Schnellstart: Herstellen einer Verbindung mit und Abfragen einer SQL Server-Instanz mithilfe des SQL Server Management Studio (SSMS)Quickstart: Connect and query a SQL Server instance using SQL Server Management Studio (SSMS)

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions)

Beginnen Sie mit der Nutzung des SQL Server Management Studio (SSMS) zum Herstellen einer Verbindung mit Ihrer SQL Server-Instanz und Ausführen einiger T-SQL-Befehle (Transact-SQL).Get started using SQL Server Management Studio (SSMS) to connect to your SQL Server instance and run some Transact-SQL (T-SQL) commands.

Dieser Artikel zeigt, wie die folgenden Schritte ausgeführt werden:The article demonstrates how to follow the below steps:

  • Eine Verbindung mit einer SQL Server-Instanz herstellenConnect to a SQL Server instance
  • Erstellen einer DatenbankCreate a database
  • Erstellen einer Tabelle in Ihrer neuen DatenbankCreate a table in your new database
  • Einfügen von Zeilen in Ihre neue TabelleInsert rows into your new table
  • Abfragen der neuen Tabelle und Aufrufen der ErgebnisseQuery the new table and view the results
  • Überprüfen der Verbindungseigenschaften mit der Tabelle im AbfragefensterUse the query window table to verify your connection properties

VoraussetzungenPrerequisites

Eine Verbindung mit einer SQL Server-Instanz herstellenConnect to a SQL Server instance

  1. Starten Sie SQL Server Management Studio.Start SQL Server Management Studio. Beim ersten Ausführen von SSMS wird das Fenster Connect to Server (Verbindung mit Server herstellen) geöffnet.The first time you run SSMS, the Connect to Server window opens. Wenn das Fenster nicht geöffnet wird, können Sie es manuell öffnen, indem Sie auf Objekt-Explorer > Verbinden > Datenbank-Engine klicken.If it doesn't open, you can open it manually by selecting Object Explorer > Connect > Database Engine.

    Option „Verbinden“ im Objekt-Explorer

  2. Das Dialogfeld Mit Server verbinden wird angezeigt.The Connect to Server dialog box appears. Geben Sie Folgendes ein:Enter the following information:

    EinstellungSetting Empfohlene WerteSuggested Value(s) BESCHREIBUNGDescription
    ServertypServer type Datenbank-EngineDatabase engine Wählen Sie für Servertyp die Option Datenbank-Engine (normalerweise die Standardoption) aus.For Server type, select Database Engine (usually the default option).
    ServernameServer name Der vollqualifizierte ServernameThe fully qualified server name Geben Sie bei Servername den Namen Ihrer SQL Server-Instanz ein. Wenn Sie lokal eine Verbindung herstellen, können Sie auch localhost als Servernamen verwenden.For Server name, enter the name of your SQL Server (you can also use localhost as the server name if you're connecting locally). Wenn Sie NICHT die Standardinstanz (*MSSQLSERVER _) verwenden, müssen Sie den Servernamen und den Instanznamen angeben.If you're NOT using the default instance - *MSSQLSERVER _ - you must enter in the server name and the instance name.

    Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie Ihren SQL Server-Instanznamen bestimmen sollen, erhalten Sie hier zusätzliche Tipps und Tricks für die Verwendung von SSMS.If you're unsure how to determine your SQL Server instance name, see Additional tips and tricks for using SSMS.
    _ Authentifizierung*_ Authentication* Windows-AuthentifizierungWindows Authentication

    SQL Server-AuthentifizierungSQL Server Authentication
    Standardmäßig ist die Windows-Authentifizierung festgelegt.Windows Authentication is set as default.

    Sie können zum Herstellen einer Verbindung auch die SQL Server-Authentifizierung verwenden.You can also use SQL Server Authentication to connect. Wenn Sie die SQL Server-Authentifizierung auswählen, sind jedoch ein Benutzername und ein Kennwort erforderlich.However, if you select SQL Server Authentication, a username and password are required.

    Weitere Informationen zu Authentifizierungstypen finden Sie unter Verbindung mit Server herstellen (Datenbank-Engine).For more information about authentication types, see Connect to the server (database engine).
    AnmeldungLogin Benutzer-ID des ServerkontosServer account user ID Hier wird die Benutzer-ID des zum Anmelden beim Server verwendeten Serverkontos angegeben.The user ID from the server account used to log in to the server. Wenn die SQL Server-Authentifizierung verwendet wird, ist ein Anmeldename erforderlich.A login is required when using SQL Server Authentication.
    KennwortPassword Kennwort für das ServerkontoServer account password Hier wird das Kennwort für das zum Anmelden beim Server verwendete Serverkonto angegeben.The password from the server account used to log in the server. Wenn die SQL Server-Authentifizierung verwendet wird, ist ein Kennwort erforderlich.A password is required when using SQL Server Authentication.

    Feld „Servername“ für SQL Server

  3. Nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben, klicken Sie auf Verbinden.After you've completed all the fields, select Connect.

    Sie können auch zusätzliche Verbindungsoptionen ändern, indem Sie Optionen auswählen.You can also modify additional connection options by selecting Options. Beispiele für Verbindungsoptionen sind die Datenbank, mit der Sie sich verbinden, der Verbindungstimeoutwert und das Netzwerkprotokoll.Examples of connection options are the database you're connecting to, the connection timeout value, and the network protocol. In diesem Artikel werden für alle Felder die Standardwerte verwendet.This article uses the default values for all the fields.

  4. Erweitern Sie im Objekt-Explorer den Eintrag mit dem Servernamen, der SQL Server-Version und dem Benutzernamen, und sehen Sie sich die darin enthaltenen Objekte an, um zu überprüfen, ob Sie erfolgreich eine Verbindung mit SQL Server hergestellt haben.To verify that your SQL Server connection succeeded, expand and explore the objects within Object Explorer where the server name, the SQL Server version, and the username are displayed. Diese Objekte unterscheiden sich je nach Servertyp.These objects are different depending on the server type.

    Herstellen einer Verbindung mit einem lokalen Server

Behandeln von KonnektivitätsproblemenTroubleshoot connectivity issues

Wenn Sie sich die Problembehandlungstechniken für Fälle ansehen möchten, in denen Sie keine Verbindung mit einer Instanz der SQL Server-Datenbank-Engine auf einem einzelnen Server herstellen können, finden Sie diese unter Beheben von Verbindungsfehlern mit der SQL Server-Datenbank-Engine.To review troubleshooting techniques to use when you can't connect to an instance of your SQL Server Database Engine on a single server, visit Troubleshoot connecting to the SQL Server Database Engine.

Erstellen einer DatenbankCreate a database

Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um eine Datenbank namens TutorialDB zu erstellen:Now let's create a database named TutorialDB by following the below steps:

  1. Klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf Ihre Serverinstanz und anschließend mit der linken auf Neue Abfrage:Right-click your server instance in Object Explorer, and then select New Query:

    Die Verknüpfung „Neue Abfrage“

  2. Fügen Sie den folgenden T-SQL-Codeausschnitt in das Abfragefenster ein:Paste the following T-SQL code snippet into the query window:

    USE master
    GO
    IF NOT EXISTS (
       SELECT name
       FROM sys.databases
       WHERE name = N'TutorialDB'
    )
    CREATE DATABASE [TutorialDB]
    GO
    
  3. Klicken Sie zum Ausführen der Abfrage auf Ausführen, oder drücken Sie F5.Execute the query by selecting Execute or selecting F5 on your keyboard.

    Befehl „Ausführen“

    Nachdem die Abfrage abgeschlossen ist, wird die neue Datenbank „TutorialDB“ in der Datenbankliste im Objekt-Explorer angezeigt.After the query is complete, the new TutorialDB database appears in the list of databases in Object Explorer. Wenn die Datenbank nicht angezeigt wird, klicken Sie zuerst mit der rechten Maustaste auf den Datenbankenknoten und anschließend mit der linken auf Aktualisieren.If it isn't displayed, right-click the Databases node, and then select Refresh.

Erstellen einer Tabelle in der neuen DatenbankCreate a table in the new database

In diesem Abschnitt erstellen Sie nun eine Tabelle in der neuen Datenbank „TutorialDB“.In this section, you create a table in the newly created TutorialDB database. Da sich der Abfrage-Editor immer noch im Kontext der Master-Datenbank befindet, ändern Sie den Verbindungskontext in die TutorialDB-Datenbank, indem Sie folgende Schritte ausführen:Because the query editor is still in the context of the master database, switch the connection context to the TutorialDB database by doing the following steps:

  1. Wählen Sie in der Dropdownliste die gewünschte Datenbank aus, so wie hier dargestellt:In the database drop-down list, select the database that you want, as shown here:

    Ändern der Datenbank

  2. Fügen Sie den folgenden T-SQL-Codeausschnitt in das Abfragefenster ein:Paste the following T-SQL code snippet into the query window:

    USE [TutorialDB]
    -- Create a new table called 'Customers' in schema 'dbo'
    -- Drop the table if it already exists
    IF OBJECT_ID('dbo.Customers', 'U') IS NOT NULL
    DROP TABLE dbo.Customers
    GO
    -- Create the table in the specified schema
    CREATE TABLE dbo.Customers
    (
       CustomerId        INT    NOT NULL   PRIMARY KEY, -- primary key column
       Name      [NVARCHAR](50)  NOT NULL,
       Location  [NVARCHAR](50)  NOT NULL,
       Email     [NVARCHAR](50)  NOT NULL
    );
    GO
    
  3. Klicken Sie zum Ausführen der Abfrage auf Ausführen, oder drücken Sie F5.Execute the query by selecting Execute or selecting F5 on your keyboard.

Nachdem die Abfrage abgeschlossen ist, wird die neue Tabelle „Customers“ in der Tabellenliste im Objekt-Explorer angezeigt.After the query is complete, the new Customers table is displayed in the list of tables in Object Explorer. Wenn die Tabelle nicht angezeigt wird, klicken Sie im Objekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Knoten TutorialDB > Tabellen, und wählen Sie dann Aktualisieren aus.If the table isn't displayed, right-click the TutorialDB > Tables node in Object Explorer, and then select Refresh.

Neue Tabelle

Einfügen von Zeilen in die neue TabelleInsert rows into the new table

Fügen Sie nun einige Zeilen in die von Ihnen erstellte Tabelle „Customers“ ein.Now let's insert some rows into the Customers table that you created. Fügen Sie den folgenden T-SQL-Codeausschnitt in das Abfragefenster ein, und klicken Sie auf Ausführen:Paste the following T-SQL code snippet into the query window, and then select Execute:

-- Insert rows into table 'Customers'
INSERT INTO dbo.Customers
   ([CustomerId],[Name],[Location],[Email])
VALUES
   ( 1, N'Orlando', N'Australia', N''),
   ( 2, N'Keith', N'India', N'keith0@adventure-works.com'),
   ( 3, N'Donna', N'Germany', N'donna0@adventure-works.com'),
   ( 4, N'Janet', N'United States', N'janet1@adventure-works.com')
GO

Abfragen der Tabelle und Aufrufen der ErgebnisseQuery the table and view the results

Die Ergebnisse einer Abfrage werden unter dem Abfragetextfenster angezeigt.The results of a query are visible below the query text window. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Tabelle „Customers“ abzufragen und die eingefügten Zeilen anzuzeigen:To query the Customers table and view the rows that were inserted, follow the steps below:

  1. Fügen Sie den folgenden T-SQL-Codeausschnitt in das Abfragefenster ein, und klicken Sie auf Ausführen:Paste the following T-SQL code snippet into the query window, and then select Execute:

    -- Select rows from table 'Customers'
    SELECT * FROM dbo.Customers;
    

    Die Ergebnisse der Abfrage werden unter dem Bereich angezeigt, in dem der Text eingegeben wurde.The results of the query are displayed under the area where the text was entered.

    Die Ergebnisliste

    Sie können auch die Darstellung der angezeigten Ergebnisse ändern, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen:You can also modify the way results are presented by selecting one of the following options:

    Drei Optionen zum Anzeigen von Abfrageergebnissen

    • Mit der linken Schaltfläche werden die Ergebnisse in der Textansicht dargestellt, wie in der Abbildung im nächsten Abschnitt zu sehen ist.The first button displays the results in Text View, as shown in the image in the next section.
    • Die mittlere Schaltfläche zeigt die Ergebnisse in der Rasteransicht, also in der Standardansicht, an.The middle button displays the results in Grid View, which is the default option.
      • Dies ist die Standardeinstellung.This is set as default
    • Mit der dritten Schaltfläche können Sie die Ergebnisse in einer Datei speichern, deren Erweiterung standardmäßig nicht RPT ist.The third button lets you save the results to a file whose extension is .rpt by default.

Überprüfen Ihrer Verbindungseigenschaften mit der Tabelle im AbfragefensterVerify your connection properties by using the query window table

Informationen zu Verbindungseigenschaften finden Sie unter den Ergebnissen einer Abfrage.You can find information about the connection properties under the results of your query. Nachdem Sie die Abfrage aus dem vorherigen Schritt ausgeführt haben, können Sie sich die Verbindungseigenschaften im unteren Bereich des Abfragefensters ansehen.After you run the previously mentioned query in the preceding step, review the connection properties at the bottom of the query window.

  • Hier wird angezeigt, mit welchem Server und welcher Datenbank Sie verbunden sind. Außerdem ist der von Ihnen verwendete Benutzername zu sehen.You can determine which server and database you're connected to, and the username that you use.

  • Des Weiteren sind auch die Abfragedauer und die Anzahl der Zeilen angezeigt, die von der zuvor ausgeführten Abfrage zurückgegeben wurden.You can also view the query duration and the number of rows that are returned by the previously executed query.

    Verbindungseigenschaften

Weitere ToolsAdditional tools

Sie können auch Azure Data Studio verwenden, um Verbindungen mit SQL Server-, Azure SQL-Datenbank- und Azure Synapse Analytics-Instanzen herzustellen und diese abzufragen.You can also use Azure Data Studio to connect and query SQL Server, an Azure SQL Database, and Azure Synapse Analytics.

Nächste SchritteNext steps

Am besten machen Sie sich mit SSMS vertraut, indem Sie einige praktische Aufgaben durchführen.The best way to get acquainted with SSMS is through hands-on practice. Diese Artikel unterstützen Sie bei der Verwendung der verschiedenen Features, die in SSMS verfügbar sind.These articles help you with various features available within SSMS.