Häufig gestellte Fragen zu SQL Server-Datenbanken, die auf einer Azure VM-Sicherungsinstanz ausgeführt werdenFAQ about SQL Server databases that are running on an Azure VM backup

In diesem Artikel werden häufige Fragen zum Sichern von SQL Server-Datenbanken beantwortet, die auf virtuellen Azure-Computern (VMs) ausgeführt werden und für die der Dienst Azure Backup genutzt wird.This article answers common questions about backing up SQL Server databases that run on Azure virtual machines (VMs) and that use the Azure Backup service.

Kann ich Azure Backup für IaaS-VM und SQL Server auf demselben Computer verwenden?Can I use Azure backup for IaaS VM as well as SQL Server on the same machine?

Ja – sowohl die VM-Sicherung als auch die SQL-Sicherung können sich auf demselben virtuellen Computer befinden.Yes, you can have both VM backup and SQL backup on the same VM. In diesem Fall lösen wir auf dem virtuellen Computer intern eine vollständige Kopiesicherung aus, damit die Protokolle nicht abgeschnitten werden.In this case, we internally trigger copy-only full backup on the VM to not truncate the logs.

Wird der Sicherungsvorgang bei Problemen von der Lösung wiederholt bzw. werden Sicherungen automatisch repariert?Does the solution retry or auto-heal the backups?

Unter bestimmten Umständen löst der Azure Backup-Dienst korrigierende Sicherungen aus.Under some circumstances, the Azure Backup service triggers remedial backups. Die automatische Korrektur kann in den sechs Fällen erfolgen, die unten aufgeführt sind:Auto-heal can happen for any of the six conditions mentioned below:

  • Wenn Protokoll- oder differenzielle Sicherungen aufgrund eines LSN-Überprüfungsfehlers nicht erfolgreich sind, wird die nächste Protokoll- bzw. differenzielle Sicherung stattdessen in eine vollständige Sicherung konvertiert.If log or differential backup fails due to LSN Validation Error, next log or differential backup is instead converted to a full backup.
  • Falls vor einer Protokoll- bzw. differenziellen Sicherung keine vollständige Sicherung durchgeführt wurde, wird die entsprechende Sicherung in eine vollständige Sicherung konvertiert.If no full backup has happened before a log or differential backup, that log or differential backup is instead converted to a full backup.
  • Wenn der Zeitpunkt der letzten vollständigen Sicherung länger als 15 Tage zurückliegt, wird die nächste Protokoll- bzw. differenzielle Sicherung in eine vollständige Sicherung konvertiert.If the latest full backup's point-in-time is older than 15 days, the next log or differential backup is instead converted to a full backup.
  • Alle Sicherungsaufträge, die aufgrund eines Upgrades der Erweiterung abgebrochen werden, werden nach Abschluss des Upgrades und dem Starten der Erweiterung erneut ausgelöst.All the backup jobs that get canceled due to an extension upgrade are re-triggered after the upgrade is completed and the extension is started.
  • Wenn Sie sich für das Überschreiben der Datenbank während der Wiederherstellung entscheiden, tritt bei der nächsten Protokoll- bzw. differenziellen Sicherung ein Fehler auf, und stattdessen wird eine vollständige Sicherung ausgelöst.If you choose to overwrite the database during Restore, the next log/differential backup fails and a full backup is triggered instead.
  • In Fällen, in denen aufgrund einer Änderung des Datenbank-Wiederherstellungsmodells für eine vollständige Sicherung das Zurücksetzen der Protokollketten erforderlich ist, wird beim nächsten geplanten Zeitpunkt automatisch eine vollständige Sicherung ausgelöst.In cases where a full backup is required to reset the log chains due to change in database recovery model, a full gets triggered automatically on the next schedule.

Die automatische Korrektur wird für alle Benutzer standardmäßig als Funktion aktiviert. Gehen Sie aber wie folgt vor, falls Sie sich dagegen entscheiden:Auto-heal as a capability is enabled for all user by default; However in case you choose to opt-out of it, then perform the below:

  • Erstellen Sie auf der SQL Server-Instanz im Ordner C:\Programme\Azure Workload Backup\bin die Datei ExtensionSettingsOverrides.json (bzw. bearbeiten Sie sie).On the SQL Server instance, in the C:\Program Files\Azure Workload Backup\bin folder, create or edit the ExtensionSettingsOverrides.json file.
  • Legen Sie in ExtensionSettingsOverrides.json Folgendes fest: {"EnableAutoHealer": false} .In the ExtensionSettingsOverrides.json, set {"EnableAutoHealer": false}.
  • Speichern Sie Ihre Änderungen, und schließen Sie die Datei.Save your changes and close the file.
  • Öffnen Sie auf der SQL Server-Instanz den Task-Manager, und starten Sie dann den Dienst AzureWLBackupCoordinatorSvc neu.On the SQL Server instance, open Task Manage and then restart the AzureWLBackupCoordinatorSvc service.

Häufig gestellte Fragen zur Sicherung von SQL Server auf Azure-VMs: Kann ich steuern, wie viele gleichzeitige Sicherungen für die SQL Server-Instanz ausgeführt werden?Can I control as to how many concurrent backups run on the SQL server?

Ja.Yes. Sie können die Rate verringern, mit der die Sicherungsrichtlinie ausgeführt wird, um die Auswirkungen auf eine SQL Server-Instanz zu minimieren.You can throttle the rate at which the backup policy runs to minimize the impact on a SQL Server instance. So ändern Sie die Einstellung:To change the setting:

  1. Erstellen Sie auf der SQL Server-Instanz im Ordner C:\Programme\Azure Workload Backup\bin die Datei ExtensionSettingsOverrides.json.On the SQL Server instance, in the C:\Program Files\Azure Workload Backup\bin folder, create the ExtensionSettingsOverrides.json file.

  2. Ändern Sie in der Datei ExtensionSettingsOverrides.json die Einstellung DefaultBackupTasksThreshold in einen niedrigeren Wert (z. B. „5“).In the ExtensionSettingsOverrides.json file, change the DefaultBackupTasksThreshold setting to a lower value (for example, 5).
    {"DefaultBackupTasksThreshold": 5}

  3. Speichern Sie Ihre Änderungen, und schließen Sie die Datei.Save your changes and close the file.

  4. Öffnen Sie auf der SQL Server-Instanz Task-Manager.On the SQL Server instance, open Task Manager. Starten Sie den Dienst AzureWLBackupCoordinatorSvc neu.Restart the AzureWLBackupCoordinatorSvc service.

    Während diese Methode hilfreich ist, wenn die Sicherungsanwendung viele Ressourcen verbraucht, ist Resource Governor von SQL Server eine allgemeinere Möglichkeit zur Angabe von Grenzwerten für die Menge an CPU, physischer E/A und Speicher, den eingehende Anwendungsanforderungen nutzen können.While this method helps if the backup application is consuming a lot of resources, SQL Server Resource Governor is a more generic way to specify limits on the amount of CPU, physical IO, and memory that incoming application requests can use.

Hinweis

Auf der Benutzeroberfläche können Sie trotzdem jederzeit entsprechend viele Sicherungen einplanen, aber sie werden – gemäß dem obigen Beispiel – in einem gleitenden Fenster verarbeitet, z. B. mit der Anzahl 5.In the UX you can still go ahead and schedule as many backups at any given time, however they will processed in a sliding window of say, 5, as per the above example.

Kann ich eine vollständige Sicherung aus einem sekundären Replikat ausführen?Can I run a full backup from a secondary replica?

Gemäß den SQL-Einschränkungen können Sie für das sekundäre Replikat eine Sicherung vom Typ „Nur vollständig kopieren“ ausführen. Eine vollständige Sicherung ist nicht zulässig.As per SQL limitations, you can run Copy Only Full backup on Secondary Replica; however Full backup is not allowed.

Kann ich Verfügbarkeitsgruppen lokal schützen?Can I protect availability groups on-premises?

Nein.No. Azure Backup schützt SQL Server-Datenbanken, die in Azure ausgeführt werden.Azure Backup protects SQL Server databases running in Azure. Wenn eine Verfügbarkeitsgruppe auf Azure und lokale Computer verteilt ist, kann die Verfügbarkeitsgruppe nur geschützt werden, sofern das primäre Replikat in Azure ausgeführt wird.If an availability group (AG) is spread between Azure and on-premises machines, the AG can be protected only if the primary replica is running in Azure. Außerdem werden mit Azure Backup nur die Knoten geschützt, die in derselben Azure-Region wie der Recovery Services-Tresor ausgeführt werden.Also, Azure Backup protects only the nodes that run in the same Azure region as the Recovery Services vault.

Kann ich Verfügbarkeitsgruppen regionsübergreifend schützen?Can I protect availability groups across regions?

Der Recovery Services-Tresor von Azure Backup kann alle Knoten erkennen und schützen, die sich in derselben Region wie der Tresor befinden.The Azure Backup Recovery Services vault can detect and protect all nodes that are in the same region as the vault. Wenn sich Ihre SQL Server Always On-Verfügbarkeitsgruppe über mehrere Azure-Regionen erstreckt, richten Sie die Sicherung über die Region ein, die über den primären Knoten verfügt.If your SQL Server Always On availability group spans multiple Azure regions, set up the backup from the region that has the primary node. Azure Backup kann alle Datenbanken in der Verfügbarkeitsgruppe gemäß Ihrer Sicherungseinstellung erkennen und schützen.Azure Backup can detect and protect all databases in the availability group according to your backup preference. Wenn Ihre Sicherungseinstellung nicht erfüllt wird, tritt für Sicherungen ein Fehler auf, und die entsprechende Warnung wird angezeigt.When your backup preference isn't met, backups fail and you get the failure alert.

Erstellen erfolgreiche Sicherungsaufträge Warnungen?Do successful backup jobs create alerts?

Nein.No. Erfolgreiche Sicherungsaufträge generieren keine Warnungen.Successful backup jobs don't generate alerts. Warnungen werden nur für Sicherungsaufträge gesendet, bei denen ein Fehler aufgetreten ist.Alerts are sent only for backup jobs that fail. Ausführliche Informationen zum Verhalten von Portalwarnungen finden Sie hier.Detailed behavior for portal alerts is documented here. Falls bei Ihnen aber auch Warnungen zu erfolgreichen Aufträgen angezeigt werden sollen, helfen Ihnen die Informationen unter Monitoring at scale using Azure Monitor (Bedarfsgesteuertes Überwachen mit Azure Monitor) weiter.However, in case you are interested do have alerts even for successful jobs, you can use Monitoring using Azure Monitor.

Werden geplante Sicherungsaufträge im Menü „Sicherungsaufträge“ angezeigt?Can I see scheduled backup jobs in the Backup Jobs menu?

Im Menü Sicherungsaufträge werden nur Ad-hoc-Sicherungsaufträge angezeigt.The Backup Job menu will only show ad-hoc backup jobs. Verwenden Sie für geplante Aufträge Monitoring using Azure Monitor (Bedarfsgesteuertes Überwachen mit Azure Monitor).For scheduled job use Monitoring using Azure Monitor.

Werden zukünftige Datenbanken für die Durchführung von Sicherungen automatisch hinzugefügt?Are future databases automatically added for backup?

Ja. Sie können diese Funktion per automatischem Schutz erzielen.Yes, you can achieve this capability with auto-protection.

Was passiert mit den Sicherungen, wenn ich eine Datenbank von einer automatisch geschützten Instanz lösche?If I delete a database from an autoprotected instance, what will happen to the backups?

Wenn eine Datenbank aus einer automatisch geschützten Instanz gelöscht wird, wird weiterhin versucht, Sicherungen der Datenbank durchzuführen.If a database is dropped from an autoprotected instance, the database backups are still attempted. Dies bedeutet auch, dass die gelöschte Datenbank unter Sicherungselemente als fehlerhaft angezeigt wird und weiterhin geschützt ist.This implies that the deleted database begins to show up as unhealthy under Backup Items and is still protected.

Die richtige Vorgehensweise zum Beenden des Schutzes dieser Datenbank besteht darin, hierfür die Option Sicherung beenden mit Daten löschen zu verwenden.The correct way to stop protecting this database is to do Stop Backup with delete data on this database.

Welches Verhalten ergibt sich, wenn ich den Vorgang „Sicherung beenden“ für eine automatisch geschützte Datenbank durchführe?If I do stop backup operation of an autoprotected database what will be its behavior?

Wenn Sie Sicherung beenden mit „Daten beibehalten“ durchführen, werden keine weiteren Sicherungen erstellt, und die vorhandenen Wiederherstellungspunkte bleiben intakt.If you do stop backup with retain data, no future backups will take place and the existing recovery points will remain intact. Die Datenbank wird trotzdem weiter als geschützt angesehen und unter Sicherungselemente angezeigt.The database will still be considered as protected and be shown under the Backup items.

Wenn Sie Sicherung beenden mit „Daten löschen“ durchführen, werden keine weiteren Sicherungen erstellt, und die vorhandenen Wiederherstellungspunkte werden ebenfalls gelöscht.If you do stop backup with delete data, no future backups will take place and the existing recovery points will also be deleted. Die Datenbank wird als nicht geschützt angesehen und unter der Instanz im Bereich „Sicherung konfigurieren“ angezeigt.The database will be considered un-protected and be shown under the instance in the Configure Backup. Im Gegensatz zu anderen ungeschützten Datenbanken, die manuell ausgewählt oder automatisch geschützt werden können, wird diese Datenbank ausgegraut angezeigt und kann nicht ausgewählt werden.However, unlike other up-protected databases that can be selected manually or that can get autoprotected, this database appears greyed out and can’t be selected. Die einzige Möglichkeit, diese Datenbank wieder mit Schutz zu versehen, ist das Deaktivieren des automatischen Schutzes für die Instanz.The only way to re-protect this database is to disable auto-protection on the instance. Sie können diese Datenbank jetzt auswählen und den Schutz dafür konfigurieren oder den automatischen Schutz auf der Instanz wieder aktivieren.You can now select this database and configure protection on it or re-enable auto-protection on the instance again.

Welches Verhalten ergibt sich, wenn ich den Namen der Datenbank ändere, nachdem sie geschützt wurde?If I change the name of the database after it has been protected, what will be the behavior?

Eine umbenannte Datenbank wird wie eine neue Datenbank behandelt.A re-named database is treated as a new database. Diese Situation wird vom Dienst so behandelt, als ob die Datenbank nicht gefunden wurde, und für die Sicherungen tritt ein Fehler auf.Hence, the service will treat this situation as if the database were not found and with fail the backups.

Sie können die umbenannte Datenbank auswählen und den Schutz dafür konfigurieren.You can select the database, which is now renamed and configure protection on it. Falls auf der Instanz der automatische Schutz aktiviert ist, wird die umbenannte Datenbank automatisch erkannt und geschützt.In case the auto-protection is enabled on the instance, the renamed database will be automatically detected and protected.

Warum kann ich eine hinzugefügte Datenbank für eine Instanz mit automatischem Schutz nicht sehen?Why can’t I see an added database for an autoprotected instance?

Eine Datenbank, die Sie einer automatisch geschützten Instanz hinzufügen, wird ggf. nicht sofort unter den geschützten Elementen angezeigt.A database that you add to an autoprotected instance might not immediately appear under protected items. Dies liegt daran, dass die Ermittlung in der Regel alle 8 Stunden ausgeführt wird.This is because the discovery typically runs every 8 hours. Sie können neue Datenbanken aber sofort ermitteln und schützen, wenn Sie manuell eine Ermittlung durchführen, indem Sie Datenbanken neu ermitteln auswählen. Dies ist in der folgenden Abbildung dargestellt.However, you can discover and protect new databases immediately if you manually run a discovery by selecting Recover DBs, as shown in the following image.

Manuelles Ermitteln einer neu hinzugefügten Datenbank

Nächste SchritteNext steps

Informieren Sie sich, wie Sie eine SQL Server-Datenbank sichern, die auf einer Azure-VM ausgeführt wird.Learn how to back up a SQL Server database that's running on an Azure VM.