.Juni storniert der Partner das Abonnement. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
  • -30 USD Stornierungsguthaben für Servicezeitraum 5. Juni – 30.Juni Das Guthaben ist nicht anteilig, da das Abonnement in den ersten 30 Tagen storniert wurde.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf
5.6.2018 30.6.2018 -30 USD 1 -30 USD Stornierungsgebühr

Am 10.Juli reaktiviert der Partner das Abonnement. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 21,30 USD Reaktivierungsgebühr für Servicezeitraum 10. Juli – 31.Juli Reaktivierungen nach 30Tagen ab dem Kaufdatum werden anteilig berechnet.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
10.7.2018 31.7.2018 21,30 USD 1 21,30 USD Aktivierungsgebühr

Die Abstimmungsdatei vom 15. August enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • $30 Gebühr für Servicezeitraum 1.August – 31.August
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.8.2018 31.8.2018 30 USD 1 30 USD Gebühr für Zyklus

Beachten Sie, dass bei Stornierung und Reaktivierung eines Abonnements die automatische Verlängerung weiterhin nach 12 Monaten ab dem ursprünglichen Kaufdatum erfolgt.

Szenario 7: Stornieren und Reaktivieren eines Abonnements nach mehr als 30Tagen ab dem Kauf

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni kauft der Partner ein neues Abonnement mit einer Lizenz zum Preis von 30 USD pro Monat.

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Der Partner storniert das Abonnement am 5.Juli und reaktiviert es am 15.Juli. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli
  • -26,14 USD Stornierungsguthaben für Servicezeitraum 5. Juli – 31.Juli Stornierung nach 30Tagen ab Kaufdatum führt zu einem anteiligen Guthaben. Berechnung: (monatlicher Preis/Tage im gesamten Servicezeitraum) x Tage in anteiligem Servicezeitraum x Lizenzanzahl x (-1) = (30/31) x 27 x 1 x (-1) =-26,14
  • 21,30 USD Reaktivierungsgebühr für Servicezeitraum 10. Juli – 31.Juli Reaktivierungen nach 30Tagen ab dem Kaufdatum werden anteilig berechnet. Berechnung: (30/31) x 22 x 1 = 21,30
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.7.2018 31.7.2018 30 USD 1 30 USD Gebühr für Zyklus
5.7.2018 31.7.2018 -26,14 USD 1 -26,14 USD Stornierungsgebühr
10.7.2018 31.7.2018 -21,30 USD 1 21,30 USD Aktivierungsgebühr

Die Abstimmungsdatei vom 15. August wird Folgendes enthalten:

  • $30 Gebühr für Servicezeitraum 1.August – 31.August
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.8.2018 31.8.2018 30 USD 1 30 USD Gebühr für Zyklus

Szenario 8: Änderung der Lizenzanzahl

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. Am 1. Juni kauft der Partner ein neues Abonnement zum Preis von 30 USD pro Monat. Am 10.Juni erhöht der Partner die Anzahl der Lizenzen von 1 auf 2. Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni Obwohl der Partner die Anzahl der Lizenzen vor seinem Abrechnungsdatum (15.Juni) erhöht hat, wird die Änderung im Microsoft-Abrechnungssystem nicht vor dem Startdatum des Abonnements (1.Juli) registriert.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Am 1. Juli, dem Startdatum des Abonnements, registriert das Microsoft-Abrechnungssystem, dass die Anzahl der Lizenzen am 10. Juli von 1 auf 2 erhöht wurde. Die Abrechnungssystem generiert eine Erstattung und anteilige Gebühren für den Servicezeitraum 1.Juni – Juni 9 und 10.Juni – 30.Juni.

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli wird Folgendes enthalten:

  • -30 USD Guthaben für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
  • 9 USD anteilige Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 9.Juni Dies ist der Zeitraum, in dem der Kunde über 1 Lizenz verfügte. Berechnung: (monatlicher Preis/Tage im gesamten Servicezeitraum) x Tage in anteiligem Servicezeitraum x Lizenzanzahl = (30/30) x 9 x 1 = 9
  • 42 USD anteilige Gebühr für Servicezeitraum 10. Juni – 30.Juni Dies ist der Zeitraum, in dem der Kunde über 2 Lizenzen verfügte. Berechnung: (30/30) x 21 x 2 = 42
  • 60 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 -30 USD 1 -30 USD Anteiliger Zyklus für Instanz
1.6.2018 9.6.2018 9 USD 1 9 USD Anteiliger Zyklus für Instanz
10.6.2018 30.6.2018 21 USD 2 42 USD Anteiliger Zyklus für Instanz
1.7.2018 31.7.2018 30 USD 2 60 USD Gebühr für Zyklus

Szenario 9: Add-On-Abonnements

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 1. Juni kauft der Partner ein neues Abonnement mit einer Lizenz zum Preis von 30 USD pro Monat. Am 10. Juni kauft der Partner ein neues Add-On-Abonnement zum Preis von 5 USD pro Monat. Das Verlängerungsdatum für das Add-On-Abonnement wird das Verlängerungsdatum des Basisabonnement (1.Juni).

Am 10. Juni kauft der Partner ein Add-On-Abonnement mit einer Lizenz zum Preis von 5 USD pro Monat.

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni Dies gilt für das Basisabonnement.
  • 3,50 USD anteilige Gebühr für Servicezeitraum 10. Juni – 30.Juni Dies gilt für das Add-On-Abonnement.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.6.2018 30.6.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf
10.6.2018 30.6.2018 3,50 USD 1 3,50 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juli enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli Dies gilt für das Basisabonnement.
  • 5 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juli – 31.Juli Dies gilt für das Add-On-Abonnement.
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
1.7.2018 31.7.2018 30 USD 1 30 USD Gebühr für Zyklus
1.7.2018 31.7.2018 5 USD 1 5 USD Gebühr für Zyklus

Beachten Sie, dass für das Add-On-Abonnement das automatische Verlängerungsdatum 1. Juni 2019 des Basisabonnements gilt.

Szenario 10: Neukauf am 29., 30. oder 31.

Das Abrechnungsdatum des Partners ist der 15. jeden Monats. Am 29. Mai kauft der Partner ein neues Abonnement mit einer Lizenz zum Preis von 30 USD pro Monat. Am 29., 30. oder 31. erworbene Abonnements erhalten einen kostenlosen Zeitraum ab Kaufdatum bis zum 1. des Folgemonats. Das Abonnementdatum wird standardmäßig der 1. sein. In diesem Szenario erhält das Abonnement einen kostenlosen Zeitraum vom 29.Mai bis zum 31.Mai, und der kostenpflichtige Zeitraum von 12 Monaten beginnt am 1.Juni.

Die Abstimmungsdatei vom 15. Juni enthält dann folgende Rechnungspositionen:

  • 30 USD Gebühr für Servicezeitraum 1. Juni – 30.Juni
Beginn der Abrechnung Ende der Abrechnung Preis pro Einheit Anzahl Betrag Gebührenart
29.05.2018 30.06.2018 30 USD 1 30 USD Anteilige Gebühren beim Kauf

Beachten Sie, dass sich das Abonnement automatisch am 1.Juni2019 verlängert.