Voraussetzungen für Standorte und Standortsysteme für Configuration ManagerSite and site system prerequisites for Configuration Manager

Gilt für: Configuration Manager (Current Branch)Applies to: Configuration Manager (current branch)

Windows-basierte Computer erfordern bestimmte Konfigurationen zur Unterstützung ihrer Verwendung als Configuration Manager-Standortsystemserver.Windows-based computers require specific configurations to support their use as Configuration Manager site system servers.

Bei einigen Produkten wie Windows Server Update Services (WSUS) für den Softwareupdatepunkt finden Sie Informationen zu weiteren Voraussetzungen und Einschränkungen zur Nutzung in der Produktdokumentation.For some products, like Windows Server Update Services (WSUS) for the software update point, you need to refer to the product documentation to identify additional prerequisites and limitations for use. Hier werden nur Konfigurationen beschrieben, die sich direkt auf die Verwendung mit Configuration Manager beziehen.Only configurations that directly apply for use with Configuration Manager are included here.

Weitere Informationen zu .NET Framework finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zu Lifecycle – .NET Framework.For more information on .NET Framework, see Lifecycle FAQ - .NET Framework.

Allgemeine Anforderungen und EinschränkungenGeneral requirements and limitations

Folgende Anforderungen gelten für alle Standortsystemserver:The following requirements apply to all site system servers:

  • Jeder Standortsystemserver muss ein 64-Bit-Betriebssystem verwenden.Each site system server must use a 64-bit OS. Die einzige Ausnahme gilt für die Standortsystemrolle „Verteilungspunkt“, die unter manchen 32-Bit-Betriebssystemen installiert werden kann.The only exception is the distribution point site system role, which you can install on some 32-bit operating systems.

  • Standortsysteme werden unter keinem Betriebssystem auf Server Core-Installationen unterstützt.Site systems aren't supported on Server Core installations of any operating system. Eine Ausnahme ist, dass Server Core-Installationen für die Standortsystemrolle „Verteilungspunkt“ unterstützt werden.An exception is that Server Core installations are supported for the distribution point site system role. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Betriebssysteme für Clients und Geräte für Configuration Manager.For more information, see Supported operating systems for Configuration Manager site system servers.

  • Nach der Installation eines Standortsystemservers können folgende Elemente nicht geändert werden:After a site system server is installed, it's not supported to change:

    • Der Domänenname der Domäne, in der sich der Standortsystemcomputer befindet (wird auch als Domänenumbenennung bezeichnet)The domain name of the domain where the site system computer is located (also called a domain rename).

    • Die Domänenmitgliedschaft des ComputersThe domain membership of the computer.

    • Der Name des Computers.The name of the computer.

    Wenn Sie eines dieser Elemente ändern müssen, entfernen Sie zuerst die Standortsystemrolle vom Computer.If you must change any of these items, first remove the site system role from the computer. Nachdem Sie die Änderung durchgeführt haben, installieren Sie die Rolle neu.Then reinstall the role after the change is complete. Bei Änderungen, die sich auf den Standortserver auswirken, deinstallieren Sie zunächst den Standort.For changes affecting the site server, first uninstall the site. Nachdem Sie die Änderung durchgeführt haben, installieren Sie den Standort neu.Then reinstall the site after the change is complete.

  • Standortsystemrollen werden auf Instanzen von Windows Server-Clustern nicht unterstützt.Site system roles aren't supported on an instance of a Windows Server cluster. Die einzige Ausnahme gilt für den Standortdatenbankserver.The only exception is the site database server. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden eines SQL Server-Clusters für die Standortdatenbank von Configuration Manager.For more information, see Use a SQL Server cluster for the Configuration Manager site database.

    Ab Version 1810 blockiert der Einrichtungsprozess für Configuration Manager nicht mehr die Installation der Standortserverrolle auf einem Computer mit der Windows-Rolle für Failoverclustering.Starting in version 1810, the Configuration Manager setup process no longer blocks installation of the site server role on a computer with the Windows role for Failover Clustering. SQL Always On erfordert diese Rolle, daher konnten Sie die Standortdatenbank auf dem Standortserver bisher nicht gleichzeitig installieren.SQL Always On requires this role, so previously you couldn't colocate the site database on the site server. Mit dieser Änderung haben Sie die Möglichkeit, eine hochverfügbare Website mit weniger Servern zu erstellen, indem Sie SQL Always On und einen Standortserver im passiven Modus verwenden.With this change, you can create a highly available site with fewer servers by using SQL Always On and a site server in passive mode. Weitere Informationen finden Sie unter High availability options (Optionen für Hochverfügbarkeit).For more information, see High availability options.

  • Die Änderung der Einstellungen für Starttyp und „Anmelden als“ für beliebige Configuration Manager-Dienste wird nicht unterstützt.It's not supported to change the startup type or "Log on as" settings for any Configuration Manager service. Wenn Sie die Einstellungen trotzdem ändern, werden wichtige Dienste möglicherweise nicht ordnungsgemäß ausgeführt.If you do, you might prevent key services from running correctly.

Voraussetzungen für Windows Server 2012 und höhere BetriebssystemePrerequisites for Windows Server 2012 and later operating systems

Informationen zu den jeweiligen Voraussetzungen für Standortsystemserver und -rollen unter Windows Server 2012 und höher finden Sie in den Hauptabschnitten dieses Artikels:See the main sections of this article for the specific prerequisites for site system servers and roles on Windows Server 2012 and later:

Standort der zentralen Verwaltung und primäre StandortserverCentral administration site and primary site servers

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

  • RemotedifferenzialkomprimierungRemote Differential Compression

  • Wenn Sie einen Softwareupdatepunkt auf einem anderen Server als dem Standortserver verwenden, installieren Sie auf dem Standortserver die WSUS-Verwaltungskonsole.When you use a software update point on a server other than the site server, install the WSUS Administration Console on the site server.

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

Windows ADKWindows ADK

  • Bevor Sie einen Standort der zentralen Verwaltung oder einen primären Standort installieren oder aktualisieren, installieren Sie die Version von Windows ADK (Assessment and Deployment Kit), die die Version von Configuration Manager erfordert, die Sie installieren oder aktualisieren.Before you install or upgrade a central administration site or primary site, install the version of the Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) that's required by the version of Configuration Manager you're installing or upgrading to. Weitere Informationen finden Sie unter Windows 10 ADK.For more information, see Windows 10 ADK.

  • Weitere Informationen zu dieser Anforderung finden Sie unter Anforderungen an die Infrastruktur für die Betriebssystembereitstellung.For more information about this requirement, see Infrastructure requirements for OS deployment.

Visual C++ RedistributableVisual C++ Redistributable

  • Configuration Manager installiert Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package auf jedem Computer, auf dem ein Standortserver installiert wird.Configuration Manager installs the Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package on each computer that installs a site server.

  • Standorte der zentralen Verwaltung und primäre Standorte erfordern sowohl die x86- als auch die x64-Version der betreffenden Redistributable-Datei.Central administration sites and primary sites require both the x86 and x64 versions of the applicable redistributable file.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

Sekundärer StandortserverSecondary site server

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

  • RemotedifferenzialkomprimierungRemote Differential Compression

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

Visual C++ RedistributableVisual C++ Redistributable

  • Configuration Manager installiert Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package auf jedem Computer, auf dem ein Standortserver installiert wird.Configuration Manager installs the Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package on each computer that installs a site server.

  • Sekundäre Standorte erfordern nur die x64-Version.Secondary sites require only the x64 version.

Standard-StandortsystemrollenDefault site system roles

  • Standardmäßig werden von einem sekundären Standort ein Verwaltungspunkt und ein Verteilungspunkt installiert.By default, a secondary site installs a management point and a distribution point.

  • Stellen Sie sicher, dass der sekundäre Standortserver die Voraussetzungen für diese Standortsystemrollen erfüllt.Ensure that the secondary site server meets the prerequisites for these site system roles.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

DatenbankserverDatabase server

Remote-RegistrierungsdienstRemote Registry service

  • Aktivieren Sie während der Installation des Configuration Manager-Standorts den Remoteregistrierungsdienst auf dem Computer, auf dem die Standortdatenbank gehostet wird.During installation of the Configuration Manager site, enable the Remote Registry service on the computer that hosts the site database.

SQL ServerSQL Server

  • Bevor Sie einen Standort der zentralen Verwaltung oder einen primären Standort installieren, installieren Sie eine unterstützte Version von SQL Server zum Hosten der Standortdatenbank.Before you install a central administration site or primary site, install a supported version of SQL Server to host the site database. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte SQL Server-Versionen.For more information, see Supported SQL Server versions.

  • Bevor Sie einen sekundären Standort installieren, können Sie eine unterstützte Version von SQL Server installieren.Before you install a secondary site, you can install a supported version of SQL Server.

  • Wenn Sie entscheiden, dass Configuration Manager im Rahmen der Installation des sekundären Standorts SQL Server Express installieren soll, stellen Sie sicher, dass der Computer die Voraussetzungen zur Ausführung von SQL Server Express erfüllt.If you choose to have Configuration Manager install SQL Server Express as part of the secondary site installation, ensure that the computer meets the requirements to run SQL Server Express.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

SMS-AnbieterserverSMS Provider server

Windows ADKWindows ADK

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • Wenn Sie den Verwaltungsdienst verwenden, ist für den Server, auf dem die SMS-Anbieterrolle ausgeführt wird, .NET 4.5.2 oder höher erforderlichIf you're using the administration service, the server that hosts the SMS Provider role requires .NET 4.5.2 or later

    • Ab Version 1902 ist Version .NET 4.5 oder höher erforderlich.Starting in version 1902, this prerequisite is version .NET 4.5 or later.
  • Web Server (IIS): Jeder Anbieter versucht, den Verwaltungsdienst zu installieren.Web Server (IIS): Every provider attempts to install the administration service. Dieser Dienst hat eine Abhängigkeit von IIS, um ein Zertifikat an HTTPS-Port 443 zu binden.This service has a dependency on IIS to bind a certificate to HTTPS port 443. Configuration Manager verwendet IIS-APIs, um diese Zertifikatkonfiguration zu überprüfen.Configuration Manager uses IIS APIs to check this certificate configuration. Wenn Sie den Standort für Erweitertes HTTP konfigurieren, verwendet Configuration Manager IIS-APIs, um eine Bindung an das von SCCM generierte Zertifikat herzustellen.If you configure the site for Enhanced HTTP, Configuration Manager uses IIS APIs to bind the SCCM-generated certificate.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

Anwendungskatalog-WebsitepunktApplication catalog website point

Wichtig

Die Silverlight-Benutzeroberfläche für den Anwendungskatalog wird ab Current Branch-Version 1806 nicht unterstützt.The application catalog's Silverlight user experience isn't supported as of current branch version 1806. Ab Version 1906 verwenden aktualisierte Clients automatisch den Verwaltungspunkt für Anwendungsbereitstellungen, die Benutzern zur Verfügung stehen.Starting in version 1906, updated clients automatically use the management point for user-available application deployments. Zudem können Sie keine neuen Anwendungskatalogrollen installieren.You also can't install new application catalog roles. Die Unterstützung für die Anwendungskatalogrollen endet mit Version 1910.Support ends for the application catalog roles with version 1910.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information, see the following articles:

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

  • ASP.NET 4.5ASP.NET 4.5

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Allgemeine HTTP-Features:Common HTTP Features:

    • StandarddokumentDefault Document

    • Statischer InhaltStatic Content

  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 3.5.NET Extensibility 3.5

    • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • Sicherheit:Security:

    • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication
  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

Anwendungskatalog-WebdienstpunktApplication catalog web service point

Wichtig

Die Silverlight-Benutzeroberfläche für den Anwendungskatalog wird ab Current Branch-Version 1806 nicht unterstützt.The application catalog's Silverlight user experience isn't supported as of current branch version 1806. Ab Version 1906 verwenden aktualisierte Clients automatisch den Verwaltungspunkt für Anwendungsbereitstellungen, die Benutzern zur Verfügung stehen.Starting in version 1906, updated clients automatically use the management point for user-available application deployments. Zudem können Sie keine neuen Anwendungskatalogrollen installieren.You also can't install new application catalog roles. Die Unterstützung für die Anwendungskatalogrollen endet mit Version 1910.Support ends for the application catalog roles with version 1910.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information, see the following articles:

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

  • ASP.NET 4.5:ASP.NET 4.5:

    • HTTP-Aktivierung (und automatisch ausgewählte Optionen)HTTP Activation (and automatically selected options)

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Allgemeine HTTP-Features:Common HTTP Features:

    • StandarddokumentDefault Document
  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility
  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 3.5.NET Extensibility 3.5

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

ArbeitsspeicherComputer memory

  • Auf dem Computer, der diese Standortsystemrolle hostet, müssen mindestens 5 % des verfügbaren Speicher frei sein, um die Verarbeitung von Anforderungen durch die Standortsystemrolle zu ermöglichen.The computer that hosts this site system role must have a minimum of 5% of the computer's available memory free to enable the site system role to process requests.

  • Wenn diese Standortsystemrolle zusammen mit einer anderen Standortsystemrolle installiert wird, für die dieselbe Anforderung gilt, wird die Speicheranforderung für den Computer nicht erhöht, die Mindestanforderung von 5 % besteht jedoch weiter.When this site system role is colocated with another site system role that has this same requirement, this memory requirement for the computer doesn't increase, but remains at a minimum of 5%.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

Asset Intelligence-SynchronisierungspunktAsset Intelligence synchronization point

.NET Framework.NET Framework

Installieren Sie eine unterstützte Version von .NET Framework, Version 4.5 oder höher.Install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

ZertifikatregistrierungspunktCertificate registration point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework.NET Framework

    • HTTP-AktivierungHTTP Activation

.NET Framework.NET Framework

Installieren Sie eine unterstützte Version von .NET Framework, Version 4.5 oder höher.Install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

    • IIS 6-WMI-KompatibilitätIIS 6 WMI Compatibility

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

VerteilungspunktDistribution point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • RemotedifferenzialkomprimierungRemote Differential Compression

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ISAPI-ErweiterungenISAPI Extensions
  • Sicherheit:Security:

    • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication
  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

    • IIS 6-WMI-KompatibilitätIIS 6 WMI Compatibility

PowerShellPowerShell

  • Unter Windows Server 2012 oder höher ist PowerShell 3.0 oder 4.0 vor der Installation des Verteilungspunkts erforderlich.On Windows Server 2012 or later, PowerShell 3.0 or 4.0 is required before you install the distribution point.

Visual C++ RedistributableVisual C++ Redistributable

  • Configuration Manager installiert Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package auf jedem Computer, auf dem ein Verteilungspunkt gehostet wird.Configuration Manager installs the Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package on each computer that hosts a distribution point.

  • Welche Version installiert wird, hängt von der Computerplattform (x86 oder x64) ab.The version that's installed depends on the computer's platform (x86 or x64).

Microsoft AzureMicrosoft Azure

  • Sie können einen Clouddienst in Microsoft Azure verwenden, um einen Verteilungspunkt zu hosten.You can use a cloud service in Microsoft Azure to host a distribution point.

So unterstützen Sie PXE oder MulticastTo support PXE or multicast

  • Aktivieren Sie einen PXE-Antwortdienst auf einem Verteilungspunkt ohne Windows-Bereitstellungsdienst.Enable a PXE responder on a distribution point without Windows Deployment Service.

  • Installieren und konfigurieren Sie die Windows Serverrolle „Windows-Bereitstellungsdienste“ (Windows Deployment Services, WDS).Install and configure the Windows Deployment Services (WDS) Windows Server role.

    Hinweis

    WDS wird automatisch installiert und konfiguriert, wenn Sie einen Verteilungspunkt zur Unterstützung von PXE oder Multicast auf einem Server konfigurieren, der Windows Server 2012 oder höher ausführt.WDS installs and configures automatically when you configure a distribution point to support PXE or multicast on a server that runs Windows Server 2012 or later.

  • Stellen Sie bei einem multicastfähigen Verteilungspunkt sicher, dass der SQL Server Native Client installiert und auf dem neuesten Stand ist.For a multicast-enabled distribution point, make sure the SQL Server Native Client is installed and up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

Weitere Informationen finden Sie unter Installieren und Konfigurieren von Verteilungspunkten.For more information, see Install and configure distribution points.

Hinweis

Wenn der Verteilungspunkt Inhalte überträgt, erfolgt die Übertragung über den in Windows integrierten Background Intelligent Transfer Service (BITS).When the distribution point transfers content, it transfers using the Background Intelligent Transfer Service (BITS) built into Windows. Für die Verteilungspunktrolle muss nicht das optionale BITS-IIS-Servererweiterungsfeature installiert werden, da der Client keine Informationen in die Rolle hochlädt.The distribution point role doesn't require the optional BITS IIS Server Extension feature to be installed, because the client doesn't upload information to it.

Endpoint Protection-PunktEndpoint Protection point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

  • Windows Defender-Features (ab Windows Server 2016)Windows Defender features (Windows Server 2016 or later)

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

AnmeldungspunktEnrollment point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

    • HTTP-Aktivierung (und automatisch ausgewählte Optionen)HTTP Activation (and automatically selected options)

    • ASP.NET 4.5ASP.NET 4.5

    • Windows Communication Foundation (WCF)Windows Communication Foundation (WCF) Services

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Hinweis

Bei der Installation dieser Standortsystemrolle installiert Configuration Manager automatisch .NET Framework 4.5.2.When this site system role installs, Configuration Manager automatically installs the .NET Framework 4.5.2. Diese Installation kann den Server in den Status „Ausstehender Neustart“ setzen.This installation can place the server into a reboot pending state. Wenn für .NET Framework ein Neustart aussteht, können .NET-Anwendungen möglicherweise erst nach dem Neustart des Servers und dem Abschluss der Installation ausgeführt werden.If a reboot is pending for the .NET Framework, .NET applications might fail until after the server reboots and the installation finishes.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Allgemeine HTTP-Features:Common HTTP Features:

    • StandarddokumentDefault Document
  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 3.5.NET Extensibility 3.5

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

ArbeitsspeicherComputer memory

  • Auf dem Computer, der diese Standortsystemrolle hostet, müssen mindestens 5 % des verfügbaren Speicher frei sein, um die Verarbeitung von Anforderungen durch die Standortsystemrolle zu ermöglichen.The computer that hosts this site system role must have a minimum of 5% of the computer's available memory free to enable the site system role to process requests.

  • Wenn diese Standortsystemrolle zusammen mit einer anderen Standortsystemrolle installiert wird, für die dieselbe Anforderung gilt, wird die Speicheranforderung für den Computer nicht erhöht, die Mindestanforderung von 5 % besteht jedoch weiter.When this site system role is colocated with another site system role that has this same requirement, this memory requirement for the computer doesn't increase, but remains at a minimum of 5%.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

AnmeldungsproxypunktEnrollment proxy point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Hinweis

Bei der Installation dieser Standortsystemrolle installiert Configuration Manager automatisch .NET Framework 4.5.2.When this site system role installs, Configuration Manager automatically installs the .NET Framework 4.5.2. Diese Installation kann den Server in den Status „Ausstehender Neustart“ setzen.This installation can place the server into a reboot pending state. Wenn für .NET Framework ein Neustart aussteht, können .NET-Anwendungen möglicherweise erst nach dem Neustart des Servers und dem Abschluss der Installation ausgeführt werden.If a reboot is pending for the .NET Framework, .NET applications might fail until after the server reboots and the installation finishes.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Allgemeine HTTP-Features:Common HTTP Features:

    • StandarddokumentDefault Document

    • Statischer InhaltStatic Content

  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 3.5.NET Extensibility 3.5

    • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • Sicherheit:Security:

    • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication
  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

ArbeitsspeicherComputer memory

  • Auf dem Computer, der diese Standortsystemrolle hostet, müssen mindestens 5 % des verfügbaren Speicher frei sein, um die Verarbeitung von Anforderungen durch die Standortsystemrolle zu ermöglichen.The computer that hosts this site system role must have a minimum of 5% of the computer's available memory free to enable the site system role to process requests.

  • Wenn diese Standortsystemrolle zusammen mit einer anderen Standortsystemrolle installiert wird, für die dieselbe Anforderung gilt, wird die Speicheranforderung für den Computer nicht erhöht, die Mindestanforderung von 5 % besteht jedoch weiter.When this site system role is colocated with another site system role that has this same requirement, this memory requirement for the computer doesn't increase, but remains at a minimum of 5%.

FallbackstatuspunktFallback status point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • BITS-Servererweiterungen (und automatisch ausgewählte Optionen) oder intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS) (und automatisch ausgewählte Optionen)BITS Server Extensions (and automatically selected options) or Background Intelligent Transfer Services (BITS) (and automatically selected options)

IIS-KonfigurationIIS configuration

Die IIS-Standardkonfiguration mit den folgenden Ergänzungen ist erforderlich:The default IIS configuration is required with the following additions:

  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

VerwaltungspunktManagement point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • BITS-Servererweiterungen (und automatisch ausgewählte Optionen) oder intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS) (und automatisch ausgewählte Optionen)BITS Server Extensions (and automatically selected options) or Background Intelligent Transfer Services (BITS) (and automatically selected options)

.NET Framework.NET Framework

Installieren Sie eine unterstützte Version von .NET Framework, Version 4.5 oder höher.Install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ISAPI-ErweiterungenISAPI Extensions
  • Sicherheit:Security:

    • Windows-AuthentifizierungWindows Authentication
  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

    • IIS 6-WMI-KompatibilitätIIS 6 WMI Compatibility

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

Reporting Services-PunktReporting services point

.NET Framework.NET Framework

Installieren Sie eine unterstützte Version von .NET Framework, Version 4.5 oder höher.Install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

SQL Server Reporting ServicesSQL Server Reporting Services

  • Installieren und konfigurieren Sie zur Unterstützung von SQL Server Reporting Services vor dem Installieren des Berichterstattungspunkts mindestens eine SQL Server-Instanz.Install and configure at least one instance of SQL Server to support SQL Server Reporting Services before installing the reporting point.

  • Sie können für SQL Server Reporting Services die gleiche Instanz wie für die Standortdatenbank verwenden.The instance that you use for SQL Server Reporting Services can be the same instance you use for the site database.

  • Darüber hinaus kann die verwendete Instanz für andere System Center-Produkte freigegeben werden, solange die anderen System Center-Produkte keiner Einschränkung für die Freigabe von SQL Server-Instanzen unterliegen.Additionally, the instance that you use can be shared with other System Center products, as long as the other System Center products don't have restrictions for sharing the instance of SQL Server.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

DienstverbindungspunktService connection point

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Hinweis

Bei der Installation dieser Standortsystemrolle installiert Configuration Manager automatisch .NET Framework 4.5.2.When this site system role installs, Configuration Manager automatically installs the .NET Framework 4.5.2. Diese Installation kann den Server in den Status „Ausstehender Neustart“ setzen.This installation can place the server into a reboot pending state. Wenn für .NET Framework ein Neustart aussteht, können .NET-Anwendungen möglicherweise erst nach dem Neustart des Servers und dem Abschluss der Installation ausgeführt werden.If a reboot is pending for the .NET Framework, .NET applications might fail until after the server reboots and the installation finishes.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

Visual C++ RedistributableVisual C++ Redistributable

  • Configuration Manager installiert Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package auf jedem Computer, auf dem ein Verteilungspunkt gehostet wird.Configuration Manager installs the Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable Package on each computer that hosts a distribution point.

  • Die Standortsystemrolle erfordert die x64-Version.The site system role requires the x64 version.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

SoftwareupdatepunktSoftware update point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

Die IIS-Standardkonfiguration ist erforderlich.The default IIS configuration is required.

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

Windows Server Update ServicesWindows Server Update Services

  • Installieren Sie die Windows Server-Rolle „Windows Server Update Services“ auf einem Computer, bevor Sie einen Softwareupdatepunkt installieren.Install the Windows server role Windows Server Update Services on a computer before installing a software update point.

  • Weitere Informationen finden Sie unter Planen von Softwareupdates.For more information, see Plan for software updates.

Hinweis

Wenn Sie einen Softwareupdatepunkt auf einem Server verwenden, der von dem des Standortservers abweicht, müssen Sie auf dem Standortserver die WSUS-Administrationskonsole installieren.When you use a Software Update Point on a server other than the site server, you must install the WSUS Administration Console on the site server.

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.

ZustandsmigrationspunktState migration point

Windows Server-Rollen und -FeaturesWindows Server roles and features

  • .NET Framework 3.5.NET Framework 3.5

    • HTTP-Aktivierung (und automatisch ausgewählte Optionen)HTTP Activation (and automatically selected options)

    • ASP.NET 4.5ASP.NET 4.5

.NET Framework.NET Framework

Aktivieren Sie das Windows-Feature für .NET Framework 3.5.Enable the Windows feature for .NET Framework 3.5.

Installieren Sie außerdem eine unterstützte Version von .NET Framework Version 4.5 oder höher.Also install a supported version of the .NET Framework version 4.5 or later. Ab Version 1906 unterstützt Configuration Manager .NET Framework 4.8.Starting in version 1906, Configuration Manager supports .NET Framework 4.8.

Hinweis

Bei der Installation dieser Standortsystemrolle installiert Configuration Manager automatisch .NET Framework 4.5.2.When this site system role installs, Configuration Manager automatically installs the .NET Framework 4.5.2. Diese Installation kann den Server in den Status „Ausstehender Neustart“ setzen.This installation can place the server into a reboot pending state. Wenn für .NET Framework ein Neustart aussteht, können .NET-Anwendungen möglicherweise erst nach dem Neustart des Servers und dem Abschluss der Installation ausgeführt werden.If a reboot is pending for the .NET Framework, .NET applications might fail until after the server reboots and the installation finishes.

Weitere Informationen zu .NET Framework-Versionen finden Sie in den folgenden Artikeln:For more information about .NET Framework versions, see the following articles:

IIS-KonfigurationIIS configuration

  • Allgemeine HTTP-Features:Common HTTP Features:

    • StandarddokumentDefault Document
  • Anwendungsentwicklung:Application Development:

    • ASP.NET 3.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 3.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 3.5.NET Extensibility 3.5

    • ASP.NET 4.5 (und automatisch ausgewählte Optionen)ASP.NET 4.5 (and automatically selected options)

    • .NET-Erweiterbarkeit 4.5.NET Extensibility 4.5

  • IIS 6-Verwaltungskompatibilität:IIS 6 Management Compatibility:

    • IIS 6-MetabasiskompatibilitätIIS 6 Metabase Compatibility

SQL Server Native ClientSQL Server Native Client

Wenn Sie einen neuen Standort installieren, installiert Configuration Manager automatisch SQL Server Native Client als weitervertreibbare Komponente.When you install a new site, Configuration Manager automatically installs SQL Server Native Client as a redistributable component. Nach der Installation des Standorts führt Configuration Manager kein Upgrade für den SQL Server Native Client durch.After the site is installed, Configuration Manager doesn't upgrade SQL Server Native Client. Stellen Sie sicher, dass diese Komponente auf dem neuesten Stand ist.Make sure this component is up to date. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungsprüfungen – SQL Server Native Client.For more information, see Prerequisite checks - SQL Server Native Client.