Welche Datenträgertypen stehen in Azure zur Verfügung?What disk types are available in Azure?

Azure Managed Disks bietet derzeit vier Datenträgertypen, von denen drei allgemein verfügbar sind und eine sich in der Vorschauphase befindet.Azure managed disks currently offers four disk types, three of which are generally available (GA) and one that is currently in preview. Für jeden dieser vier Datenträgertypen gelten eigene Kundenszenarien.These four disk types each have their own appropriate target customer scenarios.

DatenträgervergleichDisk comparison

Die folgende Tabelle enthält eine Gegenüberstellung von SSD Ultra- (Vorschau), SSD Premium-, SSD Standard- und HDD Standard-Laufwerken für verwaltete Datenträger, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. (SSD steht für ein Solid State Drive, HDD für ein Festplattenlaufwerk.)The following table provides a comparison of ultra solid-state-drives (SSD) (preview), premium SSD, standard SSD, and standard hard disk drives (HDD) for managed disks to help you decide what to use.

SSD Ultra (Vorschau)Ultra SSD (preview) SSD PremiumPremium SSD SSD StandardStandard SSD HDD StandardStandard HDD
DatenträgertypDisk type SSDSSD SSDSSD SSDSSD FestplattenlaufwerkHDD
SzenarioScenario E/A-intensive Workloads wie SAP HANA, führende Datenbanken (z.B. SQL, Oracle) und andere Workloads mit vielen Transaktionen.IO-intensive workloads such as SAP HANA, top tier databases (for example, SQL, Oracle), and other transaction-heavy workloads. Produktionsworkloads und leistungsabhängige WorkloadsProduction and performance sensitive workloads Webserver, wenig genutzte Unternehmensanwendungen und Dev/TestWeb servers, lightly used enterprise applications and dev/test Sicherung, nicht kritisch, sporadischer ZugriffBackup, non-critical, infrequent access
DatenträgergrößeDisk size 65.536 Gibibyte (GiB) (Vorschau)65,536 gibibyte (GiB) (Preview) 32767 GiB32,767 GiB 32767 GiB32,767 GiB 32767 GiB32,767 GiB
Max. DurchsatzMax throughput 2.000 MiB/s (Vorschau)2,000 MiB/s (Preview) 900 MiB/s900 MiB/s 750 MiB/s750 MiB/s 500 MiB/s500 MiB/s
Max. IOPSMax IOPS 160.000 (Vorschau)160,000 (Preview) 20.00020,000 6.0006,000 2.0002,000

SSD Ultra (Vorschau)Ultra SSD (preview)

Azure SSD Ultra (Preview) bietet hohen Durchsatz, hohe IOPS und konsistenten Datenträgerspeicher mit niedrigen Wartezeiten für Azure IaaS-VMs.Azure ultra SSD (preview) delivers high throughput, high IOPS, and consistent low latency disk storage for Azure IaaS VMs. Zu den weiteren Vorteilen von SSD Ultra gehört die Möglichkeit, die Datenträgerleistung dynamisch in Abstimmung mit Ihren Workloads ändern zu können, ohne Ihre virtuellen Computer neu starten zu müssen.Some additional benefits of ultra SSD include the ability to dynamically change the performance of the disk, along with your workloads, without the need to restart your virtual machines. SSD Ultra eignet sich für datenintensive Workloads wie SAP HANA, führende Datenbanken und Workloads mit vielen Transaktionen.Ultra SSDs are suited for data-intensive workloads such as SAP HANA, top tier databases, and transaction-heavy workloads. SSD Ultra kann nur als Datenträger für Daten verwendet werden.Ultra SSD can only be used as data disks. Als Betriebssystemdatenträger empfehlen wir, SSD Premium-Datenträger zu verwenden.We recommend using premium SSDs as OS disks.

LeistungPerformance

Wenn Sie einen Ultra-Datenträger bereitstellen, können Sie die Kapazität und die Leistung des Datenträgers unabhängig voneinander konfigurieren.When you provision an ultra disk, you can independently configure the capacity and the performance of the disk. SSD Ultra-Datenträger sind in mehreren festen Größen von 4 GiB bis 64 TiB erhältlich und bieten ein flexibles Leistungskonfigurationsmodell, durch das Sie IOPS und Durchsatz unabhängig konfigurieren können.Ultra SSD come in several fixed sizes, ranging from 4 GiB up to 64 TiB, and feature a flexible performance configuration model that allows you to independently configure IOPS and throughput.

Einige Hauptfunktionen von SSD Ultra-Datenträgern sind:Some key capabilities of Ultra SSD are:

  • Datenträgerkapazität: Die Kapazität von SSD Ultra reicht von 4 GiB bis 64 TiB.Disk capacity: Ultra SSD capacity ranges from 4 GiB up to 64 TiB.
  • Datenträger-IOPS: SSD Ultra-Datenträger unterstützen IOPS-Limits von 300 IOPS/GiB bis hin zu maximal 160.000 IOPS pro Datenträger.Disk IOPS: Ultra SSD support IOPS limits of 300 IOPS/GiB, up to a maximum of 160 K IOPS per disk. Um die bereitgestellten IOPS-Werte zu erreichen, stellen Sie sicher, dass der IOPS-Wert für den ausgewählten Datenträger unter dem für den virtuellen Computer liegt.To achieve the IOPS that you provisioned, ensure that the selected Disk IOPS are less than the VM IOPS. Der Mindestwert für Datenträger-IOPS beträgt 100 IOPS.The minimum disk IOPS are 100 IOPS.
  • Datenträgerdurchsatz: Mit SSD Ultra beträgt das Durchsatzlimit für einen einzelnen Datenträger 256 KiB/s für jeden bereitgestellten IOPS-Wert bis zu maximal 2000 MB/s pro Datenträger (dabei ist 1 MB/s = 10^6 Byte pro Sekunde).Disk throughput: With ultra SSD, the throughput limit of a single disk is 256 KiB/s for each provisioned IOPS, up to a maximum of 2000 MBps per disk (where MBps = 10^6 Bytes per second). Der Mindest-Datenträgerdurchsatz beträgt 1 MiB.The minimum disk throughput is 1 MiB.
  • SSD Ultra unterstützt die Anpassung der Datenträgerleistungsattribute (IOPS und Durchsatz) zur Laufzeit, ohne den Datenträger vom virtuellen Computer zu trennen.Ultra SSDs support adjusting the disk performance attributes (IOPS and throughput) at runtime without detaching the disk from the virtual machine. Nachdem ein Vorgang zur Größenänderung der Datenträgerleistung auf einem Datenträger gestartet wurde, kann es bis zu einer Stunde dauern, bis die Änderung tatsächlich wirksam wird.Once a disk performance resize operation has been issued on a disk, it can take up to an hour for the change to actually take effect.

DatenträgergrößeDisk size

Datenträgergröße (GiB)Disk Size (GiB) IOPS-ObergrenzenIOPS Caps Durchsatzlimit (MB/s)Throughput Cap (MBps)
44 1.2001,200 300300
88 2.4002,400 600600
1616 4.8004,800 1.2001,200
3232 9.6009,600 2.0002,000
6464 19.20019,200 2.0002,000
128128 38.40038,400 2.0002,000
256256 76.80076,800 2.0002,000
512512 80.00080,000 2.0002,000
1.024–65.536 (Größen in diesem Bereich erhöhen sich in Schritten von 1 TiB)1,024-65,536 (sizes in this range increasing in increments of 1 TiB) 160.000160,000 2.0002,000

TransaktionenTransactions

Für SSD Ultra gilt jeder E/A-Vorgang kleiner oder gleich 256 KiB Durchsatz als einzelner E/A-Vorgang.For ultra SSDs, each I/O operation less than or equal to 256 KiB of throughput is considered a single I/O operation. E/A-Vorgänge mit einem Durchsatz größer als 256 KiB gelten als mehrere Ein-bzw. Ausgabevorgänge der Größe 256 KiB.I/O operations larger than 256 KiB of throughput are considered multiple I/Os of size 256 KiB.

Umfang und Einschränkungen der VorschauversionPreview scope and limitations

In der Vorschauversion gilt für SSD Ultra-Datenträger Folgendes:During preview, ultra SSD:

  • Werden in „USA, Osten 2“ in einer einzelnen Verfügbarkeitszone unterstützt.Are supported in East US 2 in a single availability zone
  • Können nur mit Verfügbarkeitszonen verwendet werden. (Verfügbarkeitsgruppen und einzelne VM-Bereitstellungen außerhalb der Zonen können keine Ultra-Datenträger anfügen.)Can only be used with availability zones (availability sets and single VM deployments outside of zones will not have the ability to attach an ultra disk)
  • Werden nur auf ES/DS v3 VMs unterstützt.Are only supported on ES/DS v3 VMs
  • Sind nur als Datenträger für Daten verfügbar und unterstützen nur für physische Sektorgröße von 4K.Are only available as data disks and only support 4k physical sector size
  • Können nur als leere Datenträger erstellt werden.Can only be created as empty disks
  • Können aktuell nur mit Azure Resource Manager-Vorlagen, der CLI, PowerShell und dem Python SDK bereitgestellt werden.Currently can only be deployed using Azure Resource Manager templates, CLI, PowerShell, and the Python SDK.
  • Kann (noch) nicht mit dem Azure-Portal bereitgestellt werden.Cannot be deployed with the Azure portal (yet).
  • Unterstützen noch keine Datenträger-Momentaufnahmen, VM-Images, Verfügbarkeitsgruppen, VM-Skalierungsgruppen und Azure Disk Encryption.Does not yet support disk snapshots, VM images, availability sets, virtual machine scale sets, and Azure disk encryption.
  • Unterstützen (noch) keine Integration in Azure Backup oder Azure Site Recovery.Does not yet support integration with Azure Backup or Azure Site Recovery.
  • Wie bei den  meisten Vorschauversionen sollte dieses Feature bis zum Erreichen der allgemeinen Verfügbarkeit nicht für Produktionsworkloads verwendet werden.As with most previews, this feature should not be used for production workloads until general availability (GA).

Wenn Sie SSD Ultra-Datenträger verwenden möchten, finden Sie weitere Informationen in diesem Artikel: Aktivieren von Azure SSD Ultra-Datenträgern.If you would like to start using ultra SSDs, see our article on the subject: Enabling Azure ultra SSDs.

SSD PremiumPremium SSD

Azure SSD Premium bietet Datenträgerunterstützung mit hoher Leistung und geringer Wartezeit für virtuelle Computer (VMs) mit E/A-intensiven Workloads.Azure premium SSDs deliver high-performance and low-latency disk support for virtual machines (VMs) with input/output (IO)-intensive workloads. Um die Geschwindigkeit und Leistung von Storage Premium-Datenträgern zu nutzen, können Sie vorhandene VM-Datenträger zu SSD Premium-Datenträgern migrieren.To take advantage of the speed and performance of premium storage disks, you can migrate existing VM disks to Premium SSDs. SSD Premium ist für unternehmenskritische Produktionsanwendungen geeignet.Premium SSDs are suitable for mission-critical production applications. SSD Premium kann nur mit VM-Serien verwendet werden, die mit Storage Premium kompatibel sind.Premium SSDs can only be used with VM series that are premium storage-compatible.

Weitere Informationen zu den einzelnen VM-Typen und -Größen in Azure für Windows (einschließlich der Größen, die mit Storage Premium kompatibel sind) finden Sie unter Windows-VM-Größen.To learn more about individual VM types and sizes in Azure for Windows, including which sizes are premium storage-compatible, see Windows VM sizes. Weitere Informationen zu den einzelnen VM-Typen und -Größen in Azure für Linux (einschließlich der Größen, die mit Storage Premium kompatibel sind) finden Sie unter Linux-VM-Größen.To learn more about individual VM types and sizes in Azure for Linux, including which sizes are premium storage-compatible, see Linux VM sizes.

DatenträgergrößeDisk size

SSD Premium-GrößenPremium SSD sizes  P4P4 P6P6 P10P10 P15P15 P20P20 P30P30 P40P40 P50P50 P60P60 P70P70 P80P80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.100Up to 1,100 Bis zu 2.300Up to 2,300 Bis zu 5.000Up to 5,000 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 7.500Up to 7,500 Bis zu 16.000Up to 16,000 Bis zu 18.000Up to 18,000 Bis zu 20.000Up to 20,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 100 MiB/sUp to 100 MiB/sec Bis zu 125 MiB/sUp to 125 MiB/sec Bis zu 150 MiB/sUp to 150 MiB/sec Bis zu 200 MiB/sUp to 200 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 250 MiB/sUp to 250 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec Bis zu 900 MiB/sUp to 900 MiB/sec

Im Gegensatz zu einem Standard-Speicherdatenträger sind bei der Bereitstellung eines Storage Premium-Datenträgers die Kapazität, die IOPS und der Durchsatz dieses Datenträgers garantiert.When you provision a premium storage disk, unlike standard storage, you are guaranteed the capacity, IOPS, and throughput of that disk. Wenn Sie beispielsweise einen P50-Datenträger erstellen, stellt Azure eine Speicherkapazität von 4.095 GB, 7.500 IOPS und einen Durchsatz von 250 MB/s für diesen Datenträger bereit.For example, if you create a P50 disk, Azure provisions 4,095-GB storage capacity, 7,500 IOPS, and 250-MB/s throughput for that disk. Die Anwendung kann die Kapazität und Leistung ganz oder teilweise nutzen.Your application can use all or part of the capacity and performance. SSD Premium-Datenträger sind dafür ausgelegt, Wartezeiten im niedrigen einstelligen Millisekundenbereich sowie die in der vorherigen Tabelle beschriebenen IOPS und Durchsätze 99,9 % der Zeit bereitzustellen.Premium SSD disks are designed to provide low single-digit millisecond latencies and target IOPS and throughput described in the preceding table 99.9% of the time.

TransaktionenTransactions

Für SSD Premium gilt jeder E/A-Vorgang kleiner oder gleich 256 KiB Durchsatz als einzelner E/A-Vorgang.For premium SSDs, each I/O operation less than or equal to 256 KiB of throughput is considered a single I/O operation. E/A-Vorgänge mit einem Durchsatz größer als 256 KiB gelten als mehrere Ein-bzw. Ausgabevorgänge der Größe 256 KiB.I/O operations larger than 256 KiB of throughput are considered multiple I/Os of size 256 KiB.

SSD StandardStandard SSD

Azure SSD Standard-Datenträger stellen eine kostengünstige Speichermöglichkeit dar, die für Workloads mit konstanter Leistung bei niedrigen IOPS-Werten optimiert ist.Azure standard SSDs are a cost-effective storage option optimized for workloads that need consistent performance at lower IOPS levels. Standard-SSDs eignen sich insbesondere als Einstiegslösung zur Verlagerung von Diensten in die Cloud. Dies gilt vor allem dann, wenn bei der Ausführung vieler Workloads auf lokalen HDD-Lösungen Probleme auftreten.Standard SSD offers a good entry level experience for those who wish to move to the cloud, especially if you experience issues with the variance of workloads running on your HDD solutions on premises. Im Vergleich zu HDD Standard bieten SSD Standard-Datenträger eine bessere Verfügbarkeit, Konsistenz, Zuverlässigkeit und Latenz.Compared to standard HDDs, standard SSDs deliver better availability, consistency, reliability, and latency. SSD Standard-Datenträger eignen sich für Webserver, Anwendungsserver mit geringer IOPS-Rate, wenig genutzte Unternehmensanwendungen und Dev/Test-Workloads.Standard SSDs are suitable for Web servers, low IOPS application servers, lightly used enterprise applications, and Dev/Test workloads. Wie HDD Standard-Datenträger sind SSD Standard-Datenträger für alle Azure-VMs verfügbar.Like standard HDDs, standard SSDs are available on all Azure VMs.

DatenträgergrößeDisk size

SSD Standard-GrößenStandard SSD sizes E4E4 E6E6 E10E10 E15E15 E20E20 E30E30 E40E40 E50E50 E60E60 E70E70 E80E80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 120Up to 120 Bis zu 240Up to 240 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 4.000Up to 4,000 Bis zu 6.000Up to 6,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 25 MiB/sUp to 25 MiB/sec Bis zu 50 MiB/sUp to 50 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 400 MiB/sUp to 400 MiB/sec Bis zu 600 MiB/sUp to 600 MiB/sec Bis zu 750 MiB/sUp to 750 MiB/sec

Standard-SSDs sind dafür ausgelegt, 99 % der Zeit Wartezeiten im einstelligen Millisekundenbereich sowie IOPS und Durchsätze bis zu den in der vorherigen Tabelle genannten Grenzwerten bereitzustellen.Standard SSDs are designed to provide single-digit millisecond latencies and the IOPS and throughput up to the limits described in the preceding table 99% of the time. Die Istwerte für IOPS und Durchsätze können in einigen Fällen je nach Datenverkehrsmuster variieren.Actual IOPS and throughput may vary sometimes depending on the traffic patterns. Standard-SSDs stellen eine konstantere Leistung und geringere Latenzen als HDD-Datenträger bereit.Standard SSDs will provide more consistent performance than the HDD disks with the lower latency.

TransaktionenTransactions

Für SSD Standard gilt jeder E/A-Vorgang kleiner oder gleich 256 KiB Durchsatz als ein einzelner E/A-Vorgang.For standard SSDs, each I/O operation less than or equal to 256 KiB of throughput is considered a single I/O operation. E/A-Vorgänge mit einem Durchsatz größer als 256 KiB gelten als mehrere Ein-bzw. Ausgabevorgänge der Größe 256 KiB.I/O operations larger than 256 KiB of throughput are considered multiple I/Os of size 256 KiB. Diese Transaktionen besitzen Auswirkungen auf die Abrechnung.These transactions have a billing impact.

HDD StandardStandard HDD

Azure HDD Standard bietet zuverlässige, kostengünstige Datenträgerunterstützung für virtuelle Computer mit Workloads, bei denen Wartezeiten eine untergeordnete Rolle spielen.Azure standard HDDs deliver reliable, low-cost disk support for VMs running latency-insensitive workloads. Bei Verwendung von Standardspeicher werden die Daten auf Festplattenlaufwerken (Hard Disk Drives, HDDs) gespeichert.With standard storage, the data is stored on hard disk drives (HDDs). Latenz, IOPS und Durchsatz von HDD Standard-Datenträgern können im Vergleich mit SSD-basierten Datenträgern stärker variieren.Latency, IOPS and Throughput of Standard HDD disks may vary more widely as compared to SSD-based disks. HDD Standard-Datenträger sind so konzipiert, dass sie eine Schreiblatenz von unter 10 ms und eine Leselatenzen von unter 20 ms für die meisten E/A-Vorgänge ermöglichen, wobei die tatsächliche Leistung jedoch je nach E/A-Größe und Workloadmuster variieren kann.Standard HDD Disks are designed to deliver write latencies under 10ms and read latencies under 20ms for most IO operations, however the actual performance may vary depending on the IO size and workload pattern. Wenn Sie mit virtuellen Computern arbeiten, können Sie und HDD Standard-Datenträger für Dev/Test-Szenarien sowie weniger kritische Workloads verwenden.When working with VMs, you can use standard HDD disks for dev/test scenarios and less critical workloads. HDD Standard-Datenträger sind in allen Azure-Regionen verfügbar und können mit allen Azure-VMs verwendet werden.Standard HDDs are available in all Azure regions and can be used with all Azure VMs.

DatenträgergrößeDisk size

Standard-DatenträgertypStandard Disk Type S4S4 S6S6 S10S10 S15S15 S20S20 S30S30 S40S40 S50S50 S60S60 S70S70 S80S80
Datenträgergröße in GiBDisk size in GiB 3232 6464 128128 256256 512512 10241,024 2.0482,048 4.0964,096 8.1928,192 16.38416,384 32.76732,767
IOPS pro DatenträgerIOPS per disk Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 500Up to 500 Bis zu 1.300Up to 1,300 Bis zu 2.000Up to 2,000 Bis zu 2.000Up to 2,000
Durchsatz pro DatenträgerThroughput per disk Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 60 MiB/sUp to 60 MiB/sec Bis zu 300 MiB/sUp to 300 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec Bis zu 500 MiB/sUp to 500 MiB/sec

TransaktionenTransactions

Für HDD Standard wird jeder E/A-Vorgang als einzelne Transaktion betrachtet, und zwar unabhängig von der E/A-Größe.For Standard HDDs, each IO operation is considered as a single transaction, regardless of the I/O size. Diese Transaktionen besitzen Auswirkungen auf die Abrechnung.These transactions have a billing impact.

AbrechnungBilling

Bei der Verwendung verwalteter Datenträger gelten die folgenden Abrechnungsaspekte:When using managed disks, the following billing considerations apply:

  • DatenträgertypDisk type
  • Größe des verwalteten Datenträgersmanaged disk Size
  • MomentaufnahmenSnapshots
  • Ausgehende DatenübertragungenOutbound data transfers
  • Anzahl von TransaktionenNumber of transactions

Größe des verwalteten Datenträgers: Die Abrechnung für verwaltete Datenträger erfolgt nach bereitgestellter Größe.Managed disk size: managed disks are billed on the provisioned size. Azure ordnet die bereitgestellte Größe (aufgerundet) der nächsthöheren angebotenen Datenträgergröße zu.Azure maps the provisioned size (rounded up) to the nearest offered disk size. Details zu den angebotenen Datenträgergrößen finden Sie in den obigen Tabellen.For details of the disk sizes offered, see the previous tables. Jeder Datenträger ist einem Angebot für eine unterstützte bereitgestellte Datenträgergröße zugeordnet und wird entsprechend berechnet.Each disk maps to a supported provisioned disk size offering and is billed accordingly. Wenn Sie z.B. einen SSD Standard-Datenträger mit 200 GiB bereitstellen, wird das Datenträgerangebot E15 (256 GiB) zugeordnet.For example, if you provisioned a 200 GiB Standard SSD, it maps to the disk size offer of E15 (256 GiB). Die Abrechnung für bereitgestellte Datenträger erfolgt anteilig auf Stundenbasis unter Verwendung des monatlichen Preises für das Storage Premium-Angebot.Billing for any provisioned disk is prorated hourly by using the monthly price for the Premium Storage offer. Wenn Sie z.B. einen Datenträger des Typs E10 bereitgestellt und diesen nach 20 Stunden gelöscht haben, erfolgt die Abrechnung für das E10-Angebot anteilig für 20 Stunden.For example, if you provisioned an E10 disk and deleted it after 20 hours, you're billed for the E10 offering prorated to 20 hours. Welche Datenmenge tatsächlich auf den Datenträger geschrieben wurde, spielt keine Rolle.This is regardless of the amount of actual data written to the disk.

Momentaufnahmen: Momentaufnahmen werden auf Basis der verwendeten Größe in Rechnung gestellt.Snapshots: Snapshots are billed based on the size used. Wenn Sie beispielsweise eine Momentaufnahme eines verwalteten Datenträgers mit einer bereitgestellten Kapazität von 64 GiB und einer tatsächlichen Datengröße von 10 GiB erstellen, wird die Momentaufnahme nur für die in Anspruch genommene Datengröße von 10 GiB in Rechnung gestellt.For example, if you create a snapshot of a managed disk with provisioned capacity of 64 GiB and actual used data size of 10 GiB, the snapshot is billed only for the used data size of 10 GiB.

Weitere Informationen zu Momentaufnahmen finden Sie im Abschnitt zu Momentaufnahmen in der Übersicht verwalteter Datenträgern.For more information on snapshots, see the section on snapshots in the managed disk overview.

Ausgehende Datenübertragungen: Ausgehende Datenübertragungen (Daten, die von den Azure-Datencentern ausgehen) verursachen Kosten bei der Bandbreitenverwendung.Outbound data transfers: Outbound data transfers (data going out of Azure data centers) incur billing for bandwidth usage.

Transaktionen: Ihnen wird die Anzahl von Transaktionen berechnet, die Sie für einen verwalteten Standarddatenträger durchführen.Transactions: You're billed for the number of transactions that you perform on a standard managed disk. Für SSD Standard gilt jeder E/A-Vorgang kleiner oder gleich 256 KiB Durchsatz als ein einzelner E/A-Vorgang.For standard SSDs, each I/O operation less than or equal to 256 KiB of throughput is considered a single I/O operation. E/A-Vorgänge mit einem Durchsatz größer als 256 KiB gelten als mehrere Ein-bzw. Ausgabevorgänge der Größe 256 KiB.I/O operations larger than 256 KiB of throughput are considered multiple I/Os of size 256 KiB. Für HDD Standard wird jeder E/A-Vorgang als einzelne Transaktion betrachtet, und zwar unabhängig von der E/A-Größe.For Standard HDDs, each IO operation is considered as a single transaction, regardless of the I/O size.

Ausführliche Informationen zu den Preisen für Managed Disks, einschließlich der Transaktionskosten, finden Sie unter Verwaltete Datenträger – Preise.For detailed information on pricing for Managed Disks, including transaction costs, see Managed Disks Pricing.

Reservierungsgebühr für SSD Ultra-VMUltra SSD VM reservation fee

Virtuelle Azure-Computer können angeben, ob sie mit Ultra SSD kompatibel sind.Azure VMs have the capability to indicate if they are compatible with ultra SSD. Ein mit Ultra-Datenträgern kompatibler virtueller Computer weist dedizierte Bandbreitenkapazität zwischen der Compute-VM-Instanz und der Blockspeicher-Skalierungseinheit zu, um die Leistung zu optimieren und die Wartezeiten zu verringern.An ultra disk compatible VM allocates dedicated bandwidth capacity between the compute VM instance and the block storage scale unit to optimize the performance and reduce latency. Das Hinzufügen dieser Funktion auf dem virtuellen Computer führt dazu, dass die Reservierungsgebühr nur erhoben wird, wenn Sie die Ultra-Datenträgerfunktion auf dem virtuellen Computer aktiviert haben, ohne ihr einen Ultra-Datenträger anzufügen.Adding this capability on the VM results in a reservation charge that is only imposed if you enabled ultra disk capability on the VM without attaching an ultra disk to it. Wenn ein Ultra-Datenträger an den mit Ultra-Datenträgern kompatiblen virtuellen Computer angefügt ist, fällt diese Gebühr nicht an.When an ultra disk is attached to the ultra disk compatible VM, this charge would not be applied. Diese Gebühr fällt pro auf der VM bereitgestellter vCPU an.This charge is per vCPU provisioned on the VM.

Preisdetails für Ultra Disk-Datenträger finden Sie auf der Seite mit der Preisübersicht für Azure-Datenträger.Refer to the Azure Disks pricing page for ultra disk Disks pricing details.