Entwickler sollten Ressourcenauslastungsgrenzen für die Aktivierung berücksichtigen und Leistungsoptimierung in ihren Entwicklungsworkflow integrieren. Nur so kann die Gefahr reduziert werden, dass der Host aufgrund eines leistungsschwachen Add-ins den Dienst verweigert. Sie sollten die Richtlinie zur Entwicklung von Aktivierungsregeln in Grenzwerte für Aktivierung und JavaScript-API für Outlook-Add-Ins beachten. Wenn ein Outlook-Add-In in einem Outlook Rich Client ausgeführt werden soll, muss der Entwickler sicherstellen, dass das Add-In die Grenzwerte zur Ressourcennutzung einhält.Developers should be aware of resource usage limits for activation, incorporate performance tuning in their development workflow, so as to reduce the chance of a poorly performing add-in denying service of the host. Developers should follow the guidelines in designing activation rules as described in Limits for activation and JavaScript API for Outlook add-ins. If an Outlook add-in is intended to run on an Outlook rich client, then developers should verify that the add-in performs within the resource usage limits.

Entwickler sollten Ressourcenauslastungsgrenzen für die Aktivierung berücksichtigen und Leistungsoptimierung in ihren Entwicklungsworkflow integrieren. Nur so kann die Gefahr reduziert werden, dass der Host aufgrund eines leistungsschwachen Add-ins den Dienst verweigert. Sie sollten die Richtlinie zur Entwicklung von Aktivierungsregeln in Grenzwerte für Aktivierung und JavaScript-API für Outlook-Add-Ins beachten. Wenn ein Outlook-Add-In in einem Outlook Rich Client ausgeführt werden soll, muss der Entwickler sicherstellen, dass das Add-In die Grenzwerte zur Ressourcennutzung einhält.

Weitere Maßnahmen zur Förderung der BenutzersicherheitOther measures to promote user security

Entwickler sollten auch Folgendes vorbereitet sein und entsprechend planen:Developers should be aware of and plan for the following as well:

  • Entwickler können keine ActiveX-Steuerelemente in Add-ins verwenden, da diese nicht unterstützt werden.Developers cannot use ActiveX controls in add-ins because they are not supported.

  • Entwickler sollten folgendermaßen vorgehen, wenn Sie ein Outlook-Add-In an den Office Store einreichen:Developers should do the following when submitting a Outlook add-in to the Office Store:

    - <span data-ttu-id="2ffc2-182">Erstellen eines SSL-Zertifikats mit erweiterter Überprüfung als Identitätsnachweis</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="2ffc2-182">Produce an Extended Validation (EV) SSL certificate as a proof of identity.</span></span>
    
    • Hosten des eingereichten Add-ins auf einem Webserver, der SSL unterstütztHost the add-in they are submitting on a web server that supports SSL.

    • Erstellen einer adäquaten DatenschutzrichtlinieProduce a compliant privacy policy.

    • Vorbereitung auf die Unterzeichnung einer vertraglichen Vereinbarung beim Einreichen des Add-insBe ready to sign a contractual agreement upon submitting the add-in.

Administratoren: BerechtigungenAdministrators: privileges

Das Sicherheitsmodell gewährt Administratoren die folgenden Rechte und legt ihnen die folgenden Verpflichtungen auf:The security model provides the following rights and responsibilities to administrators:

  • Sie können verhindern, dass Endbenutzer Outlook-Add-Ins installieren, einschließlich Add-Ins aus dem Office Store.Can prevent end users from installing any Outlook add-in, including add-ins on the Office Store.

  • Sie können mithilfe von Exchange Admin Center alle Outlook-Add-Ins deaktivieren oder aktivieren.Can disable or enable any Outlook add-in on the Exchange Admin Center.

  • Gilt nur für Outlook für Windows: Sie können mithilfe von Registrierungseinstellungen des Gruppenrichtlinienobjekts Leistungsschwellenwerte überschreiben.Applicable to only Outlook for Windows: Can override performance threshold settings by GPO registry settings.

Zusätzliche RessourcenAdditional resources