Machen Sie Ihre Lösungen in Microsoft AppSource und in Office verfügbar

Microsoft AppSource ist eine praktische Plattform, auf die sie neue Office- und SharePoint-Add-Ins, Microsoft Teams-Apps und Power BI-Visualisierungen hochladen und als Lösungen für Privatanwender und Unternehmen anbieten können. Wenn Sie Ihre App-Lösung zu Microsoft AppSource hinzufügen, machen Sie diese auch in der Produktoberfläche in Office verfügbar. Wenn Sie Ihre Lösung in Microsoft AppSource und in Office anbieten möchten, müssen Sie sie zunächst an das Partner Center übermitteln. Sie müssen ein persönliches oder Unternehmenskonto erstellen und ggf. Auszahlungsinformationen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Hinweis

Office-VSTO-Add-Ins und COM-Add-Ins können nicht an Microsoft AppSource übermittelt werden. Weitere Informationen zur Unterscheidung der verschiedenen Arten von Office-Add-Ins finden Sie unter Wodurch unterscheiden sich Office-Add-Ins von COM- und VSTO-Add-Ins??

Informationen zum Übermitteln, Überprüfen und Veröffentlichen von Microsoft Teams-Apps finden Sie unter Details zur Übermittlung von Teams-Apps.

Informationen zum Übermitteln, Überprüfen und Veröffentlichen Ihrer SharePoint-Framework (SPFx)-Lösungs-Apps finden Sie unter Details zur Übermittlung von SPFx-Lösungen.

Informationen zur Übermittlung von benutzerdefinierten Power BI-Visualisierungen an den Microsoft AppSource finden Sie unter Veröffentlichen benutzerdefinierter Visualisierungen.

Genehmigungsprozess

Nachdem Ihr Konto genehmigt wurde, können Sie Ihre Lösung an das Partner Center übermitteln. Sie können an jedem beliebigen Punkt Änderungen vornehmen, bevor Sie Ihre Lösung zur Genehmigung übermitteln. Während des Genehmigungsprozesses können Sie Änderungen an ihrer Übermittlung vornehmen, Sie können diese aber erst zur Veröffentlichung übermitteln, nachdem die aktuelle Übermittlung abgeschlossen ist.

Hinweis

Wenn Sie eine Microsoft Teams-App übermitteln, lesen Sie Tipps für eine erfolgreiche Übermittlung von Apps. Dies hilft Ihnen, eine rechtzeitige Genehmigung Ihrer Übermittlung sicherzustellen.

Ihre Übermittlung muss folgende Bedingungen erfüllen, um genehmigt werden zu können:

  • Sie muss virenfrei sein. Wenn Sie Virenerkennungssoftware benötigen, besuchen Sie das Microsoft-Center für PC- und Onlinesicherheit.
  • Sie dürfen keine unzulässigen oder beleidigenden Inhalte enthalten.
  • Sie müssen stabil und funktionsfähig sein.
  • Alle Informationen, die Sie mit Ihren Apps oder Add-Ins verknüpfen, wie Beschreibungen und unterstützende Dokumentation, müssen sorgfältig erstellt sein. Achten Sie in diesen Materialien auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.
  • Wenn Sie eine angepasste Benutzeroberfläche für den regionalen Store möchten, können Sie weitere Sprachen hinzufügen, damit das Add-In in einem Store einer anderen Sprache mit lokalisierten Metadaten angezeigt wird. Der Dienst und das Add-In-Manifest müssen entsprechend aktualisiert werden. Sie müssen auch Beschreibungen für jede Sprache angeben, die Sie hinzufügen.
  • Wenn Ihre kostenlose App oder Ihr kostenloses Add-In einen In-App-Einkauf umfasst, spiegelt sich dies in der Microsoft AppSource-Auflistung für Ihr Add-In dadurch wider, dass unter den Preisoptionen die Angabe "Möglicherweise sind zusätzliche Käufe erforderlich" steht.

Weitere Informationen zu den Microsoft AppSource-Anforderungen finden Sie unter Zertifizierungsrichtlinien.

Zertifizierungsprozess

Nachdem Sie Ihre Lösung übermittelt haben, geht es wie folgt weiter:

  1. Ihre Übermittlung durchläuft eine Reihe automatisierter Prüfungen, um sicherzustellen, dass sie den Zertifizierungsrichtlinien entspricht.

  2. Das Validierungsteam überprüft Ihre Übermittlung. Das kann 3 bis 5 Arbeitstage dauern, je nachdem, wie viele Übermittlungen bereits in der Warteschlange sind. (Teams- und SPFx-Apps werden innerhalb von 24 Stunden überprüft.)

    Hinweis

    Das Validierungsteam testet Office-Add-Ins auf allen Plattformen, die das Add-In unterstützen muss. Details zu den unterstützten Plattformen finden Sie auf der Seite zum Thema Host- und Plattformverfügbarkeit für Office-Add-Ins.

    Für eine reibungslose Zertifizierung sollten Sie zusammen mit Ihrer Lösung detaillierte Testnotizen übermitteln, darunter beispielsweise:

    • Informationen zu Beispieldaten, die Ihre App oder Ihr Add-In benötigt.
    • Konfigurationsanweisungen (falls erforderlich).
    • Informationen zu einem Test- oder Demokonto, das Ihre App oder Ihr Add-In benötigt.

    Hinweis

    Da unser Team auf mehrere Zeitzonen verteilt ist, bitten wir Sie, keine Testkonten zu konfigurieren, die im Vorfeld unserer Tests Entwicklerinteraktionen erfordern.

  3. Wenn der Zertifizierungsprozess abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung, dass Ihre Übermittlung genehmigt wurden oder dass Sie Änderungen an dieser vornehmen und sie erneut übermitteln müssen. Sie können auch die folgenden Schritte ausführen, um den Status Ihrer Übermittlung im Partner Center zu überprüfen:

    • Melden Sie sich beim Partner Center an.
    • Auf der Seite Produktübersicht wird als Status Ihrer Übermittlung eine der folgenden Optionen angezeigt:
      • Vorverarbeitung

      • Zertifizierung

      • Veröffentlicht

        Hinweis

        Nach der Zertifizierung Ihres Produkts kann es zu einer Verzögerung bis zur Veröffentlichung kommen. Nach der Zertifizierung wird ein Produkt in der Regel innerhalb einer Stunde in Microsoft AppSource angezeigt.

      • Lautet der Status Achtung, müssen Sie an Ihrer Übermittlung noch Änderungen vornehmen, bevor sie genehmigt werden kann. Wenn Sie Details zu den erforderlichen Änderungen erhalten möchten, wählen Sie auf der Seite Produktübersicht die Option Bericht anzeigen aus.

Wenn Sie Änderungen vornehmen, nachdem Ihre Übermittlung zertifiziert wurde, muss sie den Zertifizierungsprozess erneut durchlaufen.

Bei allgemeinen Fragen zu Richtlinien, Prozessen oder Validierungsanforderungen können Sie sich über Stack Overflow an das Microsoft AppSource-Validierungsteam wenden. Taggen Sie Ihre Frage mit "Office-Store". Bitte beachten Sie, dass das Validierungsteam bei Stack Overflow keine individuellen Übermittlungsergebnisse besprechen kann.

Microsoft 365 App Compliance

Nachdem Ihre Lösung über das Partner Center veröffentlicht wurde, können Sie mit dem Microsoft 365 App Compliance-Programm beginnen. Dieses Programm ist optional und soll es Ihnen ermöglichen, die Sicherheitsstufe zu erreichen, die den Bedürfnissen Ihrer Kunden entspricht. Um die Publisher Attestation innerhalb des Partner Centers abzuschließen, klicken Sie im Office Store-Abschnitt auf die Schaltfläche App Compliance. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch.

Siehe auch