Microsoft Teams-Räume auf Surface Hub

Teams-Räume für Surface Hub ersetzt automatisch die aktuelle Surface Hub Teams-App im Rahmen eines 4-wöchigen globalen Rollouts ab dem 23. September. Eine Demo der neuen Teams, die derzeit als Vorschau über das Windows-Insider-Programm verfügbar ist, finden Sie unter Einführung Teams-Räume auf Surface Hub.

Neuigkeiten

  • Besprechungen, die über die Surface Hub Willkommensseite oder der neuen Agenda-Seite beigetreten sind, werden "Edge to Edge" hinzugefügt, um Personen in den Vordergrund zu setzen.
  • Vertraute Besprechungsfeatures wie Chatblasen, Reaktionen, Desktop- und Anwendungsfreigabe, Steuerung und Audio, vollständige PowerPoint Liveunterstützung, Zusammen-Modus und großer Katalog.
  • Teams-Räume auf Surface Hub können nebeneinander mit anderen Anwendungen ausgeführt oder minimiert ausgeführt werden.
  • Administratoren können Features wie "Koordinierte Besprechung" und "Näherungsbeitritt" für Surface Hub konfigurieren. XML-Dateien werden unterstützt und zum neuen Einstellungsmodell migriert.
  • Neue QoS-Optionen und Netzwerkanforderungen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Networking und Quality of Service für Microsoft Teams Room on Surface Hub.
  • Ändert sich in Teams Modus und ersetzt Skype for Business als Standard-App für Zusammenarbeit und Besprechung. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von Microsoft Teams für Surface Hub.

Besprechungserfahrung

Teams-Räume auf Surface Hub Besprechungserfahrung wird auf die vertraute Erfahrung ausgerichtet, die Benutzer von ihren persönlichen Geräten kennen, mit Anpassungen, die zur Optimierung für ein großes Bildschirmgerät vorgenommen wurden. Wenn Sie Teams auf Surface Hub öffnen, können Benutzer auf wichtige Features zugreifen, z. B. one-touch meeting join, Meet Now und Dial Pad for PSTN or peer-to-peer calls.

Teams-Räume auf Surface Hub Agenda.

Teams-Räume auf Surface Hub Besprechung.

Verwalten von Teams-Räume auf Surface Hub

Sie können die Teams direkt über das menü Einstellungen anpassen, nachdem Sie Administratoranmeldeinformationen eingegeben haben, einschließlich:

  • Konfigurieren sie koordinierte Besprechungen und die Teilnahme an der Näherung.
  • Passen Sie die Einstellungen für Standardmikrofone, Kameras und Lautsprecher an.
  • Überprüfen Sie die Clientversion, und suchen Sie nach den neuesten Updates.

Teams-Räume Einstellungen.

Die neue Teams-Räume für Surface Hub Client wendet automatisch vorhandene Einstellungen an, die über XML-Dateien, Bereitstellungspakete oder einen MDM-Anbieter konfiguriert sind. Diese Methoden, die unter Verwalten Microsoft Teams Konfiguration auf Surface Huberläutert werden, werden durch neue cloudbasierte Lösungen ersetzt, wie unten in der vereinfachten Verwaltung von Teams beschrieben, die auf Surface Hub kommen.

Vorbereiten des Netzwerks für Teams-Räume

Informationen zur Optimierung Teams-Räume finden Sie in den Anforderungen und Empfehlungen, die unter Konfigurieren von Netzwerken und Quality of Service für Microsoft Teams Raum auf Surface Hubbeschrieben sind.

Vereinfachte Verwaltung von Teams, die Surface Hub

Wenn Teams-Räume für Surface Hub später in diesem Jahr veröffentlicht wird, können Administratoren die folgenden Lösungen nutzen:

  • Teams Admin Center. Teams Admin Center bietet eine umfassende Self-Management-Plattform zum Überwachen und Verwalten der Teams-Räume Erfahrung auf Teams Geräten. Teams Admin Center steht Microsoft Teams-Räume Benutzern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.
  • Microsoft Teams-Räume verwalteten Dienst. Der Microsoft Teams-Räume verwalteten Dienst ist ein cloudbasierter IT-Verwaltungs- und Überwachungsdienst, der Microsoft Teams-Räume Geräte und ihre Peripheriegeräte auf dem neuesten Stand hält und proaktiv überwacht und eine umgebung unterstützt, die für eine hervorragende Benutzererfahrung optimiert ist.