Neues in Windows 10 Team 2020-Update

Windows 10 Team 2020 Update bietet wesentliche Verbesserungen bei der Bereitstellung und Verwaltbarkeit von Geräten sowie die neuesten Windows 10 Features.

Bereitstellung und Verwaltbarkeit

  • Moderne Authentifizierung für Cloudgerätekonten. Surface Hub unterstützt Exchange Webdienste (EWS) und die ADAL-basierte Authentifizierung (Active Directory Authentication Library), um eine Verbindung mit Exchange herzustellen, sodass Kunden die Verwendung der Standardauthentifizierung nicht mehr verwenden können. Weitere Informationen finden Sie unter "Moderne Authentifizierung" auf Surface Hub.

  • Mehr als 20 neue und aktualisierte Mdm-Richtlinieneinstellungen (Mobile Device Management). Diese Richtlinieneinstellungen bieten IT-Administratoren eine verbesserte Kontrolle über mehrere Geräteeinstellungen, einschließlich: App-Updates von der Microsoft Store, Einstellungen für die drahtlose Projektion wie Miracast über die Infrastruktur, Netzwerkeinstellungen wie Quality-Of-Service und 802.1x kabelgebundene Authentifizierung und neue Datenschutz-/DSGVO-bezogene Einstellungen. Zu den neuen Konfigurationsdienstanbietern (Configuration Service Providers, CSPs) gehören:

Weitere Informationen finden Sie unter:

Azure Active Directory Verbundene Geräte

  • Einmaliges Anmelden (Single Sign-On, SSO) für Azure AD verbundene Geräte. Wenn sich Benutzer mit ihren Microsoft 365-Anmeldeinformationen bei "Meine Besprechungen und Dateien" anmelden, fließen ihre Benutzeranmeldeinformationen nahtlos von App zu App – einschließlich Microsoft 365 Erfahrungen im Browser.
  • Bedingter Zugriff (Conditional Access, CA) für Azure AD verbundene Geräte. IT-Administratoren können den Benutzerzugriff auf Organisationsressourcen von Azure AD verbundenen Surface Hubs steuern, indem sie Geräterichtlinien gemäß ihren Sicherheits- und Complianceanforderungen des Unternehmens zuweisen.
  • Unterstützung für nicht-globale Administratoren für Azure AD verbundene Geräte. Kunden können eine präzisere Gruppe von Administratoren innerhalb ihrer Administratorhierarchie auswählen, um Surface Hub zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von nicht globalen Administratorkonten auf Surface Hub.

Browser und Stift

  • Neue Microsoft Edge standardmäßig installiert. Microsoft Edge wurde für optimale Kompatibilitätsleistung, Sicherheit und Datenschutz neu erstellt. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Microsoft Edge auf Surface Hub.
  • Freihandeingabe mit zwei Stiften auf Surface Hub 2S. Benutzer können whiteboards und zusammenarbeiten nebeneinander auf Surface Hub 2S mit zwei Surface Hub 2 Stiften. Die Firmwareupdates, die zum Aktivieren der Freihandeingabe mit zwei Stiften erforderlich sind, werden mit einem nachfolgenden Update veröffentlicht.

Microsoft Teams

  • Microsoft Teams standardmäßig installiert. Microsoft Teams ist als Standard-App für Besprechungen, Anrufe und Zusammenarbeit auf neuen Surface Hub Geräten enthalten, die über MDM oder direkt auf Surface Hub mithilfe der Einstellungen-App geändert oder konfiguriert werden können. Weitere Informationen finden Sie unter [Bereitstellen Microsoft Teams.

  • Unterstützung für näherungsbeitritt mit Microsoft Teams. Mit dem Näherungsbeitritt können Benutzer geplante Microsoft Teams Anrufe auf einem Surface Hub in der Nähe mit ihrem Laptop/Telefon tätigen oder eine laufende Besprechung nahtlos in eine Surface Hub in der Nähe übertragen. Windows 10 Team 2020 Update fügt Unterstützung für die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) hinzu, um den Näherungsbeitritt zu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter:

  • Unterstützung für koordinierte Besprechungen mit Microsoft Teams. In Besprechungsräumen mit einer Surface Hub und einem Microsoft Teams Raumgerät oder in Räumen mit zwei Surface Hub Geräten ermöglichen koordinierte Besprechungen Benutzern, beide Geräte während einer Microsoft Teams Besprechung problemlos zu nutzen. Mit einem einzigen Tippen können Benutzer von einem Gerät aus an einer Besprechung teilnehmen und die Bildschirmfläche maximieren, indem Sie Videofeeds auf einem Gerät und ein digitales Whiteboard oder Inhalte auf dem anderen Gerät anzeigen. Windows 10 Team Update 2020 fügt Unterstützung für die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) hinzu, um koordinierte Besprechungen zu konfigurieren, und das Feature wird anschließend als Microsoft Teams Update über Microsoft Store veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten von koordinierten Besprechungen mit Microsoft Teams-Räume und Surface Hub.

Sicherheit

  • Kennwortlose Anmeldung mit FIDO2-Sicherheitsschlüsseln Mithilfe von FIDO2-Sicherheitsschlüsseln können sich Kunden schnell und einfach bei Surface Hub anmelden, ohne Benutzernamen und Kennwörter eingeben zu müssen. In Kombination mit single Sign-On (SSO) bietet dieses Feature eine schnelle und nahtlose Authentifizierung für Dateien, Apps und Websites während einer Besprechung. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der kennwortlosen Anmeldung Surface Hub.
  • Verbesserungen bei der kennwortlosen Anmeldung mit Microsoft Authenticator. Für Organisationen, die Azure AD verwenden, können Benutzer die Microsoft Authenticator App verwenden, um sich anzumelden, ohne Benutzernamen und Kennwörter eingeben zu müssen. Darüber hinaus können sich Benutzer zusätzlich zum Benutzerprinzipalnamen (USER Principal Name, UPN) mit ihren bevorzugten E-Mail-Aliasen in Azure AD anmelden. Weitere Informationen finden Sie unter Anmelden bei Surface Hub mit Microsoft Authenticator.

Weitere Informationen