Verwalten und Überwachen gesicherter SQL Server-DatenbankenManage and monitor backed up SQL Server databases

In diesem Artikel werden allgemeine Aufgaben zur Verwaltung und Überwachung von SQL Server-Datenbanken beschrieben, die auf einem virtuellen Azure-Computer (Virtual Machine, VM) ausgeführt und mit dem Azure Backup-Dienst in einem Azure Backup Recovery Services-Tresor gesichert werden.This article describes common tasks for managing and monitoring SQL Server databases that are running on an Azure virtual machine (VM) and that are backed up to an Azure Backup Recovery Services vault by the Azure Backup service. Sie erfahren, wie Sie Aufträge und Warnungen überwachen, Datenbankschutz beenden und fortsetzen, Sicherungsaufträge ausführen und die Registrierung einer VM für Sicherungen aufheben.You'll learn how to monitor jobs and alerts, stop and resume database protection, run backup jobs, and unregister a VM from backups.

Wenn Sie noch keine Sicherungen für Ihre SQL Server-Datenbanken konfiguriert haben, finden Sie Näheres dazu unter Informationen zur SQL Server-Sicherung auf virtuellen Azure-Computern.If you haven't yet configured backups for your SQL Server databases, see Back up SQL Server databases on Azure VMs

Überwachen manueller Sicherungsaufträge im PortalMonitor manual backup jobs in the portal

Azure Backup zeigt alle manuell ausgelösten Aufträge im Portal Sicherungsaufträge an.Azure Backup shows all manually triggered jobs in the Backup jobs portal. Zu den Aufträgen, die in diesem Portal angezeigt werden, gehören Datenbankermittlung und -registrierung sowie Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge.The jobs you see in this portal include database discovery and registering, and backup and restore operations.

Das Portal „Sicherungsaufträge“

Hinweis

Im Portal Sicherungsaufträge werden keine geplanten Sicherungsaufträge angezeigt.The Backup jobs portal doesn't show scheduled backup jobs. Verwenden Sie SQL Server Management Studio, um geplante Sicherungsaufträge zu überwachen, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.Use SQL Server Management Studio to monitor scheduled backup jobs, as described in the next section.

Ausführliche Informationen zu Überwachungsszenarios finden Sie unter Monitoring in the Azure portal (Überwachung im Azure-Portal) und Monitoring using Azure Monitor (Überwachung mithilfe von Azure Monitor).For details on Monitoring scenarios, go to Monitoring in the Azure portal and Monitoring using Azure Monitor.

Anzeigen von SicherungswarnungenView backup alerts

Da Protokollsicherungen alle 15 Minuten stattfinden, kann die Überwachung von Sicherungsaufträgen mühsam sein.Because log backups occur every 15 minutes, monitoring backup jobs can be tedious. Azure Backup erleichtert die Überwachung durch Senden von E-Mail-Warnungen.Azure Backup eases monitoring by sending email alerts. E-Mail-Warnungen werden:Email alerts are:

  • Für alle Sicherungsfehler ausgelöst.Triggered for all backup failures.
  • Auf Datenbankebene nach Fehlercode konsolidiert.Consolidated at the database level by error code.
  • Nur beim ersten Sicherungsfehler einer Datenbank gesendet.Sent only for a database's first backup failure.

So überwachen Sie Datenbanksicherungswarnungen:To monitor database backup alerts:

  1. Melden Sie sich beim Azure-Portal an.Sign in to the Azure portal.

  2. Wählen Sie im Tresordashboard Warnungen und Ereignisse aus.On the vault dashboard, select Alerts and Events.

    Auswählen von „Warnungen und Ereignisse“

  3. Wählen Sie unter Warnungen und Ereignisse die Option Sicherungswarnungen aus.In Alerts and Events, select Backup Alerts.

    Auswählen von „Sicherungswarnungen“

Beenden des Schutzes für eine SQL Server-DatenbankStop protection for a SQL Server database

Sie können die Sicherung einer SQL Server-Datenbank auf verschiedene Arten beenden:You can stop backing up a SQL Server database in a couple of ways:

  • Beenden aller zukünftigen Sicherungsaufträge und Löschen aller WiederherstellungspunkteStop all future backup jobs, and delete all recovery points.
  • Beenden aller zukünftigen Sicherungsaufträge und Beibehalten der Wiederherstellungspunkte.Stop all future backup jobs, and leave the recovery points intact.

Wenn Sie die Wiederherstellungspunkte beibehalten, sollten Sie Folgendes beachten:If you choose to leave recovery points, keep these details in mind:

  • Alle Wiederherstellungspunkte werden unbegrenzt beibehalten, und die Bereinigung endet mit der Beendung des Schutzes unter Beibehaltung der Daten.All recovery points will remain intact forever, all pruning shall stop at stop protection with retain data.
  • Ihnen werden die geschützte Instanz und der verbrauchte Speicher in Rechnung gestellt.You will be charged for the protected instance and the consumed storage. Weitere Informationen finden Sie unter Azure Backup – Preise.For more information, see Azure Backup pricing.
  • Wenn Sie eine Datenquelle löschen, ohne die Sicherungen zu beenden, treten bei neuen Sicherungen Fehler auf.If you delete a data source without stopping backups, new backups will fail.

Gehen Sie wie folgt vor, um den Schutz für eine Datenbank zu beenden:To stop protection for a database:

  1. Wählen Sie auf dem Tresordashboard die Option Sicherungselemente aus.On the vault dashboard, select Backup Items.

  2. Wählen Sie unter Backup Management Type (Sicherungsverwaltungstyp) die Option SQL in Azure VM (SQL Server in Azure-VM) aus.Under Backup Management Type, select SQL in Azure VM.

    Auswählen von „SQL Server in Azure-VM“

  3. Wählen Sie die Datenbank aus, für die Sie den Schutz beenden möchten.Select the database for which you want to stop protection.

    Auswählen der Datenbank zum Beenden des Schutzes

  4. Wählen Sie im Datenbankmenü Sicherung beenden aus.On the database menu, select Stop backup.

    Auswählen von „Sicherung beenden“

  5. Wählen Sie im Menü Sicherung beenden aus, ob Daten beibehalten oder gelöscht werden sollen.On the Stop Backup menu, select whether to retain or delete data. Geben Sie bei Bedarf einen Grund und einen Kommentar ein.If you want, provide a reason and comment.

    Beibehalten oder Löschen von Daten im Menü „Sicherung beenden“

  6. Wählen Sie Sicherung beenden aus.Select Stop backup.

Hinweis

Weitere Informationen zur Option zum Löschen von Daten finden Sie in den folgenden häufig gestellten Fragen:Refer the below FAQ for more information on delete data option:

Fortsetzen des Schutzes für eine SQL-­Datenbank-InstanzResume protection for a SQL database

Wenn Sie beim Beenden des Schutzes für die SQL-Datenbank die Option Sicherungsdaten beibehalten auswählen, können Sie den Schutz später fortsetzen.When you stop protection for the SQL database, if you select the Retain Backup Data option, you can later resume protection. Wenn Sie die Sicherungsdaten nicht beibehalten, können Sie den Schutz nicht fortsetzen.If you don't retain the backup data, you can't resume protection.

So setzen Sie den Schutz für eine SQL-­Datenbank fort:To resume protection for a SQL database:

  1. Öffnen Sie das Sicherungselement, und wählen Sie Sicherung fortsetzen aus.Open the backup item and select Resume backup.

    Auswählen von „Sicherung fortsetzen“, um den Datenbankschutz fortzusetzen

  2. Wählen Sie im Menü Sicherungsrichtlinie eine Richtlinie aus, und klicken Sie dann auf Speichern.On the Backup policy menu, select a policy, and then select Save.

Ausführen einer bedarfsgesteuerten SicherungRun an on-demand backup

Sie können verschiedene Arten von bedarfsgesteuerten Sicherungen ausführen:You can run different types of on-demand backups:

  • Vollständige SicherungFull backup
  • Vollständige KopiesicherungCopy-only full backup
  • Differenzielle SicherungDifferential backup
  • ProtokollsicherungLog backup

Während Sie die Aufbewahrungsdauer für „Vollständige Kopiesicherung“ angeben müssen, wird die Dauer für andere Sicherungstypen automatisch auf 30 Tage ab dem aktuellen Zeitpunkt festgelegt.While you need to specify the retention duration for Copy-only full backup, the retention range for other backup types is automatically set to 30 days from current time.
Weitere Informationen finden Sie unter Typen von SQL Server-Sicherungen.For more information, see SQL Server backup types.

Registrierung einer SQL Server-Instanz aufhebenUnregister a SQL Server instance

Heben Sie die Registrierung einer SQL Server-Instanz auf, nachdem Sie den Schutz deaktiviert haben, aber bevor Sie den Tresor löschen:Unregister a SQL Server instance after you disable protection but before you delete the vault:

  1. Wählen Sie auf dem Tresordashboard unter Verwalten die Option Sicherungsinfrastruktur aus.On the vault dashboard, under Manage, select Backup Infrastructure.

    Auswählen von „Sicherungsinfrastruktur“

  2. Wählen Sie unter Verwaltungsserver Geschützte Server aus.Under Management Servers, select Protected Servers.

    Auswählen von „Geschützte Server“

  3. Wählen Sie unter Geschützte Server den Server aus, dessen Registrierung Sie aufheben möchten.In Protected Servers, select the server to unregister. Um den Tresor zu löschen, müssen Sie die Registrierung aller Server aufheben.To delete the vault, you must unregister all servers.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den geschützten Server, und wählen Sie Registrierung aufheben aus.Right-click the protected server, and select Unregister.

    Auswählen von „Löschen“

Erneutes Registrieren einer Erweiterung auf der SQL Server-VMRe-register extension on the SQL Server VM

Manchmal kann die Workload-Erweiterung auf der VM aus irgendeinem Grund beeinträchtigt werden.Sometimes, the workload extension on the VM may get impacted for one reason or the other. In solchen Fällen schlagen alle auf der VM ausgelösten Vorgänge fehl.In such cases, all the operations triggered on the VM will begin to fail. Möglicherweise müssen Sie dann die Erweiterung erneut auf der VM registrieren.You may then need to re-register the extension on the VM. Bei der Neuregistrierung wird die Workloadsicherungserweiterung erneut auf der VM installiert, damit die Vorgänge fortgesetzt werden können.Re-register operation reinstalls the workload backup extension on the VM for operations to continue.

Es wird empfohlen, diese Option mit Vorsicht zu verwenden. Wenn dieser Vorgang auf einer VM mit bereits fehlerfreier Erweiterung ausgelöst wird, wird die Erweiterung dadurch neu gestartet.It is advised to use this option with caution; when triggered on a VM with an already healthy extension, this operation will cause the extension to get restarted. Dies kann dazu führen, dass alle in Bearbeitung befindlichen Aufträge fehlschlagen.This may result in all the in-progress jobs to fail. Deshalb sollten Sie vor dem Auslösen der erneuten Registrierung überprüfen, ob ein oder mehrere Symptome vorhanden sind.Kindly check for one or more of the symptoms before triggering the re-register operation.

Nächste SchritteNext steps

Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlung zum Sichern von SQL Server in Azure.For more information, see Troubleshoot backups on a SQL Server database.