Installieren der Azure CLI mit aptInstall Azure CLI with apt

Wenn Sie eine Distribution mit apt verwenden (etwa Ubuntu oder Debian), steht ein 64-Bit-Paket für die Azure CLI zur Verfügung.If you are running a distribution that comes with apt, such as Ubuntu or Debian, there's a 64-bit package available for the Azure CLI. Dieses Paket wurde mit Folgendem getestet:This package has been tested with:

  • Ubuntu Trusty, Xenial, Artful und BionicUbuntu trusty, xenial, artful, and bionic
  • Debian Wheezy, Jessie und StretchDebian wheezy, jessie, and stretch

Die aktuelle CLI-Version ist 2.0.59.The current version of the CLI is 2.0.59. Informationen zur neuesten Version finden Sie in den Versionshinweisen.For information about the latest release, see the release notes. Ermitteln Sie mithilfe von az --version die Version in Ihrem System, um festzustellen, ob ein Update erforderlich ist.To find the version running on your system to see if you need to update, run az --version.

Hinweis

Das .deb-Paket für Azure CLI installiert einen eigenen Python-Interpreter und verwendet nicht die Python-Version des Systems. Daher ist eine lokale Python-Version nicht explizit erforderlich.The .deb package for Azure CLI installs its own Python interpreter, and does not use the system Python, so there is no explicit requirement for a local Python version.

InstallierenInstall

  1. Installieren Sie die Pakete mit den erforderlichen Komponenten:Install prerequisite packages:

    sudo apt-get install apt-transport-https lsb-release software-properties-common dirmngr -y
    
  2. Ändern Sie die Quellenliste:Modify your sources list:
    AZ_REPO=$(lsb_release -cs)
    echo "deb [arch=amd64] https://packages.microsoft.com/repos/azure-cli/ $AZ_REPO main" | \
        sudo tee /etc/apt/sources.list.d/azure-cli.list
    
  3. Rufen Sie den Microsoft-Signaturschlüssel ab:Get the Microsoft signing key:
    sudo apt-key --keyring /etc/apt/trusted.gpg.d/Microsoft.gpg adv \
         --keyserver packages.microsoft.com \
         --recv-keys BC528686B50D79E339D3721CEB3E94ADBE1229CF
    
  4. Installieren Sie die Befehlszeilenschnittstelle:Install the CLI:

    sudo apt-get update
    sudo apt-get install azure-cli
    

    Warnung

    Der Signaturschlüssel wurde im Mai 2018 aktualisiert und ersetzt.The signing key was updated in May 2018, and has been replaced. Sollten Fehler beim Signieren auftreten, vergewissern Sie sich, dass Sie den aktuellen Signaturschlüssel besitzen.If you receive signing errors, make sure you have the latest signing key.

Sie können dann die Azure CLI mit dem Befehl az ausführen.You can then run the Azure CLI with the az command. Verwenden Sie den Befehl az login, um sich anzumelden.To sign in, use az login command.

  1. Führen Sie den Befehl login aus.Run the login command.

    az login
    

    Die CLI öffnet Ihren Standardbrowser, sofern sie dazu in der Lage ist, und lädt eine Anmeldeseite.If the CLI can open your default browser, it will do so and load a sign-in page.

    Andernfalls müssen Sie eine Browserseite öffnen und den Anweisungen zur Befehlszeile folgen, um einen Autorisierungscode einzugeben, nachdem Sie in Ihrem Browser zu https://aka.ms/devicelogin navigiert sind.Otherwise, you need to open a browser page and follow the instructions on the command line to enter an authorization code after navigating to https://aka.ms/devicelogin in your browser.

  2. Melden Sie sich im Browser mit Ihren Anmeldeinformationen an.Sign in with your account credentials in the browser.

Weitere Informationen zu verschiedenen Authentifizierungsmethoden finden Sie unter Anmelden mit der Azure CLI.To learn more about different authentication methods, see Sign in with Azure CLI.

ProblembehandlungTroubleshooting

In diesem Abschnitt finden Sie einige allgemeine Probleme, die bei der Installation mit apt auftreten können.Here are some common problems seen when installing with apt. Falls ein Problem auftritt, das hier nicht behandelt wird, melden Sie es auf GitHub.If you experience a problem not covered here, file an issue on github.

„lsb_release“ gibt nicht die richtige Basisdistributionsversion zurück.lsb_release does not return the correct base distribution version

Einige von Ubuntu oder Debian abgeleiteten Distributionen wie Linux Mint geben über lsb_release unter Umständen nicht den richtigen Versionsnamen zurück.Some Ubuntu- or Debian-derived distributions such as Linux Mint may not return the correct version name from lsb_release. Mit diesem Wert wird im Installationsprozess das zu installierende Pakete ermittelt.This value is used in the install process to determine the package to install. Wenn Sie den Namen der Version kennen, von der Ihre Distribution abgeleitet ist, können Sie im Installationsschritt 2 den Wert AZ_REPO manuell festlegen.If you know the name of the version your distribution is derived from, you can set the AZ_REPO value manually in install step 2. Sehen Sie sich andernfalls Informationen dazu an, wie Sie für Ihre Distribution den Basisdistributionsnamen ermitteln, und legen Sie AZ_REPO auf den richtigen Wert fest.Otherwise, look up information for your distribution on how to determine the base distribution name and set AZ_REPO to the correct value.

Kein Paket für Ihre DistributionNo package for your distribution

Manchmal dauert es nach der Veröffentlichung einer Ubuntu-Distribution etwas, bis ein Azure CLI-Paket dafür zur Verfügung gestellt wird.Sometimes it may be a while after an Ubuntu distribution is released before there's an Azure CLI package made available for it. Die Azure CLI ist im Hinblick auf zukünftige Abhängigkeitsversionen resilient konzipiert und nutzt daher möglichst wenige dieser Abhängigkeiten.The Azure CLI designed to be resilient with regards to future versions of dependencies and rely on as few of them as possible. Ist für Ihre Basisdistribution kein Paket verfügbar, verwenden Sie ein Paket für eine ältere Distribution.If there's no package available for your base distribution, try a package for an earlier distribution.

Legen Sie dazu im Installationsschritt 1 den Wert für AZ_REPO manuell fest.To do this, set the value of AZ_REPO manually in install step 1. Verwenden Sie für Ubuntu-Distributionen das Repository bionic und für Debian-Distributionen stretch.For Ubuntu distributions use the bionic repository, and for Debian distributions use stretch. Distributionen, die vor Ubuntu Trusty und Debian Wheezy veröffentlicht wurden, werden nicht unterstützt.Distributions released before Ubuntu Trusty and Debian Wheezy are not supported.

Fehler „No dirmngr“ beim Ausführen von „apt-key“apt-key fails with "No dirmngr"

Beim Ausführen des Befehls apt-key wird unter Umständen eine Ausgabe wie die folgende angezeigt:When running the apt-key command, you may see output similar to the following error:

gpg: failed to start the dirmngr '/usr/bin/dirmngr': No such file or directory
gpg: connecting dirmngr at '/tmp/apt-key-gpghome.kt5zo27tp1/S.dirmngr' failed: No such file or directory
gpg: keyserver receive failed: No dirmngr

Dieser Fehler ist auf eine fehlende Komponente zurückzuführen, die von apt-key benötigt wird.The error is due to a missing component required by apt-key. Das Problem lässt sich durch Installieren des Pakets dirmngr beheben.You can resolve it by installing the dirmngr package.

sudo apt-get install dirmngr

Wenn Sie mit einem Windows-Subsystem für Linux (WSL) arbeiten, wird dieser Fehler auch für ältere Windows-Versionen als Windows 10 1809 angezeigt.If you are on Windows Subsystem for Linux (WSL), this error also appears on versions of Windows prior to Windows 10 1809. Aktualisieren Sie Ihre Version von Windows, um das Problem zu beheben.To resolve the issue, update your version of Windows.

Keine Reaktion von „apt-key“apt-key hangs

Wenn hinter einer Firewall ausgehende Verbindungen mit Port 11371 blockiert werden, hängt der Befehl apt-key unter Umständen auf unbestimmte Zeit.When behind a firewall blocking outgoing connections to port 11371, the apt-key command might hang indefinitely. Für Ihre Firewall ist möglicherweise ein HTTP-Proxy für ausgehende Verbindungen erforderlich:Your firewall may require an HTTP proxy for outgoing connections:

sudo apt-key --keyring /etc/apt/trusted.gpg.d/Microsoft.gpg adv \
    --keyserver-options http-proxy=http://<USER>:<PASSWORD>@<PROXY-HOST>:<PROXY-PORT>/ \
    --keyserver packages.microsoft.com \
    --recv-keys BC528686B50D79E339D3721CEB3E94ADBE1229CF

Um zu ermitteln, ob ein Proxy eingerichtet ist, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.To determine if you have a proxy, contact your system administrator. Wenn für den Proxy keine Anmeldung erforderlich ist, lassen Sie Benutzer und Kennwort weg.If your proxy does not require a login, then leave out the user and password information.

Die CLI kann auf dem Windows-Subsystem für Linux nicht installiert oder ausgeführt werden.CLI fails to install or run on Windows Subsystem for Linux

Das Windows-Subsystem für Linux (WSL) ist eine Übersetzungsebene für Systemaufrufe, die auf der Windows-Plattform basiert. Daher tritt unter Umständen ein Fehler auf, wenn Sie die Azure CLI installieren oder ausführen.Since Windows Subsystem for Linux (WSL) is a system call translation layer on top of the Windows platform, you might experience an error when trying to install or run the Azure CLI. Die CLI nutzt einige Features, die in WSL unter Umständen einen Fehler enthalten.The CLI relies on some features that may have a bug in WSL. Falls unabhängig von der Art der CLI-Installation ein Fehler auftritt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Problem mit dem WSL und nicht mit dem CLI-Installationsvorgang vorliegt.If you experience an error no matter how you install the CLI, there's a good chance it's an issue with WSL and not with the CLI install process.

So beheben Sie Probleme mit Ihrer WSL-Installation und ggf andere Probleme:To troubleshoot your WSL installation and possibly resolve issues:

  • Führen Sie möglichst den gleichen Installationsvorgang auf einem Linux-Computer oder einem virtuellen Computer aus, um zu sehen, ob er erfolgreich ist.If you can, run an identical install process on a Linux machine or VM to see if it succeeds. Ist dies der Fall, hängt das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit mit WSL zusammen.If it does, your issue is almost certainly related to WSL. Informationen zum Starten eines virtuellen Linux-Computers in Azure finden Sie in der Dokumentation zum Erstellen eines virtuellen Linux-Computers im Azure-Portal.To start a Linux VM in Azure, see the create a Linux VM in the Azure Portal documentation.
  • Stellen Sie sicher, dass die neueste Version von WSL ausgeführt wird.Make sure that you're running the latest version of WSL. Um die aktuelle Version zu erhalten, aktualisieren Sie Ihre Windows 10-Installation.To get the latest version, update your Windows 10 installation.
  • Suchen Sie nach offenen Problemen mit WSL. Mithilfe dieser Informationen kann Ihr Problem vielleicht behoben werden.Check for any open issues with WSL which might address your problem. Häufig finden Sie Vorschläge, wie Sie das Problem umgehen, bzw. Informationen zu einem Release, in dem das Problem behoben wird.Often there will be suggestions on how to work around the problem, or information about a release where the issue will be fixed.
  • Gibt es noch keinen Eintrag für Ihr Problem, melden Sie ein neues Problem mit WSL, und geben Sie dabei möglichst viele Details an.If there are no existing issues for your problem, file a new issue with WSL and make sure that you include as much information as possible.

Treten beim Installieren oder Ausführen auf dem WSL weiterhin Probleme auf, ziehen Sie die Installation der CLI für Windows in Betracht.If you continue to have issues installing or running on WSL, consider installing the CLI for Windows.

AktualisierenUpdate

Verwenden Sie apt-get upgrade zum Aktualisieren des CLI-Pakets.Use apt-get upgrade to update the CLI package.

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Warnung

Der Signaturschlüssel wurde im Mai 2018 aktualisiert und ersetzt.The signing key was updated in May 2018, and has been replaced. Sollten Fehler beim Signieren auftreten, vergewissern Sie sich, dass Sie den aktuellen Signaturschlüssel besitzen.If you receive signing errors, make sure you have the latest signing key.

Hinweis

Durch diesen Befehl werden alle installierten Pakete auf Ihrem System aktualisiert, deren Abhängigkeiten nicht geändert wurden.This command upgrades all of the installed packages on your system that have not had a dependency change. Wenn Sie nur ein Upgrade für die CLI durchführen möchten, verwenden Sie apt-get install.To upgrade the CLI only, use apt-get install.

sudo apt-get update && sudo apt-get install --only-upgrade -y azure-cli

DeinstallierenUninstall

Es tut uns leid, wenn Sie die Azure CLI deinstallieren möchten.If you decide to uninstall the Azure CLI, we're sorry to see you go. Verwenden Sie vor der Deinstallation den az feedback-Befehl, um uns mitzuteilen, was verbessert oder behoben werden sollte.Before you uninstall, use the az feedback command to let us know what could be improved or fixed. Unser Ziel ist eine fehlerfreie und benutzerfreundliche Azure CLI.Our goal is to make the Azure CLI bug-free and user-friendly. Falls ein Fehler aufgetreten ist, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie ein GitHub-Problem melden.If you found a bug, we'd appreciate it if you file a GitHub issue.

  1. Deinstallieren Sie sie mit apt-get remove:Uninstall with apt-get remove:

    sudo apt-get remove -y azure-cli
    
  2. Entfernen Sie die Azure CLI-Repositoryinformationen, wenn Sie nicht planen, die CLI neu zu installieren:If you don't plan to reinstall the CLI, remove the Azure CLI repository information:

    sudo rm /etc/apt/sources.list.d/azure-cli.list
    
  3. Entfernen Sie den Signaturschlüssel:Remove the signing key:

    sudo rm /etc/apt/trusted.gpg.d/Microsoft.gpg
    
  4. Entfernen Sie alle nicht benötigten Pakete:Remove any unneeded packages:

    sudo apt autoremove
    

Nächste SchritteNext Steps

Machen Sie sich nach der Installation der Azure-Befehlszeilenschnittstelle kurz mit den Features sowie mit häufig verwendeten Befehlen vertraut.Now that you've installed the Azure CLI, take a short tour of its features and common commands.