Bewährte Methoden für agiles Projektmanagement

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Azure Boards bieten eine Auswahl an agilen Planungstools, von denen viele in Kombination miteinander arbeiten. Dieser Artikel enthält einen Leitfaden für erste Schritte für Projektmanager, die neu in Azure Boards sind. Wenn Sie und Ihre Teams einen minimalen Nachverfolgungsansatz ergreifen möchten, um Ihre Projekte zu planen und zu verwalten, beginnen Sie mit diesem Leitfaden. Wenn Sie auch von Wasserfallprojektmanagement zu Agile-Methoden wechseln, beginnen Sie mit diesem Leitfaden.

Hinweis

Wenn Sich Ihr Team verpflichtet, Kanban- oder Scrum-Methoden zu üben, lesen Sie stattdessen Informationen zu Boards und Kanban oder den Lernprogrammen für die Implementierung von Scrum.

In diesem Artikel machen wir die folgenden Vorschläge und Anleitungen:

  • Konfigurieren Sie Ihre Teams so, dass das Rollup von Entwicklungsbenutzergeschichten in Projektverwaltungsfeatures unterstützt wird.
  • Definieren und Arbeiten in einem Sprint-Kadenz
  • Verwenden von User Stories und Features zum Nachverfolgen von Lieferumfangen
  • Verwenden des Feature- und Produktrückstands Ihres Teams zum Erstellen Ihres Produktplans
  • Verwenden von Tags zur Unterstützung von Abfragen und Filtern
  • Prognose Ihres Produktplans, um Einblicke zu erhalten, wenn Lieferwerte ausgeliefert werden können, Meilensteine festlegen
  • Verwalten von Abhängigkeiten durch Verknüpfen von Arbeitselementen
  • Zuweisen von Arbeit zu Sprints
  • Überprüfen von Status und Lieferumfang mithilfe des Features-Backlog-, Rollup- und Übermittlungspläne
  • Zusammenarbeit mit der Prozessverbesserung während der Sprintplanung und Retrospektive

Hinweis

Dieser Artikel gilt für Azure DevOps Services. Die meisten Anleitungen gelten sowohl für die Cloud- als auch für lokale Versionen. Einige der features, die in diesem Artikel enthalten sind, z. B. Rollup, Analytics und einige Portfolioplanungstools, sind derzeit jedoch nur für die Cloud verfügbar.

Konfigurieren Ihrer Teams

Azure Boards bietet jedem Team eine Reihe von Agile-Tools zum Planen und Nachverfolgen der Arbeit. Jedes Projekt definiert ein Standardteam, das Sie sofort verwenden können. Wenn Sie jedoch über mehrere Entwicklungs- oder Featureteams verfügen, empfehlen wir, ein Team in Azure DevOps für jedes Featureteam zu definieren. Auf diese Weise kann jedes Team eigenständig arbeiten und gleichzeitig miteinander zusammenarbeiten.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Konfigurieren von Teams entlang der Wertströme, die Ihre Organisation bereitstellen möchte
  • Definieren eines Teams für jede Entwicklungsgruppe von sechs bis zwölf Entwicklern
  • Konfigurieren von Entwicklungsteams zur Unterstützung des Rollups für Projektmanagementfeatureteams

So erfahren Sie, wie:

Konfigurieren Ihrer Sprints

Sprints – angegeben durch Iterationspfade – werden für ein Projekt definiert und dann von Teams ausgewählt. Ein Sprint-Kadenz kann zwischen einer Woche und vier Wochen oder länger variieren. Außerdem können Sie Sprints in einer Hierarchie definieren, die Freigabezüge enthält. Sie weisen Sprints zu, die Teams verpflichten, am Ende des Sprints zu liefern. Diese Azure Boards-Tools basieren auf Sprintzuweisungen zu einem Team-Sprint-Backlogs, Taskboard und Prognose- undÜbermittlungsplänen.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Definieren einer Sprintkadenz, die alle Teams in Ihrer Produktgruppe verwenden
  • Definieren Sie mindestens sechs oder mehr Iterationen, die die Planung für die nächsten sechs bis zwölf Monate unterstützen
  • Bestimmen, wie Teams Iterationen zum Verwalten von Backlogelementen verwenden
    • Nicht zugewiesene Sprintarbeit wird dem Standardbacklog zugewiesen oder
    • Nicht zugewiesene Sprintarbeit wird einem bestimmten zukünftigen Backlog-Sprint zugewiesen.

So erfahren Sie, wie:

Wählen Sie die Arbeitsaufgabentypen aus, die Sie verwenden werden

Bestimmen Sie, welche Arbeitsaufgabentypen Ihr Team verwendet, um Kundenanforderungen und Entwicklungsaufgaben zu erfassen. Wenn Ihr Projekt auf dem Agile-Prozess basiert, empfehlen wir die Verwendung von User Stories, Bugs und Features.

Hinweis

Die anleitungen in diesem Artikel basieren auf dem Agile-Prozess.

Wenn Ihr Projekt auf einem anderen Prozess basiert, z. B. Basic, Scrum oder CMMI, haben Sie eine Auswahl von den in den folgenden Bildern gezeigten. Außerdem kann jedes Team bestimmen, wie sie Fehler nachverfolgen möchten.

Die folgende Abbildung zeigt die Agile-Prozess-Backlog-Arbeitselementhierarchie. Benutzergeschichten und Aufgaben werden verwendet, um Arbeit nachzuverfolgen, Fehler beim Nachverfolgen von Codefehlern und Epics und Features werden verwendet, um die Arbeit unter größeren Szenarien zu gruppieren.

Conceptual image, Agile work item type.

Jedes Team kann konfigurieren, wie sie Fehler verwalten – auf derselben Ebene wie Benutzergeschichten oder Aufgaben – durch Konfigurieren der Einstellung "Arbeiten mit Fehlern ". Weitere Informationen zur Verwendung dieser Arbeitsaufgabentypen finden Sie unter Agile-Prozess.

Hinweis

Anforderungen geben die Erwartungen der Benutzer für ein Softwareprodukt an. In Azure Boards werden Anforderungen durch Arbeitselemente definiert, die in Ihrem Produktrücklog angezeigt werden. Sie entsprechen User Stories (Agile), Product Backlog Items (Scrum), Issues (Basic) oder Requirements (CMMI) basierend auf dem für Ihr Projekt ausgewählten Prozess. Sie gehören auch zur Kategorie "Anforderungen", die verwaltet, welche Arbeitsaufgabentypen im Produktrückstand angezeigt werden.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Verwenden von Features zum Erfassen von Kundenfeatures, die Sie versenden möchten
  • Schnelles Hinzufügen von Features oder Anforderungen aus dem Backlog und Ausfüllen von Details später
  • Verwenden Von Anforderungen – User Stories (Agile), Probleme (Basic) Product Backlog Items (Scrum) oder Requirements (CMMI) –, um Features in die Arbeit aufteilen zu können, die das Entwicklungsteam besitzt
  • Verwenden von Fehlern zum Erfassen von Codefehlern
  • Zuordnen von Anforderungen zu Features zum Nachverfolgen des Fortschritts auf Projektmanagementebene
  • Größenanforderungen, die innerhalb eines Sprints abgeschlossen werden sollen
  • Größenfeatures, die innerhalb eines Sprints oder mehrerer Sprints abgeschlossen werden sollen
  • Größe Epics, die vierteljährlich oder an ein Meilensteinziel geliefert werden
  • Lassen Sie Entwickler Aufgaben verwenden, um ihre Arbeit nach Bedarf aufzuschlüsseln.

Als Projektmanager verwalten Sie die Features und das Entwicklungsteam die Anforderungen. Indem Sie sie mithilfe von Links mit untergeordneten Elementen zuordnen, erhalten Sie Einblick in den Fortschritt Ihrer Features. Jedem Arbeitselement, das Sie Ihrem Team-Backlog hinzufügen, wird automatisch der Standardbereichspfad und der Iterationspfad für Ihr Team zugewiesen.

Wenn Sie größere Initiativen oder Szenarien haben, die mehrere Features erfordern, können Sie diese unter Epics gruppieren, wieder mit übergeordneten untergeordneten Links.

So erfahren Sie, wie:

Erstellen Ihres Produktplans

Erstellen Sie Ihren Produktplan mithilfe des Features-Backlogs. Anschließend erstellt das Entwicklungsteam seinen Produktplan mithilfe des Produktrückgangs. In regelmäßigen Abständen möchten Sie Ihre Produktpläne überprüfen und präparieren.

Hintergrundprotokoll der Features

Projektmanager initiieren den Produktplan durch Hinzufügen von Features zum Feature-Backlog. Jedes Feature sollte einen versandbaren Lieferumfang darstellen, der einem Kundenbedarf entspricht.

Screenshot of Features backlog.

Product Backlog

Entwicklungsteams fügen Ihrem Produktbacklog Benutzergeschichten hinzu, sodass dem Benutzerabschnitt automatisch der Standardbereichspfad und der Iterationspfad des Teams zugewiesen wird. Anschließend können sie diese Geschichten unter jedem Feature zuordnen, das die Arbeit darstellt, die sie zum Implementieren des Features ausführen. Jeder Benutzerabschnitt sollte so angepasst werden, dass er innerhalb eines Sprints abgeschlossen werden kann.

Screenshot of Product backlog.

Bräutigung jedes Backlogs

Überprüfen Sie regelmäßig jeden Backlog, um diese Aufgaben auszuführen:

  • Definieren der auszuführenden Arbeit
  • Neuanordnen von Arbeitselementen mithilfe von Drag-and-Drop, sodass sie in der Prioritätsreihenfolge angezeigt werden
  • Öffnen von Arbeitselementen und Hinzufügen von Details
  • Zuweisen von Arbeit zu Teammitgliedern oder Sprints
  • Erfassen von technischen Schulden und Nicht-Feature-Arbeiten, die erforderlich sind, um ein gesundes Ökosystem der Lieferung zu unterstützen
  • Zuordnen nicht analysierter Arbeit zum Feature, zu dem sie gehören
  • (Optional) Geschätzte Größe der Anforderungen zur Ermittlung der Teamgeschwindigkeit und Unterstützung der Prognose

Tipp

Sie können die Teamgeschwindigkeit basierend auf Schätzungen überwachen, die abgeschlossenen Arbeiten zugeordnet sind, oder eine einfache Anzahl von Arbeitselementen, die während Sprints abgeschlossen wurden. Um jedoch das Feature "Prognose" zu verwenden, müssen Sie dem Feld "Story Points", "Aufwand" oder "Größe" einen Wert zuweisen. Wenn Sie keine Anforderungen schätzen möchten, können Sie einfach einen Wert von 1 zu Anforderungsschätzungen zuweisen und dann das Prognosetool basierend auf einer Anzahl von Arbeitselementen verwenden.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Regelmäßiges Verfeinern des Backlogs
  • Stellen Sie sicher, dass Features und Anforderungen entsprechend angepasst werden
  • Definieren sie die Akzeptanzkriterien und die Definition für Features und Arbeit
  • Nicht zugeordnete Arbeit mit Features zuordnen
  • Legen Sie Ihre Ansichtsoptionen fest, um die Backlogaufgaben zu unterstützen, die Sie ausführen möchten.
  • Prognose Ihres Backlogs

So erfahren Sie, wie:

Verwenden von Tags zur Unterstützung von Abfragen und Filtern

Mit Arbeitselementtags können Teammitglieder Ad-hoc-Tags zu Arbeitselementen zuweisen. Sie können diese Tags verwenden, um Backlogs und Boards sowie Abfragen von Arbeitselementen zu filtern. Wenn Tags für das Team nützlich sein sollen, finden Sie allgemeine Anleitungen dazu, wie Ihr Team Tags verwenden soll. Erwägen Sie, diese Anleitung an einem zentralen Ort zu dokumentieren, z. B. das Projektwiki.

Die folgende Abbildung veranschaulicht ein Kanban-Board, das im Webschlüsselwort gefiltert ist, das Karten mit dem Webtag anzeigt.

Screenshot of Kanban board, Filter using keyword search.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Verwenden sie eine Richtlinie, um zu erfahren, wie Ihre Teams Tags verwenden
  • Geben Sie an, wie Sie Tags verwenden, um Abfragen, Filterung, Berichterstellung zu unterstützen
  • Erwägen Sie die Verwendung von Tags zum Identifizieren von Team- oder Projektübergreifenden Abhängigkeiten

So erfahren Sie, wie:

Prognose- und Meilensteinplanung

Verwenden Sie das Prognosetool , um einblick zu erhalten, welche Features geliefert werden können. Dieses Tool erfordert, dass Sie Schätzungen für das Feld "Story Points", "Aufwand" oder "Größe" für jede Anforderung angeben. Wenn Sie eine Prognose für eine einfache Anzahl von Arbeitselementen ausführen möchten, weisen Sie einfach den Wert 1 zu Anforderungsschätzungen zu.

Order the features backlog in priority order

Als Projektmanager möchten Sie immer über Ihren Feature-Backlog in der Prioritätsreihenfolge verfügen. Dies vermittelt dem Entwicklungsteam, welches Features am wichtigsten sind, um zuerst fertig zu werden.

Hier zeigt der Feature-Backlog die Reihenfolge der zu versendenden Features an.

Screenshot of Features backlog, ordered by feature parent.

Order the requirements backlog based on parent features

Zuerst möchten Sie sicherstellen, dass Sie die Anforderungen erfüllen, die zum Versenden von Features erforderlich sind. Wie in der folgenden Abbildung dargestellt, wurde der Anforderungsbacklog entsprechend den Features bestellt, die Sie versenden möchten. In dieser Reihenfolge wird davon ausgegangen, dass alle Anforderungen in einem Feature abgeschlossen sein müssen, um sie zu versenden. Außerdem wurden den einzelnen User Story-Punkten Storys zugewiesen.

Screenshot of Requirements backlog, ordered by feature parent.

Prognose des Anforderungsrücklogs

Mit Schätzungen, die jeder Anforderung zugewiesen sind, können Sie eine Teamgeschwindigkeit festlegen. Im folgenden Beispiel geben wir 12 für die Geschwindigkeit an, die besagt, dass das Team im Durchschnitt 12 Story Points pro Sprint abschließen kann. Das Prognosetool zeigt, welche Anforderungen und Features das Team innerhalb der nächsten sechs Sprints ausführen kann. Mithilfe des Planungstools können Sie den prognostizierten Sprints schnell Anforderungen zuweisen.

Um das vollständige Bild anzuzeigen, klicken Sie auf das Bild, um das Bild zu erweitern. Wählen Sie das close icon schließende Symbol aus.

Screenshot of Forecast of Requirements backlog, ordered by feature parent.

Das Abrufen von Schätzungen und vorhersehbare Teamgeschwindigkeiten sind nützliche Teamziele für die Verbesserung der Prozesse.

Aktualisieren des Featuresboards

Mit einer Prognose, wann ein Feature ausgeliefert wird, können Sie den Iterationspfad jedes Features aktualisieren. Weisen Sie einem Feature schnell Werte zu, indem Sie diese Felder zur Karte auf der Kanban-Tafel hinzufügen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Screenshot of Features board with updated iteration paths.

Meilensteinplanung

Meilensteinmarkierungen werden nicht in Der Arbeitsnachverfolgung von Azure Boards verwendet, außer für Übermittlungspläne. Übermittlungspläne bieten eine Kalenderansicht und ermöglichen es Ihnen, eine Meilensteinmarkierung zu definieren. Sie können jedoch eine oder mehrere der folgenden Optionen verwenden, um eine Arbeitsaufgabe als Meilenstein zu markieren:

Verwalten von Abhängigkeiten

In Microsoft Project verwalten Sie Vorgänge, die vom Abschluss anderer Vorgänge abhängen, indem Sie sie verknüpfen. Um Abhängigkeiten in Azure Boards zu verwalten, können Sie ähnliche Verknüpfungen hinzufügen, indem Sie Vorgänger-/Nachfolger-Linktypen zu Arbeitselementen hinzufügen. Sie fügen diese Links aus dem Dialogfeld "Link hinzufügen" für ein Arbeitselement hinzu.

Azure Boards unterstützt viele Linktypen, um verwandte Arbeiten nachzuverfolgen. Wählen Sie die Linktypen "Vorgänger/Nachfolger " aus, um die Arbeit mit Abhängigkeiten nachzuverfolgen. Eine schnelle Möglichkeit zum Verknüpfen von Arbeitselementen besteht darin, arbeitsbezogene Elemente hinzuzufügen, die an der Erstellung oder Nutzung von Abhängigkeiten teilnehmen, eine Abfrage basierend auf diesem Tag erstellen und dann die erforderlichen Links aus dem Triagemodus der Abfrageergebnisse hinzufügen.

Im folgenden Dialogfeld "Link hinzufügen" wird veranschaulicht, wie zwei Arbeitselemente mit dem Linktyp "Nachfolger" verknüpft werden.

Screenshot of Add link dialog, successor link type.

Visualisieren von Arbeitsaufgabenbeziehungen

Sie können Abhängigkeiten anzeigen und Abhängigkeiten identifizieren, die Probleme mit Übermittlungsplänen haben. Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, können Sie die Anzeige von Abhängigkeitslinien zwischen verknüpften Arbeitselementen umschalten. Weitere Informationen finden Sie unter Nachverfolgen von Abhängigkeiten mithilfe von Übermittlungsplänen.

Screenshot of dependency lines between several work items.

Mit der Erweiterung "Visualisierungsplatz für Arbeitselemente " können Sie die Verknüpfungsbeziehungen zwischen mehreren Arbeitselementen visualisieren, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Um das vollständige Bild anzuzeigen, klicken Sie auf das Bild, um das Bild zu erweitern. Wählen Sie das close icon schließende Symbol aus.

Screenshot of Visualize work item relationships.

Minimales lebensfähiges Produkt im Vergleich zur Verwaltung kritischer Pfade

Azure Boards bieten keine native Ansicht des kritischen Pfads. Beispielsweise bevorzugen agile Methoden ein Minimum Viable Product (MVP) über critical Path Management (CPM). Mithilfe von MVP identifizieren Sie die kürzesten Pfade und Abhängigkeiten, indem Sie Epen, Features, Geschichten und Aufgaben priorisieren. Weitere Informationen finden Sie unter The Critical Path on Agile Projects and Running a lean startup on Azure DevOps.For additional context, see The Critical Path on Agile Projects and Running a lean startup on Azure DevOps.

Tipps zur bewährten Methode:

  • Hinzufügen eines dependency Tags zu Arbeitselementen, die an der Abhängigkeitsverwaltung teilnehmen
  • Verwenden von Vorgänger-/Nachfolgerlinktypen zum Nachverfolgen von Abhängigkeiten von Arbeiten im Besitz anderer Teams oder innerhalb anderer Projekte
  • Erstellen von Abfragen zum Nachverfolgen, Hinzufügen und Triagen von Abhängigkeiten
  • Verwenden von Übermittlungsplänen zum Anzeigen von Arbeit, von denen Sie abhängigkeiten von anderen Teams haben
  • Verwenden Sie die Erweiterung "Arbeitselementvisualisierung Marketplace", um Abhängigkeiten für ein bestimmtes Arbeitselement innerhalb des Arbeitselementformulars zu visualisieren.

Hinweis

Marketplace-Erweiterungen werden nicht unterstützt Features von Azure Boards und daher vom Produktteam nicht unterstützt. Wenn Sie Fragen, Vorschläge zu der Verwendung dieser Erweiterungen haben oder Probleme auftreten, besuchen Sie bitte die entsprechende Erweiterungsseite.

So erfahren Sie, wie:

Verwenden von Sprints

Sprints ermöglichen es dem Entwicklungsteam, sich auf das Abschließen eines vordefinierten Arbeitssatzes zu konzentrieren. Dem Sprint zugewiesene Arbeit wird im Sprint-Backlog des Teams angezeigt. Sprint-Backlogs werden nur für Produktrückgänge definiert, nicht für Portfolio-Backlogs.

Sprint-Burndowndiagramm

Indem Sie den Status der Täglichen Arbeit in einem Sprint aktualisieren, können Sie den Sprintfortschritt ganz einfach mit dem Sprint burndown-Diagramm nachverfolgen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Screenshot of Analytics Sprint burndown chart.

Tipps zur bewährten Methode

Jeder Sprint führt die folgenden Aufgaben aus:

  • Planen sie jeden Sprint mit Ihrem Team
  • Verwenden des Sprint-Backlogs des Teams zum Überprüfen von Sprint-Lieferumfangen
  • Stellen Sie sicher, dass jedem Sprintarbeitselement ein Teammitglied zugewiesen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass jede Arbeitsaufgabe innerhalb des Sprints abgeschlossen werden soll.
  • Sicherstellen, dass die Akzeptanzkriterien für die Arbeit gut definiert und verstanden werden
  • Aktualisieren des Status von Sprintarbeitselementen beim Verschieben von " Neu " in " Aktiv " in den Status "Abgeschlossen " zum Nachverfolgen des Sprint-Burndowns
  • Überprüfen Sie mit anderen Teams auf Abhängigkeiten, von denen die Arbeit Ihres Teams abhängt.
  • Überwachen des Sprintfortschritts mithilfe des Sprint-Burndowndiagramms

So erfahren Sie, wie:

Überprüfen von Status- und Feature-Lieferumfangen

Die drei Wichtigsten Tools, die Sie zum Überprüfen des Fortschritts und der Lieferumfang verwenden möchten, sind:

  • Features Kanban Board
  • Feature-Backlog mit Rollupspalten
  • Lieferpläne

Features Kanban Board

Ihr Features-Board ist ein weiterer Ort, um den Fortschritt zu überprüfen und den kontinuierlichen Fluss von Lieferumfangen sicherzustellen. Die folgende Abbildung zeigt ein angepasstes Features-Board. In bearbeitungsbasierten Spalten wurden hinzugefügt, z. B. "Weitere Informationen benötigen", "Spec Complete", " In Bearbeitung" und " Kundenrollout". Diese bieten eine natürlichere Reihe von Zuständen, da Features vorgeschlagen, recherchiert, entwickelt, entwickelt und dann in der Produktion bereitgestellt werden.

Um das vollständige Bild anzuzeigen, klicken Sie auf das Bild, um das Bild zu erweitern. Wählen Sie das close icon schließende Symbol aus.

Screenshot of Features board with customized columns.

Rollup

Eine schnelle und visuelle Möglichkeit, den Fortschritt zu überwachen, stammt aus dem Feature-Backlog. Wenn Sie die Spalte "Rollup-Statusleiste" hinzufügen, können Sie sehen, welcher Prozentsatz der Arbeitselemente für jedes Feature abgeschlossen ist, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Screenshot of Features backlog showing progress bars column option.

Übermittlungspläne und mehrere Teamzustellbarkeiten

Um Features zu überprüfen, die in mehreren Teams bereitgestellt werden, konfigurieren Sie einen Übermittlungsplan. Übermittlungspläne bieten ein interaktives Board, um einen Kalenderplan von Geschichten oder Features zu überprüfen, die mehrere Teams planen, um zu liefern.

Screenshot with callouts of Delivery Plans, collapsed teams.

Interactive plan elements

Tipps zur bewährten Methode

  • Passen Sie Ihre Features Kanban-Board an, um die Prozesse Ihres Teams zu unterstützen
  • Hinzufügen von Feldern zu Karten, damit Sie ihre Werte schnell und einfach aktualisieren können
  • Aktualisieren des Iterationspfads (Sprint) von Features, während Sie Klarheit darüber erhalten, wann sie ausgeliefert werden
  • Überprüfen Sie das Features-Board, um den Status zu durchlaufen, Probleme/Risiken/Änderungen zu blockieren und den Status zu aktualisieren
  • Verwenden Sie das Filterfeature, um sich auf markierte Elemente zu konzentrieren, zugewiesen nach Features, einem bestimmten Sprint und mehr
  • Hinzufügen von Rollupspalten zum Feature-Backlog, um den Gesamtfortschritt basierend auf abschluss der Arbeitsaufgabe zu überwachen
  • Verwenden sie Übermittlungspläne, um Features zu überprüfen, die von mehreren Teams bereitgestellt werden, und besprechen Sie teamübergreifende Abhängigkeiten

So erfahren Sie, wie:

Prozessverbesserung

Im Herzen von Agile-Methoden ist eine kontinuierliche Verbesserung. Um Ihre Prozesse zu verbessern, müssen Sie gemeinsame Ziele und einen gemeinsamen Plan haben. Um Prozessverbesserungsaktivitäten zu initiieren, sollten Sie diese durch regelmäßige Praktiken hinzufügen, z. B.:

  • Sprintplanung
  • Festlegen von Sprintzielen
  • Durchführung regelmäßiger Retrospektiven

Berücksichtigen Sie die folgenden Fragen beim Festlegen von Zielen:

  • Was lernen Sie über Ihre Kunden? Wissenswertes
  • Welche Daten werden gemessen? Ist es handlungsfähig? Welche Daten müssen gemessen werden?
  • Wie ist der Fluss von Lieferumfangen? Ist es wie erwartet? Wo können Verbesserungen vorgenommen werden?
  • Sind Ihre Teammitglieder berechtigt, ihr Bestes zu tun? Welche Tools oder Informationen würden ihnen helfen?
  • Wie gut werden Informationen geteilt? Wie gut arbeiten Teams zusammen?
  • Wie gut ist Es, dass Ihr Team technische Schulden verwaltet und Fehler schließt?

Einige der agilen Tools, die Sie zur Unterstützung der Prozessverbesserung verwenden können, sind Teamgeschwindigkeit, Team-Dashboards und die Erweiterung "Retrospektives Marketplace".

Teamgeschwindigkeit

Aus dem Teamgeschwindigkeitsdiagramm können Sie ein Verständnis dafür gewinnen, wie gut das Team einen Sprint plant und ausführt. Wie im folgenden Beispiel gezeigt, zeigt das Geschwindigkeitsdiagramm die geplante, abgeschlossene, abgeschlossene, verspätete und unvollständige Anzahl von Arbeitselementen für mehrere Sprints an. Teams können dieses Diagramm überprüfen, um zu bestimmen, wie gut sie schätzen und ausführen und wie sie sich verbessern können.

Screenshot of Example team velocity chart.

Teamdashboards

Teams kann ein oder mehrere Dashboards definieren, um Informationen zu teilen und Echtzeitdaten für den Arbeitsfortschritt zu überwachen.

Screenshot of Example team dashboard.

Bewährte Methodentipps

  • Identifizieren von Prozessverbesserungszielen, die Ihr Team zustimmen kann, schreiben Sie sie herunter, und überprüfen Sie sie regelmäßig.
  • Verwenden von Team-Dashboards zum Freigeben von Informationen und Arbeitsverfolgungsdiagrammen, die Sie und Ihr Team regelmäßig überprüfen
  • Bei Sprintplanungsbesprechungen können Sie mindestens ein Sprintziel im Zusammenhang mit der Prozessverbesserung identifizieren.
  • Führen Sie regelmäßige Retrospektive aus, um zu erfassen, was gut war, was nicht gut war, und Aktionen, um zu verbessern
  • Halten Sie ein Verbesserungsverfolgungsboard , z. B. das mit der Retrospektives Marketplace-Erweiterung zur Verfügung.

So erfahren Sie, wie:

Versuchen Sie dies als Nächstes:

Branchenartikel