Konfigurieren eines benutzerdefinierten Domänennamens für Ihr Azure-SpeicherkontoConfigure a custom domain name for your Azure storage account

Sie können eine benutzerdefinierte Domäne für den Zugriff auf Blob-Daten in Ihrem Azure-Speicherkonto konfigurieren.You can configure a custom domain for accessing blob data in your Azure storage account. Der Standardendpunkt für Azure Blob Storage lautet <Speicherkontoname>.blob.core.windows.net.The default endpoint for Azure Blob storage is <storage-account-name>.blob.core.windows.net. Sie können auch den Webendpunkt verwenden, der im Rahmen des Artikels Hosten von statischen Websites in Azure Storage generiert wurde.You can also use the web endpoint that's generated as a part of the static websites feature. Wenn Sie dem Blob- oder Webendpunkt für Ihr Speicherkonto eine benutzerdefinierte Domäne und eine Unterdomäne wie etwa www.contoso.com zuordnen, können Benutzer über diese Domäne auf Blobdaten in Ihrem Speicherkonto zugreifen.If you map a custom domain and subdomain, such as www.contoso.com, to the blob or web endpoint for your storage account, your users can use that domain to access blob data in your storage account.

Wichtig

Azure Storage bietet noch keine native Unterstützung von HTTPS für benutzerdefinierte Domänen.Azure Storage does not yet natively support HTTPS with custom domains. Derzeit können Sie Azure CDN zum Zugreifen auf Blobs mit benutzerdefinierten Domänen über HTTPS verwenden.You can currently Use Azure CDN to access blobs by using custom domains over HTTPS.

Hinweis

Von Speicherkonten wird derzeit nur ein einzelner benutzerdefinierter Domänenname pro Konto unterstützt.Storage accounts currently support only one custom domain name per account. Ein benutzerdefinierter Domänenname kann nicht dem Webdienstendpunkt und zugleich dem Blobdienstendpunkt zugeordnet werden.You can't map a custom domain name to both the web and blob service endpoints.

Hinweis

Die Zuordnung funktioniert nur für Unterdomänen (z.B. www.contoso.com).The mapping does only work for subdomains (e.g. www.contoso.com). Wenn Ihr Webendpunkt in der Stammdomäne (z.B. contoso.com) verfügbar sein soll, müssen Sie eine benutzerdefinierte Domäne zum Azure CDN-Endpunkt hinzufügen.If you want to have your web endpoint available on the root domain (e.g. contoso.com), then you have to Add a custom domain to your Azure CDN endpoint.

Die folgende Tabelle enthält einige Beispiel-URLs für Blobdaten, die sich in einem Speicherkonto namens mystorageaccount befinden.The following table shows a few sample URLs for blob data that's located in a storage account named mystorageaccount. Die für das Speicherkonto registrierte benutzerdefinierte Unterdomäne ist www.contoso.com:The custom subdomain that's registered for the storage account is www.contoso.com:

RessourcentypResource type Standard-URLDefault URL Benutzerdefinierte Domänen-URLCustom domain URL
SpeicherkontoStorage account http://mystorageaccount.blob.core.windows.nethttp://mystorageaccount.blob.core.windows.net http://www.contoso.comhttp://www.contoso.com
BlobBlob http://mystorageaccount.blob.core.windows.net/mycontainer/myblobhttp://mystorageaccount.blob.core.windows.net/mycontainer/myblob http://www.contoso.com/mycontainer/myblobhttp://www.contoso.com/mycontainer/myblob
StammcontainerRoot container http://mystorageaccount.blob.core.windows.net/myblob oder http://mystorageaccount.blob.core.windows.net/$root/myblobhttp://mystorageaccount.blob.core.windows.net/myblob or http://mystorageaccount.blob.core.windows.net/$root/myblob http://www.contoso.com/myblob oder http://www.contoso.com/$root/myblobhttp://www.contoso.com/myblob or http://www.contoso.com/$root/myblob
WebWeb http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/$web/[indexdoc] oder http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/[indexdoc] oder http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/$web oder http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/$web/[indexdoc] or http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/[indexdoc] or http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/$web or http://mystorageaccount.[zone].web.core.windows.net/ http://www.contoso.com/$web or http://www.contoso.com/ oder http://www.contoso.com/$web/[indexdoc] oder http://www.contoso.com/[indexdoc]http://www.contoso.com/$web or http://www.contoso.com/ or http://www.contoso.com/$web/[indexdoc] or http://www.contoso.com/[indexdoc]

Hinweis

Wie in den folgenden Abschnitten gezeigt gelten alle Beispiele für den Blobdienstendpunkt auch für den Webdienstendpunkt.As shown in the following sections, all examples for the blob service endpoint also apply to the web service endpoint.

Direkte und zwischengeschaltete CNAME-ZuordnungDirect vs. intermediary CNAME mapping

Es gibt zwei Methoden, um Ihre mit einer Unterdomäne als Präfix versehene benutzerdefinierte Domäne (z.B. www.contoso.com) auf den Blobendpunkt für Ihr Speicherkonto zu verweisen:You can point your custom domain prefixed with a subdomain (e.g. www.contoso.com) to the blob endpoint for your storage account in either of two ways:

  • Verwenden der direkten CNAME-ZuordnungUse direct CNAME mapping.
  • Verwenden der Unterdomäne asverify als Zwischenstufe.Use the asverify intermediary subdomain.

Direkte CNAME-ZuordnungDirect CNAME mapping

Die erste und einfachste Methode besteht darin, einen CNAME-Eintrag (kanonischer Name) zu erstellen, in dem Ihre benutzerdefinierte Domäne und Unterdomäne direkt dem Blobendpunkt zugeordnet wird.The first, and simplest, method is to create a canonical name (CNAME) record that maps your custom domain and subdomain directly to the blob endpoint. Ein CNAME-Eintrag ist ein DNS-Feature (Domain Name System), das eine Quelldomäne zu einer Zieldomäne zuordnet.A CNAME record is a domain name system (DNS) feature that maps a source domain to a destination domain. In unserem Beispiel ist die Quelldomäne Ihre eigene benutzerdefinierte Domäne und Unterdomäne (z.B. www.contoso.com).In our example, the source domain is your own custom domain and subdomain (www.contoso.com, for example). Die Zieldomäne ist Ihr Blobdienstendpunkt (beispielsweise mystorageaccount.blob.core.windows.net).The destination domain is your blob service endpoint (mystorageaccount.blob.core.windows.net, for example).

Die direkte Methode ist im Abschnitt „Registrieren einer benutzerdefinierten Domäne“ beschrieben.The direct method is covered in the "Register a custom domain" section.

Zwischengeschaltete Zuordnung mit asverifyIntermediary mapping with asverify

Die zweite Methode verwendet ebenfalls CNAME-Einträge.The second method also uses CNAME records. Zur Vermeidung von Downtime kommt jedoch zunächst die spezielle Unterdomäne asverify zum Einsatz, die von Azure erkannt wird.To avoid downtime, however, it first employs a special subdomain asverify that's recognized by Azure.

Die Zuordnung Ihrer benutzerdefinierten Domäne zu einem Blobendpunkt kann zu einer kurzzeitigen Downtime führen, während Sie die Domäne im Azure-Portal registrieren.Mapping your custom domain to a blob endpoint can cause a brief period of downtime while you are registering the domain in the Azure portal. Wenn die Domäne derzeit eine Anwendung mit einer Vereinbarung zum Servicelevel (Service-Level Agreement, SLA) unterstützt, die keine Downtime zulässt, verwenden Sie die Azure-Unterdomäne asverify als zwischengeschalteten Registrierungsschritt.If the domain currently supports an application with a service-level agreement (SLA) that requires zero downtime, use the Azure asverify subdomain as an intermediate registration step. Dieser Schritt stellt sicher, dass Benutzer auf Ihre Domäne zugreifen können, während die DNS-Zuordnung vorgenommen wird.This step ensures that users can access your domain while the DNS mapping takes place.

Die Zwischenschaltungsmethode ist unter Registrieren einer benutzerdefinierten Domäne mithilfe der Unterdomäne asverify beschrieben.The intermediary method is covered in Register a custom domain by using the asverify subdomain.

Registrieren einer benutzerdefinierten DomäneRegister a custom domain

Registrieren Sie die Domäne mithilfe des Verfahrens in diesem Abschnitt, wenn die folgenden Aussagen gelten:Register the domain by using the procedure in this section if the following statements apply:

  • Es spielt keine Rolle, dass die Domäne kurzzeitig nicht für Benutzer verfügbar ist.You are unconcerned that the domain is briefly unavailable to your users.
  • Ihre benutzerdefinierte Domäne hostet zurzeit keine Anwendung.Your custom domain is not currently hosting an application.

Mithilfe von Azure-DNS können Sie einen benutzerdefinierten DNS-Namen für Ihren Azure-Blob-Speicher erstellen.You can use Azure DNS to configure a custom DNS name for your Azure Blob store. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von benutzerdefinierten Domäneneinstellungen für einen Azure-Dienst mit Azure DNS.For more information, see Use Azure DNS to provide custom domain settings for an Azure service.

Wenn Ihre benutzerdefinierte Domäne derzeit eine Anwendung unterstützt, die keine Downtime zulässt, gehen Sie nach dem Verfahren unter Registrieren einer benutzerdefinierten Domäne mithilfe der Unterdomäne asverify vor.If your custom domain currently supports an application that cannot have any downtime, use the procedure in Register a custom domain by using the asverify subdomain.

Erstellen Sie zum Konfigurieren eines benutzerdefinierten Domänennamens einen neuen CNAME-Eintrag in DNS.To configure a custom domain name, create a new CNAME record in DNS. Der CNAME-Eintrag gibt einen Alias für einen Domänennamen an.The CNAME record specifies an alias for a domain name. In unserem Beispiel ordnet er die Adresse Ihrer benutzerdefinierten Domäne dem Blob Storage-Endpunkt Ihres Speicherkontos zu.In our example, it maps the address of your custom domain to your storage account's Blob storage endpoint.

In der Regel können Sie die DNS-Einstellungen Ihrer Domäne auf der Website Ihrer Domänenregistrierungsstelle verwalten.You can usually manage your domain's DNS settings on your domain registrar's website. Die Methoden zum Festlegen eines CNAME-Datensatzes der verschiedenen Registrierungen sind zwar ähnlich, jedoch unterscheiden sie sich auch in einigen Punkten. Das Konzept ist allerdings gleich.Each registrar has a similar but slightly different method of specifying a CNAME record, but the concept is the same. Da einige Basispakete für die Domänenregistrierung keine DNS-Konfiguration bieten, müssen Sie möglicherweise Ihr Domänenregistrierungspaket aktualisieren, bevor Sie den CNAME-Eintrag erstellen können.Because some basic domain registration packages don't offer DNS configuration, you might need to upgrade your domain registration package before you can create the CNAME record.

  1. Wechseln Sie im Azure-Portal zu Ihrem Speicherkonto.In the Azure portal, go to your storage account.

  2. Wählen Sie im Menübereich unter Blob-Dienst die Option Benutzerdefinierte Domäne aus.In the menu pane, under Blob Service, select Custom domain.
    Der Bereich Benutzerdefinierte Domäne wird geöffnet.The Custom domain pane opens.

  3. Melden Sie sich bei der Website Ihrer Domänenregistrierungsstelle an, und öffnen Sie die Seite für die DNS-Verwaltung.Sign in to your domain registrar's website, and then go to the page for managing DNS.
    Diese Seite finden Sie beispielsweise in einem Abschnitt mit der Bezeichnung Domänenname, DNS oder Namenserververwaltung.You might find the page in a section named Domain Name, DNS, or Name Server Management.

  4. Suchen Sie den Abschnitt zur Verwaltung von CNAMEs.Find the section for managing CNAMEs.
    Möglicherweise müssen Sie eine Seite mit erweiterten Einstellungen aufrufen und nach CNAME, Alias oder Unterdomänen suchen.You might have to go to an advanced settings page and look for CNAME, Alias, or Subdomains.

  5. Erstellen Sie einen neuen CNAME-Eintrag, geben Sie einen Unterdomänenalias wie etwa www oder photos (die Unterdomäne ist erforderlich, Stammdomänen werden nicht unterstützt) und anschließend einen Hostnamen an.Create a new CNAME record, enter a subdomain alias such as www or photos (subdomain is required, root domains are not supported), and then provide a host name.
    Der Hostname ist der Endpunkt Ihres Blobdiensts.The host name is your blob service endpoint. Das Format ist <mystorageaccount>.blob.core.windows.net. Dabei steht mystorageaccount für den Namen Ihres Speicherkontos.Its format is <mystorageaccount>.blob.core.windows.net, where mystorageaccount is the name of your storage account. Der zu verwendende Hostname wird im Azure-Portal im ersten Element des Bereichs Benutzerdefinierte Domäne angezeigt.The host name to use appears in item #1 of the Custom domain pane in the Azure portal.

  6. Geben Sie im Bereich Benutzerdefinierte Domäne in das Textfeld den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne einschließlich der Unterdomäne ein.In the Custom domain pane, in the text box, enter the name of your custom domain, including the subdomain.
    Wenn Ihre Domäne beispielsweise contoso.com und Ihr Unterdomänenalias www lautet, geben Sie www.contoso.com ein.For example, if your domain is contoso.com and your subdomain alias is www, enter www.contoso.com. Lautet Ihre Unterdomäne photos, geben Sie photos.contoso.com ein.If your subdomain is photos, enter photos.contoso.com.

  7. Wählen Sie zum Registrieren Ihrer benutzerdefinierten Domäne Speichern aus.To register your custom domain, select Save.
    Wenn die Registrierung erfolgreich ist, werden Sie im Portal benachrichtigt, dass Ihr Speicherkonto erfolgreich aktualisiert wurde.If the registration is successful, the portal notifies you that your storage account was successfully updated.

Sobald Ihr neuer CNAME-Eintrag über DNS weitergegeben wurde, können Ihre Benutzer Blobdaten mithilfe Ihrer benutzerdefinierten Domäne anzeigen, wenn sie die entsprechenden Berechtigungen haben.After your new CNAME record has propagated through DNS, if your users have the appropriate permissions, they can view blob data by using your custom domain.

Registrieren einer benutzerdefinierten Domäne mithilfe der Unterdomäne asverifyRegister a custom domain by using the asverify subdomain

Unterstützt Ihre benutzerdefinierte Domäne derzeit eine Anwendung mit einer SLA, die keine Downtime zulässt, gehen Sie zum Registrieren Ihrer benutzerdefinierten Domäne nach dem Verfahren in diesem Abschnitt vor.If your custom domain currently supports an application with an SLA that requires that there be no downtime, register your custom domain by using the procedure in this section. Indem Sie einen CNAME-Eintrag erstellen, der von asverify.<Unterdomäne.<benutzerdefinierteDomäne> auf asverify.<Speicherkonto>.blob.core.windows.net verweist, können Sie Ihre Domäne bei Azure vorab registrieren.By creating a CNAME that points from asverify.<subdomain>.<customdomain> to asverify.<storageaccount>.blob.core.windows.net, you can pre-register your domain with Azure. Anschließend können Sie einen zweiten CNAME-Eintrag erstellen, der von <Unterdomäne>.<benutzerdefinierteDomäne> auf <Speicherkonto>.blob.core.windows.net verweist. Datenverkehr zu Ihrer benutzerdefinierten Domäne wird dann an Ihren Blobendpunkt geleitet.You can then create a second CNAME that points from <subdomain>.<customdomain> to <storageaccount>.blob.core.windows.net, and then traffic to your custom domain is directed to your blob endpoint.

Die Unterdomäne asverify ist eine spezielle Unterdomäne, die von Azure erkannt wird.The asverify subdomain is a special subdomain recognized by Azure. Indem Sie Ihrer eigenen Unterdomäne asverify voranstellen, erlauben Sie Azure, Ihre benutzerdefinierte Domäne zu erkennen, ohne dass der DNS-Datensatz für die Domäne geändert werden muss.By prepending asverify to your own subdomain, you permit Azure to recognize your custom domain without having to modify the DNS record for the domain. Wenn Sie den DNS-Eintrag für die Domäne ändern, wird diese dem Blobendpunkt ohne Downtime zugeordnet.When you do modify the DNS record for the domain, it will be mapped to the blob endpoint with no downtime.

  1. Wechseln Sie im Azure-Portal zu Ihrem Speicherkonto.In the Azure portal, go to your storage account.

  2. Wählen Sie im Menübereich unter Blob-Dienst die Option Benutzerdefinierte Domäne aus.In the menu pane, under Blob Service, select Custom domain.
    Der Bereich Benutzerdefinierte Domäne wird geöffnet.The Custom domain pane opens.

  3. Melden Sie sich bei der Website Ihres DNS-Anbieters an, und öffnen Sie die Seite für die DNS-Verwaltung.Sign in to your DNS provider's website, and then go to the page for managing DNS.
    Diese Seite finden Sie beispielsweise in einem Abschnitt mit der Bezeichnung Domänenname, DNS oder Namenserververwaltung.You might find the page in a section named Domain Name, DNS, or Name Server Management.

  4. Suchen Sie den Abschnitt zur Verwaltung von CNAMEs.Find the section for managing CNAMEs.
    Möglicherweise müssen Sie eine Seite mit erweiterten Einstellungen aufrufen und nach CNAME, Alias oder Unterdomänen suchen.You might have to go to an advanced settings page and look for CNAME, Alias, or Subdomains.

  5. Erstellen Sie einen neuen CNAME-Eintrag, und geben Sie einen Unterdomänenalias an, der die Unterdomäne asverify enthält, etwa asverify.www oder asverify.photos. Geben Sie anschließend einen Hostnamen ein.Create a new CNAME record, provide a subdomain alias that includes the asverify subdomain, such as asverify.www or asverify.photos, and then provide a host name.
    Der Hostname ist der Endpunkt Ihres Blobdiensts.The host name is your blob service endpoint. Das Format ist asverify.<mystorageaccount>.blob.core.windows.net. Dabei steht mystorageaccount für den Namen Ihres Speicherkontos.Its format is asverify.<mystorageaccount>.blob.core.windows.net, where mystorageaccount is the name of your storage account. Der zu verwendende Hostname wird im Azure-Portal im zweiten Element des Bereichs Benutzerdefinierte Domäne angezeigt.The host name to use appears in item #2 of the Custom domain pane in the Azure portal.

  6. Geben Sie im Bereich Benutzerdefinierte Domäne in das Textfeld den Namen Ihrer benutzerdefinierten Domäne einschließlich der Unterdomäne ein.In the Custom domain pane, in the text box, enter the name of your custom domain, including the subdomain.
    Fügen Sie asverify nicht ein.Do not include asverify. Wenn Ihre Domäne beispielsweise contoso.com und Ihr Unterdomänenalias www lautet, geben Sie www.contoso.com ein.For example, if your domain is contoso.com and your subdomain alias is www, enter www.contoso.com. Lautet Ihre Unterdomäne photos, geben Sie photos.contoso.com ein.If your subdomain is photos, enter photos.contoso.com.

  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Indirekte CNAME-Überprüfung verwenden.Select the Use indirect CNAME validation check box.

  8. Wählen Sie zum Registrieren Ihrer benutzerdefinierten Domäne Speichern aus.To register your custom domain, select Save.
    Wenn die Registrierung erfolgreich ist, werden Sie im Portal benachrichtigt, dass Ihr Speicherkonto erfolgreich aktualisiert wurde.If the registration is successful, the portal notifies you that your storage account was successfully updated. Ihre benutzerdefinierte Domäne wurde von Azure überprüft, allerdings wird der Datenverkehr zu Ihrer Domäne noch nicht zu Ihrem Speicherkonto geleitet.Your custom domain has been verified by Azure, but traffic to your domain is not yet being routed to your storage account.

  9. Kehren Sie zur Website Ihres DNS-Anbieters zurück, und erstellen Sie einen weiteren CNAME-Eintrag, in dem Ihre Unterdomäne dem Endpunkt Ihres Blobdiensts zugeordnet wird.Return to your DNS provider's website, and then create another CNAME record that maps your subdomain to your blob service endpoint.
    Geben Sie etwa die Unterdomäne www oder photos (ohne asverify) und den Hostnamen <mystorageaccount>.blob.core.windows.net an (wobei mystorageaccount der Name Ihres Speicherkontos ist).For example, specify the subdomain as www or photos (without the asverify) and specify the host name as <mystorageaccount>.blob.core.windows.net, where mystorageaccount is the name of your storage account. Mit diesem Schritt ist die Registrierung Ihrer benutzerdefinierten Domäne abgeschlossen.With this step, the registration of your custom domain is complete.

  10. Abschließend können Sie den neu erstellten CNAME-Eintrag löschen, der die Unterdomäne asverify enthält und nur als zwischengeschalteter Schritt erforderlich war.Finally, you can delete the newly created CNAME record that contains the asverify subdomain, which was required only as an intermediary step.

Sobald Ihr neuer CNAME-Eintrag über DNS weitergegeben wurde, können Ihre Benutzer Blobdaten mithilfe Ihrer benutzerdefinierten Domäne anzeigen, wenn sie die entsprechenden Berechtigungen haben.After your new CNAME record has propagated through DNS, if your users have the appropriate permissions, they can view blob data by using your custom domain.

Testen Ihrer benutzerdefinierten DomäneTest your custom domain

Um zu bestätigen, dass Ihre benutzerdefinierte Domäne dem Endpunkt Ihres Blobdiensts zugeordnet ist, erstellen Sie einen Blob in einem öffentlichen Container in Ihrem Speicherkonto.To confirm that your custom domain is mapped to your blob service endpoint, create a blob in a public container within your storage account. Greifen Sie anschließend in einem Webbrowser mit einem URI im folgenden Format auf den Blob zu: http://<subdomain.customdomain>/<mycontainer>/<myblob>Then, in a web browser, access the blob by using a URI in the following format: http://<subdomain.customdomain>/<mycontainer>/<myblob>

Sie können beispielsweise den folgenden URI verwenden, um auf ein Webformular im Container myforms in der benutzerdefinierten Unterdomäne photos.contoso.com zuzugreifen: http://photos.contoso.com/myforms/applicationform.htmFor example, to access a web form in the myforms container in the photos.contoso.com custom subdomain, you might use the following URI: http://photos.contoso.com/myforms/applicationform.htm

Aufheben der Registrierung einer benutzerdefinierten DomäneDeregister a custom domain

Um die Registrierung einer benutzerdefinierten Domäne für Ihren Blob Storage-Endpunkt aufzuheben, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren.To deregister a custom domain for your Blob storage endpoint, use one of the following procedures.

Azure-PortalAzure portal

Führen Sie zum Entfernen der Einstellung für die benutzerdefinierte Domäne die folgenden Schritte aus:To remove the custom domain setting, do the following:

  1. Wechseln Sie im Azure-Portal zu Ihrem Speicherkonto.In the Azure portal, go to your storage account.

  2. Wählen Sie im Menübereich unter Blob-Dienst die Option Benutzerdefinierte Domäne aus.In the menu pane, under Blob Service, select Custom domain.
    Der Bereich Benutzerdefinierte Domäne wird geöffnet.The Custom domain pane opens.

  3. Löschen Sie den Inhalt des Textfelds, das den Namen der benutzerdefinierten Domäne enthält.Clear the contents of the text box that contains your custom domain name.

  4. Wählen Sie die Schaltfläche Speichern aus.Select the Save button.

Wenn die benutzerdefinierte Domäne erfolgreich entfernt wurde, wird in einer Portalbenachrichtigung angezeigt, dass Ihr Speicherkonto erfolgreich aktualisiert wurde.After the custom domain has been removed successfully, you will see a portal notification that your storage account was successfully updated.

Azure-BefehlszeilenschnittstelleAzure CLI

Verwenden Sie den CLI-Befehl az storage account update, und geben Sie eine leere Zeichenfolge ("") als Wert für das --custom-domain-Argument an, um die Registrierung einer benutzerdefinierten Domäne zu entfernen.To remove a custom domain registration, use the az storage account update CLI command, and then specify an empty string ("") for the --custom-domain argument value.

  • Befehlsformat:Command format:

    az storage account update \
        --name <storage-account-name> \
        --resource-group <resource-group-name> \
        --custom-domain ""
    
  • Befehlsbeispiel:Command example:

    az storage account update \
        --name mystorageaccount \
        --resource-group myresourcegroup \
        --custom-domain ""
    

PowerShellPowerShell

Hinweis

Dieser Artikel wurde aktualisiert und beinhaltet jetzt das neue Az-Modul von Azure PowerShell.This article has been updated to use the new Azure PowerShell Az module. Sie können das AzureRM-Modul weiterhin verwenden, das bis mindestens Dezember 2020 weiterhin Fehlerbehebungen erhält.You can still use the AzureRM module, which will continue to receive bug fixes until at least December 2020. Weitere Informationen zum neuen Az-Modul und zur Kompatibilität mit AzureRM finden Sie unter Introducing the new Azure PowerShell Az module (Einführung in das neue Az-Modul von Azure PowerShell).To learn more about the new Az module and AzureRM compatibility, see Introducing the new Azure PowerShell Az module. Anweisungen zur Installation des Az-Moduls finden Sie unter Install Azure PowerShell (Installieren von Azure PowerShell).For Az module installation instructions, see Install Azure PowerShell.

Verwenden Sie das PowerShell-Cmdlet Set-AzStorageAccount, und geben Sie eine leere Zeichenfolge ("") als Wert für das Argument -CustomDomainName an, um die Registrierung einer benutzerdefinierten Domäne zu entfernen.To remove a custom domain registration, use the Set-AzStorageAccount PowerShell cmdlet, and then specify an empty string ("") for the -CustomDomainName argument value.

  • Befehlsformat:Command format:

    Set-AzStorageAccount `
        -ResourceGroupName "<resource-group-name>" `
        -AccountName "<storage-account-name>" `
        -CustomDomainName ""
    
  • Befehlsbeispiel:Command example:

    Set-AzStorageAccount `
        -ResourceGroupName "myresourcegroup" `
        -AccountName "mystorageaccount" `
        -CustomDomainName ""
    

Nächste SchritteNext steps